Retrobulbäre Blutung Auge nach Unfall - Erfahrungen?

  • Themenstarter EurybiaB
  • Beginndatum
  • Stichworte
    autounfall hornhaut defekt retrobulbäre blutung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
EurybiaB

EurybiaB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2020
Beiträge
1
Hallo zusammen,

mein Kater unterlag einem vermutlichen Autounfall. Ober-, sowohl Unterkiefer sind gebrochen. Nach 2 Operationen wurde geholfen, mit Hilfe eines Drahtes.
Das Ganze ist schon belastend genug, allerdings bereitet mir sein rechtes Auge mehr Sorgen.
Es wurde eine Retrobulbäre Blutung festgestellt, also eine Blutung hinter dem Augapfel. Die Hornhaut ist ausgetrocknet und ein oberflächlicher defekt liegt vor.
Die ersten Tage konnte mein Kater das Auge nicht schließen und wurde demensprechend mit Augentropfen (Hylocomomod, Corneregel und Soligentel) behandelt. Alle 3 Stunden musste das Auge befeuchtet werden.
Nun kann er das Lid wieder schließen, aber das Auge wird immer trüber.
Ich war auch wieder in der Tierklinik, aber diese Raten mir die Behandlung weiterzuführen.. Allerdings wird es immer schwieriger, die Tropfen ins Auge zu bekommen, da sich mein Kater dagegen wehrt.
Ich habe auch das Gefühl, dass ich damit nicht weiter komme, bzw. keine Besserung dadurch in Sicht ist.

Meine Hoffnung nun, hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht?
Mir ist bewusst, ein Forum ersetzt keinen Tierarzt, keine Behandlung und eine Ferndiagnose ist gar nicht möglich.
Mir geht es nur um eventuelle Erfahrung mit dieser Erkrankung.

Ich danke für jede Antwort und verbleibe

B. Reimers
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben