Ragdolls, manno jetzt habe ich euch gar nicht mitgenommen!

  • Themenstarter Leni21591
  • Beginndatum
L

Leni21591

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2018
Beiträge
7
Hallo ihr Lieben,
in einem Beitrag vor einigen Monaten, hatte ich ja bereits erzählt, das wir seid nun jetzt 1 em Jahr, auf der Warteliste für 2 Ragdoll Kitten standen!

Leider hatte ich irgendwie viel um die Ohren und leider auch drei Trauerrfälle in der Familie und Freundeskreis, so dass ich es total verbaselt habe euch zu berichten.

Wird jetzt nachgeholt

Am 4.März.2019, somit wasch echte Rosenmontags Babys, kamen 6, Zuckermäuse zur Welt, 4 Kater und 2 Katzen.

3 Wochen später! Die Färbungen sind zu sehen!
Frau S. schickt uns ein Video eines Blue Mitted Katers, um uns ist es geschehen, Schock verliebt und Kopf verdreht. Er wird für uns reserviert und hört nun auf den Namen "JANUSZ"

Die kommenden Wochen, ein reger Schriftwechsel via Whats App mit Frau S. und jede Menge toller Fotos und Videos der kleinen .

Ostersonntag, nun ist es Gewissheit, wir werden 2 Kater bekommen, meine Tochter hat sich über Bilder und Videos, in einen Seal Colourpoint Kater verliebt und mit Absprache mit Frau S. , die ihn uns auch gleich zu Janusz empfahl, wurde er reserviert und erhielt den Namen "VIO".

Am 1.Mai.2019, unser erster Besuch. Es war so wunderschön und Familie S. wahr sehr bemüht und unheimlich nett und unsere Jungs passen so gut zu uns.

Uns hat das Ragdoll Fieber gepackt. Zu uns ziehen nun nicht nur Janusz und Vio, sondern auch ihre Schwester und aus geplanten zwei werden drei.
"JOANA" macht das Trio komplett.

Am 31.Mai.2019 hat das warten ein Ende und die Süßen ziehen ein❤️❤️❤️

Liebe Grüße
Lena
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.200
Ort
Klein-Sibirien
Herzlichen Glückwunsch zu eurem Trio! :)
Aus welcher Cattery stammen sie?
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
3.004
Ort
Unterfranken
Herzlichen Glückwunsch auch von mir :)

Ja das kenne ich, aus zwei wurden Drei :rolleyes: Geplant waren bei uns zwei Mädchen, der W-Wurf bestand aber letztendlich nur aus drei Mädels, joah und weil mein Mann und ich den dritten Spatz nicht von den beiden Schwestern trennen wollte ( nur bei uns hat sie es gut, versteht sich ;) ) haben wir sie kurzerhand auch genommen. Die Züchterin war ganz baff, das hatte sie noch nie zuvor :D Es war die allerbeste Entscheidung ever :pink-heart:

Ich hoffe bei Euch, das sich das Mädel auch noch später mit den Katern versteht. Die können nämlich recht ruppig spielen, was den Mädchen schnell zu viel wird. Zickerei ist dann das Ergebnis.
 
L

Leni21591

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. September 2018
Beiträge
7
Herzlichen Glückwunsch zu eurem Trio! :)
Aus welcher Cattery stammen sie?

Janusz, Vio und Joana stammen aus einer sehr liebevollen Hobby Zucht ohne Papiere. Aber aus keiner wahrlos Vermehrer Zucht. Wir haben die Mama, den Vater und die drei anderen großen Katzen der Züchterin (von denen eine Katze, die aus alters Gründen aus der Zucht ausschied und daher Sterisiert ist). Wir haben einen Kompletten Tag dort verbracht und haben uns in Ruhe einen Einblick machen können. Und die Züchterin steht uns bereits seid einem Jahr mit Antwort und Tipps zur Seite. Die kleinen werden geimpft und entwurmt abgeben. 😊
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.786
Ort
35305 Grünberg
Vermehrer....und im Tierheim stapeln sich die Kitten. :massaker:
Ich könnte da nur kotzen..

Hoffentlich wird das produzieren von Katzen irgendwann mal verboten.
 
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
2.189
Ort
Schweiz
Hallo, sind die Elterntiere regelmässig HCM-geschallt? Auch PKD sollte ausgeschlossen sein. Wieso wird nicht in einem Verein gezüchtet?

Meine Saba kommt auch von einer Vermehrerin, die sehr viel für ihre Tiere tut. Auf den ersten Blick ist es verständlich, dass sie nicht in einem Verein züchtet. Aber ihre Katzen sind nicht auf Erbkrankheiten getestet und bei genauem Hinsehen sind die Gründe, die sie für ‚papierlose Zucht‘ nennt, sehr fadenscheinig. Ich vermute eher, dass sie in keinen Verein aufgenommen wurde.

Bitte frag nach, ob bei den Elterntieren Gentests gemacht wurden und ob sie regelmässig HCM-geschallt sind. Falls nicht, würde ich vom Kauf der Kitten absehen - auch wenn es dir sehr schwer fällt.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
11.064
Ort
Allgäu
Janusz, Vio und Joana stammen aus einer sehr liebevollen Hobby Zucht ohne Papiere.
Du hast dich für stammbaumlose Look-a-like-Katzen auch noch auf eine Warteliste setzen lassen ??

:stumm:


So lange es solche "Kunden" gibt, werden Vermehrer (und da sortiere ich auch deine "Züchterin ohne Papiere" ein) ein leichtes Spiel haben.

Schade, dass die Menschen nicht langsam klüger werden. :sad:
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.200
Ort
Klein-Sibirien
Wenn ich das lese, gruselt es mich gleich wieder, und ich könnte vor lauter Frust losheulen.

Leni, hast du denn hier im Forum gar nichts gelernt? :eek::eek::eek:

Es gibt keine "guten" Vermehrer! Sonst wären die alle im Verein. Und dass sie nicht im Verein züchten, hat seine Gründe, die sie dir im Zweifel nicht wirklich erzählen werden. Im Zweifel immer wieder das schnöde Geld. Weil Vereinszucht keine Einnahmequelle, sondern ein teures und kostenintensives Hobby ist!

Wie alt ist übrigens das Mütterchen, das gnädigerweise aus der Zucht genommen und kastriert wurde? Wieviele Würfe musste sie durchstehen und in welchem Abstand?

Bitte sag die Reservierung ab und kauf deine Kitten bei einem seriösen Vereinszüchter! Das geht vielleicht mehr ins Geld, aber der Kaufpreis ist die geringste Geldausgabe im Katzenleben, und nur auf diese Weise hast du auch die Gewissheit, dass deine Kitten reinrassig sind und dass das Möglichste an Gesundheitsvorsorge und typvoller Katze, der Rassebeschreibung entsprechend, getan wurde. Dass nicht wahllos Kater auf Katze gesetzt wird, sondern dass es ein Zuchtziel gibt und dass die Kitten nicht produziert werden, um eine vermeintliche Nachfrage nach den Katzen zu befriedigen, sondern um das Zuchtziel zu erreichen: Erhalt und/oder Verbesserung der Rasse!

Frag mal deinen Vermehrer, welches eigentlich sein Zuchtziel bei der Verpaarung ist! Und nach welchen genetischen Kriterien er die Elterntiere ausgewählt hat, aus welchen Linien sie stammen, ob diese Linien frei von Erbkrankheiten und auch unerwünschten Fehlern in der Rasseoptik sind.

Und selbst wenn diese Einzelheiten dich persönlich nicht die Bohne interessieren: wenn es immer mehr Vermehrer gibt, fehlen die Käufer für die Stammbaumkatzen, und es müssen immer mehr ernsthafte Vereinszüchter aufgeben. Und das schadet der Rasse auf Dauer mehr, als wenn es nur wenige Vereinszüchter, aber keine Vermehrer gäbe! Denn so werden rasselose Lookalikes in die Welt gesetzt, die sich eben doch von den reinrassigen Raggies unterscheiden: weil die Vermehrertiere solche sind, die als Liebhabertiere verkauft werden und mit denen gar nicht gezüchtet werden darf. Eben weil sie optische Fehler haben, weil die Linien nicht frei von Erbkrankheiten sind. Oder weil es bei den Elterntieren Vorkommnisse gegeben hat (z. B. dass das Muttertier die Kitten nicht gut versorgt hat.... in diesem Fall wird ein verantwortungsvoller Züchter die Mutter auch aus der Zucht nehmen und mit den Kitten nicht weiter züchten!).
Den Vermehrer interessiert all das nicht.

Und wenn du jetzt sauer bist, dass wir dir in die Suppe spucken und die Katzen madig machen: ja, das hat seine Berechtigung!
Denn die seriöse Vereinszucht ist die einzige Rechtfertigung, warum der Mensch gezielt neue Katzen in die Welt setzen sollte..... im Angesicht der nicht eindämmbaren Katzenplage in Mitteleuropa.

Ösiland hat es gut vorgemacht: dort ist der Verkauf von jungen Katzen verboten - außer man hat eine behördliche Zuchterlaubnis.

Offenbar kann wirklich nur durch solche staatlichen Eingriffe das Vermehrerunwesen einigermaßen eingedämmt werden, und das finde ich traurig genug. :mad:

Bitte lass die Vermehrerkitten beim Vermehrer und sieh dich entweder bei den Vereinszüchtern um oder suche nach Ragdolls im Tierschutz. Wenn es unbedingt Raggies sein sollen.
Da fängt es doch an: die Tierchen werden ausgebeutet, egal, wie freundlich und liebevoll sich der Vermehrer gibt.
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
2.001
Deine Katzen sind KEINE Ragdolls, wenn sie keine Papiere haben und dass man inzwischen beim Vermehrer schon anstehen muss, finde ich erschreckend.

BITTE, bitte, wenn es dir nicht wichtig ist, dass deine Tiere Stammbäume haben (und das scheint ja der Fall zu sein), dann geh BITTE ins Tierheim, dort sitzen SO viele Katzen/Kitten, die ein Zuhause suchen, bitte unterstütze keinesfalls solche Vermehrer!

Aber WENN es dir die Rasse an sich angetan hat, DANN schau bitte nach einem SERIÖSEN Vereinszüchter und - ich kann mich nur wiederholen - unterstütze bitte keinesfalls solche Vermehrer!

Warum?

Deshalb: Nur ein paar Gedanken

Seriöse Vereinszucht vs. Schwarzzucht

Wichtige Informationen VOR einem (Rasse-)Katzenkauf

https://www.katzen-fieber.de/kleinanzeigen-zeitungsinserate.php

https://www.katzen-fieber.de/serioeser-anbieter.php

https://blog.katzen-fieber.de/2015/03/vermehrer-vs-zuechter/
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.786
  • #10
Meine Vorredner bzw. Vorschreiber haben schon alles gesagt.

In diesem Forum aktiv zu sein und dann fröhlich zu verkünden, man habe tolle Kitten aus einer Hobbyzucht ohne Papiere, lässt mir die Haare zu Berge stehen. Und frustrierend ist es auch. Wie oft versuchen geduldige Foris (wie z.B. nicker) sogar noch freundlich, über die Vermehrerproblematik aufzuklären, und dann kommt wieder sowas.

Mann, mann, mann...
 
saurier

saurier

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
2.001
  • #11
Ich hoffe, du hast dir die Zeit genommen, dich in alles sorgfältig einzulesen und hast Abstand davon genommen, so jemanden zu unterstützen.

Denn solche Vermehrer können sich nur auf dem Markt halten, solange es uninteressierte, uninformierte oder ignorante Abnehmer gibt. Wenn jeder sich auch nur etwas Mühe gibt und sich im Vorfeld informiert und über die Praktiken solcher Menschen schlau macht, kann man etwas bewegen.
Ansonsten werden sie immer weiter und weiter produzieren können - im Sinne der Katzen, ihrer Gesundheit und damit letztendlich auch des Tierschutzes gilt es aber, dies zu verhindern.

Daher: Bitte KAUFT NICHT BEIM VERMEHRER!
 
Werbung:
Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9. Mai 2019
Beiträge
1.491
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #12
Ich möchte jetzt gar nicht weiter auf den vermehrter eingehen. Es wurde ja schon alles gesagt.

Ich habe auch eine Ragdol und die sind einfach super. Ich hatte noch nie eine so verschmuste Katze! Und die Laute von ihm sind auch einfach unglaublich niedlich. Ich würde mir auch immer wieder eine Ragdoll holen. Vom vermehrter weißt du aber leider nicht, was du bekommst. Da kann leider alles drin sein :( überlegt es euch doch nochmal. Richtige Ragis sind wirklich jeden Taler wert :pink-heart:

Und nachträglich noch mein beileid zu euren Verlusten :(
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
4.211
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #13
Ich kann mir vorstellen, dass du dich gerade ein wenig vor den Kopf gestossen fühlst. Hast dich so gefreut, im Forum davon zu erzählen und dann das.

Vermutlich kauft keiner beim Vermehrer mit dem Gedanken "Jaaa, ich tu das jetzt weil ich was Böses tun will" oder sonst was.
Sicherlich gibt es auch viele Vermehrer, die davon ausgehen, dass sie was Gutes tun, weil sie wirklich auf ihre Tiere achten und so weiter. Das Problem ist, dass Vermehrer, welche nicht in einem Zuchtverband sind, oftmals gar nicht wissen, worauf sie alles achten müssen, damit die Kleinen auch gesund sind. Auch ist einfach Fakt, dass es zuviele Katzen gibt. Und dann noch ausserhalb von Zuchtverbänden Nachwuchs zu produzieren... Das macht das Problem nicht besser.

Es gibt auch in Tierheimen Rassekatzen, mit Papieren sogar. Als ich im Forum hier angefangen hatte, war ich noch der Ansicht, dass man eine Katze schon überall herkriegen kann. Ich wollte gerne eine Tierheimkatze, aber hatte anfangs keine gesehen, die mir gefiel. Nachdem ich hier ein wenig gelesen hatte, sah ich von allen anderen Plänen ab, Ebay, was auch immer, egal wie süss, das ging einfach nicht mehr. Ich habe mir dann eben die Zeit gelassen, auf die eine Tierheimkatze zu warten. Und auch die zweite Katze will ich aus dem Tierschutz holen.

Überleg dir das doch bitte nochmals. Denk auch an das gute Gefühl, was es dir gibt, zu wissen, dass du Katzen die Chance auf ein Zuhause gibst, welche sonst kein Zuhause hätten.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben