Probleme mit Stehpinklerin

Fabienne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
618
Alter
31
Die Katze: Morla
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 2 Jahre und 4 Monate
- im Haushalt seit: 2009
- Gewicht (ca.): 4kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnittlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Januar 2011
- letzte Urinprobenuntersuchung: gab es noch nie
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 11 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 1-2 Stunden, nach Bedarf
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Wir sind zum 01.07.2011 in eine neue Wohnung gezogen
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: sehr gut, sind beides weiblich und Geschwister und lieben sich (meistens) ;)

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1 (beide Katzen teilen sich ein Klo, ein zweites wird nicht beachtet)
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, "Slugis-Box" von Ikea in der großten Größe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: tägliche Entfernung der Verunreinigungen, komplett Erneuerung alle 2-3 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Cats Best Öko Plus
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Die Toilette steht offen zugänglich im Badezimmer, links neben der Toilette ist die Badewanne, das hintere Teil der Toilette steht an der Wand, eine kurze und eine lange Seite des Katzenklos stehen frei im Raum
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: befindet sich nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: immer mal wieder seit ca. 1 Jahr
- wie oft wird die Katze unsauber: alle 2-4 Tage
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:Tja schwer zu sagen, die Katze geht in das Klo, pinkelt jedoch komplett über den Rand, ich würde es Pfütze nennen
- wo wird die Katze unsauber:im Badezimmer, allerdings ist unsauber da das falsche Wort, denn sie geht ja ins Klo, zumindest steht sie mit den Beinen drin!
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): uriniert wird vertikal, allerdings geht dadurch alles auf den Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Die Toilette hatte zuvor, wegen des Stehpinkelns einen Deckel, dieser wurde entfernt, da ich las, dass eine Höhlenartige Toilette nicht den natürlichen Bedürfnissen des Tieres entspricht. Die Tierärztin wurde aufgeklärt, konnte jedoch nichts feststellen. Die Toilette wurde öfter gereinigt, doch das Problem des Stehpinkelns trat trotzdem noch auf. Versucht haben wir es zudem mit viel Lob, wenn sie beim Pinkeln eine sitzende Haltung einnahm- ohne Erfolg.

Nochmal das Problem im Kurzüberblick:
Unsere Katze ist nicht "typisch" unsauber, sie geht in die Katzentoilette, wo sie jedoch über den Rand pinkelt, während des Urinierens bewegt sie ihr Hinterteil sogar nach oben und pinkelt so im hohen Bogen über den, ja schon sehr hohen, Rand der Toilette. Dies macht sie nicht bei jedem Toilettengang aber bei jedem 3.-4.
Ich weiß mitlerweile keine Lösung mehr für das Problem. Ich möchte auch an den äußerlichen Bedingungen nicht mehr so viel ändern, weil wir da schon vieles probiert haben (sprich Deckel drauf und sowas), sondern ich möchte am liebsten eine Möglichkeit finden, das Verhalten der Katze zum gewünschten Verhalten = hinsetzen beim Pinkeln zu verändern.

Liebe Grüße

Fabienne
 

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
270
hallo
bei uns war es so das minka immer so weit am rand gestanden ist wenn sie mußte das alles rausgeronnen ist
haben uns dann entschlossen ein klo mit deckel zu kaufen und das problem war erledigt
jetzt ist halt der deckel voll ist aber nicht weiter tragisch den wische ich einfach täglich ab wenn ich das klo sauber mache
glg :)
 

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.328
Warum willst du kein Klo mit Haube? :confused:
Ich hab hier auch einen Stehpinkler und finde es auch gar kein Problem, die Haube halt öfter mal abzuwischen, wenn wieder was dran kommt. Er pinkelt so, seit ich ihn vor 12 Jahren aus dem Tierheim geholt hab.
 
N

Nicht registriert

Gast
Entweder
- Streu niedriger einfüllen
oder
- von Slugis auf Samla umsteigen - die sind noch mal höher
oder
- an 3 Seiten einen Schutz aus Plexiglas anbringen, sodass sie nur gegen das Plexi pinkelt.
oder
- Klo weiter von der Wand weg stellen. Evtl. setzt sie sich dann hin, wenn sie bemerkt, dass da keine Begrenzung mehr ist (funktioniert zumindest bei meiner Stehpinklerin)
oder
- Haubenklos zum Cabrio umfunktionieren - die Wände bestehen lassen, aber den Deckel rausschneiden
 

minka 2010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2010
Beiträge
270
Entweder
- Streu niedriger einfüllen
oder
- von Slugis auf Samla umsteigen - die sind noch mal höher
oder
- an 3 Seiten einen Schutz aus Plexiglas anbringen, sodass sie nur gegen das Plexi pinkelt.
oder
- Klo weiter von der Wand weg stellen. Evtl. setzt sie sich dann hin, wenn sie bemerkt, dass da keine Begrenzung mehr ist (funktioniert zumindest bei meiner Stehpinklerin)
oder
- Haubenklos zum Cabrio umfunktionieren - die Wände bestehen lassen, aber den Deckel rausschneiden
das mit glas hat bei uns nicht funktioniert weil es ist zwischen glas und klo runter geronnen :(
 
N

Nicht registriert

Gast
Das Glas muss im Klo befestigt werden. Also quasi ins Klo reinstellen. Dann kann nichts dazwischen runterlaufen.
 

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
2.516
Mein Jack ist auch ein Stehpinkler.
Ich habe deshalb als Katzenklo eine große Plastikbox, da kann selbst der große Kater nicht drüber pinkeln.

Gibt es bei Ikea günstig, oder im Baumarkt.
 

Fabienne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
618
Alter
31
Mein Jack ist auch ein Stehpinkler.
Ich habe deshalb als Katzenklo eine große Plastikbox, da kann selbst der große Kater nicht drüber pinkeln.

Gibt es bei Ikea günstig, oder im Baumarkt.
Ja also genau so eine große Box von Ikea, wie oben beschrieben eben die SLUGIS Box, haben wir auch. Die Samla gibt es bei uns im Ikea Dortmund nicht mehr, ich weiß nicht, ob die diese Boxen ganz aus dem Sortiment genommen haben? Aber es gibt da nur noch flache Boxen und die reichen nicht aus. Ein Haubenklo möchte ich nicht mehr weil ich finde,dass der Geruch sich doch sehr festsetzt und bei dem Jumbo-Haubenklo was wir mal hatten, war es so, dass Morla hineingegangen ist und einfach mit dem Po zum eingang stehenblieb, sodass sie aus dem "Einstieg" herausgepullert hat.

Kann man denn nicht irgendwie die Katze dazu "umerziehen" sich bei JEDEM Klogang hinzuhocken? Hin und wieder macht sie es ja, also eigentlich hockt sie sich häufiger hin, als im Stehen zu Pinkeln, aber jedes 3.-4. Mal gehts dann daneben, weil sie sich nicht hinhockt und das nervt auch.

Eure anderen Tipps, vor allem den mit dem Streu, also es niedriger zu befüllen, werde ich ausprobieren- vielen Dank dafür!
 

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2008
Beiträge
2.163
Leider ist das Leben kein Wunschkonzert. Das Kunststück, deine Katze in einen Sitzpinkler zu verwandeln, wird dir nicht gelingen.
Da kann man nur reagieren. Bei mir gibt es nur auslaufsichere Gimpetklos, deren Rückwände angepinkelt werden. Das ist weitaus angenehmer als "aus"- oder "übergelaufenes" zu reinigen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Eure anderen Tipps, vor allem den mit dem Streu, also es niedriger zu befüllen, werde ich ausprobieren- vielen Dank dafür!
Ich persönlich würde nicht weniger Streu einfüllen, weil das Streu dann evt. nicht ausreichend klumpt und alles irgendwie pampig, bröckelig wird.

Unsere Lösung, weil Lady und Moritz Stehpinkler sind:

Das "Cabrio-Haubenklo"




Gimpet Haubenklo ohne Dach, Länge 55cm, Breite 45, Höhe in dieser Variante 40cm.

Der innere Rand der Haube ist nach innen verlängert, sodaß kein Urin auslaufen kann. Ferner hat mein Mann das Dach entfernt, weil meine Lady auf kein Haubenklo geht.

Es gibt auch andere Haubenklos, die man so verändern kann.
 

Fabienne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
618
Alter
31
Ja also wie gesagt, ich lebe ja mit den Umständen, aber wir haben auch schon so viel versucht und das größte Problem besteht halt auch darin, dass sie während des pinkelns den Po in die höhe hebt und den Oberkörper absenkt, sodass das Pipi buchstäblich im "Hohen Bogen" aus dem Klo herausbefördert wird.

Wir füllen zur Zeit eigentlich immer sehr viel Streu in das Klo, weshalb etwas weniger wohl nicht schaden kann, sie könnten immernoch buddeln und das Streu würde bestimmt auch noch gut klumpen.

Danke für die vielen hilfreichen Tipps..
 

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
2.516
Ja also genau so eine große Box von Ikea, wie oben beschrieben eben die SLUGIS Box, haben wir auch. Die Samla gibt es bei uns im Ikea Dortmund nicht mehr, ich weiß nicht, ob die diese Boxen ganz aus dem Sortiment genommen haben? Aber es gibt da nur noch flache Boxen und die reichen nicht aus.
Dann kauf eine große Kiste im Baumarkt,
ich hab auch eine Samla und eine bunte Kiste aus dem Baumarkt.
War auch nicht besonders teuer.
Jack ist die Farbe egal, aber ich finde orange schöner. :)
 

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2010
Beiträge
653


Ich habe auch eine Astreine Stehpinklerin und seitdem ich auf die gimpet Deluxe Haubenklos umgestellt habe kein Problem mit Urin mehr. Die Lösung oben ist super, habe ich auch schon bei einigen Leuten gesehen.
Das Gute beim gimpetklo ist, dass der Rand der Schale mit dem Rand der Haube überlappt und da nix dazwischen gehen kann.
 

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.328
Das Gute beim gimpetklo ist, dass der Rand der Schale mit dem Rand der Haube überlappt und da nix dazwischen gehen kann.
Eben! Die sind wirklich auslaufsicher! Hab auch 2 davon! (Wobei es mein Stehpinkler auch schon 2 mal geschafft hat, dass da was durchging... perfekt die richtige Stelle getroffen, würde ich sagen... :rolleyes:)
Ich hatte auch schonmal ein anderes angeblich auslaufsicheres Haubenklo, was allerdings im hinteren Teil höher war als vorne und so der ganze Urin immer schön unterm Rand nach vorne gelaufen is, so dass da dann beim abnehmen des Deckels eine schöne Pfütze entstanden is.... :rolleyes:
 

putzi

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2010
Beiträge
1.769
Hi,

einen Stehpinkler umerziehen wird nix. (Ich hätte auch gar keine Vorstellung wie man das vermitteln sollte)

Meiner hat auch über den Rand gepullert. Also gabs ein Haubenklo. Wichtig ist, wie die anderen schon schreiben, auf Auslaufsicherheit zu achten.

Und weil ich finde, das es darin so finster ist, habe ich mit einer Stichsäge oben ein großes rundes Loch reingesägt, mit Steg in der Mitte. So kann ich den Deckel auch problemlos hochnehmen. ( Und eventueller Geruch kann entweichen und bleibt nicht darin stehen, was für die Katze sicher auch nett ist)

Was hast du denn schon alles probiert, das du jetzt nicht mal mehr ein Haubenklo kaufen magst, weil du denkst das bringt nichts?

:)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben