Pü: Wie sicher ist es chronische Pankreatitis oder doch IBD?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Sorry wenn ich jetzt zu dem Thema den gefühlt 1000sten Faden aufmache aber ich habe die Befürchtung, dass es im Pü-Faden untergeht:oops:.

Wo fange ich an?

Es geht um das Pü-Bärchen und die Frage wie sicher ist die Diagnose chronische Pankreatitis oder ist es vielleicht doch IBD und produziert Pü zuviele oder zuwenig Enzyme?

Zu ‪seiner Vorgeschichte:
Pü, knapp 17,5 Jahre; seit August 2012 diagnostizierte und manifestierte CNI.
Im August 2013 - vermutlich ausgelöst durch FORL-Stress und FORL-OP s Pankreatitis.
PLI war dann im November wieder im Referenzbereich.
Seit Ende April 2014 dauerhaft erhöhter PLI.
TLI vom 21.10.14 war im Referenzbereich; somit kann im Moment EPI ausgeschlossen werden.
Allerdings war das Vit. B12 zu niedrig und die Folsäure zu hoch was auf eine Darmentzündung schliessen lässt.
Output ist seit Mitte August (vielleicht früher?) pampig, fast breiig, sehr hell und stinkt extrem sauer.
Eine Nichtverwertung von Futter lässt sich für mich als Laie aber nicht erkennen.
Aufgrund des Ultraschalls Abdomen und Röntgen am 21.10.14 (verdickte Darmwände) und der erhöhten Folsäure bekam Pü 9 Tage Metro.
Mittlerweile weiss man wohl, dass erhöhte Pankreas-Werte auch von Erkrankungen des Darms wie IBD kommen können.

Ein Kotprofil hielt die TÄ bislang für nicht notwendig?
Auch die Gabe von Enzymen wurde bislang seitens der TÄ abgelehnt?
Seit letzter Woche soll ich nun plötzlich doch Enzyme geben.

Ich bin verwirrt.
Woher weiss ich, ob ich mit der Enzymgabe nicht mehr Schaden als Nutzen anrichte?

Gibt es einen Test bei dem man festestellen kann ob die Pankreas zuviel oder zuwenig Enzyme produziert?

Ich will einfach nicht "blind" mit dem Dicken rumexperimentieren.

Anbei noch seine fortgeschriebenen Werte; ich hoffe man kanns erkennen:

20188920lw.jpg


20188921as.jpg


20188922he.jpg
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Anett, da ich mich im Moment mit ähnlichen Fragen herumschlage, schubse ich Dich und Pü mal hoch.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Lieb von Dir Silvia Danke.
Je mehr ich mich in die Thematik einlese um so verwirrter bin ich:(.
Und Regines Dr. T. hat ja auch seine Dokterarbeit über Pankreatitis geschrieben; insofern traue ich ihm schon zu, dass er da nicht so weit weg ist.

Aber mit der CNI-Thematik ist s ja ähnlich *seufz*; je mehr man liest um so weniger weiss man (mein Gefühl).

Die Almazyme-Tabs hatte ich ja am Donnerstag schon bestellt; sind leider noch nicht da sonst hätte ich sie schon mal geben können um festzustellen wie der output sich verändert.

Ich wünsche mir halt einfach Lebensqualität fürs Bärchen und hab keinen Bock auf Experimente - die wurden mit seinen Zähnen gemacht; das reicht:grummel:!.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Ja, dieses Thema hat es in sich. Im Moment schlage ich mich gerade mit der Frage herum, wann Cortison angeraten ist. Eine Antwort habe ich darauf noch nicht so wirklich gefunden und herumprobieren will ich genauso wenig wie Du mit Pü.
 

Ähnliche Themen

Antworten
116
Aufrufe
21K
ChrissiCooper
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben