Raus aus dem Bett

M

miky10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 September 2009
Beiträge
20
Hi,
ich habe mal eine Frage wie ich es schaffe unseren Kater aus dem Bett zu kriegen.
Also es ist ja nicht so das wir unseren Kater über alles :pink-heart:
aber er hat seit einigen Wochen auf einmal die Angewohnheit bei mir im Bett zu schlafen.
Wir haben insgesamt fünf Katzen. Jeder hat einen Schlafplatz im Haus, der auch schon mal wechselt. Meist morgens kommt der eine oder andere mal Hallo sagen.
Nun hat sich Karlson auf einmal angewöhnt direkt nach dem ich ins Bett gegangen bin auch gleich mit ins Bett zu kommen. Er legt sich zuerst ans Fussende doch während der Nacht macht er sich breiter als er ist. Ich muss ihn mehrmals die Nacht wieder ans Fussende schieben, bin also 4-5 mal die Nacht wach um das zu erledigen.
Ich liegen teilweise so verrenkt im Bett das ich jeden Morgen gerädert aufwache. Ich habe seitdem Rückenschmerzen und fühle mich auch sonst nicht ausgeschlafen, weil ich eigentlich jemand bin der den Platz auf seiner Matratze braucht um gut zu schlafen.
Ich habe ihn schon mehrmals versucht woanders hinzulegen. Auf Kissen, andere Katzenkörbchen ect. er huscht sofort wieder in mein Bett.
Habt Ihr Tipps wie ich das regeln kann, das er woanders schläft ?

Freue mich auf Eure Antworten.

Reni
 
Werbung:
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
Da hilft nur konsequent Tür zu machen und die Katzen draussen lassen, ich hab die Erfahrung gemacht, das wenn sich Katz mal einen Schlafplatz ausgesucht hat und sei es das eigene Kopfkissen dieser auch nicht so schnell wieder geräumt wird.:D
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
das wenn sich Katz mal einen Schlafplatz ausgesucht hat und sei es das eigene Kopfkissen dieser auch nicht so schnell wieder geräumt wird.:D

Kann ich bestädigen. Mein Kater wollte die Nacht zwischen mir und meinem Freund liegen. ich wusste davon nichts, weil ich schon geschlafen habe, wach aber dann mitten in der Nacht auf und dreh mich um. Und was passiert? Ich liege natürlich zur Hälfte auf meinem Kater. Der bewegte sich kein Stück, ich hatte schon Angst das er tod ist, immerhin lag ich voll auf ihm drauf. Bin also todmüde runtergerollt und hab ihn angestupst. Und was macht der? Zuckt zusammen, reisst den Kopf hoch und lässt ein verschlafenen Maunzer hören. Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich gedacht, dass er das garnicht mitbekommen hat, der alte Simulant :rolleyes:.

@TE
Ich würde auch die Türen zumachen, wenn ihr die Katze nicht im Bett wollt. Oder konsequent runterschubsen, aber dann wird er sich wohl hinlegen, wenn ihr schlaft :D.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
er mag wohl gerne bei dir sein. :)

aber ich kann verstehen, wenn du gerädert aufwachst. ich bin auch jemand, der gerne für sich schläft.

dann: gefühlte trillionen mal entweder ans fussende oder aber ganz raus setzen. wortlos. immer wieder. und immer wieder. einfach den längeren atem haben. irgendwann merkt er, dass bei dir nix ist mit schlafen.

wenn du das wirklich nicht möchtest...
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.962
Alter
38
Ort
NRW
Ich habe mich mittlerweile dem Schicksal ergeben und den Katzen das "Feld" überlassen.... Aber wenn ich mich umdrehen will, dann tu ich das auch, da hat Katz nix zu melden :D
 
D

DieEine

Benutzer
Mitglied seit
1 Mai 2011
Beiträge
55
Hallo!

Ich würde meinem kater auch gern erlauben wieder ins schlafzimmer zu kommen weil er mir mit kratzen in der früh und miauen in der nacht wertvolle schlafstunden raubt.

Er ist ausgesperrt weil er ins bett gepinkelt hat (gesund, streu, 2 klo passt alles)
Und da er sonst nirgendwo hinmacht könnte er ja ins schlafzimmer kommen aber eben nicht ins bett

Ist das irgendwie realisierbar?
Ich wünsch es mir so sehr für ihn und mich!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.034
Ort
Nähe Augsburg
na ja......

das kenne ich auch alles zur Genüge :verschmitzt:. Meine Missi macht sich auch immer auf diesen Tenderpoints breit, die mir am meisten Schmerzen verursachen :eek:. Ich bewege mich dann so lange, bis es für mich erträglich wird oder Missi es selbst vorzieht, sich zu "verziehen", aber nur bis zu den Füßen :). Des öfteren frage ich mich morgens (oder auch mitten in der Nacht), warum ich sie nicht aussperre? Aber das Geschrei würde mich dann auch nicht schlafen lassen, also, "leide" ich halt weiter.

Nur wenn sie mir auf`s Bett pinkeln würde, da wäre dann bei mir echt Schluss mit Lustig, aber GsD hat sie das noch nie getan. Wahrscheinlich weiß sie, dass es da mächtig Stress geben würde.......... - und die Türe zu bliebe! Amylein ist da dezenter, sie liegt immer brav am Fußende des Bettes, brave Miez :yeah:.
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.933
Ich liegen teilweise so verrenkt im Bett das ich jeden Morgen gerädert aufwache. Ich habe seitdem Rückenschmerzen und fühle mich auch sonst nicht ausgeschlafen, weil ich eigentlich jemand bin der den Platz auf seiner Matratze braucht um gut zu schlafen.
Ich habe ihn schon mehrmals versucht woanders hinzulegen. Auf Kissen, andere Katzenkörbchen ect. er huscht sofort wieder in mein Bett.
Habt Ihr Tipps wie ich das regeln kann, das er woanders schläft ?
Dasgleiche Problem hatte ich damals auch! Ergebnis: sie dürfen nicht mehr ins SZ.

Ich habe das Glück, daß meine Zwei das anstandslos akzeptieren und kein Theater machen. Seitdem geht es meinem Rücken und meiner Nachtruhe um einiges besser :D!

Gruß
Jubo
 
M

miky10

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 September 2009
Beiträge
20
Dasnke für Eure Antworten:)
Heute bin ich wieder gerädert aufgestanden. Ich weiss noch nicht wie ich es mache. Aber definitiv ist das keine Dauerlösung. Evtl. müssen wir alle mal ausperren und dann mal auf die Reaktionen warten.
Solange heisst es weiter Leiden :-(

Thx,
Reni
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #10
nunja, schlaf muss sein, schlaf ist elementar, ohne schlaf können wir nicht arbeiten.
bei aller liebe zu den katzen, aber bei mir ist man auch sehr schnell raus gewandert, als man nicht verstehen wollte, dass ich schlafen will - und nicht schmusen, nicht kuscheln, nicht brummen, nicht putzen, nicht fusseln .. und schon garnicht kloppen. ;)
leiden ist da sehr fehl am platz. ;)
 
E

Ecco

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 April 2009
Beiträge
705
  • #11
Gib ihn mir :aetschbaetsch1:
Ich habe drei Katzen und KEINER kommt ins Bett. Ich rufe, ich locke...ich würde die ganze Nacht streicheln....Aber: Sie wollen nicht im Bett schlafen :(
Tipp: Mach die Türe zu.
Und sag mir wie ich meine ins Bett bekommen kann:)
 
Werbung:
Michelle

Michelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
881
Ort
Dresden
  • #12
Also ich bin auch nur noch Untermieter in meinem Bett (vermutlich auch in meiner Wohnung. :eek::D). Die zwei kommen seit kurzem auch gemeinsam in mein Bett. Sonst hatte ich nur eine, aber irgendwie scheint sich da was geändert zu haben.

Michelle liegt meist auf/neben/vor meinen Beinen und Miss Twini bei meinem Kopf. Sie dürfen so ziemlich überall liegen, außer auf meiner Schulter (hab ich mir 2006 bei einem Konzert versaut und da tut es tierisch weh). Wenn ich am Nachmittag meine Ruhe habe, können beide ruhig am Abend kommen. :D

Obwohl ich es mir schon interessant vorstelle, wenn ich mit meinem Freund zusammen ziehe und wir dann zu viert im Bett schlafen. :D Aber es wurde schon beschlossen, das es dann ein Bett in Übergröße wird. :D Ohne Katzen geht gar nicht mehr. Ich wach sogar auf, wenn sie nicht bei mir liegen. Denk dann immer es ist irgendwas.
 
tigerkatzenfell

tigerkatzenfell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
370
Ort
Hamm
  • #13
Ich hab` zwei Kopfkissen im Bett, eins für mich und eins für den Kater........ und ich kann abends nicht einschlafen wenn er nicht da ist.
Der andere Kater kommt nur unregelmäßig ins Bett, und wenn macht er da `nen Staatsakt raus: halbe Stunde Decke töten, Großputzaktion, wenn er dann endlich liegt ist umdrehen für mich verboten :))
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben