protestpinkeln verhindern

  • Themenstarter mariechen1988
  • Beginndatum
  • Stichworte
    markieren. pinkeln
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
Hallo:)
Ich bin nun kurz vorm verzweifeln und hoffe auf euren Rat.
Vor einem Jahr sind Mietzi und ich auf das bauerngut meines Freundes gezogen. Da sie eine ziemliche raubsau ist und nur Mietwohnung gewohnt war war sie hier richtig happy endlich draußen rum zu stromern. Nur mein freund hat einen Kater. Wir haben beide relativ gut aneinander gewöhnen können so das sie sich akzeptieren. Beide sind kastriert. Er ist ca 7 jahre und ist auf einem auge blind. Mietzi ist 4 jahre. Nun fingen beide an zu markieren. Das ganze haus roch nach katzenpipi....hab es mit fernhaltespray und essig probiert aber nichts funktionierte.... katzenklo hat auch jeder sein eigenes.habt ihr einen tipp? Wir wollen uns von keinem der beiden trennen müsse :((((
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Bitte den Fragebogen unter der Rubrik Unsauberkeit ausfüllen und hier in den Thread posten. Danach kann man Dir sicher Hinweise geben. Ach ja, Protestpinkel gibt es nicht, da sind andere Ursachen im Spiel wie Krankheit, Klomanagement oder Stress. Das kann man aber erst nach Urinuntersuchung und ausgefülltem Fragebogen sagen.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Evtl magst du mal den Fragebogen ausfüllen:
http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html

Was heisst "relativ gut" aneinander gewöhnen können ?
Essig und Fernhaltesprays sind nicht gut.
Enzymreiniger hilft hier mehr, da die Tiere supergute Nasen haben und alles, auch wenn wir es nicht mehr riechen, immernoch riechen können.
Fernhaltesprays sind deshalb nicht gut, weil du ihnen in ihrem Revier Verbotszonen einrichtest. Würde dir ja auch nicht gefallen, wenn direkt neben deinem Bett eine Stinkbombe liegt, damit du nicht neben das Bett gehst.
Markieren sie nur drinnen oder auch draussen?
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
Nein ich habe es nur dorthin gesprüht wo sie hin gepullert haben.... nicht in Körbchen oder aufs schlafkissen. Aber es war so extrem das meine mietz sogar in die Klamotten von meinem freund gepullert hat.
Aneinander gewöhnt ja sie beißen sich nicht o.ä. sondern gehen sich mehr aus dem weg außer sie wollen in die Küche wo sie nicht hin dürfen dann arbeiten sie auch gerne zusammen ;) aber schmusen oder so gar nicht. ..
 
Zuletzt bearbeitet:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Ja, das dacht ich mir, das du es nur auf "bepinkelte stellen" gesprüht hast.
Aber da Katzen so gut riechen können und auch viel intensiver als wir Menschen, habe ich das Beispiel mit dem Bett und dir gewählt.

Wenn du also im Gang hinsprühst und 5m weiter ist ein Körbchen/Kratzbaum/Klo oder sowas, dann ist das für die Katze, als wenn dir neben das Bett eine Stinkbombe gelegt wird.

Die Fernhaltesprays finde ich generell im übrigen nicht sehr "gut", denn warum sollte man denn den Tieren die Plätze im Haus "verleiden". Besser ist es, herauszufinden warum sie markieren und dem Problem entgegen zu wirken.

Der Fragebogen ist dabei eine grosse Hilfe.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Bitte den Bogen ausfüllen.
Klingt nach einer Blasenentzündung. Was wurde beim Ta untersucht? Bitte Untersuchungen und Ergebnisse hier posten.
Essig hilft nicht, für die Katzen riecht das alles noch nach Urin, deswegen wird weiter uriniert.

Ein Klo reicht nicht zwingend aus pro Katze.

Es gibt kein Protespinkeln. Ursachen sind immer Krankheit, fehlerhaftes Klomanagement oder Haltungsbedingungen allgemein.

Allerdings gibt es auch manche Freigänger, die eben auch im Haus markieren, obwohl gesund und alles passt.
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
Warum ja weil beide vorher immer allein waren und jetzt plötzlich jemand anderes noch mit da ist. Denk ich zumindest. Ja das spray war auch nur ein notfall weil ich nicht mehr weiter wusste. Hab mal von solchen Steckern gehört die katzenwohlfühlduft verbreitet und sie dann nicht mehr markieren. Stimmt das?
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
Klingt nach einer Blasenentzündung. Was wurde beim Ta untersucht? Bitte Untersuchungen und Ergebnisse hier posten.

Nein seit meine Mietzi und ich übergangsweise in ner Mietwohnung wohnen ist nichts mehr von beiden Seiten aus.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Ja, das stimmt. Es gibt Feliway, ein Stecker für die Steckdose und der verbreitet Duft, der den Katzen ein "wohliges Gefühl" vermittelt. Er hilft oder hilft nicht, das ist von Katze zu Katze unterschiedlich.

Aber fülle BITTE den Fragebogen aus, ich habe ihn dir verlinkt. Man kann nicht ins blaue hinein raten und der Fragebogen enthält so ziemlich alles, was man "an INfos braucht" um sinnig helfen zu können.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #10
Sag mal, Mariechen warum füllst Du denn nicht endlich mal den Fragebogen aus?
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
  • #11
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Du bist jetzt mit der Katze wieder in eine Wohnung ohne Freigang gezogen? :confused:
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
  • #14
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Es geht bei mir darum das meine Mietz als wir im Bauerngut gewohnt hatten immer gestritzt hat weil da ein Kater mit wohnte. Jetzt wohnen wir übergangsweise in einer Wohnung wegen Umbau und hier ist sie komplett sauber.

Die Katze:
- Name: Mietzi
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): Ja
- wann war die Kastration:2011
- Alter: ca 4 Jahre
- im Haushalt seit:etwas über 4 Jahren
- Gewicht (ca.):Keine Angaben
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):Keine Angaben

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:2013
- letzte Urinprobenuntersuchung:2013
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:Keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:Würmer

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:1 bzw 2

- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:ca 1/2 Jahr

- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): keine genaue Angabe weil es eine "Straßenkatze" war welche ein älteres Ehepaar aufgesammelt hat und plötzlich nicht mehr wollte und ich sie bei mir aufgenommen habe. sie hat erst in einer Mietwohnung gelebt dann 1 Jahr als Freigänger jetzt seit 1/2 Jahr wieder in Wohnung will aber nach Ausbau vom Haus wieder ins Haus ziehen wohne übergangsweise in der Wohnung

- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich aber vlt eine gute stunde ich beschäftige mich viel mit ihr da ich wenig zuhause bin

- Freigänger (ja/Nein):Jain

- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): siehe oben bzw zwei umzüge

- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
vorher mit Kater haben sich ignoriert aber nicht gebissen nur gefaucht und streit ums futter sowie markieren des Reviers
Klo-Management:

- wieviele Klos gibt es: Wohnung 1, Haus 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, sehr tief
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:reinigung alle 2 Tage komplett alle 5 Tage
- welche Streu wird verwendet:Klumpstreu (Rossmann) bzw klumpstreu Babypuder (fressnapf)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:ca 5 cm unter dem Rand
- gab es einen Streuwechsel:wird gemischt
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Wohnung Flur in der Ecke (wegen Ruhe), Haus Treppenhaus
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:
Nein, ist in Küche
Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:beim Einzug ins Haus
- wie oft wird die Katze unsauber:täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:Spritzer
- wo wird die Katze unsauber:in allen Räumen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):beides
- was wurde bisher dagegen unternommen:Fernhaltspray reinigung durch essig, katzen in gertrennte Räume zum schlafen
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
  • #15
Du bist jetzt mit der Katze wieder in eine Wohnung ohne Freigang gezogen? :confused:

ja leider musste es erstmal so sein aber sie fühlt sich hier pudelwohl klar ist es keine alternative für drausen aber ich versuch ihr das Leben so gut wie möglich zu versüßen.... und darum geht es ja wenn ich sie wieder ins gut mit nehme fangen beide wieder an zu markieren und davor möchte ich gern eine Lösung finden eh es bei uns im Ehestreit endet ;) Habe es auch schon mit Katzenleine probiert aber da hat sie sich fast stranguliert:eek:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
Ah, okay.

Also alle zwei Tage reinigen finde ich sehr wenig. Wenn sich de Tiere nicht ganz so grün sind, kann sowas dann auch störend sein, wenn es sonst nicht so ist. Ich persönlich finde, ein Katzenklo muss man mindestens zweimal täglich reinigen, besser öfter. Katzen sind sehr reinliche Tiere.
Dass du die Streu alle 5 Tage komplett reinigst, spricht auch nicht für de Streu. Also ich würde dann in erster Linie eine feine, ohne Duft ausprobieren.

Beim nächsten Mal kann ich nur empfehlen, die Katzen langsam und mit Gittertür zusammen zu führen. Die räumliche Trennung ist also jetzt gar nicht das schlechteste, mit Glück kann man die Uhren nochmal auf Null stellen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #17
Achso: das Haus muss natürlich entduftet werden mit einem Reiniger wie zB Biodor Animal.
Besorg dir am besten eine Schwarzlichtlampe und such nach versteckten Pinkelstellen.
Was weggeschmissen werden kann, wirf weg. Uringeruch ist sehr penetrant und auch mit den besten Reinigern musst du ganz schön oft und lange reinigen, mit einem Mal ist es da nicht getan.
 
mariechen1988

mariechen1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2014
Beiträge
10
  • #18
okay das mit dem sauber machen wusste ich nicht :wow: werd ich mir zu herzen nehmen. Ja das mit dem babypuder nehme ich erst seit wir in der wohnung wohnen wegen des geruchs aber wenn du sagst das ich zu wenig sauber mache dann spricht es ja auch dafür weshalb es ab und an müffelt. hatte es eigentlich nur gut Mietzi gegenüber gemeint ;) gerade weil sie ja so geruchsempfindlich sind.

Ja wir hatten Mietzi dmals 1 1/2 Wochen nur im oberen Bereich des hauses und dann wollte sie unbedingt mehr erkunden (kleiner abenteurer ;) ) und da haben wir das auch mit den Gittern gemacht wie gesagt sie haben sich etwas angefaucht aber sind nicht aufeinander los gegangen. Dazu kommt das der Kater auf einem Auge blind ist was ihn denke ich gleich unterwürfig gemacht hat. sie haben auch zur gleichen zeit aber an anderen Orten Futter bekommen. Mietzi hat immer aus angst Simba (der kater) könnte etwas wegfressen das futter richtig hinter geschlungen und dann wieder erbrochen.... deswegen habe ich sie an gertrennten orten gefüttert mietzi meinstens im haus und simba draußen. aber eins hat mich verwundert egal wie sie gestritten haben als der böse nachbarskater (grrrr) simba attackierte ist mietzi dazwischen und hat ihn geholfen. seither hat sie immer diesen Kater vom grundstück gescheucht. aber wie gesagt das markieren hatte überhand genommen was auch ein Grund ist weshalb sie mit bei mir in der wohnung ist. Einer von den beiden saß im Esszimmer auf den Tisch und hat an den ca 1m entfernten Spiegelschrank gespritzt, dann in die frisch gewaschenen klamotten, in die getragenen, ind die schuhe in alle möglichen ecken des hauses an die einganstür einfach üüüüüberallllll......... hatte meinen TA darauf angesprochen und der erzählte mir das es einen "Wohlfühlduft" für katzen gäbe nur das zeug ist ordentlich teuer und obs überhaupt fkt? ich liebe meine kleine über alles und mir zerbricht es jedes mal das herz sie alleine in der wohnung zu lassen :( und mein freund will seinen Kater ja nun auch nicht weg geben ist ja verständlich und käme für mich auch nie in frage.

achso und vlt hilft das ja noch. Mein exfreund ( mit ihm hatte ich mietzi von dem ehepaar geholt) hat sie im laufe der jahre richtig misshandelt er hat sie gertreten, beschimpft (richtig angeschrien), gehaun und sachen nach ihr geworfen und ihr wo ich nicht da war ALKOHOL zum saufen gegeben!!!!!!!!!!!!( A***LOCH!!!!!!!!!) und seitdem bin ich die einzige Bezugsperson von ihr. Männern vertraut sie ganz und garnicht Frauen werden gerade so akzeptiert. War jetzt im Urlaub da hat sich meine schwiegermama ums sie gekümmert. Mietzi hätte nur gefaucht und gekratzt (obwohl sie sie kennt). ich bin die einzige der sie aus der Hand frisst, mit der sie schmust ja wir haben sogar unser ritual sie legt sich mit dem rücken auf den boden ich streichel ihren Bauch und irgendwann darf ich meinen kopf auf ihren Bauch legen und so schmusen wir dann ewig. Das ist so niedlich :)
 
Zuletzt bearbeitet:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
  • #19
Es gibt den "Feliway"-Stecker, den finde ich jetzt nicht übermäßig teuer.
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
  • #20
Ich hab weiter vorn schon von Feliway geschrieben, ein einfaches nachforschen hätte Erfolg gebracht und gezeigt, das es keineswegs sehr teuer ist:
http://www.fressnapf.de/shop/petbalance-catitude-starterset <- Zerstäuber für Steckdose

http://www.fressnapf.de/shop/petbalance-catitude-spray <- als Spray

http://www.amazon.de/Henry-Schein-V...&qid=1408894501&sr=8-1&keywords=biodor+animal <- Putzmittel

http://www.amazon.de/Leuchte-Lampe-...8&qid=1408894547&sr=8-3&keywords=urindetektor <- Urindetektor-Lampe

Evtl würde ich sogar (bei beiden, dem Mädel aber sicher) auf Zylkene setzen. Mal mit dem Doc absprechen und selbst infomieren:
http://www.drhoelter.de/intervet-zylkene-hund-katze-nahrungsergaenzung-angst-stress.html <- dort hatten wir es damals gekauft, gibts wohl nicht mehr
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben