Probleme bei Futterumstellung

K

Kimbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
4
Hallo zusammen,

da dies mein erster Post hier ist, möchte ich kurz 2-3 Worte vorweg zu mir bzw. besser zu meinen Panthern sagen :)

Die beiden Chaoten die nun seit Anfang des Monats bei mir eingezogen sind, sind Geschwister, beide 2 Jahre alt und Siam Mixe, Mädchen und Junge. Sind die ersten eigenen Katzen von meinem Mann und mir.


Nachdem die beiden sich nun relativ gut eingelebt haben, wollten wir gerne das Futter auf eine höherwertige Marke umstellen.
Bis jetzt wurde Cachet Select (das aus den 200g Dosen von Aldi) gefüttert.

Rausgesucht habe ich Feringa Dou-Sorten und MAC'S und gleich mal von beidem je 6 Dosen zum Testen bestellt.

Gestern dann die erste Dose MAC'S verfüttert. Kater rührte das Zeug gar nicht an, und Katze fraß mit Begeisterung (wie alles :rolleyes:), erbrach aber ca. 15 Min. nach dem Fressen alles wieder. :eek:

In Foren etc. haben wir jetzt schon gelesen, das die "hauruck" Aktion nicht so geeignet war. Also heute morgen jeder die normalen 100g Cachet gemischt mit 1 TL MAC'S bekommen. Kater hat dieses mal auch fast aufgefressen und hatte keine Probleme (ist also weniger das Problem weshalb ich schreibe), aber das Mädel hat wieder alles ausgespuckt :/

Jetzt die Frage, war es vielleicht immer noch zu viel für sie? Heute Abend dann mal mit einem halben TL versuchen? Oder würdet ihr den MAC'S Versuch abbrechen und versuchen das Feringa versuchen (natürlich auch erstmal ein TL) und schauen ob das drin bleibt? :/
Mir tut sie so leid, wenn sie da hockt und alles ausspeit.



Danke an alle die sich durch den Text gekämpft haben ;)

Edit: Fast vergessen, seit sie bei uns sind gabs schonmal Miamor und Schmusy (jeweils ca. 100 Gramm für beide gemeinsam), da gabs keine Probleme fällt mir gerade ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
Was war es denn für ein Macs?

Könnte sie vielleicht was anderes haben, dass es nicht am Futter liegt?
Bei einem TL würde mich das schon wundern. Und wenn es so schnell wieder rauskommt auch.
Unverträglichkeiten äußern sich eher mit DF oder Erbrechen, aber nicht so schnell.
 
K

Kimbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
4
Es hat sich um die Sorte Macs Geflügel & Cranberry gehandelt.
Hab bisschen später nochmal nur Cachet gefüttert, damit sie was gefressen hat (was auch drin bleibt), das schien kein Problem zu sein und ist drin geblieben bis ich aus dem Haus bin. Mal schauen wie es aussieht wenn ich gleich heim komme von der Arbeit.

Ansonsten hat das Mädel Appetit, ist Fit, springt wie gewohnt durch die Wohnung. Macht keinen schlappen eindruck. Getrunken hat sie zum Glück auch relativ viel (soweit man das beurteilen kann, hab sie öfters dabei gesehen), was ja wichtig ist, verliert ja doch viel Flüssigkeit durchs erbrechen denke ich.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Ansonsten hat das Mädel Appetit, ist Fit, springt wie gewohnt durch die Wohnung. Macht keinen schlappen eindruck. Getrunken hat sie zum Glück auch relativ viel (soweit man das beurteilen kann, hab sie öfters dabei gesehen), was ja wichtig ist, verliert ja doch viel Flüssigkeit durchs erbrechen denke ich.

Viel Trinken ist zwar nach Erbrechen gut, aber normalerweise trinken Katzen bei reiner Nafufütterung fast nicht.
Trinkt sie immer? Das wäre nicht normal.

Bei Trofu ist es klar, daß Katzen trinken müssen, aber nicht bei Nafu.

Hat sie evtl geschlungen beim Fressen? Daran könnte das Retourkommen auch gelegen haben.

Ich würde es mit dem Feringa versuchen, aber höchstens mit 1/2 TL. Auf ein paar Tage länger Cachet Select kommt es ja nun auch nicht an.
 
K

Kimbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
4
Das mit dem Trinken ist mir jetzt nur besonders nach dem Erbrechen aufgefallen. Ansonsten eher jetzt nicht im besonderen Maße.

Relativ schnell hat sie schon gefressen, macht sie aber eigentlich immer. Deshalb hab ich das nicht als Grund in betracht gezogen. Vielleicht dann auch mal eher in 2-3 Schritten füttern?

Danke schonmal! :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Du kannst das Futter auf einem großen Teller platt ausstreichen. So kann man nicht schlingen;)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
sie hat sich vielleicht überfressen und zu schnell. Langsames Umstellen ist schon richtig.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Ich habe nichts anderes geschrieben....
EagleEye hat gesagt.:
Ich würde es mit dem Feringa versuchen, aber höchstens mit 1/2 TL. Auf ein paar Tage länger Cachet Select kommt es ja nun auch nicht an.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
Ich würde auch erst mal kleinere Portionen anbieten und schauen, dass sie nicht schlingen kann.

Und es kann auch sein, dass schnell gefressenes billiges Futter in gleicher Menge, nicht so schwer im Magen ist wie gutes Futter.
Vielleicht kam es daher wieder hoch.

Schlimmstenfalls lag es an den Cranberries, aber es gibt ja anderes gutes Futter.
Feringa verträgt die Phine auch gut, aber die Duo-Sorten mag sie nicht.
 
K

Kimbo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
4
  • #10
So heute abend gab's dann 50g cachet (also mal nur die Hälfte) mit etwa TL Feringa..
Und was passiert? Etwa 10 min nachdem sie fertig war speit die Gute wieder alles aus :eek:

Das war so gegen viertel nach 6. Hab ihr jetzt um viertel nach 8 nochmal cachet pur gefüttert. Das bleibt auch wieder drin :rolleyes:

Wir werden jetzt erst mal Pause machen damit sich der Magen nochmal erholt und es vielleicht Samstag nochmal mit klitze kleinen Mengen versuchen und das ganze so anzurichten das sie nur ganz langsam frisst. Danke für die ganze Hilfe und Antworten!

Hoffen wir mal das es in nem neuen langsam beginnenden Versuch klappt! Wie schon wer schrieb, es kommt ja nicht auf 1-2 Wochen an.

Achja, wie lange braucht denn eine Katze "normal" zum fressen (für zb 100g Nafu)? Nur damit ich besser einschätzen kann was "zu schnell" ist ^^...
 

Ähnliche Themen

annahier
2
Antworten
26
Aufrufe
5K
annahier
annahier
Feuerkopf
Antworten
13
Aufrufe
557
curie
C
akino
Antworten
11
Aufrufe
2K
Lilacchoco
Lilacchoco
merlilly
Antworten
33
Aufrufe
1K
merlilly
merlilly
Mauseschnauz
Antworten
38
Aufrufe
889
Mauseschnauz
Mauseschnauz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben