Reflektierende Sicherheitsbänder

E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

an alle die Freigängerkatzen mit Halsbändern haben:

Welche davon sind empfehlenswert in puncto Reflexion und Sicherheit?

Ich habe den Eindruck, die wirklich sicheren reflektieren nicht und alle reflektierenden dienen nur dazu, die strangulierte Katze zu finden...hmpf.

Ich mag Julius aber nicht mehr wirklich ohne Halsband rauslassen. Vll. würde Enya mit Reflexionsband ja noch leben.....
 
Werbung:
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
Hallo,

an alle die Freigängerkatzen mit Halsbändern haben:

Welche davon sind empfehlenswert in puncto Reflexion und Sicherheit?

Ich habe den Eindruck, die wirklich sicheren reflektieren nicht und alle reflektierenden dienen nur dazu, die strangulierte Katze zu finden...hmpf.

Ich mag Julius aber nicht mehr wirklich ohne Halsband rauslassen. Vll. würde Enya mit Reflexionsband ja noch leben.....

Meine Arbeitskollegin hat welche ihren Katzen verpasst ich kann sie mal fragen wenn du magst..allerdings net morgen bin
Wahrscheinlich noch krankgeschrieben...
 
T

Twinny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
148
Ort
Schwiizerländli
Hallo Eifelkater
Meine Mädels haben seit sie raus können die reflektierenden Vitakrafthalsbänder mit Sicherheitsverschluss. Da sie öfters mal eines verlieren, ist aus meiner Sicht der Verschluss in Ordnung und die Gefahr minim. Ich habe einen Link auf Ebay gefunden, weiss nicht, ob ich ihn hier rein stellen darf...
 
M

Miezetatze1

Gast
Eifelkater deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen :( man fragt sich immer: Was wäre wenn? Hätte man es besser machen können?

Deine Enya war doch bestimmt Freigängererfahren oder? Und ich kann jetzt nur aus Erfahrung sprechen, man guckt manchmal gar nicht so schnell wie manches Tier aus dem Graben springt und über die Straße huscht. :( Bisher ging immer alles gut, aber auch wenn es schlimm ist, einen Vorwurf kann man da keinem machen (außer liegen lassen).

Da hätte auch so ein Halsband nichts geholfen... Die Risiken davon sind dir ja selbst bekannt. :(

Persönlich würde ich es nicht machen... Und nein, du hättest nichts tun können, du hast es gut gemacht. Enya hatte es gut bei dir und wurde geliebt und war sich dessen sicher. Du hast alles richtig gemacht. *drück dich*
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Eifelkater, ich verstehe auch Deine Gedanken. :(

Aber ehrlich, lass die Finger davon. Ich habe hier schon mal geschrieben, was ich für nette Erfahrungen mit den Sicherheitsverschlüssen gemacht habe. Trotz immer vorher ausprobieren ist eines bei Ole NICHT aufgegangen. Ist GsD im Haus, kurz bevor er raus sollte, passiert. Hinterbeinchen durch das Halsband geschoben und panisch im Zimmer rumgesprungen. Der Verschluss ist NICHT aufgegangen.

Wenn das draußen passiert wäre ...

Nie wieder Halsband!
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Eifelkater, mein Nelos wurde auch vor ein paar Jahren überfahren.

Am hellichten Tag gegen Mittag. Da hätte auch kein Halsband geholfen. Es war ein Raser ortsfremd in unserer Anliegerstraße.

Direkt an unserem Hofeingang. Nelos kam entweder grade von Hof raus oder wollte rein. Die Straße ist 2 Meter breit oder so, wäre er schneller rüber oder gar nichr raus , oder oder oder....

Ich versteh deinen Gedanken deswegen richtig gut - aber he nach Fahrer hilft ein Halsband leider gar nicht. Mir selber wäre auch die gefahr zu riskant das Kater sich daran stört und Panik bekommt usw...

Ich verwende ja manchmal ein Halsband mit Leine bei Zeus wenn ich ihn für Medis (zb Ohrentropfen) alleine halten muss - und er ist da dann imemr gar nicht von angetan ....

Freigängerdosis leben ein schreckenvolles leben, leider - da hilft auch kein noch so sichtbares Halsband :(
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
Hallo,

ich bin was Halsbänder angeht auch zwiespältig, da aber zu oft Katzen fremdgefüttert werden hier, haben meine alle ein elastisches Halsband mit Sicherheitsverschluß, es reflektiert, ist von Hunter in gelbgrün: http://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/katzenhalsung/36706
Für mich noch praktisch, mit wasserfestem dünnen Stift läßt es sich noch beschriften (innen Tel., außen "bitte nicht füttern", Anschrift).

Teddy hat sich sein anderes Halsband mit GPS-Sender auch mal halb um den Körper gebunden, weil er mit der Pfote durchgestiegen ist - das hatte aber keine Folgen, nur unbequem, weil es sich gedehnt hat.

Bei allen Halsbändern schneide ich mittels eines extra starken Seitenschneiders alle Metallringe ab, auch die Glöckchen. So ist weniger zum "hängenbleiben" dran.

Liebem Gruß
Karen
 

Ähnliche Themen

2
2
Antworten
31
Aufrufe
11K
22Verena1988
2
F
Antworten
4
Aufrufe
323
Findus2703
F
L
Antworten
1
Aufrufe
1K
L
E
Antworten
0
Aufrufe
601
Eifelkater
E
E
Antworten
6
Aufrufe
2K
Eddie76
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben