Pulver in die Katze bekommen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

LottaKarotta

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2017
Beiträge
48
Hallo ihr Lieben,

unser kleines Sorgenkind hatte schon wieder eine Darmentzündung. Verdacht auf IBD, da er ja eigentlich dauerhaft leichten Durchfall und Erbrechen hat. Zusätzlich sind die Pankreas-Werte erhöht...

Deshalb soll der kleine Kerl jetzt eine Pferd-Ausschlussdiät mit fettarmem Futter machen. Und dazu Probiotika (Pulver) zum Aufbau der Darmflora, Vitamin-B-Komplet (Pulver) und Pankreasenzym (Pulver).

Unser Problem: Der Herr ist ein absoluter Mäkel. Das fettarme Pferd hat er schon mal nicht gefressen. Bei seiner Lieblingsmarke Mjamjam geht er immerhin etwas ans Futter, auch wenn das mit 6% eigentlich nicht so richtig fettarm ist. Aber es ist absolut unmöglich Pulver ins Futter zu mischen, dann geht er nicht mehr dran. Und diese Katze verhungert vorm vollen Futternapf!

In Wasser auflösen geht leider nicht, weil nicht alle Pulver wasserlöslich sind. Habe ihr noch Ideen wie ich das Pulver in die Katze bekomme?

Liebe Grüße,
Anne
 
Werbung:
L

Lio0202

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2017
Beiträge
62
Ort
Hamburg
Wir zermörsern die Tablette unseres Katers immer und mischen das Pulver dann unter seine Schleckpaste, die er als Leckerchen 1x am Tag bekommt. Vorher haben wir auch schon alles mögliche versucht, um die Tablette in ihn rein zubekommen. Die Schleckpaste (er liebt die Schleckpaste von Miamor, ist natürlich nicht unbedingt fettarm...) wird komplett aufgemampft trotz Tablettenpulver :pink-heart:
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
je nachdem, wie viel Pulver das ist, könntest du das in magensaftlösliche Leerkapseln füllen. Vielleicht ist eine "Tablettengabe" einfacher.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Zusätzlich sind die Pankreas-Werte erhöht...

Welche Werte sind das?

Was die Pulver angeht, das liegt häufig auch am starken Eigengeschmack. Der B-Komplex von Ratiopharm z.B. wird von den meisten Katzen nicht akzeptiert, es gibt aber auch geschmacksneutrale Mischungen.

Das gleiche gilt für Enzyme. Kreon für Kinder soll besser akzeptiert werden als z.B. Almazyme.

Ob und wann Enzyme nötig sind, ist allerdings umstritten. Und sie würde ich nur bei absolut gesicherter Diagnose einsetzen.
 
L

LottaKarotta

Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2017
Beiträge
48
@Lio: Schleckerpaste ist schwierig. Zum einen ist er eine totaler Mäkel und mit kaum was zu locken. Und bei der Ausschlussdiät sind ja keine Leckerchen erlaubt, die nicht Pferd sind.

@Pfeffertopf: Ja, wäre eine Überlegung wert. Der kleine Kerl lässt sich eigentlich sehr gut Tabeletten geben. Aber er hat in seinem einen Lebensjahr schon so viel mitmachen müssen. Da wäre es schön eine möglichst "freiwillige" Variante zu finden.

@Maiglöckchen: Meine es wäre Amylase gewesen, muss morgen nochmal nachschauen. War schon im nicht-nüchtern Blutbild deutlich erhöht und das 10-14 Tage nach dem akuten Zustand. Blutbild wurde dann erst gemacht, weil die Behandlung vorher nicht so 100% angeschlagen hat. Nüchternes Pankeas-Screening wird sofort gemacht, wenn es ihm beim nächsten Mal schlecht geht. Jetzt wäre es zu viel Stress für ihn, er hat inzwischen leider fürchterlich Angst vorm Tierarzt.

Eine Freundin hatte heute aber eine gute Idee. Hier in der Gegend gibt es noch ein paar Pferdemetzger. Also wird morgen mageres und fein gewolftes Pferdefleisch gekauft und in kleinen Portionen (Eiswürfelform) eingefroren. Denn Fleisch geht selbst beim Mäkel oft :) Vielleicht reicht das ja als Leckerlie, wenn es eine kleine Portion Fleisch mit Pulver gibt.
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.811
Ort
Berlin-Reinickendorf
_________________________
Ich stopf bei Tamara alles in Leerkapseln, die ich dann in Hühnchenbarf als Stück verstecke. Mit Barf geht alles.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
@Maiglöckchen: Meine es wäre Amylase gewesen, muss morgen nochmal nachschauen.

Amylase ist bei Katzen aber nicht, bzw. nur sehr bedingt aussagekräftig. Laut Aussage von Idexx deutet der Wert erst dann auf eine Pankreatitis hin, wenn er um mehr als das Dreifache erhöht ist.

Bevor ich bei einer Darmerkrankung mit Enzymen arbeite, würde ich erst einmal absichern, dass die Pankreas tatsächlich involviert ist.
 

Ähnliche Themen

Schlumps
Antworten
2
Aufrufe
288
Schlumps
Schlumps
GeoMio
Antworten
6
Aufrufe
410
GeoMio
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud
S
Antworten
13
Aufrufe
226
Wildflower
Wildflower
T
Antworten
2
Aufrufe
381
Trinity.81
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben