Problemkater Durchfall / Erbrechen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Maja19999

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2016
Beiträge
43
  • #21
Nein Katzen brauchen nicht unbedingt Reis, jedoch hilft das bei Durchfall gut.

Eine Kotprobe ist kein Unsinn, hat uns aber auch nicht weiter gebracht und wir haben 3 Kotproben abgegeben..also...

Was kann ich machen wenn der Tierarzt nicht weiter weiß? Ich selbst bin kein Tierarzt und kann nun auch nichts mehr machen.

Warum ein Blutbild? das hat mit Durchfall gar nichts zu tun ist auch nur wieder teueres Geld..

Und schön wenn dein Kater rohes Fleisch verträgt, aber nicht alle Katzen sind gleich..wie gesagt meine rühren nicht mal rohes Fleisch an.

meine bekommen von hohem Fleischanteil sofort Durchfall..daher vertragen die es leider nicht, ich sag ja ned dass es schlecht ist aber für meine leider nichts
 
Werbung:
S

Schmusies

Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2016
Beiträge
45
  • #22
@saphira
Ich warte noch auf die Daten von der Tierklinik. Hoffe, die am Montag zu bekommen. Die Vorbesitzerin wollte dort nochmal anrufen.

@Paty
Das mit dem Trofu vom TA finde ich auch nicht so super. Aber ich bin froh, wenn das Magen-Darm-System vom Siam erstmal irgendwie zur Ruhe kommt und etwas Stabilität rein kommt. Auf Dauer muss!!! eine andere Ernährung her.
Ich glaub ich bin auch grad ziemlich am Ende und brauch einfach auch wieder etwas Stabilität und Kraft für die nächsten Experimente / Schritte.

@Havanna
Blutbild - nüchtern machen lassen oder ist das egal?
Welche Werte sollten überprüft werden? Hab den TA danach gefragt. Er sagte braucht man nicht nüchtern machen lassen. Bei unserem alten Kater hiess es, nur nüchtern kann man ein richtiges Stoffwechselblutbild bekommen...
Diese unterschiedlichen Aussagen verunsichern total...

Im Moment bleib ich erstmal beim RC Trofu. Füttere in kleinen Portionen und schaue auf Ruhe nach dem Fressen... Sollte er nochmal erbrechen, dann geh ich zum Metzger. Was man so im Laden als Fertigfutter bekommt ist auch extrem teuer und Glückssache, was vertragen wird...
Der TA meinte noch, ich könnte es nochmals mit dem Aldi Trofu versuchen... Das ist für mich aber auch keine dauerhafte Lösung...

Wie macht ihr das bei Rohfleisch mit dem Phosphor:Calcium und dem Taurin?
Möchte aber auf Dauer nicht barfen. Rohfleisch nur solange, bis er stabil ist und dann weiter schauen. Wie lange kann ich Rohfleisch füttern, ohne dass es zu Mangelerscheinungen kommt?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #23
Ja, für ein Blutbild sollte er nüchtern sein.

Du kannst ihm als Schonkost auch Hühnerfleisch kochen. Ruhig ein ganzes Suppenhuhn oder Schenkel mit Haut, es muss nicht fettfrei sein.
Mit dem Huhn kochst du eine halbe Möhre und gibst ihm sowohl Fleisch, als auch die Brühe und ein wenig Möhrenmus.
Das kannst du ruhig über mehrere Wochen geben :)
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
  • #24
Schmusies, ich würde dir auch zu einem geriatrischen Blutbild raten, wenn noch keines gemacht wurde - unser Singha hat neulich 24h lang erbrochen und nur anhand des Blutbildes hat man gesehen, dass er eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte. :eek: Das war in seinem Alter von zwei Jahren nicht zu erwarten.

Und in Wasser gekochtes Hühnchen kann ich als Schonkost auch empfehlen, das Fleisch und die Brühe fressen meine beiden gern.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #25
Bitte bei Durchfall kein Reis geben.
Ja, Reis hilft insofern, dass der Durchfall dann eventuell (!) weg ist, aber es verschleiert so nur die Symptome. Zusätzlich entzieht es Wasser, was gerade bei Durchfall ja eher so gar nicht erwünscht ist.
 
M

Maja19999

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2016
Beiträge
43
  • #26
Reis verschleiert nichts....er macht den Kot dicker... und egal wie hauptsache kein Durchfall mehr


Und Wasser entziehen? man soll keine 1 Kg Reis kochen sondern paar Teelöffel, da wird gar kein Wasser entzogen, dieses hartnäckige Gerücht hält sich leider immer noch ;) lach

Frag bitte bei futtermedicus oder der Uni München Abt. für Tiernahrung nach, diese werden dir das bestätigen. 100 % Fleisch ist gar nicht gut wegen Nährstoffbedarf- sie können dich gut beraten.

Glaube bitte nicht das was im Internet steht oder irgendwelche Laien sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #27
M

Maja19999

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2016
Beiträge
43
  • #28
Ich meine eure Beiträge.

Denn das zeigt dass ihr keinerlei Ahnung habt von Tierernährung. Eine Katze draussen frisst nicht fleisch, sondern Muskeln, Sehnen, Fell, Knochen, Blut und auch Getreide im Magen der Maus :)
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #29
Wer schreibt denn hier was von 100% reinem Muskelfleisch?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #30
Keiner hier empfiehlt Filet als einziges Fleisch zur Katzenernährung ;)
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
725
  • #31
also ich bin die, die nen kater mit 6 jahren aufnahm, der chronischen durchfall hatte, 5 jahre verflixt viel geld reingesteckt, kater von innen nach aussen gekehrt, dosi in völlige verzweiflung getrieben, weil es schlimmer und schlimmer wurde, bis er uns wirklich fast gestorben wäre.

schulmedizinisch kamen mein doc und die klinik nicht weiter, bzw ich liess ihn NICHT aufschneiden. eine thp hat dann geholfen. es wurde ein großes kotprofil gemacht. ich dachte, das wäre vorher auch immer gemacht worden. dem war aber nicht so, etliche ergebnisse fehlten.
raus kam, dass er keinerlei gute bakterien mehr im darm hatte, clostridien in mengen, die ihm richtig schmerzen machten.

nach 6 jahren durchfall sind wir jetzt auf einem guten weg, er wird wohl nie mehr perfekt sein, aber in einem "kotzustand" mit dem er hoffentlich noch sehr alt wird.

will sagen. bitte lass ein großes kotprofil machen, ich weiss jetzt leider nicht mehr, was da alles getestet wurde, kann dir aber sagen :oops: dass es um die 180 euronen gekostet hat. aber erst dann hatten wir endlich die diagnose. und erst dann konnte ihm geholfen werden.

ich denke mal, mein großer ist ein gutes beispiel, dass es immer einen grund gibt, eine diagnose. und wenn es nur die ist, dass nix gutes mehr im darm rumwuselt.
übrigens hatte er dadurch auch schwierigkeiten sein futter zu verwerten. hochwertig, bzw barf kam fast unverdaut wieder raus. auch das ist jetzt vorbei!

was würde ich jetzt machen?
hier mal nach dem inhalt des großen profils fragen, und das in auftrag geben.
ich bin mit dem durchfallkater zu einer thp gewechselt, die mit unserm doc zusammenarbeitet. erst wurden die clostridien gekillt, dann der darm aufgebaut, und das alles fast ohne chemie.
ich bin damit gut gefahren und sehr froh, nicht aufgegeben zu haben.
 
Werbung:
M

Maja19999

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2016
Beiträge
43
  • #32
Habe ich auch machen lassen.

Hat nichts gebracht außer dass Clostridien vorhanden sind die man aber nicht behandeln kann oder muss da die bei Katzen (Fleischfressern) immer da sind.

Das Kotprofil bringt nichts in Durchfall zustand da sowieso klar ist dass die Bakterien verschoben sind bei ständigem Durchfall

CLostridien kannst du ohne Chemie gar nicht killen lach..
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
725
  • #33
bei mir biste falsch, wenn du zoffen willst :)
und mein post ging auch an die TE (sorry name vergessen) die ihrer katze gern helfen möchte.
nicht an dich!
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #34
bei mir biste falsch, wenn du zoffen willst :)
und mein post ging auch an die TE (sorry name vergessen) die ihrer katze gern helfen möchte.
nicht an dich!

Gute Antwort an einen Troll mit Durchfall-Fetisch. :D
 
M

Maja19999

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2016
Beiträge
43
  • #35
Zoffen möchte ich nicht, nur dir mitteilen dass es bei uns nichts gebracht hat das Kotprofil

Clostridien hat jede Katze im Darm, diese müsste man mit Metronidazol behandeln
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
725
  • #36
ja, da hast du recht mit den clostridien. zumindest bei den toxischen, und nochmal ja, die waren es bei uns.
nichts gebracht ist oft ein problem, dass man selber das profil nicht "wirklich" lesen kann. auch manche tierärzte dann sagen... alles gut, nur clostridien, die sind immer da. richtig und leider auch falsch. es gibt verschiedene, und auch die menge ist da ausschlaggebend.
unserer hat damals keine info darüber gegeben, dass keine guten bakterien da sind, und da das problem liegt.
du, ich habs gerade durch bzw wir sind immer noch dran. das dauert, bei uns läuft die behandlung jetzt seit 10 monaten.

aber nicht sagen, es hilft nix... das kann ich so einfach nicht bestätigen. obwohl ich dir vor nem jahr noch recht gegeben hätte.
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
725
  • #37
Gute Antwort an einen Troll mit Durchfall-Fetisch. :D


naja, alles andere würde den thread nur kaputt machen. und die TE möchte ihrer katze ja helfen
ich mag es nicht, wenn man sagt... geht nix, hilft nix, ich weiss das alles. eine diskussion ist da leider leider meist sinnlos, und das erspar ich mir halt

helfen tu ich gern (wenn ich kann) , zum streiten bin ich einfach zu alt :p
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #38
ciari, wir haben hier übrigens das gleiche Problem mit Finn. Zu viele Clostridien (ein Glück keine toxischen) gegenüber keine vorhandenen gram-positiven Keime.

Wir sind da auch schon seit Monaten dran.
 
M

Maja19999

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2016
Beiträge
43
  • #39
bei toxischen clostridien ist es natürlich ganz was anderes, hier hast du völlig Recht

bei den "normalen Clostridien" ist es kein Problem..hier muss man gar nichts behandeln nur wenn sehr viele Blähungen vorhanden sind
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
725
  • #40
hallo leidensgenossin :).... ist es nicht einfach nur schrecklich.
zum glück scheint ihr schnell den grund gefunden zu haben. finn ist ja noch nicht so lange da, gell
ehrlich, ich habe schon ne durchfall-phobie
wolli hätten wir wegen dem "scheiss" fast verloren
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Nicky_1
Antworten
7
Aufrufe
17K
Nicky_1
Nicky_1
E
Antworten
23
Aufrufe
4K
Elain1301
E
C
Antworten
11
Aufrufe
45K
snow1
S
F
Antworten
17
Aufrufe
4K
Felidos
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben