Problemfall TNT...[sehr sehr lang]

S

Sveni

Gast
Toni
Geboren: November 2007.
Bei uns seit: März 2009.
Charakter: Lieb, freundlich, hibbelig, manchmal etwas überdreht.

Toni ist aus dem Tierheim in Kairo und hat dort mit 150 Katzen zusammen gelebt, bis er 1,5 Jahre alt war.
Toni versucht sich beiden Bengeln anzunähren. Er geht auf Nera zu, kassiert aber von ihr meistens ein Brummen, Fauchen oder Tatzenhieb.
Er braucht unbedingt jemanden zum spielen, toben und kuscheln.
Er ist immer derjenige, der Tico putzt oder sich zu ihm legt. Meist fängt er kleine Kloppereien an, auf die Tico oft aber nicht immer einsteigt.
Toni fehlt ein richtiger Sozialpartner, der ihn zurück putzt, liebt und kuschelt. Habe ich zumindest den Eindruck.
Versteht mich nicht falsch, er und Tico haben sich wirklich gerne aber Tico ist zu...wankelmütig...an machen Tagen findet er alles super und zockt, tobt, spielt und macht Quatsch, am anderen Tag möcht er das alles nicht.
Menschenkontakt ist ihm sehr wichtig, er lässt sich auch mal so knuddeln und kommt auch um Streicheleinheiten einzufordern.
Durch Neras Verhalten ist er oftmals verunsichert. Er weicht zurück und lässt sie auch in Ruhe, wenn sie ihn anbrummt oder faucht. Er kann sie aber nicht wirklich einschätzen und versteht nicht, warum sie im einen Moment mit ihm spielt, im nächsten faucht.
Wird es ihm zu bunt oder Nera haut aus dem Nichts zu, haut er aber auch mal zurück.

Tico
Geboren: 22.09.2007
Bei uns seit: 17.12.2007
Charakter: Schwer einzuschätzen.

Tico ist mit 3 Geschwistern und einem Kumpel aufgewachsen. Als er zu uns kam, hat er viel versucht sich Nera anzunähren. Durch das ständige Gefauche und Gebrumme ihrerseits, welches auf die meisten seiner Annährungsversuche folgte, hat er irgendwann nicht mehr versucht sie zu putzen, mit ihr zu kuscheln oder zu spielen.
Nachdem er ihr körperlich überlegen war, hat er sie oft verhauen.
Tico ist sehr schwer einzuschätzen. Seinen Charakter kann ich eigentlich kaum beschreiben. Er ist der Einzige, der vollkommen neutral ist bei Stefan und mir. Er mag uns Beide. Ich könnte nicht sagen wer seine Bezugsperson ist.
Tico ist mal zuckersüß, kuschelt (nie auf dem Arm oder Schoß), genießt die Streicheleinheiten von uns und spielt mit Toni, lässt Nera in Ruhe und pinkelt nicht.
Dann wiederum hat er keinen Bock auf uns, rennt plärrend durch die Wohnung, will aber weder kuscheln noch mit uns spielen. Er fängt an am Bild rumzukratzen, scheinbar um Aufmerksamkeit zu bekommen. Dennoch will er zeitgleich nichts mit uns machen.
Tonis Spielversuche werden in dieser Zeit abgewiegelt.
Er kan so unglaublich bezaubernd sein...gestern nacht hat er bei uns geschlafen, heute morgen kam er dann nach einem kleinen Ausflug in die Küche zurück ins Bett (so um 06:00) und ich hab mich zu ihm hin gekuschelt und dann noch eine Stunde mit ihm im Arm geschlafen...er hat das unglaublich genossen.
Er kann stundenlang lieb irgendwo liegen, plötzlich steht er auf und will pinkeln. Setzt man ihn dann ins Klo (nachdem er angefaucht und angestarrt wurde), macht er sofort Pipi.
Er schläft nachts bei uns im Schlafzimmer auf dem Sideboard oder im Bett.

Nera
Geboren: 23.07.2007
Bei uns seit: 21.10.2007
Charakter: Noch schwerer einzuschätzen als Tico.

Nera ist als Einzelkind aufgewachsen und kam im Alter von 12 Wochen zu uns. Sie eroberte uns im Sturm, kuschelte stundenlang in meinen Armen und auf meinem Schoß, wenn wir alleine waren. Sie hat nie bei uns im Bett geschlafen.
Als Tico kam, war die Zusammenführung nach 4 Tagen erledigt, die 2 kuschelten sogar zusammen. Die große Liebe war es dennoch nie.
Als Tico größer wurde, wurde es schlimmer zwischen den Beiden.
Nera fauchte, schrie und brummte Tico viel an, der sie darauf haute. Mal spielerisch, mal unterdrückte er sie wirklich und ließ auch nicht locker, es sei denn wir schritten ein.
Auch Ticos liebe Versuche sich ihr zu nähren wiegelte sie immer sofort ab. Kuscheln, gegenseitig putzen….wollte sie alles nie.
Mit uns kuschelt sie ab und zu, dann aber 10-15 min lang ohne Halt. Sie fordert das ein und bekommt es dann auch immer.
Man kann sie so durchaus mal streicheln, wenn sie irgendwo sitzt und döst aber meist geht sie sofort weg.
Sie sitzt ab und zu irgendwo in der Wohnung und schreit wie am Spieß. Wir beachten sie dann erst, wenn sie aufhört und versuchen mit ihr zu spielen und zu kuscheln…mag sie auch nicht immer haben…sie haut dann ab und schreit weiter.
Sie ist vollkommen unberechenbar für die Jungs. In der einen Minute näseln sie und Toni, in der nächsten haut sie ihm eine runter. Sie spielen 5min durch die Wohnung, dann fängt sie an zu fauchen und brummen. Sie schnüffelt Tico am Hintern rum, mufft ihn aber an sobald er auch nur in ihre Richtung geht.
Sie steigert sich total in dieses Verhalten hinein und gerät richtig „in Fahrt“. Dann werden auch wir angebrummt. Sie liegt manchmal total entspannt mitten in der Wohnung, im anderen Moment schaut sie gestresst und unsicher aus. Letzte Nacht war alles total friedlich. Alle 3 zogen sich zurück, Tico bei uns, Toni später auch, Nera irgendwo. Die Nacht davor war wohl die Hölle…Ich habe GsD geschlafen, Stefan ist aber noch bis 00:00 immer wieder aufgestanden, weil Nera dauergebrummt hat. Morgens das Gleiche, da bin ich dann aufgestanden.
Momentan ist auch sie diejenige die mehr pinkelt.

Es gibt einfach kaum die Chance mal ein bisschen Ruhe zu haben. Ständig sind wir/ich auf Tour um zu schauen ob nicht gerade doch jemand am pinkeln ist.
Natürlich muss man da dann auch noch aufpassen, dass es nicht als Reaktion auf das Gequatsche wirkt, weil dann ja das Ziel erreicht wäre.
Dennoch ist man die ganze Zeit unruhig…Wir machen die Schlafzimmertür schon öfter zu, damit wenigstens kein Bach auf dem Bett landet.

Mittlerweile ist es wirklich so, dass auch das „Wir“ (Stefan & Ich) unter dem Stress leidet. Normalerweise haben wir bei kleinen Meinungsverschiedenheiten oder Ähnlichem kurz einmal ne Ansage gemacht, vielleicht 10min ausdiskutiert und wenn es ganz arg kam, hat noch einer 5min gemuffelt. Mittlerweile, durch den ständigen Stresspegel, ist die Reizschwelle soweit unten, dass wir uns öfter anpampen.
Mag sein, dass sich das auch auf die Miezen überträgt aber was soll man machen???

Das Theater Nera/Tico zieht sich ja bereits seit ca März 2008 hin. Wir haben ja alle Register gezogen…das Gepischer haben wir nun seit Ende Mai.
Wir sind wirklich langsam mit unserem Latein am Ende und etwas planlos.
Ich habe durchaus Angst, dass wir Menschen an der Situation „zugrunde“ gehen. Meine Beziehung ist mir nach den 4 Jahren immer noch genauso wichtig wie am ersten Tag. Diese Beziehung leidet.
Des Weiteren habe ich total Schiss, dass mein kleines Sozialtier Toni auch irgendwie abstumpft, so wie es bei Tico passiert ist. Wie schon geschrieben hat Tico früher den Kontakt zu Nera gesucht mit putzen, kuscheln und balgen, hat von Neri aber in den meisten Fällen einen Rüffel und Unwillen geerntet. Nach einiger Zeit hat er es nicht mehr versucht und heute geht er auch nicht auf Toni zu, obwohl er merklich die Putzerei genießt und dann auch zurück putzt. Genauso beim kuscheln…da kommt auch nur Toni und das auch schon seltener
Ich habe sehr große Angst, dass es mit Toni genauso wird, weil er verunsichert wird…

Wir haben mittlerweile eingesehen, dass wir mit den Miezen und der Kombi scheinbar so ziemlich alles falsch gemacht haben.

Warum genau Tico pinkelt wissen wir ja heute noch nicht. Meist wenn ihm was nicht passt, was von UNS ausgeht. Nera pullert augenscheinlich, weil/wenn sie Stress hat.

Ich habe gestern beiden Züchterinnen eine lange Mail geschrieben und das Problem geschildert. Es ist auch Beiden nicht neu.
Ich habe geschrieben, dass wir sie natürlich alle 3 am Liebsten behalten wollen würden aber nicht glauben, dass es auch möglich ist.
In erster Linie will ich/wollen wir, dass die 3 glücklich sind und wir eben auch.
Eigentlich wollten wir ja einen evtl. Umzug nach Berlin abwarten. Dieser wäre aber erst gegen Ende des Jahres.
Ich hoffe eigentlich, dass sich in einer neuen Umgebung mit mehr Platz etwas ändern würde, die Hoffnung ist groß, der Glaube klein.
Gestern Abend war der Entschluss „fest“ gefasst, dass wir Neri ein neues Heim suchen. Jetzt, mit etwas Abstand zu dem gestrigen Abend ist es wieder so weit weg und so…surreal…

Ich gucke hier auf das Foto von ihr, was an meinem PC hängt und kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie nicht mehr bei mir ist.
Andererseits weiß ich, dass wir das lange Gespräch von gestern Abend noch mindestens 100x führen werden (und auch schon geführt haben). Das ist ja auch keine Option…
Wir sind eigentlich noch nicht bereit eine der 3en aufzugeben…aber hat das nen Sinn?
Wir werden jetzt warten was die beiden Züchterinnen schreiben und dann schauen.

Evtl. gibt es für meine Mausi die Option, zusammen mit einer Schwester in ein neues Heim zu ziehen. Das müsst man gucken. Eine wirkliche Einzelkatze ist sie auf keinen Fall! Da sind Stefan und ich uns 100%ig einig. Sie braucht jemandem zu toben, der aber ansonsten seinen Weg gehen will.

Stefans und mein Entschluss von gestern Abend wäre, für Neri ein neues Heim zu suchen und dann zu schauen wie die Jungs sich dann benehmen. Ob Tico sich vielleicht dann auch verändert und wenn ja in welche Richtung. Auch wenn jetzt wahrscheinlich 80% schreien werden, halten wir uns dann auch die Option offen zu „TT“ dann noch einen Kater aus Tonis TH zu holen. Sollte das der Fall sein, MUSS er aus dem gleichen TH wie Toni sein. Ich könnte einfach nicht ertragen zu sehen, wie das kleine Sozialtier abstumpft, weil Tico ggf seine Liebe nicht möchte…aber das wird sich zeigen.

Vielen lieben Dank an Alle, die bis hierhin durchgehalten haben und sich durch mein Geheule gekämpft haben.
Ich fühl mich langsam echt schon komisch, dass ich das Forum so mit „TNT-Problem“ Threats überflute aber grad jetzt, wo das Thema akut zu werden scheint, muss ich mir das mal so runterschreiben…
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sootie

Sootie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2009
Beiträge
102
...

Hallo,

also ich möchte dich eigentlich nur nach oben schubsen, tut mir nämlich echt leid für dich und die Miezen...

Wenn du umziehst kann sich aber doch wirklich was ändern...

Haben sie da in Berlin dann Freigang (und haben sie jetzt??)

LG
Simone
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
hab dir ne PN geschrieben :oops:
 
A

AngelBlueEyes

Gast
Puh - hab alles gelesen und muss ehrlich sagen, mein erster Gedanke beim lesen war auch: vielleicht wär es besser Nera einen Platz zu suchen, auf dem sie unter Umständen "allein" ist und vielleicht Freigang bekommen kann. Ich weiss es nicht, ob das wirklich so passen würde, ob sie die Prinzessin auf der Erbse sein will oder ob sie unter Umständen doch eine andere Katze neben sich dulden würde, deine beiden Kater aber unter Umständen einfach die falschen sind.

Schwere Entscheidung und ich weiss wie es dir geht. In abgeschwächter Form hab ich das mit dem Kater meines Ex-Mannes mitgemacht habe. 2004 zog er ein, 2007 zog ich aus und in den 3 Jahren haben wir täglich zu kämpfen gehabt mit Attacken des Katers gegen die beiden Mädls, er hat gepinkelt usw usw.

Der Kater lebt inzwischen als Prinz für sich allein - ihm gehts gut dabei.

Ich wünsch dir trotz allem viel Kraft für die nächste Zeit - egal wie die Entscheidung bei euch ausfallen wird.
 
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
Mir kullern gerad ein paar Tränen über das Gesicht!

Es tut mir sehr leid, das Eure Beziehung ein wenig leidet, kann ich auch verstehen,
das ist so und es überträgt sich bestimmt auch ein wenig auf die Drei.

Ich hoffe noch immer, dass sich alle einränkt.
Aber wie gesagt, ich hoffe.
Beurteilen kann ich das leider nicht, da wir nur telefonieren und hier schreiben und lesen.
Ihr lebt mit der Bande zusammen.

Wenn ich könnte würde ich Euch sofort etwas vom Sesamstrassen Flair abgeben, aber das weißt Du!

Ich denke, ihr werdet die Richtige Entscheidung treffen,
wenn es wirklich so weit ist! Egal wie diese ausfälltund für andere ausschaut.

Fühlt Euch beide ganz fest in den Arm genommen!!!
Auch TNT einmal ganz fest heute Abend Zuhause knuddeln!

ein wenig traurige, aber verständnissvolle Grüße Ines
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Das tut mir alles sehr leid für Euch.

Ich kann mir vorstellen, wie schwer es für Euch ist, diese Entscheidung zu fällen, finde es aber unglaublich toll, dass die katzen im Vordergrund stehen und nur das Beste für diese dabei rausspringen soll.

Leider kann ich Dir da aber so gar nicht raten.

Ich hab ja auch 4 Katzen hier, alle mit unterschiedlichen Charakteren, aber kein einziger Problemfall. Keine Keilereien und kein Pipiproblem. Ist zwar nicht immer die größte Harmonie in der Bande, aber das wäre ja auch zu langweilig.

Ich hoffe, dass Ihr eine für Euch gute und für alle tragbare, vielleicht auch traurige Entscheidung fällen werdet.

Alles Liebe und Gute dafür.
 
S

Sveni

Gast
Wenn du umziehst kann sich aber doch wirklich was ändern...

Haben sie da in Berlin dann Freigang (und haben sie jetzt??)

Mit ziemlicher Sicherheit werden wir das dort auch nicht hinkriegen.
Das höchste der Gefühle ist ein Balkon, der komplett eingenetzt werden kann (eigentlich ist das ein Suchkriterium).

Nein, allein soll sie auf keinen Fall sein. Wir wünschen uns ein Mädchen, was mit ihr jagt und verschiedene Sachen entdeckt...Das sind die Momente, in denen Nera und Toni z.B glücklich und friedlich zusammen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sootie

Sootie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2009
Beiträge
102
Hast dus schon mit Bachblüten versucht?
 
J

Jona

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2009
Beiträge
3.516
Alter
44
Ort
Essen
Achje, es tut mir sehr leid für Euch. :(

Ich weiß nicht, ob es die richtige Entscheidung wäre, Nera
weg zu geben, ich glaube das weiß keiner, bevor es
dann wirklich so geschieht.
Eine Entscheidung wird ja irgendwann
getroffen werden müssen, ich kann Dir da leider nicht raten,
aber ich wünsche Euch sehr, dass ihr die Richtige treffen
werdet und so doch noch eine glückliche Zusammenstellung
rauskommt und ihr wieder alle euren Frieden findet.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #10
Hi Sveni,

es ist ein gedanklicher Schritt nach vorne und finde ihn gut... Wie ich dir schon mal im Chat glaube ich geschrieben habe, zeigt die Maus ja nun scheinbar dauerhaft, dass sie sich nicht wohlfühlt... :(
Vllt will sie ja auch einfach nur eine Katze um sich haben und keine Kater... leider kann sie ja nicht sprechen! :D

Pfleg dich bzw. euch und trauere nicht zu sehr! Du machst das ja auch für sie und allen ist damit erst mal, hoffentlich, geholfen!
Wie sich das dann zwischen den Jungs regelt, wird man sehen müssen... aber vllt. legt sich das ja auch!

Alles Gute für euch!
 
S

Sveni

Gast
  • #11
Hast dus schon mit Bachblüten versucht?

Wir haben so ziemlich alles probiert, das jedoch nicht.

Werden wir auch nicht denke ich...1. weil ich nicht wirklich dran glaube und 2. weil ich nicht denke, dass es der Grundsituation was bringt.
 
Werbung:
Sootie

Sootie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2009
Beiträge
102
  • #12
Hm, also hier drin gibt es ziemlich viele Infos bezüglich Bachblüten...

daarn glauben oder nicht - es ist doch einen Versuch wert und wäre nur mit kleinen Kosten verbunden...

Ich hatte bis vor 3 Wochen auch keine Ahnung davon, war aber wegen meinen zwei neuen Tigern oft den Tränen nahe... (die Geschichte erzähle ich jetzt nicht extra)...

Hab dann aus Verzweiflung damit angefangen und das kannst du jetzt glauben oder nicht, aber ich hatte schon nach ein paar Tagen Erfolg!

;)
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #14
sveni, das tut mir so leid :(
raten kann ich dir leider gar nichts, und ich drücke euch die daumen, dass eine entscheidung, wie sie auch immer aussehn mag, die lösung ist ........ :(
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
Stefans und mein Entschluss von gestern Abend wäre, für Neri ein neues Heim zu suchen und dann zu schauen wie die Jungs sich dann benehmen. Ob Tico sich vielleicht dann auch verändert und wenn ja in welche Richtung.

Ich denke, es wird gut sein, wenn eine endgültige Entscheidung getroffen wird. So traurig und schmerhaft sie wohl ist.

Ich verstehe nur die Abgabe von Nera nicht so recht, aber vielleicht hat sich ja seither was geändert.

Ende Juni hast Du selbst jedenfalls folgendes geschrieben:
Tico verhaut Nera und er kommt scheinbar ja auch nicht mit Toni klar, auch wenn die 2 herzallerliebst zusammen gekuschelt und getobt haben. Irgendwas scheint ihm in der Familie nicht zu passen. Er "stört" die Harmonie und das Gleichgewicht. Er pinkelt, weil er Toni nicht da haben will (scheint zumindest so) und er verhaut Nera.
Nera kann besser mit Toni, Toni mag eigentlich auch Tico gerne...Allerdings würde ja eine Kombi Nera/Tico und Tico/Toni nicht klappen...
Setze ich da darauf, dass ich ein funktionierendes Duo behalte, müsste Tico gehen.

Du kennst Deine Katzen natürlich, aber bist Du Dir sicher, daß Du Dich nicht von Deinen eigenen Gefühlen zu sehr leiten läßt? Oder war die Juni-Einschätzung doch nicht so treffend?
Jetzt klingt es ja so, als könnte Nera mit gar keinen der beiden.

In all Deinen Threads, all Deinen Posts schien mir immer Tico das "Problem"kind zu sein. Jedenfalls kam es so rüber. Damit meine ich nicht, daß Du ihn weniger liebhast, vielleicht sogar eher das Gegenteil.
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #16
Wir haben so ziemlich alles probiert, das jedoch nicht.

Werden wir auch nicht denke ich...1. weil ich nicht wirklich dran glaube und 2. weil ich nicht denke, dass es der Grundsituation was bringt.

Schade, aber du sollst ja auch nicht dran glauben, sondern deinen Katzen soll es was bringen.;)
Du solltest dich mal "umhören" wieviele "Grundsituationen" sich grundlegend geändert haben, mit und nach einer Gabe von BB's. Ich hab auch nicht "dran geglaubt"....bis November 2008.;) (hatte ich ja auch in den PN's geschrieben)

Aber ich will dich jetzt nicht probieren "umzustimmen", allerdings würde ich bevor ich mich entscheide meine Tiere abzugeben versuchen auch den letzten Strohhalm zu erhaschen....

Trotzdem wünsch ich euch viel viel Glück....bei was auch immer, hauptsache eure Leben und das Leben der Katzen renkt sich wieder ein.;)
 
Sootie

Sootie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2009
Beiträge
102
  • #17
Tschuldigung MIO, aber da verstehe ich nun nicht! Svenia hatte mir als Antwort geschrieben dass sie das nicht versucht HAT und wahrscheinlich auch nicht WIRD weil sie nicht so recht dran glaubt! Ich meine das ist ja ok, jeder hat seine Einstellung, aber was soll deine Antwort hier??
Les doch mal den Thread!
ICH sehe keinen Grund warum sie das verheimlichen sollte... ist doch quatsch, entschuldige!
 
Sootie

Sootie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2009
Beiträge
102
  • #18
nicht alles muss im forum bekannt werden.
es wurde mit sicherheit mehr versucht,als wir hier nachlesen können.

Steh ich aufm Schlauch? Was heißt denn "nicht alles muss im Forum bekannt werden"? An BB ist ja wohl nix schlimmes dran, oder?
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
  • #19
ich war selbst zeuge ,wie sich sveni lange mit einer seit einem vierteljahrhundert erfahrenen bach-blüten beraterin über die probleme unterhielt.

nicht alles muss im forum bekannt werden.
es wurde mit sicherheit mehr versucht,als wir hier nachlesen können.

*Gelöscht: Verstoß gegen die Netiquette*

Die Antwort lies drauf schliessen, das dem nicht so war, daher hab ich einfach nochmal was geschrieben. Hat doch keiner hier rumgejault....oder wie?

Ich schreib längst nicht alles hier über meine Katzen ins Forum..so what.
Musst ja nicht gleich hauen.....:(

PS: nicht unbedingt muss jemand -der ein vierteljahrhundert BB-Erfahrungen hat- gut sein....ich hab da leider anderen Erfahrungen gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sveni

Gast
  • #20
Du kennst Deine Katzen natürlich, aber bist Du Dir sicher, daß Du Dich nicht von Deinen eigenen Gefühlen zu sehr leiten läßt? Oder war die Juni-Einschätzung doch nicht so treffend?
Jetzt klingt es ja so, als könnte Nera mit gar keinen der beiden.

In all Deinen Threads, all Deinen Posts schien mir immer Tico das "Problem"kind zu sein. Jedenfalls kam es so rüber. Damit meine ich nicht, daß Du ihn weniger liebhast, vielleicht sogar eher das Gegenteil.

Hi Gwi,

ja...du hast Recht. Zu dem Zeitpunkt hat uns die Therapeutin/Psychologin, wie auch immer du es nennen willst aber auch noch versucht uns zu erklären, dass Ticos Pinkelei mit Toni zusammen hängt. Das Toni ihn unterdrückt oder dann eben doch nicht, sondern dass Tico das einfach keinen Bock auf ihn hat.
Das ganze Zeug haben wir ja eindrucksvoll widerlegt, als wir unsere eigenen Wege gegangen sind und Toni einfach wieder dazu gelassen haben.
Ich hab ja geschrieben "scheinbar"...stimmt aber nicht.
Nera kann mit Toni zwar deutlich besser als mit Tico, jetzt grade toben Beide durch den Flur OHNE brummen!, der Knaller ist es aber eben auch nicht und genau betrachtet ist es für Sozialtier-Toni auch sicherlich nichts mit einer unsozialen (ihn offensichtlich nicht so sonderlich mögenden) Katze zusammen zu leben.

@ Ralf
Wir haben extra eine Nera Zeit, in der wir uns nur um sie kümmern. Sie WILL aber nicht mit uns kuscheln...sobald sie auch nur Andeutungen macht dies zu wollen, bekommt sie es sofort. Ich kann sie doch aber auch zum Schmusen nicht zwingen. Spielen manchmal ja aber ja auch nicht immer....

@ All
Nein, ich habe Bachblüten nicht ausprobiert und es wie gesagt auch nicht wirklich vor.
Natürlich mag ich auch nichts unversucht lassen - mir stellt sich nur die Frage, wie viel Sinn es macht an dem Thema noch endlos rumzudoktern.

Die Situation ist zwischen Nera und Tico so, seit Tico größer ist als sie. Das ist ca seit März 2008 der Fall.
Wir haben Beiden getrennte, ausgiebige Aufmerksamkeit zukommen lassen.
Wir haben sie getrennt, wenn Tico sie verprügelt hat, wir haben sie machen lassen.
Wir haben sie stundenlang platt gespielt, dass sie keine Power mehr hatten.
Wir haben Toni dazu geholt, weil wir wollten dass Tico einen Kumpel zum austoben hat und dadurch vielleicht seine Energie nicht mehr an Nera auslässt.
Nach der Pinkelei haben wir hier gefragt, eine Therapeutin zu rate gezogen, verschiedene Züchter (auch unsere eigenen) kontaktiert.
Tico hatte Psychopharmaka (Keine Kommentare hierzu bitte)
Wir haben Toni separiert (Auch hierzu bitte nicht)
Wir haben das Gepinkel ignoriert
Wir haben mit fauchen und glotzen darauf reagiert und haben die Katzen markiert (zeigte beim Pinkelverhalten alles Beides Erfolg)
Wir haben die Nera Zeit, ich klicker mit Tico....

Gebracht hat es alles nichts, außer dass wir Ticos Gepinkel nun im Griff haben. Er tut es/versucht es trotzdem aber eben seltener und er merkt, dass er Feuer bekommt.
Nera erwischen wir nicht, da finden wir es nur.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
27
Aufrufe
3K
G
S
Antworten
325
Aufrufe
22K
Mafi
S
Antworten
56
Aufrufe
3K
S
M
Antworten
7
Aufrufe
501
Poldi
Molily
Antworten
9
Aufrufe
1K
Molily

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben