Reduziertes Frischfleisch

Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Hallo liebe Foris!

Ihr kennt doch sicher alle das eingepackte Fleisch in der Kühlabteilung, welches eben luftdicht verpackt ist.
Nun ist dieses Fleisch bei uns (und woanders sicher auch) einen Tag vor Mindesthaltbarkeitsdatum immer um 30% reduziert.

Nun meine Frage: Ist es bedenklich, genau das den Katzen zu füttern? Das Datum ist ja noch nicht überschritten und wir essen es ja schließlich auch noch. Aber ist das für die Katzen gut, wenn es da schon länger rum lag? Bilden sich dann mehr Bakterien? Oder ist das unbedenklich, wenn man es abspült?

Danke ;)
 
Werbung:
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Ich kaufe das auch.
Das Fleisch spüle ich grundsätzlich ab.
Wenn ich alles zusammen gemixt habe, friere ich es portionsweise ein.
Es gab noch nie Probleme - und meine Kimi ist eine ganz empfindliche, was das Futter betrifft.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Geht aber auch ohne einfrieren, oder?
Weil ich es meist dann frisch verfüttere, also quasi mal nur einen spontanen Rohfleischtag mache.
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Klar - warum nicht?
Es ist ja noch i. O. nur das Haltbarkeitsdatum läuft bald ab und die wollen es "loswerden". Ich füttere das auch frisch ohne einfrieren.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Alles klar, vielen Dank!
Ein Bekannter hat neulich Bedenken geäußert und da wollte ich lieber nochmal nachfragen.
Danke ;)
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Katzen haben eine viel aggressiverer Magensäure und eine viel kürzeren Verdauungstrakt als wir. Die können da meist einiges mehr ab!
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Also Hackfleisch würde ich da auch nicht nehmen, da du es nicht abspühlen kannst und die Oberfläche doch recht groß ist, aber gegen das Fleisch am Stück oder gröber Geschnittenes spricht nichts.
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Ja, ist kein Problem, es handelt sich ja um das MINDEST(!!)haltbarkeitsdatum. :)

Das wird hier in Deutschland sehr oft viel zu eng gesehen... ich kenne Leute, die werfen einen Becher Jogurt sofort am Tag des Mindesthaltbarkeitsdatum weg, ob er nun noch gut ist oder nicht... :rolleyes:
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
Alles klar.
Ja, ich meinte in erster Linie so Hähnchenbrust oder Putenschnitzel, das kann man gut abspülen.

Vielen Dank euch allen ;)
(und ja, bei Sachen für mich bin ich da auch nicht so pingelig, aber bei den Katzingers.... :rolleyes:)
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
  • #10
Ja, ist kein Problem, es handelt sich ja um das MINDEST(!!)haltbarkeitsdatum. :)

Das wird hier in Deutschland sehr oft viel zu eng gesehen... ich kenne Leute, die werfen einen Becher Jogurt sofort am Tag des Mindesthaltbarkeitsdatum weg, ob er nun noch gut ist oder nicht... :rolleyes:

Wusstest du nicht das sie Biester Schlag null Uhr sauer werden? :eek::D:D:D
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Bei Frischfleisch steht allerdings meistens kein Mindesthaltbarkeitsdatum drauf, sondern tatsächlich ein Verbrauchsdatum.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #14
zurück zum frischfleisch:

innerhalb des mindesthaltbarkeitsdatums solltest du auf der sicheren seite sein - WENN die kühlkette immer eingehalten wurde.

drum nehme ich dieses datum nur als richtwert.

grundsätzlich würd ich sagen: traue immer eher deiner nase als einem aufgedruckten datum.
verdorbenes fleisch kann man sehr schnell und intensiv riechen.
*woistderkotzsmiley?* ;)

rindfleisch, lamm oder wild kann durchaus meist länger abliegen/reifen, als das MHD angibt. es tut ihm sogar gut.

bei geflügel muss man schon weitaus vorsichtiger sein. das verdirbt recht schnell. und da finde ich das MHD manchmal schon grenzwertig bei der geruchsprobe.

faschiertes/hackfleisch würde ich persönlich nicht aus der kühltheke eines supermarktes kaufen sondern nur beim fleischer meines vertrauens - und auch dort würde ich es mir frisch vor meinen augen faschieren lassen.
denn da vermehren sich die keime aufgrund der großen oberfläche innerhalb von stunden explosionsartig.

aber eine gefährdung für katzen halte ich selbst bei nicht-mehr-ganz-so-frisch-fleisch nicht für gegeben.
zum einen haben katzen wirklich einen kürzeren und aggressiveren verdauungstrakt und sind somit besser geschützt.
und zum anderen sind zumindest alle katzen, die ich kenne, frischefanatiker. die rümpfen bei "überreifem" fleisch schneller angeekelt die nase als jeder mensch es tun würde/könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
  • #15
hm, ok.

und wie lasse ich es dann am besten warm werden?
Weil kalt aus dem Kühlschrank füttern ist für die Mietzen zu kalt.

In der Verpackung warm werden lassen?
Klein schneiden und so kurz warm werden lassen?
Wie kann ich da am besten Bakterien vermeiden?
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #16
Ich habe jetzt schon öfter die Erfahrung gemacht, dass die Katzen dieses Fleisch nicht fressen. Für mich sah und roch das Fleisch völlig ok und laut Datum war das Fleisch noch in der Frist, aber meine Katzen haben es nicht gefressen.

Könnte mir vorstellen, dass doch die Kühlkette mal unterbrochen war und Katzen haben da doch den besseren Riecher. Da vertraue ich ihnen.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.636
  • #17
Ich habe jetzt schon öfter die Erfahrung gemacht, dass die Katzen dieses Fleisch nicht fressen. Für mich sah und roch das Fleisch völlig ok und laut Datum war das Fleisch noch in der Frist, aber meine Katzen haben es nicht gefressen.

Könnte mir vorstellen, dass doch die Kühlkette mal unterbrochen war und Katzen haben da doch den besseren Riecher. Da vertraue ich ihnen.

Das kann ich so bestätigen, meine fressen solches Fleisch auch nicht.:rolleyes:
Ich achte darauf, die frischste Verpackung zu bekommen:oops:
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #18
hm, ok.

und wie lasse ich es dann am besten warm werden?
Weil kalt aus dem Kühlschrank füttern ist für die Mietzen zu kalt.

In der Verpackung warm werden lassen?
Klein schneiden und so kurz warm werden lassen?
Wie kann ich da am besten Bakterien vermeiden?

wie schon gesagt: sobald du das fleisch schneidest, vergrößerst du die oberfläche entscheidend - und damit vermehren sich keime schneller.

andererseits braucht das fleisch, wenn du es im ganzen in der verpackung lässt, länger zum temperieren - sodass bei dieser methode die keime wieder mehr zeit haben,sich zu vermehren.

was da jetzt besser ist ... tja :confused:

vielleicht versuchst du es einfach mal so:
fleisch schneiden und mit ein wenig heissem wasser übergießen und gut durchrühren.
das fleisch saugt das wasser normalerweise auf (wenn es nicht zu viel ist), ist somit erwärmt - und deine katzen haben auch gleich noch eine extraportion flüssigkeit bekommen.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
  • #19
wie schon gesagt: sobald du das fleisch schneidest, vergrößerst du die oberfläche entscheidend - und damit vermehren sich keime schneller.

andererseits braucht das fleisch, wenn du es im ganzen in der verpackung lässt, länger zum temperieren - sodass bei dieser methode die keime wieder mehr zeit haben,sich zu vermehren.

was da jetzt besser ist ... tja :confused:

genau das waren eben auch meine Gedanken.


vielleicht versuchst du es einfach mal so:
fleisch schneiden und mit ein wenig heissem wasser übergießen und gut durchrühren.
das fleisch saugt das wasser normalerweise auf (wenn es nicht zu viel ist), ist somit erwärmt - und deine katzen haben auch gleich noch eine extraportion flüssigkeit bekommen.

ok danke, das werd ich mal probieren.


@ Kalintje und Usambara:
Ich habs erst einmal gekauft, also das reduzierte, und meine habens ohne Probleme gefressen.
Werde es mal beobachten, ob sie es auch irgendwann mal von selbst verweigern. ;)
 
Sunny02

Sunny02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2008
Beiträge
743
Ort
Zwischen Wob u. BS
  • #20
Ich wäre da doch sehr vorsichtig. Meistens steht auf den Fleischverpackungen drauf "nicht zum rohen Verzehr geeignet",oder so.
Meistens fressen die Katzen nicht mehr, wenn es nicht mehr so frisch ist, es kommt aber vor, dass die ein oder andere es doch fressen und das kann böse enden. Vorallem bei Geflügelfleisch.
Der Kater einer Bekannten hatte Fleisch aus solch einer Verpackung gefressen und ihm ging es sehr schlecht, es hat eine Woche gedauert, bis man sagen konnte, jetzt ist die Geschichte ausgestanden. :sad:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

oxfordblue
Antworten
10
Aufrufe
7K
Mcryan
S
Antworten
46
Aufrufe
17K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
S
Antworten
2
Aufrufe
167
F
Schlumps
Antworten
25
Aufrufe
2K
Schlumps
Schlumps

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben