Protestpinkeln

  • Themenstarter Sango
  • Beginndatum
  • Stichworte
    unsauberkeit; gleiche stelle; kater
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
Guten Morgen,

nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Problem und hoffe das mir hier jemand helfen kann, da ich mittlerweile echt verzweifel und nicht mehr weiter weis...

Erstmal zum Hintergrund:
Ich habe mich vor etwas über einem Jahr von meinem Mann getrennt der dann auch direkt ausgezogen ist und die Kater Timon und Simba mitgenommen hat.
Die beiden waren noch keinen Tag weg, da ist Pumba aufgeblüht und hat das ganze Haus ohne Angst erkundet. Seitdem liegt er oft stunden lang auf dem Balkon und kommt auch jeden Abend zum kuscheln aufs Sofa.
Mit Kisha und Eddy versteht er sich hervorragend. Die drei schlafen meistens zusammen und putzen sich gegenseitig. Auch mit Nami (Hündin) versteht er sich gut und schläft nachts oft mit Ihr im Körbchen.

Anfang des Jahres ist mein Neuer Lebenspartner bei mir eingezogen. Da sowohl Pumba as auch Eddy fremden Menschen gegenüber sehr scheu sind, hat es etwas gedauert bis die beiden vertrauen gefasst haben aber seitdem bin ich schon fast eifersüchtig auf Ihn weil er immer zuerst beschmust wird;)

Das Problem hat Mitte/Ende Mai angefangen als ich meine Telearbeit bekommen habe und seitdem 4 von 5 Tagen zuhause arbeite und nurnoch mittwochs ins Büro fahren muss.
Zuerst war es immer nur 1-2 Mal am Tag das ich einen Pfütze vor der Eingangstüre gefunden habe aber mittlerweile wird dort sobald ich es weg gewischt habe direkt wieder hingemacht.

Durch eine Kamera habe ich dann herausgefunden das es Pumba ist der dort regelmäßig hin pinkelt.
Ich war dann mit Ihm beim Tierarzt der Ihn komplett auf den Kopf gestellt hat mit dem Ergebnis das er gesund ist nur seine Sehkraft wohl weiter abgenommen hat.

Seitdem habe ich alles Mögliche versucht, wir haben ein offenes Katzenklo direkt neben den Eingang gestellt, dies hat er auch ein oder zwei Tage genutzt seitdem nicht mehr (aber die beiden anderen nutzen das Klo munter)
Ich bin wieder wie früher um 4:15 Uhr aufgestanden zum füttern aber auch das hat keine Veränderung gebracht.
Ich habe Leckerlies/TroFu an der Stelle verstreut aber auch das war Ihm egal.
Ich putze nur mit Simple Solution und BioDor, habe das ganze Treppenhaus aber auch schon mit Alkohol geputzt in der Hoffnung das das vielleicht hilft.
Ich habe die Futtermenge und die Sorten geändert bzw. mehr gefüttert...



So nun noch der Fragebogen:


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Pumba
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, da war er ca. 6 Monate alt
- Alter: ca. 6 Jahre
- im Haushalt seit: ca. 6 Jahren
- Gewicht (ca.): 3,7 Kg
- Größe und Körperbau:SnowShoe Mix, normal Gewicht

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Mitte Mai 2019
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Ja, Katze ist gesund
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: er sieht schlecht

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:3 + 1 Hund
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 3Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):Tierheim
- Freigänger (Ja/Nein): Nein aber ein großer gesicherter Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Ja ich arbeite 4 von 5 Tagen von Zuhause
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): kuscheln und putzen sich, Pumba spielt nicht

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: am Anfang 4, mittlerweile 5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 4x Haube ;1x offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 2-3x gereinigt am Tag, komplett nie
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Das vom Lidl und das Premiere
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 8-10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Ja, Babypuder

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Eins im Katzenzimmer; eins im Bücherzimmer; eins im Arbeitszimmer; eins im Treppenhaus und eins vorm Bad unter der Therme. Alle Plätze (außer Treppenhaus) sind ruhig und geschützt

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: /
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:im Katzenzimmer

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:seit Mai diesen Jahres, ist im Laufe der Zeit schlimmer geworden
- wie oft wird die Katze unsauber: mehrmals Täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: im Treppenhaus mitten vor der Eingangstüre
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen:alles Mögliche, siehe oben


Da dies nun schon seit fast einem halben Jahr so geht und ich einfach nicht mehr weiter weis hoffe ich hier noch eine Anregung zu bekommen was ich machen kann...
Solangsam habe ich echt Angst das der Kater mir mein Haus ruiniert, da ich im Treppenhaus nur die alten Holzbohlen auf dem Boden habe und ich befürchte das der Urin auf Dauer dort einfach einzieht...
Und ich es echt peinlich finde wenn besuch kommt und das ganze Haus riect wie ein Pumakäfig und man aufpassen muss ob er da gerade wieder hingemacht hat damit da keiner rein tritt weil es wirklich genau mittig vor der Türe ist.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.958
Ort
Alpenrand
So den wirklichen Tipp habe ich nicht, außer erstmal ein paar Standard Sachen zu versuchen.

Also z.B bei allen Klo's die Hauben abnehmen. Katzen mögen in der Regel lieber offene Klo's. Auch wenn sie die Hauben z.B lange akzeptiert haben, können Katzen von jetzt auf gleich entscheiden, dass sie diese nun doch doof finden.

Das Streu in allen Klos würde ich so auf ca. 15 cm aufstocken, lieber zuviel, als in Katzenaugen zu wenig.

Zwei Klos würde ich zum antesten mit einem anderen feinen Bentonitstreu befüllen. Z.B das von Fessnapf (da müssen mir beim Namen des Streus andere Foris aushelfen..ich habe den gerade vergessen)

Eine andere Frage ist, was genau bei TA untersucht wurde.
Wurde der Urin im Labor untersucht oder nur so ein einfacher Teststreifen rein gehalten? Bzw. Wurde der Urin überhaut untersucht auf Harngries und Blasenentzündung?

Wurde die Zähne untersucht mit einem Dentalräntgengerät? Zahnsachen frühen so häufig zu Unsauberkeit und man kann viel nur erkennen, wenn der Kiefer geröntgt wird. So Sachen wie z.B Forl starten unter dem Zahnfleisch und deshalb erkennt man das beim nur ins Mäulchen schauen meist nicht.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.685
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Du machst ja schon einiges.
Kannst du mal komplett alle Hauben von den Klos herunter nehmen? Katzen pieseln nicht gerne in Höhlen, sie brauchen eine Rundumsicht.
Möglicherweise mag der Kater es auch nicht, wenn die anderen Katzen das Klo benutzen.
Eventuell noch andere Streus versuchen, Aldi Nord leicht parfümiert, Aldi Süd, von Premiere gibt es auch duftfreie Streus, zB Carbon Control, oder das Feliton fine vom Futterhaus.
Streu ruhig 10-15 cm hoch einfüllen.
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
Ersteinmal Danke für die Antworten :)

Grundsätzlich alle Hauben abmachen würde ich ungerne da Kisha Ihr großes Geschäft nur im Haubenklo macht und Eddy so doof pinkelt das drumherum immer alles naß wird. Ich könnte vom Klo im Katzenzimmer den Deckel noch abmachen da dort die Wände mit Elefantenhaut gestichen sind und ich die abwaschen kann...

Zum Thema Streu, den Katzen ist es völlig Wurscht welches von den feinen Klumpstreus ich benutze, das vom Aldi Nord und Futterhaus benutze ich auch, aber seltener weil Fressnapf und Lidl einfach näher sind.
Das hat meiner Erfahrung nach bis jetzt keinen Unterschied gemacht.

Streu höher einfüllen kann ich versuchen.

Ja der Urin wurde richtig im Labor untersucht, die genauen Werte weiß ich allerdings nicht mehr da es zu lange her ist und alles unauffällig war.

Zähne: Pumbas Zähne wurden auch untersucht da ich auch den Verdacht hatte das da was nicht in Ordnung ist, aber auf den Röntgenbildern war alles ok.


Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, es gibt bei uns TroFu nur als Leckerlie ansonsten nur Feuchtfutter.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.958
Ort
Alpenrand
Wenn deine Katzen gerne ohne Haube über den Rand strullern, kannst du anstelle eines Haubenklos auch ein offenes Kloo mit sehr hohem Rand versuchen. Viele hier haben z.B die Ikea Samlaboxen zum Klo zweckentfremdet.

Wenn eine Katze unbedingt die Haube mag, kannst du ja ein Klo mit Haube lassen, bei den anderen aber die Hauben runter nehmen.

Und das mit dem Streuwechsel, auf mal was ganz Anderes (kostet ja nicht viel) in einem oder zwei Klos, würde ich dennoch versuchen.
Ich hatte auch schon mal das Streu nicht im Verdacht und habe Handstand mit Überschlag gemacht. Ende vom Lied..es was doch das Streu. Hätte mir den Handstand also sparen können, wenn ich gleich einfach mal das mit dem Streu versucht hätte :)

Ansonsten würde ich dir raten mal ein Tagebuch zu führen und genau zu beobachten wann es immer passiert, was du zu der Zeit gemacht hast, was die Katzen gemacht haben etc. Durch sowas kann mitunter ein Muster entdecken.
Vielleicht stresst deinen Kater nur ein winzige Kleinigkeit, eine Katze stalkt ihn oder starrt in an. Er will auf's Klo aber ein Geräusch stört oder ein Geruch. Er ist verunsichert auf Grund von irgendwas...

Vielleicht helfen auch Feliwaystecker in der Wohnung, das würde ich auch mal antesten.
 
Zuletzt bearbeitet:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.647
Ort
Unterfranken
Nur weil Du keinen Unterschied merkst, heißt es nicht, dass keiner da is.
Ein Mensch kann auch eine Zeit lang ein Dixie-Klo benutzen, irgendwann is der Ofen aber aus und man will ein vernünftiges Klomanagement.

Für Deinen "doof-Pinkler" kannst Du mal hohe Boxen anschaffen. Ich hab hier auch nen ab-und-zu-Stehpinkler, der dann halt gegen die hohen Wände pieselt aber net gegen die Wände - wohingegen die Siffe bei den Haubenklos gern mal durch den Spalt von Schale und Deckel sickert :(

Wir bieten hier beides an: Haube (ohne Tür natürlich) und große Plastikboxen.
Die Akzeptanz sieht folgendermaßen aus:
Dem Kater und dem quirligen Mädchen macht es unglaubliche Freude die Haubenklos im Wohnzimmer für Kot zu benutzen :rolleyes:
Irmi, unser Scheuchen, geht nur auf die Plastikboxen - Ex-Streuner, Rundumsicht, etc. ...

Alle sind sich aber einig: Aldi-Streu geht gar net! Da werden sie im Kollektiv unsauber.
 
R

Rattentod

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
45
Zur Ursachenforschung und -beseitigung hab ich nichts neues beizutragen, aber evtl. einen Tipp zum Schutz des Bodens:
Kannst du auf die Stelle, auf die er immer pinkelt, so eine Einwegwickelunterlage legen? So geht der Urin nicht auf und in den Boden.
Bei uns wurde das damals akzeptiert.
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
So, ich habe nun an drei von fünf Klos die Deckel entfernt und die Streuhöhe auf ungefähr 15 cm erhöht.

Danach bin ich mit dem Hund ne Runde spazieren gegangen und als ich wieder kam war wieder eine Pfütze vor der Tür. Ich schön brav alles sauber gemacht und als ich gerade die Treppe hoch gehen wollte hockt sich der Kater vor meinen Augen vor die Tür und pinkelt in aller Selenruhe... (hochheben und ins Klo setzten lässt er sich nicht, dann sehe ich aus wie nach nem Kampf mit nem Kaktus:massaker: )
Also wieder alles geputz, mal sehen wie lange es dauert bis ich wieder ran darf...

Zum Thema Sammlabox, das kann ich vergessen. Hatte das schonmal getestet aber weder Kisha noch Pumba gehen da drauf.

Ich hab gerade extra nochmal nachgesehen, ich benutze derzeit 3 verschiedene Streusorten für 5 Klos.
Das vom Lidl benutze ich im Treppenhaus und oben unter der Therme. Das vom Fressnapf benutze ich im Bücherzimmer und das vom Futterhaus benutze ich im Katzenzimmer und Arbeitszimmer.
Da alle Klos gleichermaßen genutzt werden, bin ich davon ausgegangen das es Ihnen egal ist welches Streu da Sie ja die Wahl haben. (Früher hatte ich ausschließlich Silkatstreu und grobes Klumpstreu auch das haben Sie akzeptiert ohne unsauber zuwerden)

Feliway habe ich in einem anderen Zusammenhang schon getestet und es hat keinerlei Wirkung gezeigt.


Tagebuch habe ich auch schon geführt und sogar einen Monat lang eine Videoüberwachung gemacht.
Ein wirkliches Muster habe ich dabei nicht erkannt. Pumba pinkelt einmal Nachts dahin, nachdem ich es dann weggewischt habe Morgens, mit dem Hund im Garten war und die Katzen gefüttert habe ist wieder alles voll. Danach ist meisten Ruhe bis Mittags bis ich mit dem Hund spazieren gehe dann darf ich bevor ich das Haus verlasse putzen. Manchmal auch wenn ich wieder komme aber das nicht immer. Und dann nochmal abends bevor ich ins Bett gehe.
Da er der einzige ist der sich den großteil des Tages unten aufhält, kann er eingendlich auch nicht gestalkt werden oder anderweitig abgelenkt.

Und abschließend zum Thema Einwegunterlage, das war das erste was ich getestet hatte aber alle drei haben solange dadran rumgekratzt und gespielt bis sie total kaputt war....
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.685
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Da du ja schon einiges probiert hast, könnte ich mir vorstellen, dass der Kater raus möchte. Wäre Freigang, oder gesicherter Freigang, möglich?
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #10
Da der Kater sehr schlecht sieht ist das für mich keine Option. Wir wohnen hier zwar in einer 30 ger Zone aber mit vielen wild lebenden Katzen und das kann ich nicht verantworten.

Er kennt auch keinen Freigang, nur den Balkon.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.958
Ort
Alpenrand
  • #11
Kannst du anstelle der Unterlage ein Behelfsklo an der Stelle aufstellen, wo er meist unsauber wird und mal testen, ob er dieses dann nutzt oder sich dann woanders entleert?

Du schreibst oben, dass es teilweise passiert, wenn du mit dem Hund raus gehst. Könnte das für irgendeine art von Unruhe oder Stress für ihn sorgen?
Das könnte man mal genauer beobachten, vielleicht entdeckst du hier einen Hinweis.
Wie versteht er sich denn mit dem Hund. Ist die Bindung groß? Also so dass er z.B so etwas wie Verlustängste hat, wenn der Hund nicht da ist?
Oder das er irritiert ist, wenn ihr wieder kommt und der Hund nach draußen riecht und nicht mehr so ganz den "Rudelgeruch" hat?
 
Werbung:
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #12
Also ganz genau auf die Stelle kann man kein Klo stellen da man dann die Türe nicht mehr benutzen kann, aber direkt neben der Türe steht seit dem ein offenes Klo. Das nutzte er auch ein oder zwei Tage aber seitdem pinkelt er wieder vor die Türe und demnach auch vors Klo.

Nein er bekommt es quasi garnicht wirklich mit wenn ich mit dem Hund gehe weil er dann meistens unten im Katzenzimmer ist und der Rest von uns oben im Wohnbereich.

Die beiden kuscheln abends zwischen durch im Hundekörbchen aber ich habe nicht den Eindruck als wenn Pumba extrem an Ihr hängt. Er hängt mehr an Kisha und Eddy.
Wenn wir wieder kommen ist er meistens immer noch im Katzenzimmer und bekommt den fremden Geruch nicht direkt mit, er kommt immer erst gegen Abend nach oben. Wenn insgesammt Ruhe im Haus eingekehrt ist, ich Feierabend habe, das Abendessen durch ist, Nami das letzte Mal draußen war und mein Freund und ich auf dem Sofa liegen und mit den beiden anderen katzen kuscheln.

Ansonsten ist er nur wenns sehr warm ist oben auf dem Balkon tagsüber.

Ich hatte halt die Vermutung das es ehr damit zusammen hängt das ich auf einmal jeden Tag zuhause bin, aber da sollte er sich ja nach fast 6 Monaten auch dran gewöhnt haben...
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.958
Ort
Alpenrand
  • #13
hmmm aber wenn du Pfützen vorfindest, nachdem du draußen/weg warst, scheint er ja dann doch nicht die ganze Zeit im Katzenzimmer gewesen zu sein, sonst wäre die Pfütze ja dort und nicht bei der Tür..

So wie du weiter am Anfang schreibst, passieren die Unfälle auch Tagsüber..also scheint ja doch aktiv immer mal wieder im Haus unterwegs zu sein und nicht immer -wie vermutet- im Katzenzimmer.

Vielleicht doch nochmal genauer beobachten und nochmal mit notieren, vielleicht (was in so einer Situation ja auch völlig normal ist) ist euch doch irgendwas nicht aufgefallen.
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #14
Das Problem ist das ich nur mitbekomme wenn er tatsächlich nach oben kommt und nicht wenn er sich auf der unteren Etage/ Treppenhaus aufhält. Die beiden Etagen sind mit richtigen Wohnungstüren vom Treppenhaus getrennt das es früher ein Mehrfamilienhaus war.

Und immer wenn ich tagüber runter gehe ist er im Katzenzimmer und schläft auf seinem Kratzbaum. Oder er beschwert sich das der Napf leer ist und ich mich nicht erbarme noch mehr zu füttern.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Kannst du mal die Ergebnisse der Urinuntersuchung zeigen?
Wann war die letzte Urinuntersuchung?
Wurde auch auf Harngries getestet?
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #16
Sorry aber die Ergebnisse habe ich nicht mehr, die Untersuchung war Ende Mai.
Ja es wurde auch auf harngries getestet, alles ohne Befund.

Da der Kater immer extrem panisch ist und wirklich fast kollabiert wenn er in die transportbox muss, habe ich den Urin zuhause zwischen durch mit einem Teststreifen selbst getestet, da aber die Werte immer ok waren mache ich auch das mittlerweile nicht mehr.
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #17
So ich wollte mal ein kurzes Update geben.

Ich habe wie gesagt von drei Klos die Hauben runter genommen und habe jetzt in jedem Klo anderes Streu (Lidl, Aldi, Futterhaus und zwei verschiedene vom Fressnapf einmal mit und einmal ohne Duft).

Ergebnis bis jetzt: Pumba pinkelt weiterhin vor die Tür, Kisha nutzt ausschließlich die Klos mit Haube und Eddy ist alles egal:omg:

Und ich hab Pumba heute morgen dabei erwischt wie er im Treppenhaus in einen Blumenkasten mit künstlichen Blumen pinkelt,hab dort mal genauer nachgesehen, die Stelle scheint er auch schon länger zu nutzen... Hab das ganze jetzt weggeschmissen und den Boden dort gereinigt. Bin gespannt ob er sich jetzt noch ne neue Stelle sucht oder "nur" vor der Türe bleibt.

Ist jedenfalls sehr frustrierend und ich fühle mich mittlerweile nur noch wie eine billige Putzkraft die dem Kater dauerhaft hinterher wischt:stumm:

Hat hier vielleicht noch jemand ne Idee?
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #18
Guten Morgen,

hat hier echt keiner mehr ne Idee was ich noch ausprobieren könnte?

Es hat sich bis jetzt überhaupt nichts verändert bei Pumba dadurch das ich die Hauben abgemacht und noch zusätzlich anderes Streu verwende...

Ich bin echt ratlos...
 
Sango

Sango

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2014
Beiträge
598
  • #19
So ich wollte der vollständigkeithalber noch ein letztes Update zu dem Thema geben.
Seit letztem Samstag hat Pumba nicht mehr ins Treppenhaus gepinkelt, im Grunde hat er garnicht mehr irgendwo hingepinkelt da er Samstag gestorben ist.

Warum er so plötzlich tod war wissen wir nicht, er hat sich morgens ganz normal verhalten und auch gefressen und als wir Mittags wieder nach hause gekommen sind, lag er tod im Wohnzimmer.

Haben Ihn dann Sonntag im Garten beerdigt.
Eddy und Kisha waren die ersten Tage völlig verwirrt und haben Ihn gesucht, mittlerweile machen Sie das nicht mehr aber man merkt den beiden an das sie miteinander nicht viel anfangen können. Pumba war das Bindeglied zwischen den beiden.
Zwar verstehen die beiden sich auch gut, aber Sie kuscheln nicht so miteinander wie mit Pumba und putzen sich auch nicht.

So wies aussieht wird am Sonntag Eddys Mutter bei uns einziehen, damit Sie nicht noch einen Winter alleine im Garten bei meinen Eltern verbringen muss.
Das Zimmer für Sie ist vorbereitet, wir sind auch 6/8 Wochen Kriegsgebiert eingestellt und hoffen das es klappt :)
(Wobei wir glauben das es keine Probleme geben sollte, von irgendwem muss Eddy ja seinen Charakter haben und wenn die Mama nur ein bisschen so ist wie er dann wird das ohne Probleme klappen)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #20
Es tut mir leid daß er so plötzlich gestorben ist. :(

Anscheinend hatte er dann doch irgend ein gesundheitliches Problem denn so ohne Grund sterben 6 jährige Katzen ja nicht so plötzlich.
Das kann auch der Grund für die Unsauberkeit gewesen sein.

Aber sei es drum, das ist ja nun auch egal.

Schön daß dafür jemand nachrücken kann der den Platz bei euch braucht. Ich drücke die Daumen für eine schnell und einfache Zusammenführung.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
164
Lillifee93
L
Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Sango
Antworten
8
Aufrufe
750
Sango
Sango
B
Antworten
4
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
I
Antworten
4
Aufrufe
2K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben