Rausstehende Kralle

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Hallo ihr lieben

es geht um Rooney.

Ronney hat hinten eh immer längere Krallen, und ich hab das Gefühl er knabbert die auch nicht kurz.
Eine Kralle war eh immer leicht schief, aber erkonnte sie immer ganz normal einziehen. Vielleicht nen Milimeter guckten die Krallen dann hinten immer raus.

Nun ist mir bestern aufgefallen, das eine Kralle (die die etwas schief zur Seite geht), raus steht. Habe mir die Pfote genau angeguckt, und es ist auch leicht blutig am krallenansatz. Aber es war trockenes Blut, also denk ich mal das er vielleicht irgendwo hängen geblieben ist?

Die Pfote tut ihm nicht weh, er spielt tobt, ich kann dran rum drücken alles ok.

Nun dachte ich, man müsse die Kralle ziehen. Gegoogelt, und gesehen das sowas bei Katzen Tierquälerei ist. Kenne das nur von Hunden das da öfter mal die Krallen gezogen werden...

Soll ich damit mal zum Tierarzt?
Oder einfach die Kralle ein Stück kürzen und beobachten?
Ich kann nachher mal versuchen ein Foto zu machen, das man etwas versteht wie ich das meine...
Oder wächst das einfach raus?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

O
Antworten
3
Aufrufe
247
Kayalina
Kayalina
F
Antworten
9
Aufrufe
2K
nicker
nicker
lekali
Antworten
7
Aufrufe
43K
neko
B
2
Antworten
25
Aufrufe
73K
Poldi
Skearsley
Antworten
2
Aufrufe
5K
Babou

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben