Probleme mit meinen Katzen

Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
Ich habe zwei Wohnungskatzen, beide 4 Jahre alt. Hatten bis jetzt nur Freigang auf dem Balkon. Wohnung ist fast 100qm groß und sie dürfen überall hin. 3.Stock in der stadt. Beide schlafen bei mir im Bett. Hab sie schon seit klein auf.

Am Tag ist Murphy der liebste Kater und Nachts dreht er völlig durch, er braucht Aufmerksamkeit und ist nur ruhig wenn ich mit ihm spiele oder mich mit ihm Unterhalte. Hab ihn immer ignoriert, Ohrenstöpsel rein und ihn machen lassen aber jetzt beschweren sich die Nachbarn, da er die ganze Nacht singt. Mittlerweile lasse ich nachts im Flur das Licht an, manchmal den Fernseher und sein Napf steht auch vor dem schlafen voll. Auch Leckerchen verstecke ich in der ganzen Wohnung. Er schreit und singt trotzdem die halbe Nacht. Meistens bis ich ihn aus dem Schlafzimmer bringe und die Tür schließe. In den anderen Zimmern hört man ihn nicht so.

Ich dachte, vielleicht macht ihn das Müde, wenn ich mit ihm auch mal raus gehe. Sind gestern an der Leine spazieren gegangen. Er hat das auch gut angenommen. Laut war er nachts trotzdem.

Dann dachte ich mir ich gehe mit meiner ruhigen Katze raus. Heute das erste mal, auch er hatte Spaß daran aber jetzt kratzt er seit 2 Stunden an der Tür und will raus. Der Schuss mit der Leine ging voll nach hinten los und ich denke das war heute das letzte mal.

Denkt ihr der vergisst das jetzt schnell wieder? So ist er ganz brav, gibt keinen Mucks von sich. Und was mache ich mit Murphy?
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Nein, dein Kater wird den Leinengang nicht wieder vergessen. Da hast du dir ein Problem selbst gebastelt. Wenn du Pech hast, drängt es ihn nun permament nach draußen. Man kann Katzen nicht einmal rauslassen und dann wieder einsperren. Das funktioniert nicht und du hättest dir das vorher überlegen müssen oder dir vorher Rat einholen. Hier hätte dir wohl jeder davon abgeraten.

Hast du eine Ahnung, warum dein Kater nachts so aktiv ist? Ist er ausgelastet, also spielst du ihn am Abend müde? Wie ausgelastet ist er denn tagsüber? Wie beschäftigst du die Kater in der Wohnung?
Hat er genug Futter oder kann es sein, dass er Hunger hat?
Möchte er vielleicht auch raus, evlt. vielleicht `nur` auf den Balkon?

Wann war der letzte Tierarzt-Check? Seit wann dreht er denn überhaupt so auf in der Nacht? Macht er das von Anfang an?
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
Ich denke schon das er das vergisst, er war jetzt nur 15 Minuten draußen. Paar mal auf dem Balkon, dann denkt er bestimmt nicht mehr daran. Den aktiven hat es nur müde gemacht, der will ja auch nicht raus. Ich wusste von meiner Freundin, das ihr das geholfen hat, als sie mit ihren Kater jeden Tag Gassi gegangen ist. Der war danach total brav. Wäre jetzt auch jeden Tag mit ihnen raus aber wenn der eine schon so Terror gemacht hat vorhin, lasse ich es lieber.

Ich spiele immer mit ihm, die beiden spielen auch zusammen aber mein Kater ist permanent aktiv. Auch die Tierärztin meint, das er sehr aufgedreht ist. Der kam aber schon aus dem Tierheim damals so angeschossen und sprang auf mich. Das nächtliche Geschrei ist schon so seitdem ich ihn kenne. Ich wohne jetzt seit 1 Jahr in der neuen Wohnung und da stört das jetzt den Nachbarn. Die Oma, die davor unter mir gewohnt hat konnte ihn nicht hören.

- Ich jage ihn vor dem Schlafen gehen mit Leckerchen durch die Wohnung.
- Fressen bekommt er kurz bevor ich ins Bett gehe. Früh wenn ich zur arbeit gehe auch nochmal (4.30 Uhr) und mittag nochmal. Satt ist er so gut wie immer.
- Dann mag er es total durchgeknuddelt zu werden, was ich auch vor dem zu Bett gehen mache.
- Tierarzt meinte, alles ist okay er ist nur hyperaktiv.
- Wenn er nicht schläft rennt er wie ein Irrer durch die Gegend, rennt sogar an der Wand entlang.

Trotzdem schläft er fast den ganzen Tag oder spielt auf dem Balkon. Jetzt wo es so kalt ist kann ich ihn nicht jede Nacht draußen lassen aber im Sommer hatte er auch nachts Balkon Freigang und trotzdem hat er immer geschrien. Für mich sieht das wirklich so aus, als wenn er möchte das man sich 24 Stunden mit ihm beschäftigt. Wenn ich besuch da habe meckert er auch immer und wenn man sich unterhält kommt er immer dazwischen. Dabei bekommt er ständig Aufmerksamkeit.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Ich denke schon das er das vergisst, er war jetzt nur 15 Minuten draußen. .

Warum fragst Du denn hier wenn Du die Antwort doch schon kennst?

Aus Deinen Zeilen schliesse ich, dass Dir nicht bewusst ist was Freigang überhaupt ist. Du schreibst Dein Kater hat "Freigang auf den Balkon", das ist kein Freigang, sondern ein vernetzter Balkon.

Und auch mit der Leine spazieren gehen ist kein Freigang, sondern äuserst fragwürdig. Genauso wie mit einem Kater raus zu gehen und mit dem anderen nicht. Was genau hast Du denn erwartet?

Was genau tust Du denn táglich, um Deine Katze auszulasten? Ausser ein paar Brocken Futter zu schmeissen. Für mich klingt, dass schon nach ziemlicher Langeweile.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Ich denke schon das er das vergisst, er war jetzt nur 15 Minuten draußen....

Da denkst du etwas sehr optimistisch. Der natürliche Lebensraum der Katze ist nunmal die freie Natur. Daher geht es nicht darum, dass dein Kater mal 15 Minuten irgendetwas Neues erlebt hat. Er hat Freiheit geschnuppert und es gibt viele Katzen, die nach einmal Rausgehen nie wieder in der Wohnung oder auf dem Balkon zufrieden sind.

Das was du sonst beschreibst, klingt nach einem normalen, aktiven Kater. Es gibt ja eher gemütliche Katzen und eher aktive. Deiner ist nunmal aktiv.
Was ich aber nicht lese, ist, wie du ihn beschäftigst. Gerade Wohnungskatzen langweilen sich oft. Da sollte man sich schon mehr einfallen lassen, als ein bisschen Futter zu schmeißen.

Katzen sollten nicht nur körperlich, sondern auch geistig ausgelastet sein.

Gerade vor dem Schlafengehen würde ich ihn richtig auspowern, am Besten mit einer Federangel oder etwas Ähnlichem, wenn er das mag.
Für solche aktiven Katzen ist es auch toll zu clickern.

Du scheinst dich bisher noch nicht so viel mit einer artgerechten Katzenhaltung auseinandergesetzt zu haben. Das solltest du spätestens jetzt aber tun.

Ich bin normalerweise nicht diejenige, die immer sofort `Freigang` für alle Katzen empfiehlt. Aber so einen jungen, aktiven Kater kann man eben schwerlich in der Wohnung halten, wenn man ihn nicht ordentlich auslastet. Solche Katzen sind in der Regel die gemütlichsten Couchkatzen, wenn sie wirklichen Freigang bekommen und ihre Energie in der freien Natur ausleben können.
Und deinen zweiten Kater hast du, wenn du Pech hast, gerade selber zum Freigänger gemacht, in dem du mit ihm an der Leine spazieren gegangen bist. Es gibt hier genug User im Forum, die nach so einem Leinengang keine Chance mehr hatten, ihre Katze in der Wohnung zu halten.
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
Kann euch beruhigen. Mein Kater wurde wegen der Aktion gestern nicht zum freigänger und hat sich nach 2 Stunden beruhigt. Heute ist auch alles wie sonst auch, er hat nicht mal lust auf den Balkon zu gehen.

Da ich gestern müde war, hab ich nicht ausführlich geantwortet.

Leckerchen werfen ist für mich, viele Leckerchen von einem Zimmer ins andere und keinen brocken. Weiß nicht wieso ihr jedesmal so übertreibt und einem alles verdreht, ohne genau nachzufragen. Irgendwann ist er davon so fertig, das er sich hinlegt.

Dann benutze ich Spielangeln, damit spielt er gerade mal 2 Minuten. Der Laserpointer interessiert ihm überhaupt nicht. Clickern total uninteressant, er schaut mich nur blöd an, während der andere aktiv mitspielt. Dann ziehe ich eine Schnur durch die gegend und er rennt kurz mit. Catdancer ist auch nur paar Sekunden interessant. Ich quatsch ihm voll und knuddel ihn, weil er sich dann auch paar Minuten beruhigt, singe ihm sogar Lieder vor, dabei kann ich überhaupt nicht singen.

Wie soll man eine Katze die so aktiv ist beschäftigen, wenn sie keine Lust hat mit zu spielen? Spielsachen die sie hier haben werden von ihm nur als Schlafplatz benutzt. Wie die Spielschiene. Er spielt gerne mit Mäusen aus Stoff, aber auch nur alleine.

Fummelbretter hab ich auch aber die sind ihm alle zu einfach, da hat er in 5 Minuten alles raus geholt.

Er hat gestern nachdem ich mit ihm draußen war das erste mal durchgeschlafen. Ist heute morgen nicht mal mit mir aufgestanden, so platt war er vom Gassi gehen. Aus dem Grund hab ich es auch ausprobiert. Da er sonst auf nichts lust hat.

Deswegen frage ich auch in einem Forum nach. Andere hätten ihn schon längst weg gegeben, nach dem geschrei jede Nacht.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Deswegen frage ich auch in einem Forum nach. Andere hätten ihn schon längst weg gegeben, nach dem geschrei jede Nacht.

Sag mal, gehts noch?

Wohin denn abgegeben? Du hast Verantwortung für dieses Tier. Finde heraus warum er schreit und lerne ihn zu beschäftigen. Glaubst Du im Ernst, dass Dir hier jemand eine Girlande umhängt, weil Du gnädigerweise Deinen Kater behältst?
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
Ich liebe mein Kerlchen und würde ihn niemals abgeben. *gelöscht: Netiquette*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
6.970
Ort
Leipzig
Hallo Mima,
gerade aufgedrehte Katzen werden oft noch aufgedrehter, wenn man vor dem Zubett gehen noch wilde Spiele macht.
Vielleicht wäre es eine Option, mit ihm zu clickern?
Das powert den Geist der Katze aus und sie sind dadurch auch erschöpfter.
Viele Wohnungskatzen lieben das Clickern.

Hier gibt es eine Anleitung dazu
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #10
Wie sieht es den evtl. mit einem dritten spielfreudigen Kater aus,
so ca. 2-4 Jahre der ebenfalls sehr aktiv ist.

Wenn du die Möglichkeit und den Platz hast wäre das vielleicht
eine Lösung.
 
NaDann92

NaDann92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2013
Beiträge
150
  • #11
Hallo an Alle,

ich glaube der Unterton eurer Unterhaltung gerät gerade etwas ins aggressive.

Hast du ihn schon Mal beim TA auf Bluthochdruck untersuchen lassen? Ich bin selbst nicht betroffen, aber bei einer Freundin hatte der kleine Kerl zu hohen Blutdruck und schrie die ganze Nacht.

LG NaDann
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #12
Schleemi

Schleemi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2014
Beiträge
297
Ort
bei Bamberg
  • #13
:wow: Beleidigen hast Du schon mal gut drauf! So macht man sich keine Freunde und Hilfe bekommt man auch eher nicht!
Wie soll man Dir Ratschläge und Tipps geben, wenn Du abblockst oder eh alles besser weißt? Wenn der Kater nicht ausgelastet ist und Du keine Möglichkeit hast ihn auszulasten fällt mir leider auch nur Freigang ein. Besteht denn evtl. die Möglichkeit sich mit der Zeit eine andere Wohnung zu suchen?
Bamberg hat viele kleine Ortschaften aussenrum, die Mieten sind meistens günstiger und die Chance etwas für Freigang geeignetes zu finden ist auch größer.
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
  • #14
Wie sieht es den evtl. mit einem dritten spielfreudigen Kater aus,
so ca. 2-4 Jahre der ebenfalls sehr aktiv ist.

Wenn du die Möglichkeit und den Platz hast wäre das vielleicht
eine Lösung.



Hab ich mir auch schon überlegt. Denke schon seit langem darüber nach aber was ist wenn die dritte Katze und er dann noch mehr abdrehen und die ganze Nacht krach machen?

Für mich selbst wäre das nicht mal so schlimm, ich mache mir Ohrenstöpsel rein aber die Nachbarn :(
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
  • #15
:wow: Beleidigen hast Du schon mal gut drauf! So macht man sich keine Freunde und Hilfe bekommt man auch eher nicht!
Wie soll man Dir Ratschläge und Tipps geben, wenn Du abblockst oder eh alles besser weißt? Wenn der Kater nicht ausgelastet ist und Du keine Möglichkeit hast ihn auszulasten fällt mir leider auch nur Freigang ein. Besteht denn evtl. die Möglichkeit sich mit der Zeit eine andere Wohnung zu suchen?
Bamberg hat viele kleine Ortschaften aussenrum, die Mieten sind meistens günstiger und die Chance etwas für Freigang geeignetes zu finden ist auch größer.



Wer mich beleidigt und meine Worte verdreht soll sich nicht wundern wenn ich genauso zurück schlage. Ich weiß auch nicht alles besser, sonst würde ich nicht fragen.

Zum Thema: Ich hab Bamberg als Wohnort angegeben aber wohne nicht dort, sondern in einer kleineren Stadt, paar km weiter. Freigang wäre bei mir leider nie möglich, da ich alleine wohne und 3 Schichten arbeite und niemanden hätte der meine Katzen rein oder raus lassen würde. Die müsste ich dann für immer draußen lassen. Der Rhythmus ist durch meine arbeit bestimmt auch nicht gut und bringt die durcheinander. Aber da kann ich leider nichts machen.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #16
Sind deine Kater kastriert?
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
  • #17
Hallo an Alle,

ich glaube der Unterton eurer Unterhaltung gerät gerade etwas ins aggressive.

Hast du ihn schon Mal beim TA auf Bluthochdruck untersuchen lassen? Ich bin selbst nicht betroffen, aber bei einer Freundin hatte der kleine Kerl zu hohen Blutdruck und schrie die ganze Nacht.

LG NaDann

Nein hab ich noch nie. Hab es aber notiert, da in 2 Wochen impfen ansteht und ich dann auch mit der Tierärztin darüber reden will, was er haben könnte. Sie meint eben immer nur, er ist hyperaktiv aber dachten das legt sich irgendwann.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #18
Wie wäre es mit einer Katzenklappe mit Chip Erkennung?
Du musst ja nicht den Türöffner spielen.
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
16
Aufrufe
680
Wildflower
Wildflower
K
Antworten
10
Aufrufe
2K
G
G
Antworten
26
Aufrufe
22K
Angie1969
A
H
Antworten
4
Aufrufe
662
Max Hase
M
U
2
Antworten
37
Aufrufe
10K
U

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben