Reagiert man auf Kater stärker als auf Katzen?

N

Nessi_x3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 November 2014
Beiträge
8
Ort
Cottbus
Hey, was mich sehr interessiert, ob man auf Kater wirklich stärker oder eher reagiert als auf Katzen?
Mir wäre es eigentlich egal, welches Geschlecht bei mir einzieht, aber ich trau mich an Kater nicht so ran. Hatte mit 13/14 Jahren einen Allergietest (Prick-Test) beim Arzt machen lassen und reagierte allergisch auf Katzen. Ich bin jetzt 19 und hatte jahrelang keine Katze in den Händen. Bevor ich natürlich Katzen in meine Wohnung einziehen lassen, lasse ich mir Haarproben schicken und mache dann einen Test damit. Aber ich war halt nur die ganze Zeit auf der Suche nach Katzen, weil ich dachte, dass es mit Katern eh nicht klappen würde.
Müsste ich , wenn ich 2 Kater haben wollen würde, sie auch kastrieren lassen? (nur Wohnungshaltung)
Oder vertragen die sich trotzdem?

LG
Nessi_x3
 
Werbung:
Sternenbär

Sternenbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2013
Beiträge
473
Ort
Zuhause
Hallo Nessi_x3,
am einfachsten ist es im Tierheim bei dir vor Ort einfach mal zum Probestreicheln vorbei zu gehen (in dem meisten TH geht das).

Als Allergiker reagiert am auf den Speichel der Katzen, aber komischer weise nicht auf alle Katzenrassen.

Kater wie Katzen sollten IMMER Kastriert und gechipt werden egal ob Wohnungskatzen oder Freigänger. Und ja wenn zwei Kater sowiso.

Dazu gibt es in jedem Ratgeber über Katzenhaltung klare Informationen (auch in den Büchereien erhältlich).
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2013
Beiträge
3.469
Ort
Nordhessen
Hallo,
wegen der Allergie kann ich dir nichts sagen.

Aber zum kastrieren: Ja auf jeden Fall. Ich glaub nicht, dass du möchtest das dir einer oder beide Kater in der Wohnung markieren.
Und falls es Katzen werden, die auch auf jeden Fall kastrieren lassen.
 
S

Schnurrhaar01

Gast
Hallo Nessi :) also ich habe keine Erfahrung mit Allergie und Katze, aber das man auf Kater anders bzw. stärker reagieren tut ist mir neu, bzw. habe ich davon noch nie gehört. Soweit ich informiert bin soll man bei einer Katzenhaarallergie eben sinniger Weise nicht auf die Haare, sondern auf den Speichel reagieren. Mehr kann ich dir zu dieser Thematik leider nicht's sagen. Aber da wird es bestimmt noch viele User geben welche dir genauer antworten können.

Was die Sache mit der Kastra betrifft, so kann ich dir sagen, das es zwingend notwendig ist deine zukünftigen Mitbewohner zu kastrieren, egal ob Kätzin oder Kater.
Ein nicht kastriertes Tier kann dich in den Wahnsinn treiben z.B. ist die Gefahr des markierens gegeben.
Auch verhalten sich unkastrierte Tiere untereinander vollkommen anders als Kastraten und, auf die Gesundheit des Tieres hat eine Kastration auch positive auswirkungen. Bei weiblichen Tieren verhindert man damit zu einem grossen Prozentsatz Krebsgeschwüre am Gesäuge. Und schlussendlich ist ein nicht befriedigter Geschlechtstrieb auch für ein Tier eine grosse quälerrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nessi_x3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 November 2014
Beiträge
8
Ort
Cottbus
Hey :)
Also ich hatte das glaube mal im Internet gelesen, dass Kater mehr allergene produzieren als Katzen. Deswegen dachte ich, ich frage hier mal nach.

Danke für eure Antworten. Dann weiß ich wenigstens, dass ich alle kastrieren muss, egal ob Weibchen oder Männchen :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben