Program und Capstar Dosierung mg

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
R

Ronsen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
3
Hallo,

da unsere kleine BKH-EKH nun seit geraumert Zeit Flöhe hat und Spot-Ons und reine Umgebungsbehandlung nichts hilft, wollen wir nun Capstar und Program einsetzen.

Natürlich ist mir nicht wohl bei dem Gedanken, die Arme. :(

Welche Dosierung sollte man wählen, ich lese bei Amazon von Program mit 133mg und 266mg, beides für Katzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.051
Ort
Hessen
Hallo!

Program 133mg ist für Katzen bis 4,5kg und 266mg für alle die schwerer als 4,5kg sind.
 
R

Ronsen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
3
F

Fellnase25

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2014
Beiträge
39
Wieso ist Dir nicht Wohl bei dem Gedanken an Capstar und Program?
Beide Medikamente sind für Katzen bei weitem verträglicher als Spot-Ons.

Gib Deiner Katze zuerst Program und dann 1-2 Tage später Capstar; sie wird froh sein, wenn sie die Flöhe endlich los ist - und ihr auch :)
 
R

Ronsen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
3
Wieso ist Dir nicht Wohl bei dem Gedanken an Capstar und Program?
Beide Medikamente sind für Katzen bei weitem verträglicher als Spot-Ons.

Gib Deiner Katze zuerst Program und dann 1-2 Tage später Capstar; sie wird froh sein, wenn sie die Flöhe endlich los ist - und ihr auch :)

Ja klar, nur ist es und bleibt es ja Nervengift. Wohl ist mir dabei nicht.
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
Ich habe mit Program bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei insgesamt 2 eigenen Katzen, 2 wilden Katern, 5 Bauernhofkatzen.

Hier Infos: http://www.leveste.de/dalmaweb/program.htm
http://www.ah.novartis.de/platform/content/element/1600/Capstar114mgHunduKatze.pdf

Ich verwende seit 2 Jahren Programm alle 4 Wochen und wir hatten nie mehr Flöhe.

Das Capstar braucht man nur bei akutem Befall, da sterben alle erwachsenen Flöhe innerhalb von 15-30 Minuten, die auf der Katze sind.

Program lässt die Flöhe impotent werden, sie können sich also nicht fortpflanzen.
 
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Als Alternative zu Program und Capstar gibt es noch Comfortis:
http://www.ema.europa.eu/docs/de_DE..._the_public/veterinary/002233/WC500110657.pdf
Wirkstoff Spinosad.. Nebenwirkungen sind im Prinzip die gleichen. Ohne Nervengift geht es im Endeffekt nicht.
Aber: Rezeptpflichtig

Wie löst ihr das mit dem Medikamentenkauf? Holt ihr euch Einzeltabletten/Ampullen beim Tierarzt? Oder in der Apotheke bestellen und damit leben, dass man viel zu viel vom Produkt hat? Das reicht ja theoretisch für Monate bzw. für ein Vielzahl von Tieren. :wow:
68€ in den Apos (Program + Capstar + Bio Insect Shocker 500 ml) und reicht theoretisch für 6 Monate Behandlung.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Wieso ist Dir nicht Wohl bei dem Gedanken an Capstar und Program?
Beide Medikamente sind für Katzen bei weitem verträglicher als Spot-Ons.

Gib Deiner Katze zuerst Program und dann 1-2 Tage später Capstar; sie wird froh sein, wenn sie die Flöhe endlich los ist - und ihr auch :)

ich wûrde es anders rum machen....
Also erstmal alle adulten Flöhe killen und dann die nachwachsende brut unfruchtbar machen
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Wieso ist Dir nicht Wohl bei dem Gedanken an Capstar und Program?
Beide Medikamente sind für Katzen bei weitem verträglicher als Spot-Ons.

Gib Deiner Katze zuerst Program und dann 1-2 Tage später Capstar; sie wird froh sein, wenn sie die Flöhe endlich los ist - und ihr auch :)

ich wûrde es anders rum machen....
Also erstmal alle adulten Flöhe killen und dann die nachwachsende brut unfruchtbar machen
 
F

Fellnase25

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2014
Beiträge
39
  • #10
ich wûrde es anders rum machen....
Also erstmal alle adulten Flöhe killen und dann die nachwachsende brut unfruchtbar machen

Irgendjemand schrieb hier, dass die sterbenden Flöhe wohl nach der Capstar-Gabe die Katze fluchtartig verlassen haben und dabei noch ein letztes Mal Eier abgelegt hatten.
Die sind natürlich noch voll entwickungsfähig wenn vorher kein Program gegeben worden ist.

Zu Spinosad habe ich in englischsprachigen Foren leider einige negative Berichte gelesen, das scheint mir vom Wirkstoff her doch deutlich aggressiver zu sein als Nitenpyram. Es wirkt ja auch deutlich länger.

Lufenuron halte ich von dem was ich gelesen habe aber trotzdem noch für das verträglichste Gift, in jedem Fall besser als die ganzen Spot-Ons.
Unsere Große hatte im Frühjahr eine ganz starke Reaktion auf Frontline, ich kann Deine Angst absolut verstehen, Ronsen, und ich habe lange recherchiert bis ich Program und Capstar gegeben habe, da wollte ich kein Risiko mehr eingehen.

Wir haben jeweils die erste Packung Program und Capstar in der Apotheke bestellt.
Danach habe ich in einer Online-Apotheke nochmals eine Packung Program und zwei Packungen Capstar bestellt, das ist doch deutlich günstiger gewesen als in der Apo vor Ort.
Wir haben zwei Katzen und geben seit Ende Juli regelmässig Program, da werde ich demnächst wieder nachbestellen. Vom Capstar hatten wir in der Akutphase die 6 Tabletten aus der 1.Packung auch recht bald aufgebraucht, den Vorrat von zwei weiteren Packungen habe ich nun sicherheitshalber, die sind ja auch recht lange haltbar.
Je nach Befall kann es gerade bei Capstar sein, dass Du mehr als nur eine Tablette geben musst.

Den Bio Shocker habe ich beim Fressnapf geholt, da war die Flasche aber offengestanden relativ bald aufgebraucht.
 
A

Adsubia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. November 2014
Beiträge
1
  • #11
Gebt ihr Program alle 4 Wo. regelmäßig?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob und wie man Program verabreicht, wenn kein akuter Befall besteht/bestand. Capstar ist klar: Bei jedem akuten Befall so lange bis keine Flöhe mehr da sind. Aber was ist, wenn die Biester weg sind? Sollte man dann als "Verhütung" trotzdem alle 4 Wo. Program verabreichen und das über das gesamte Jahr hinweg?

Wir hatten diesen Sommer mit unseren 2 Hardcore-Freigänger-Maine-Coons eine Flohplage hoch zehn. Das möchten wir definitiv nicht noch einmal erleben :sad:... Und unsere Fellnasen garantiert auch nicht :grummel:... Deswegen würde ich gerne mal wissen, wie ihr das so regelt mit der Flohvorbeugung.
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #12
Programm kann man auch halbjährlich spritzen..
Quasi als ' Pille für den Floh'
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
  • #13
Wenn Du so wie ich total scheue Katzen hast, die Du jedes Mal mit einer Falle oder mindestens 2 Mann fangen musst für Tierarzt, dann ist Spritze natürlich nicht so gut.

Ich gebe alle 4 Wochen das Program ins Futter, auch bei den Wildlingen, die so über meine Terrasse laufen und auf dem Fußabstreifer schlafen. So bin ich sicher, dass alle flohfrei sind. Das funktioniert super und alle Katzen fressen das Program. Als scheint nicht eklig zu schmecken.

Einzig meine Djamila muss darauf brechen. Die lasse ich seit diesem Sommer aus. Sollen sich die Flöhe bei den anderen satttrinken und dann sterben.

Ich geb's von ca. April - je nachdem wann es mild wird bis September. Dann Pause übern Winter.

Finde ich auf alle Fälle besser als Nervengift. Auch das kann ich Djamila nicht drauftun. Die reagiert darauf voll komisch. Verkriecht sich für 2 Tage und ihr geht es richtig fies.
 

Ähnliche Themen

Mika2017
Antworten
83
Aufrufe
16K
Mika2017
Mika2017
CutePoison
Antworten
12
Aufrufe
20K
MietziHH
MietziHH
L
Antworten
5
Aufrufe
4K
Irmi_
Irmi_
C
Antworten
44
Aufrufe
10K
Fellnase25
F
Klangla
Antworten
4
Aufrufe
5K
Klangla
Klangla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben