Ratlosigkeit

K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Hallo Hallo,

ich habe ein großes Problem, besser gesagt 2 große Probleme: Unsauberkeit und Giardien. Aber erst mal ein paar grundsätzliche Sachen.

Katze Mimi hat im Juni 5 Kätzchen geworfen. Davon haben wir 2 behalten, nämlich die Kugel und Gizzy.

Als alle noch bei uns waren und ein paar Durchfall hatten, haben wir mal eine Stuhlprobe abgegeben – Giardien positiv. Daraufhin bekamen alle 6 Katzen Anfang August die Panacur-Behandlung 5-3-5. Nach und nach wurden die ersten Katzen abgeholt. Mimi und die Kugel hatten auch normalen Stuhlgang, aber Gizzy hatte noch Durchfall. Und nicht nur das: Er machte die Häufchen immer vors Klo. Also nie mitten im Haus, sondern neben oder vor dem Klo.

Wir sind nochmal mit einer Stuhlprobe zum Tierarzt – Giardien positiv. Anfang September also die zweite Panacur-Anwendung 5-3-5. Und diesmal mit wesentlich mehr Putzaufwand. Jeden 2. Tag wurde das Klo komplett sauber gemacht und desinfizeirt. Jeden 2. Tag wurde geputzt, Schüsseln getauscht. Mal mit Dampf, mal mit Chlor, mal mit Sagrotan...

Dann ging etwas anderes los: Sobald wir die Schlafzimmertür offen hatten, kam Gizzy rein, sprang aufs Bett, pieselte ins Bett und ging wieder. Also Urinprobe zum Arzt gebracht – Kristalle im Urin und leicht entzündet. Er bekam Antibiotikum und so eine Paste als Nahrungsergänzung.

Wir haben auch sämtliches überlegt. Dass es irgendwie Protest sein könnte. Aber wir haben nichts verändert und wir hatten auch noch nie mehr oder weniger Zeit für die Katzen. Das Streu ist noch das selbe. Haben dann noch 2 weitere Katzenklos gekauft, aber ohne den gewünschten Erfolg. Jetzt stehen 4 Klos bei uns und trotzdem wird daneben gemacht.

Leider „mussten“ wir dann unseren 11-tägigen Urlaub antreten, der im März gebucht wurde. Eine nette Frau hat sich bereit erklärt, die Hygiene die 11 Tage noch weiter zu halten. Also auch als wir im Urlaub waren, wurde noch jeden 2. Tag das Klo desinfiziert usw.

Tja. Heut sind wir zurückgekommen und als wir rein kamen, waren schon 2 dünnflüssige Häufchen vor dem Klo. Und eine Pfütze neben meinem PC. Dann hat er heut noch 1 mal auf eine Plastiktüte gepieselt und neben den PC von meinem Freund. Und noch ein paar mal deneben gemacht (groß), immer unter lautem Maunzen.

Ich weiß nicht mehr weiter, ehrlich gesagt. Mehr Putzaufwand als bei der letzten Giardien-Behandlung geht fast nicht mehr, weil wir auch berufstätig sind und man kann auch nicht alle sozialen Kontakte schleifen lassen.

Jetzt hab ich mir überlegt, dass wir erst mal alles dran setzen, seinen Darm zu sanieren und das Immunsystem zu stärken. Ich habe Junior-Futter gekauft. Aus Reis und Hühnchen. Er soll ab heut hin und wieder Heilerde, Bierhefe und gekochte Frühkarotten aus dem Gläschen kriegen.

Wenn jemand einen guten Rat für mich hat, ich bin wirklich dankbar.

Käferlein
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
T

Theresia

Gast
Hallo,

ein Züchter erzählte mir von einer Giardienimpfung, die hat bei seinen Tieren
geholfen. Andere Behandlungmethoden anscheinend nict.
Kenne mich damit nicht aus. Meine 2 Coonis sind Giardengeimpft.
Keine Ahnung ob ich das so weitermachen soll.
Doch wenn ich dein Problem höre werde ich es wohl besser tun.
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Kann man eine Giardienimpfung machen, wenn er grad befallen ist?
 
T

Theresia

Gast
Hallo,

ich selber habe keine Erfahrung damit, ich habe die Info nur vom Züchter.
Er sagt ja man kann es machen und er hat es bei seinen Tieren gemacht.
Frage doch bei 2 oder 3 verschiedenen TA's.
Und entscheide dann.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Huhuu..

Ich guck ja auch immer mal nach neuen Sachen und diese Impfung fand ich schon interessant...

aber alles was ich gefunden hab im Netz...sagt leider aus dass der Impfstoff nur in den USA zu bekommen ist...und leider nicht in der EU, weil die Zulassung fehlt...
es wird wohl direkt beim Zoll beschlagnahmt... :(:(:(

@theresia
Könntest du den Züchter vielleicht fragen, wie der Impfstoff heißt ???

lg
mel
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Oh Mann ich kann bald nicht mehr... :(

Bin grad aufgestanden. Oben neben den Klos liegt ein Häufchen. Dann komm ich runter, dann liegen da nochmal 2 Häufchen.

Wie soll das noch weiter gehen?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Oh Mann ich kann bald nicht mehr... :(

Bin grad aufgestanden. Oben neben den Klos liegt ein Häufchen. Dann komm ich runter, dann liegen da nochmal 2 Häufchen.

Wie soll das noch weiter gehen?

Durchhalten und check die Sache mit dem Parzifen!!!!
Versuch nicht sauer auf ihn zu sein.....er ist krank und macht das nicht mit Absicht....und? wieviel Toiletten hast Du? Sorry wenn ich das überlesen haben sollte.....bei mir war es so, dass Nero eine Zeitlang seine Durchfallarien in ein Klo gemacht hat, die beiden Großen sind dann aufs andere größtenteils....
Alles Liebe
Heidi
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Das mit dem Nicht-Sauersein wird immer schwieriger. Aber dann ist er doch wieder so lieb... :(

Wir haben 4 Klos für 3 Katzen.
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
  • #10
Also sie haben noch die Giardien. Und wir haben nun das Medikament Metronidazol bekommen, eine Keule, glaub ich. Mir ist gar nicht wohl dabei :(

Da fangen auch die Probleme schon an: Das sind 400 mg - Tabletten. Und jede Katze soll 2 x täglich 20 mg bekommen, laut Tierärztin. Jetzt teil mal ne Tablette in 20 Stücke...

Wir warten aber mit der Behandlung noch ein paar Tage. Weil jetzt erst mal mein Freund jeden 2. Tag eine 24-Stunden-Schicht hat und ich hab dann noch ne Darmspiegelung... Wir wollen das einfach 100 % ig machen. Und morgens und abends 3 Katzen das Zeug verabreichen + Klos sauber machen + putzen braucht unser beider vollste Aufmerksamkeit für die 6 Tage, die wir ihnen das erst mal geben sollen. Also beginnt das wohl alles am 6.10. Bis dahin sollte ich wissen, wie ich die Tablette am besten zerteile. :confused:
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
  • #11
Also beginnt das wohl alles am 6.10. Bis dahin sollte ich wissen, wie ich die Tablette am besten zerteile. :confused:
Na dann wünsch ich dir auch mal viel Glück, auf das die blöden Quälgeister endlich weggehen.

Wegen dem Tablettenzerteilen. Vielleicht gehts ja mit ner Rasierklinge, die müsste doch Scharf und genau genug sein um das hinzubekommen.

LG

Gabi
 
Werbung:
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
  • #12
Vielleicht gehts ja mit ner Rasierklinge
Danke für den Tipp, werds versuchen.

Ansonsten waren wir in der Apotheke und haben gefragt ob er uns die zerteilen kann. Aber er könnte sie nur vierteln. Er meinte wir sollen mit dem Mörser alles zermahlen. Aber dann ist das auch nur ungenau. Ne mg-Waage haben wir nicht.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben