Protestpinkler

steffi-maik

steffi-maik

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
2
Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal eure Hilfe.

Wir haben zwei Stubentiger: Eine Katze und ein Kater - beide kastriert.
Seit einigen Wochen pinkelt eine von den beiden (ich denke die Katze) mindestens 1 x pro Tag auf den Badboden (Gott sei Dank Linolium, den kann man problemlos saubermachen). Eigenartig ist es, dass sie immer direkt gegenüber vom Katzenklo „daneben“ macht, es kann also nicht an der Blase o. Niere liegen denk ich.

Früher kam es schon mal vor, dass eine Katze auf den Badboden gemacht hat, weil es ihnen nicht schnell genug ging das Katzenklo wieder sauber zu machen (das mache ich mind. zwei mal am Tag). Das kann es aber nicht sein, denn es ist auch auf den Boden gemacht wenn nichts im Katzenklo ist. Am Streu kann es auch nicht liegen das haben wir schon immer benutzt und stellte bisher kein Problem dar.

Kann es sein das eine Katze protestiert weil sie merkt es ändert sich was (wir bekommen in ca. 2 Monaten Nachwuchs)?

Wir wissen nicht weiter, wie bekommen wir das in den Griff? Vielleicht habt ihr Tipps und Tricks wie wir das „abstellen“ können?

Lieben Dank im Voraus für Eure Hilfe!!!

Gruß Steffi + Maik
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Steffi und Maik,

herzlich Willkommen im Forum.

Stellt auf jeden Fall ein zusätzliches KaKlo auf. Dann schlage ich vor, mittels einer Einwegspritze den Urin aufzusaugen und ihn beim Tierarzt untersuchen zu lassen, nur so zur Sicherheit. Dann könnt Ihr das Pipiproblem gezielter angehen.
 
steffi-maik

steffi-maik

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2008
Beiträge
2
Erstmal Danke für den Tip!

Wir haben heute ein 2. Katzenklo aufgestellt und werden mal beobachten, ob es jetzt besser wird. Wir hatten früher schon einmal 2 Katzenklos, jedoch wurde nur eines davon durch unsere Katzen genutzt, daher haben wir das "überflüssige" Klo wieder weggestellt.

Wie gesagt, die nächsten Tage werden wir beobachten, ob das "Wildpinkeln" sich gebessert hat, ansonsten werden wir deinen Tip mit dem Urin beim Doc abgeben beherzigen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bevor man an 'Protest' denkt und sich überlegt, was nun nicht mehr genehm für die Miez ist, sollte immer ausgeschlossen sein, daß der 'Protest' kein solcher ist sondern ein sehr lauter Hilferuf, ausgelöst durch Schmerzen beim Pischern. Ursache ist sehr häufig Blasenentzündung, leider sehr oft in Begleitung mit Harngrieß.
Drum ist immer die erste Maßnahme bei plötzlicher Unsauberkeit, daß der Harn schleunigst gesammelt (das Unsaubere mit Pipette aufziehen) und zum Analysieren gebracht wird.

Wenn eine Miez in der Nähe vom Klo, aber nicht IM Klo das Geschäftel macht, könnte am Klo selber was nicht stimmen.

Zugvogel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo - auch ich denke es muss erst geklärt werden ob eine der Beiden krank ist....oder wie Eva meinte - ob das KLO ok ist...
Ist es mit Haube, offener Eingang oder ganz offenes KLO - gab es eine Veränderung beim Streu? Generelle Veränderungen in der Wohnung?
Dürfen sie eventuell nicht mehr in das Zimmer, das jetzt für das Kind vorgesehen ist?
lg Heidi
 
P

Patches

Gast
Vielleicht liegt es auch daran, dass sie groß und klein nicht an den gleichen Platz machen will - das gibt es manchmal!
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Natürlich würde ich erst einmal den Gesundheitszustand vom TA abklären lassen. Es kann aber dennoch sein, dass eure Katze aufgrund der veränderten Situation verunsichert ist. Meine Tochter hat vor 11 Tagen ein baby bekommen und Emmi, eine ihrer Katzen, fing etwa 6 Wochen vor der geburt an, in Handtaschen zu pinkeln. Eine Untersuchung beim TA ergab, dass sie gesund war. Da sie im folgenden auf den Kater Michel aggressiv reagierte, haben wir eine Tierpsychologin eingeschaltet. Wir haben uns dann sehr intensiv um Emmi gekümmert. Sie war einfach verunsichert (Möbel umgestellt, neue Einrichtung usw. Bachblüten haben sehr geholfen. Außerdem haben wir noch mehr zusätzliche Ebenen in der Wohnung eingerichtet. Emmi ist wieder ausgeglichen und besonders schön, sie hat den kleinen neuen Erdenbürger akzeptiert.
LG Karin
 

Ähnliche Themen

R
2
Antworten
32
Aufrufe
622
A
K
Antworten
16
Aufrufe
614
Margitsina
Margitsina
M
Antworten
19
Aufrufe
732
Vitellia
Vitellia
D
Antworten
17
Aufrufe
2K
K
A
Antworten
26
Aufrufe
647
alina777
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben