Reinigung nach Wurmbefall?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Krawallbürste

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
17
Hi zusammen,

eine unserer beiden Katzen ist verwurmt.
Kurze Backgroundinfo zu den beiden.
Kleo und Kami sind jetzt ca. 20 Wochen alt und wir haben sie von einem Reiterhof "gerettet". Mit ca. 11 Wochen wurden sie geimpft und entwurmt.
Die zwei sind keine Freigänger und mir ist bewusst, dass Entwurmungen nicht vorbeugend sind. Vermutlich haben wir die Eier an den Schuhen mit rein genommen (hier gibt es einige Freigänger, von denen ich natürlich nicht sicher sein kann, ob sie vlt Würmer haben)

Kleo hat die Würmer im Kot und leider auch schon Würmer erbrochen.
Von Bildern im Internet würde ich sagen, dass es Spulwürmer sind (sehen ein bisschen aus wie eine dicke Nylon-Angelschnur).
Da die beiden meine ersten Katzen sind, habe ich nicht so die Erfahrung, was normal ist und was nicht.
Die Würmer sind ca. 7-8 cm lang.... ist das normal?!

Ich habe heute auch mit meinem Tierarzt telefoniert und mir ein Wurmmittel abgeholt. Er meinte, ich soll beide entwurmen und ihnen in 2 Wochen noch einmal eine Tablette geben, damit alle Stadien erwischt werden.
Sollte sich nichts ändern, soll ich nochmal mit einer Kotprobe und beiden Katzen vorbei schauen.
Tablette 1 ist bei beiden mittlerweile drin (Natürlich hat Kami (die akut noch nicht betroffen ist) sie sofort und ohne Umwege gefressen und Kleo wollte sich zieren - letztendlich Tablette in beiden Katzen drin ;) )

Was sollte ich an Reinigungsmaßnahmen treffen? Sie sind überwiegend im Wohnzimmer (Schlafzimmer ist erstmal tabu bis die Würmer weg sind ;) ). Boden werde ich in der gesamten Wohnung wischen mit ein bisschen Desinfektionsmittel, aber wie stehts um Couch, Kratzbaum, Teppich, usw.?
Wie penibel sollte man da sein? Ich möchte keine "Sagrotan-Katzen" und ihnen durch die Chemie in diesen Mitteln auch nicht unnötig schaden.
Wie handhabt ihr das?

und noch eine Frage:
Wie kann ich vermeiden, dass sie wieder so schlimmen Wurmbefall bekommt?
Da ich Klumpstreu verwende, sieht man die Würmer häufig einfach nicht.
(und wer stochert schon gerne täglich im Kot seiner Katzen herum um eventuell darin Würmer zu finden ;) )
Gibt es Anzeichen, wie ich das frühzeitiger erkennen kann?

LG Nici
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde ganz normal wischen und das Katzenklo gründlich heiß auswaschen und komplett neues Streu nehmen.
Mehr nicht.

Du kannst einmal im Quartal Kot sammeln und beim TA auf Würmer testen lassen. Dann wenn nötig gezielt entwurmen. Normalerweise reicht das.
Wenn die Katzen Flöhe haben/hatten danach entwurmen, dann ist es sehr wahrscheinlich daß sie Würmer dadurch bekommen.
 
K

Krawallbürste

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
17
Hallo Petra,

Danke für die Antwort.
Okay, so habe ich das nun auch gemacht.
Wie lange nach Entwurmung sollte sich die "Kotkonsistenz" wieder verbessern?

Kleo hat immer noch eher eine Tendenz zum Durchfall :(

Wollte die Tage nochmal mit dem Tierarzt telefonieren und ihm evtl. die Kotprobe vorbei bringen.

LG Nici
 
K

Krawallbürste

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
17
Keiner einen Rat für mich? :(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Eigentlich geht das recht schnell innerhalb von zwei oder drei Tagen oder noch schneller.

Wenn weiter Durchfall besteht solltes du den Kot von drei Tagen sammeln und die Kotprobe noch mal zur Untersuchung geben, auch auf Giardien!

Wenn dann gezielt weiter behandeln.

Gute Besserung!!
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
11
Aufrufe
2K
Mietze0
Mietze0
ellop
Antworten
1
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
L
Antworten
6
Aufrufe
13K
E
Hiro
Antworten
6
Aufrufe
2K
G
A
Antworten
9
Aufrufe
3K
giovanna_sr
giovanna_sr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben