Reklamation wg Da Bird - Händler reagiert nicht

chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Habe letzte Woche bei Profeline einen Da Bird bestellt (Angel und Anhänger) zu 9.99 EUR sowie einen zusätzlichen Anhänger zu 5.99 EUR.
Gleich ausgepackt und festgestellt, dass es nicht "flattert". Das typische beim Da Bird ist ja, dass sich die Federn beim Schwingen der Angel im Kreis drehen durch das Gelenk, und dann flattern sie, was die Katzen so wild auf den Da Bird macht.
Der zusätzliche Aufsatz funktioniert.
Ich hab schon geschaut, ob ich das selbst beheben kann, aber ich möchte den Anhänger auch nicht kaputtmachen.

Habe dann an Profeline geschrieben, darauf kam zurück, dass der Da Bird handgefertigt würde, keine Massenware wäre und somit wären es eben Einzelstücke...
:confused:

Hab nochmal hingeschrieben und deren Text von der Website zitiert:

"Diesen guten Ruf hat sie nicht nur den besonders stabilen Fiberglass-Stab und den Federn zu verdanken, sondern auch der dünnen langen Schnur an welcher die Federn mittels eines Drehgelenks befestigt sind. Durch dieses Gelenk können die Federn beim Schwingen der Angel sich drehen. Durch die Drehung entsteht ein leises wisperndes Geräusch, das an den Flügelschlag von Vögeln erinnert."

Und dass das nix mit "Einzelstück" zu tun hätte, der Anhänger würde die gegebene Funktion (das Flattern) nicht erfüllen, somit defekt und ein Reklamationsgrund.
Bisher keine Antwort mehr bekommen...

Soll ich da jetzt mal anrufen und nachfragen? Ich mein, wie gesagt, die Funktionalität, die für den Da Bird typisch ist, ist nicht vorhanden, und somit wäre es doch ein Reklamationsgrund. Allerdings, der Anhänger kostet 5.99 EUR...reklamiert man da? Auf der anderen Seite hab ich aber eben einen zweiten Anhänger bestellt, damit ich Ersatz habe (die werden doch recht schnell zerpflückt) und nun hab ich aber nur einen....
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Der Artikel entspricht nicht der Beschreibung, das heißt, der Händler muss nachbessern oder neu liefern.

Setz ihm eine Frist, bis wann das gemacht werden soll.
Sollte er nicht reagieren, kannst du vom Kaufvertrag zurück treten und dein Geld zurück verlangen.

gerade in Recht gelernt :cool:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Du hast ihn online gekauft, richtig? Dann hast du 14-Tage Rückgaberecht. Ohne Angabe des Grundes. Schicke das kaputte Ding zurück, fordere nach Ersatz (mit Frist) und vermerke bei Ignoranz, dir den Weg zum Anwalt vorzubehalten. Fertig.

Liebe Grüße
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Yep, online.
Da Kaufbetrag aber unter 40 EUR müsste ich das Porto dafür zahlen, und wenn ich einen neuen bestelle, wahrscheinlich ebenfalls das Porto, oder?
(Die sollen mir einfach einen neuen zuschicken...)

Du hast ihn online gekauft, richtig? Dann hast du 14-Tage Rückgaberecht. Ohne Angabe des Grundes. Schicke das kaputte Ding zurück, fordere nach Ersatz (mit Frist) und vermerke bei Ignoranz, dir den Weg zum Anwalt vorzubehalten. Fertig.

Liebe Grüße
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Das steht in den AGB. Das Porto für den Neuen wird der Verkäufer übernehmen. Auf einen wirklich Neuen kannst du aber nicht pochen. Denn theoretisch hat der Verkäufer bzw. Hersteller das Recht, Mängel selbst auszubessern. (Wird er bei so einem Ding wohl eher nicht machen :D )
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben