Revierverhalten/Katzenbesuch

K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.672
Ort
Miezhaus
Die hier lebende Fellbande kann ja raus.

Im Sommer wird diese Möglichkeit auch gern in Anspruch genommen; allmählich wird aber das Sofa attraktiver ;)

Gelegentlich verirrt sich der Nachbarskater hierher und noch viel seltener fremde Katzen. Heute war es mal wieder soweit, eine fremde, recht junge Katze saß auf der anderen Seite des Zaunes und beäugte interessiert das Treiben bei uns.

Sie war absolut aggressionslos, einfach nur neugierig und wirkte auf mich so, als wenn sie gerne mitgespielt hätte. Das hat nicht geklappt, da sie von einem der Kater verjagt wurde, als sie zu nah dran war.

Ich habe schon öfter beobachtet, daß mein ältester Kater (7) keine andere Katze mehr hier duldet, er hält sein Revier "sauber". Dies war früher nicht so, da hat er andere Katzen vorbei laufen lassen. Irgendwie habe ich den Eindruck, seine Toleranzschwelle ist mit zunehmendem Alter gesunken.

Hat noch jemand solche Beobachtungen gemacht?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich habe schon öfter beobachtet, daß mein ältester Kater (7) keine andere Katze mehr hier duldet, er hält sein Revier "sauber". Dies war früher nicht so, da hat er andere Katzen vorbei laufen lassen. Irgendwie habe ich den Eindruck, seine Toleranzschwelle ist mit zunehmendem Alter gesunken.

Hat noch jemand solche Beobachtungen gemacht?

Vielleicht ist sein Kernrevier einfach nur größer geworden ;)
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Hier war das glaube ich ähnlich, mit 6-7 Jahren wurde der Kater zum Revierchef (Nachbarkater 4 Jahre älter wurde zum ruhigeren Senior), hat alles verjagt und verdroschen und heute ist unserer 11,5 Jahre und wird langsam zum etwas (!) toleranteren Senior.
Aber in den letzten 5-6 Jahren hat es hier ständig Schreiereien gegeben die sich nach blutigen Auseinandersetzungen klangen. Auch neu zugezogenen Kitten wurden verjagt.

Mittlerweile liegt er beim 15 jährigen Nachbar im Garten, mit Sicherheitsabstand geht das. Die beiden Altherren sind aber auch die letzten beiden vor der (wenig und langsam befahrenen) Hauptstrasse. Sie können gar nichts von ihrem kleinen Revier abgeben und machen auf die alten Tage wohl gemeinsam Front.

Den Kaninchenstall zwei Gärten weiter verteidigt er auch, samt Bewohner. Diesen Garten traut sich auch kaum noch ein anderer Kater zu betreten

Also halte 3-4 Jahre durch! Vielleicht wird es dann auch bei Dir wieder ruhiger :D
 
Weser-Ems-Findus

Weser-Ems-Findus

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2011
Beiträge
1.127
Ort
oben links im Land ;)
Moin,

zu deiner Frage erstmal:

Vllt hängt das mit der Rangfolge zusammen- und er versucht deshalb vehement andere, rangniedrigere in die Flucht zu schlagen. Vllt war das damals noch anders und er war selber weiter unten in der Rangordnung innerhalb deines Wohngebietes und hat deswegen nichts " unternommen". Ist nur eine Vermutung, der Gedanke " ranghöchster Kater, der andere terrorisiert" kann natürlich auch falsch sein. ;)

Bei unserem noch ziemlich jungen Kater ( 1 Jahr, 2 Monate) habe ich den Eindruck, dass er jetzt im Herbst viel mehr in solche Rangeleien verstrickt ist als das noch im Sommer der Fall war. Er ist letztes Jahr im Herbst zu uns gestoßen, seit dem Frühjahr kann er raus.
Im Sommer sah ich hier tagsüber kaum fremde Kater im Garten, seit September/Oktober kommen regelmäßig welche " zu Besuch". :confused:

Seit Oktober ist sowohl tagsüber als auch nachts regelmäßig was los im Garten, ob das mit der Jahreszeit zusammenhängt kann ich aber nicht sagen. Vermute, die Nachbarskater wollen ihn als den " Neuen" im Revier noch nicht so anerkennen, aber das wird sich mit der Zeit sicher legen...

Grüße
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.672
Ort
Miezhaus
Hier war das glaube ich ähnlich, mit 6-7 Jahren wurde der Kater zum Revierchef (Nachbarkater 4 Jahre älter wurde zum ruhigeren Senior), hat alles verjagt

Also halte 3-4 Jahre durch! Vielleicht wird es dann auch bei Dir wieder ruhiger :D

Vom Alter würde es ja passen ;)

Es ist auch nicht so, daß hier permanent Theater ist = wilde Schlägereien.
Aber es wird halt jede Katze verjagt. Wenn die wüßten, daß er eher der Blender ist :cool:
Radau machen für zwei und wenn`s eng wird:
Ich bin dann mal weg :grin:

Und natüürlich halte ich durch, ich will den Kater genau so, wie er ist :)

Er ist insgesamt schon ruhiger geworden, in den ersten Jahren hätte ich mich ständig im Paranoia-Thread aufhalten können :oops::D

Es kann natürlich sein, daß er langsam zum Dienstältesten mutiert :)
Wenn ich es mir so überlege, der mittlerweile 15-jährige Kater von gegenüber ist auch kaum noch zu sehen, liegt wohl auch lieber auf dem Sofa.


@Weser-Ems-Findus:

Du meinst, ich beherberge einen Terroristen?
Das möchte ich nicht ausschließen, bei mir klappt es ganz gut. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.672
Ort
Miezhaus
Für die Mäusejagd reicht es, ich bekam schon genug Geschenke :rolleyes:

Außerdem drückt er sich auch durchaus auf den Nachbargrundstücken herum.
Nur: Da gibt es kein Theater sondern Hackengas :D

Aber ist ja auch nicht seins ;) Das verjagen fremder Katzen findet ausschließlich hier auf dem Grundstück statt.

Das stützt die Kernrevierthese;)
 

Ähnliche Themen

Izz
Antworten
12
Aufrufe
2K
Izz
S
Antworten
30
Aufrufe
842
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben