ProblemNotfellchen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2011
Beiträge
108
Hallo alle zusammen.
Mein Ehemann und ich haben gestern aus dem Tierheim ein Notfellchen adoptiert. Ich muss aber dazu sagen, ich hab da ein ganz ganz boeses Gefuehl im Magen.
Socks ist Female, 9 Wochen, hat alle ihre ersten Shots bekommen. Noch kein rabies, getestet auf Fel und Fiv negativ.
Sie hatte Earmites und hat etwas verkrustete Rueckstaende davon in den Ohren ausserdem ist sie recht mager. Sie hat als ich sie aus de Adoption bekommen habe anscheinend 'leichten Durchfall' der von der Entwurmung kommen soll.
Daraufhin hab ich die Kleine zum TA geschleppt und der hat" Rods and COCCI-TNTC" festgestellt. ich weiss ledier so gar nicht was dafuer die uebersetzung ist und geraten sie von meiner Katze getrennt zu halten. Er gab mir Antibiotika das ich ihr abends und morgens geben soll.
So, ich zuhause angekommen und ein Heimchen fuer sie Im Bad gebaut, dann gings auch schon los, durchfall brutal, etwas lethargisch, kann sein von was auch immer sie vorher erlebt hatte und vlleicht trennung vom geschwisterchen??
Ganz ehrlich, ich weiss nicht was ich machen soll. ich willa fu keinen fall meine katze gefaehrden, moechte aber auch nicht dass Socks eingeschlaefert wird. Lebe in den USA, ist hier alles ein bisschen anders mit den Tierheimen. Ich bin in einer Zwickmuehle, denn auch wenn ich Socks helfen will, meine Mercedes ist mir wichtiger.Mein Ehemann liebt die KLeine abgoetisch und die Fosterfamilie hat angeboiten mir mit den Tierarztrechnungen zu helfen. Aber ich kenn mich doch nicht so wirkluch aus.
Hilfe :(
Wie schlimm kann der Durchfall fuer das Kitten sein? Ich bin echt ein bisschen ueberfordert, was meint ihr?
 
Werbung:
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
6.514
Alter
44
Ort
Brem
hallo!

durchfall für ein kitten kann bedeuten, dass es innerhalb von 3 tagen stirbt, weil es dehydriert.
eigentlich braucht das kleinchen eine infusion, damit es das, was es hinten verliert "vorn" wieder rein bekommt. allein schafft so ein kleiner körper das nicht.

also wenn du die möglichkeit hast, wäre es enorm wichtig, dass der kleine 2-3 tage bei einem tierarzt bleibt und dort am tropf hängt.

ein experte bin ich leider auch nicht.
ich wünsch euch ganz viel glück und drück die daumen!
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2011
Beiträge
108
Ja ich denke das geht auch nicht anders.ich war die ganze nacht wach. wasser geben, futter geben, medis geben.popo putzen, bad putzen, mich putzen. hysterisch sein, dass ja alles weg ist und nicht nach draussen zum katzi getragen wird... :sad:
ich bin fix und fertig.
und stinksauer, dass man mir so ein krankes tier vermittelt hat
 
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2011
Beiträge
108
oh und ach so, vielleicht kann ein moderator den fred in die richtige sparte schieben. ich war gestern nacht ein wengel verpeilt :dead:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Socks ist Female, 9 Wochen, hat alle ihre ersten Shots bekommen. Noch kein rabies, getestet auf Fel und Fiv negativ.
Wird sie Freigänger? Sind Tollwutimpfungen bei dir vorgeschrieben?
Wenn beides nicht, vergiß die Tollwutimpfung.

Ein krankes Tier sollte generell nicht geimpft wrden, das war schon der erste Fehler des Tierheimes. Möglicherweise auch die Entwurmung.

"Rods and COCCI-TNTC"
TNTC steht wohl für "too numerous to count", Cocci sind Bakterien, Rods ?
Mit anderen Worten, ihr weißes BB dürfte explodieren, was wiederum heißt, dasß sie wohl eine schwere bakterielle Infektion hat.

AB sind daher wohl ok, sofern es die richtigen sind.

Schwerer Durchfall und Dehydrierung kann für ein so junges Tier dramatisch enden - bitte ruf den TA an bzw. geh hin.

Die Separierung von der anderen Katze muß beibehalten werden

Das Kleine muß unbedingt fressen und auch Flüssigkeit aufnehmen, achte darauf. Besorg dir zur Not vom TA Päppelfutter (z.B. auch Katzenaufzuchtsmilch). Da du in den USA wohnst, kann man schlecht sagen, was konkret du nun kaufen könntest/sollst.

Sie sollte es warm haben. Außerdem achte auf Fieber.

Alles in allem kann dir hier eigentlich nur ein TA helfen.
 
Q

Quartett

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
1.523
Hallo,

rods= stäbchenförmige Bakterien
cocci= kugelförmige Bakterien

Alles Gute!
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Tipps hast du ja schon einige bekommen, aber mal eine doofe Frage.

Warum holst du zu deinem 8 Monate alten Einzelkitten ein so junges Kitten dazu? Du hast doch gefragt und von allen Seiten gehört, dass es ungefähr gleich alt sein soll?

Der Test auf FELV und FIV war übrigens fürn A...
Aussagekräftig ist der Test frühestens mit 16 Wochen.

Lass dich Kleine unbedingt separiert, bis es komplett gesund ist und lass es (vor der Zusammenführung) nochmal testen (aber bitte nicht vor der 16. LW).

Impfen solltest du erst, wenn sie komplett fit ist.

Wie hat der Arzt festgestellt, dass sie die Bakterien hat? Welches Antibiotika bekommt eure Kleine? Du solltest etwas zum Darmaufbau geben, in Deutschland heißen die Präperate Perenterol, Perocur oder Omniflora. Habt ihr eine Kotprobe untersuchen lassen.

Viel Glück der Kleinen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kiesel

Kiesel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2011
Beiträge
108
hallo all und winke an die altbekannten gesichter

Mir wurde auf Anfrage meines TA's ein Kitten empfohlen. Er meinte Personenbezogene Einzelkatzen wie Mercedes werden in Kuerze schneller an Jungkatzen als rivalsierende Gleichaltrige gwoehnt. (muss in 2 wochen arbeiten gehen) nachdem sie so aggro auf die Katze vorm Fenster reagiert hat dachten wir, sie mag wohl eher mit docile juengeren Katzen auskommen. Und ehrlichgesagt, auf das kitten hat sie keinerlei aggressive reaktion gezeigt. Obwohl sie sie auch durchs fenster sehen konnte.

Tut aber nichts mehr zur sache. Die kleine hat medizinische Hilfe gebraucht die ich ihr nicht geben konnte und es waere unverantwortlich gewesen sie one tierarzt versuchen zu versorgen. Wir haben sie am Sonntag frueh mit der Fostermom zum TA gebracht. Ihr TA hat gemeint er will die Kleine die naechsten Tage mit Mutter und rest vom Litter behalten und das zweite Kitten welches (wie ich im nachinein erfuhr) auch so ueblen Durchfall hatte mit infusionen aufpaeppeln.

Da wir fuer ein Zusafue nur noch ungefaefr 2,5 wochen Zeit haben, haben wir eingesehen, dass mir die Zeit fehlen wird sie aufzupaeppeln und mit mercedes (wenn sie gesund ist ) zusammenzufuehren. Als wir ueber die Situation gegruebelt hatten, bot die Tieraerztin sich an die Kleine zu adoptieren. und wir haben schweren herzens zu gestimmt.

Kein scheiss, ich hab mir die augen ausgeheult. Auch wenn sie nur eine nacht bei uns war, das band war bereits geschlossen. :sad:

ich habe heute angerufen. Es geht ihr bereits ein wenig besser. Sicherlich war es auch gut fuer sie wieder mit dem Litter vereint zu sein.

Haben viele fehler gemacht, haben bitter dafuer gezahlt.
und damit meine ich nicht nur knapp 250 dollar an kohle sondern emotional.

Da mir langsam die Zeit ausgeht, schauen wir jetzt bei Privaten Freunden und Breedern.

Eine Frage: Wenn die Mutter FELV und FIV neg ist, dann sind die Kitten das doch automatisch auch oder? Wundert mich dass ich hier die Bescheinigung vom Tierheim mitbekommen hatte.
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
6.514
Alter
44
Ort
Brem
ihr habt doch vernünftig entschieden.
wenn das kleine nun in tierärztlicher obhut ist, ist es das beste!

ich kann das sehr gut nachvollziehn, dass sein sein herz so schnell an ein tier verlieren kann.
aber so wie es jetzt ist, ist es gut so!

ich wünsch euch weiterhin alles gute!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben