Pupsen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
Ich weiss nicht ob ich mir das einbilde aber kann eine Katze pupsen? Wenn ja, ist das gefährlich oder besser gefragt kommt das nur bei Krankheiten vor? Muss ich was dagegen unternehmen?
Klein Lina ist ein bissl was über 2 Jahre alt, lebt seit Samstag bei uns, sie kam von einer PS aus Moskau, sie ist entwurmt. Wann zum letzten Mal kann ich nicht sagen.
Ich dreh sie heute schon den ganzen Tag dauernd um ihre eigene Achse, weil ich immer denke sie hat irgendwo Ka..., da sie mittellanges Fell hat, könnte das ja irgendwo hängen bleiben.
Jetzt bin ich mir aber sicher, dass es pupsen ist, was da so stinkt, eben waberte wieder aus ihrer Richtung der Gestank durchs Wohnzimmer. Boah was ein Gestank kann aus so einem kleinen Katzenhintern kommen.:wow:
Linchen liegt dabei ganz entspannt, keine Anzeichen für Bauchweh und auch kein Durchfall.

Stinkige Grüsse Kerstin :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
Hi,
ich musste echt bei deinem Beitrag Tränen lachen.

Ja, Katzen können echt gut pupsen. :dead:
Und ja, das ist soweit normal. Sollte deine Kleine aber sehr viel Blähungen haben, dann solltest du forschen ob es am Futter liegen könnte.
Hast du das Futter umgestellt oder bekommt sie etwas außer der Reihe was man Katzen vielleicht nicht geben sollte?

Was fütterst du?

Gefährlich wird es nur für deine Nase oder wenn du ein offenes Feuer in ihrer Nähe hast.:aetschbaetsch1::massaker: Nein, war ein Scherz.

Unsere Samtpfoten können das auch gut. Das haut den stärksten Ritter aus der Rüstung.
 
Zuletzt bearbeitet:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hi,

gegenteilige Erfahrung: Meine Katzen pupsen normalerweise nie und hatten es nur, wenn "etwas" nicht stimmte. Der letzte Kater, der hier unter Blähungen litt, war Leonard und das vor 4 Jahren. Verwurmt und Giardien positiv. Kurz nach dem Einzug kann es durchaus an ein einer Futterumstellung liegen.
Stinkt der Kot denn auch so arg? Entzündete und/oder verstopfte Analdrüsen können auch fürchterlich stinken (aber eher nicht "wabern"). Das stinkt direkt am After und wenn Katz vorbeiläuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
Sie hat das Klo normal benutzt und heute wirklich ne riesige fiese Wurst ins Klo gemacht. Nicht weich, nicht besonders stinkig und auch keine andere Farbe als bei allen anderen.
Ich glaube fast sie hat hier heute zum ersten Mal Kot abgesetzt. In Moskau gab es russisches Trockenfutter, wenn genug deutsches da war gabs Sanabelle Grain Free und Nassfutter kann ich nicht genau sagen, bei den Spenden gabs Animonda, Bozita, ropocat und Lux. Bei uns gibt es im Moment animonda Carny, animonda Vom Feinsten und Lux, leider auch Trockenfutter Sanabelle Grain Free, alles extra, damit sie sich erstmal nicht gross umstellen muss.
Ach ja sie bekommt hier abends wie alle andere rohes Rindfleisch oder Huhn. Davon hat sie aber sehr wenig genommen, da sie durch ihren leicht schiefen Kiefer nicht gut Kauen kann, ich schneide es zwar sehr klein aber Fleisch futtern muss sie erst trainieren, mögen tut sie es schon. Was anderes hat sie bisher nicht bekommen. Mir ist das auch erst heute aufgefallen, vorher war das nicht. Im Moment schnorchelt sie völlig tiefenentspannt neben mir auf der Couch und stinkt vor sich hin, Boah heftig!

Völlig entspannt schlafende Katze!
19887240gk.jpg


Liebe Grüße Kerstin
 
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also pupsen ist bei Katzen eher nicht normal und spricht dafür, dass zB das Futter nicht vertragen wurde oder Parasiten vorliegen.

Bei den Futtersorten wundert mich sitnkiger Kot allerdings auch nicht so. :oops: Gerade diese Sorten sind ja auch für DF bei Katzen bekannt, werden auch insgesamt nicht so gut verwertet, weil nicht so gut.
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
Normalerweise gibt es hier sowas auch nicht, wir füttern eigentlich Macs oder Catz Finefood, Lux und Animonda bekommt nur meine Oma, die mag die guten Sorten leider gar nicht.
Eigentlich dachte ich wir warten mit der Umgewöhnung, bis sie sich eingewöhnt hat aber bei dem Gestank ......
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ach, da fällt mir ein, wurde der Kot auf Parasiten untersucht? Enormer Gestank kann ja auch von sowas kommen.

WEnn es wirklcih nru sitnkt würde ich wohl auch langsam umstellen, besser als wenn es nachher Durchfall oder so gibt.
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
Ich werde das morgen mal in Erfahrung bringen, ob sie untersucht wurde, wenn nicht werden wir das mal in Angriff nehmen. Auf jeden Fall gibts morgen anderes Futter, sowas hab ich noch nie erlebt:eek:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich hatte auch mal einen Pflegi, der sowas bekam, ich dachte auch ich brauch eine Gasmaske. Hätte nie gedacht, dass sowas aus einer Katze kommen kann.:D:D
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #10
Selten pupsen unsere aber auch mal :stumm: es stinkt ganz furchtbar :stumm:
Männe meint ja immer, Sammy kurz nach dem Essen hochheben zu müssen, um so mit ihm zu spielen. Er lernt es nicht...
Er hat schonmal die volle Ladung Futter rückwärts aufs Hemd bekommen :rolleyes: Und ab und an gibts dabei auch nen frischen Pupser direkt unter die Nase :D
 
Zuletzt bearbeitet:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #11
Also Nepsi pupst :D (ich als Bauer sage furzt:oops:) beim TA und wenn er aufgeregt ist schon mal.

Als wir gestern bei Herz-US waren war der Krümel so aufgeregt, dass er wieder ein Leck in der Gasleitung hatte;). Der TA hat mich angeschaut :eek: und ich hab gesagt "Ich wars nicht:grummel:" :grin:.

Heute morgen als er beim Betten machen getobt hat ist ihm auch ein Lüftchen entfleucht.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Also pupsen ist bei Katzen eher nicht normal und spricht dafür, dass zB das Futter nicht vertragen wurde oder Parasiten vorliegen.

Mein Kater hat sich als Kitten dafür gerne unter den Esstisch gesetzt....natürlich wenn wir mit dem Besuch am Tisch saßen und essen wollten :rolleyes:

Es ist schon interessant, wieviel Luft aus so einem Winzdings rauskommen kann :cool: (mit Futterumstellung war das Problem gelöst)


@Kerstin

Normalerweise gibt es hier sowas auch nicht, wir füttern eigentlich Macs oder Catz Finefood, Lux und Animonda bekommt nur meine Oma, die mag die guten Sorten leider gar nicht.
Eigentlich dachte ich wir warten mit der Umgewöhnung, bis sie sich eingewöhnt hat aber bei dem Gestank ......

Wenn sich die Maus problemlos an neues Futter gewöhnt, dann biete es ihr an. Wenn sie es nicht will, muss Du langsam umstellen und gut lüften ;)

Den Kot würde ich trotzdem untersuchen lassen.


Schön, dass die Maus bei Euch ein Zuhause gefunden hat :)
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
  • #13
Natürlich hab ich heute kein Macs oder CF mehr im Hause und ich muss gleich arbeiten, so dass ich nicht zum einkaufen komme :grr:
Heute gabs dann zum Frühstück Premiere; ich hatte das mal testweise mitgenommen, mal schauen obs Blähungen auslöst. Gefuttert wurde es noch nicht, ich glaube Fräulein Stinkepups ist noch satt vom Rindfleisch:rolleyes:
http://www.fressnapf.de/shop/premiere-meat-menu
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #14
Hier wird auch gepupst! Dann weiß ich es ist mal wieder Zeit für Symbiopet/Sanofor o.ä. Zur Darmpflege und dann ist wieder alles gut ;)

Was auch übel riechen kann ist jede noch so kleine Wunde die eitert! Darfst du sie schon durchknuddeln? Mal so von Ohrspitzen bis Pfotenballen?! Nicht, dass sie irgendwo eine kleine gemeine Wunde hat!

Ansonsten: leg Dir doch diese fiese Erkältung zu die gerade umgeht ;) da riechst Du gesichert nix mehr :D

(War natürlich ein schlechter Scherz!)
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
  • #15
Gestern hab ich das Futter gewechselt und ihr Premiere gegeben, was sie auch gut angenommen hat, über den Tag verteilt keinerlei Ausgasungen :stumm:
Gestern abend spät, sicher schon 24 Uhr, gings wieder los :massaker:
Da ich mit Madame Stinkepups alleine war und ich nicht die Ausgasende war, konnte es nur Lina sein.
Also gestern gabs Premiere, zwischedurch ein paar Dreamies und Abends noch rohes Rindfleisch. Vielleicht sinds die Dreamies?
Ihre Würste sind immer noch riesig, ich weiss gar nicht, wie das in der Katze drin stecken kann, allerdings riechen sie nicht anders beschissen als die Kackwürste von den anderen dreien. Die Farbe ist auch gleich, die Konsistenz ist noch etwas fester als bei den anderen, eher wie aneinandergereite dicke Ziegenböller/köttel.
Hammer ich schreibe über Kackwürste :rolleyes: was ein Thema.
Also kann es sein, dass sie noch Nachwehen vom Flug und Transport hat? Sie war ja dann auch erst zwei Tage später richtig schieten und hat jemand Erfahrung mit Ausgasungen bei Katzen nach längerer Reise?
Auf eure Berichte bin ich mal gespannt, bitte plakativ :aetschbaetsch1::omg:

Liebe Grüsse Kerstin

Hab eben mal Symbiopet in der Apotheke bestellt (danke für den Tip Trifetti), mal sehen obs das bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
und hat jemand Erfahrung mit Ausgasungen bei Katzen nach längerer Reise?

Über die Hinterlassenschaften kann man lange und ausgiebigst diskutieren und sind immer dann eine sehr sehr große Freude, wenn die Katze sie nach langer Reise das erst Mal ins Klo gelegt hat :D

Wenn keine Darmparasiten vorliegen, würde ich persönlich das jetzt auf die ganzen Veränderungen schieben.
Gute Portion Futter und gut geformter Kot mit normaler Farbe wären für mich in den ersten Tagen ein gutes Zeichen. ob Erkrankungen, Unregelmäßigkeiten vorliegen, kannst Du ja erst dann einschätzen, wenn das Püpschen 3-4 Wochen bei Euch ist :)
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
  • #17
Über die Hinterlassenschaften kann man lange und ausgiebigst diskutieren und sind immer dann eine sehr sehr große Freude, wenn die Katze sie nach langer Reise das erst Mal ins Klo gelegt hat :D

Wenn keine Darmparasiten vorliegen, würde ich persönlich das jetzt auf die ganzen Veränderungen schieben.
Gute Portion Futter und gut geformter Kot mit normaler Farbe wären für mich in den ersten Tagen ein gutes Zeichen. ob Erkrankungen, Unregelmäßigkeiten vorliegen, kannst Du ja erst dann einschätzen, wenn das Püpschen 3-4 Wochen bei Euch ist :)

Es ist so passend

 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Vielleicht sinds die Dreamies?

Gut möglich. Hier gibt es sogar einen eigenen Thread über die durchschlagene Wirkung, die Dreamies auf manche Katzen haben.

Bei meinem Dicken reichen vier, fünf Dreamies und er sitzt mit Dünnpfiff im Katzenklo.
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
  • #19
Gut zu wissen Silvia heute gibts dann keine Dreamies, wir testen uns so durch, erst wenn das alles nix hilft, dann denke ich auch an Parasiten. Nur dafür finde ich ihren Kot zu unauffällig, da kenn schon heftigere Stinkbomben.:stumm:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #20
Die gute kommt von der Straße oder hab ich das falsch verstanden?

Hatte ja auch nen Spanier vo der Straße und da war das normal.
Er war einfach kein gutes Futter gewohnt und leicht krank rüber gekommen.
Hatte aber keine Parasiten oder dergleichen.

Lass es trotzdem mal vom TA abklären würde ich sagen. Sicher ist sicher.

Hier hat es schon einige Wochen gedauert bis sich der MAgenDarmTrakt umgestellt hatte und die Pupse weniger wurden und dann restlos ausblieben.

Und ja, es kann wirklich gewaltig stinken. Hier passierte es immer beim schmusen. Vermutlich vor lauter Entspannung.

Nelos liess einfach alles raus :D - stand dan gleich auch imemr auf und ging weg. Und schon stieg einem der stramme Duft in die Nase *würg*

Ich bin auch der festen Überzeugung je kleiner die Katze desto fieser der geruch :D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben