Probleme bei der Zusammenführung?

  • Themenstarter Jerry_Tom
  • Beginndatum
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
Hallo,
Und zwar haben wir folgendes Problem:
Wir haben uns am Freitag 2 Neuzugänge von einer Pflegestelle geholt, (3 Monate alt) insgesamt waren in der Pflegestelle 4 Katzen (alle aus dem selben Würf, sind also Bruder und Geschwister. Wir haben uns für einen Kater und eine Katze entschieden , die Katze war auch schon auf der Pflegestelle sehr scheu (was kein Problem ist, unsere beiden bereits vorhandenen Katzen stammen aus einer Strebergarten Fang Aktion und waren beide auch extrem also wirklich arg Scheu! und sind nun die Schmusekatzen^10 ) der Kater war auf der Pflegestelle schon recht aufgeweckt und hat gespielt und die typische anfängliche Scheu gezeigt.
Achso Tom und Jerry (Kater & Katze) also unsere bereits vorhandenen Katzen sind nun 10 Monate alt.
So und wie das nun so ist, aus Zufall auf einen Beitrag unseres Tierschutz Vereines in der nähe gestoßen, angeguckt und keine 2 Tage später waren wir schon auf dem Weg mit Transportbox :D
So nun zum eigentlichen Problem, wir haben die beiden neuen zuhause aus der Box mit blick ins Katzenklo rausgelassen ohne Anfangs was zu separieren.
Tom und Jerry waren natürlich anfangs nicht sehr begeistert und haben mit Fauchen und knurren reagiert. (ist ja normal und verständlich)
so die beiden neuen haben sich dann unter die Couch verkrochen. Anfangs haben die beiden trotzdem das sie wissen wo das Katzenklo ist (steht im Flur) vor die Couch gemacht (sowohl groß und Klein) also direkt reagiert Urin aufgenommen und vom Streu im Katzenklo aufnehmen lassen und ins Wohnzimmer gestellt, siehe da nun nutzen sie das Katzenklo im Wohnzimmer, im Flur steht ein weiters was von Tom und Jerry ohne Probleme weiterhin benutzt wird.
Jetzt kommt das Große Aber, manchmal kommen sie unter ihrem Versteck aus der Couch raus, sobald sie Tom und Jerry sehen gibt es das Große gefauche und Geknurre bis sie sich wieder unter die Couch verziehen. So nun aber für Tom und Jerry nicht genug, sie platzieren sich dann vor der Couch und es wird noch für 10 Minuten heftig unter die Couch gefaucht.
Wir befürchten nun leider das die beiden neuen so eingeschüchtert werden von Tom&Jerry das sie niemals da unten für einige Zeit rauskommen werden, sobald die Wohnzimmertür geschlossen wird,dauert es keine 10 Minuten bis einer der beiden neuen rauskommt aufs Klo geht was frisst und etwas das Zimmer erkundet. Wenn die Tür vom Wohnzimmer offen ist, ist es sehr selten das die beiden rauskommen.. Sie haben vermutlich große Angst vor unseren beiden anderen Katzen.
Nun jetzt zur Frage:
Wie gehen wir am besten vor, das die vier sich wenigstens vorerst mal akzeptieren und alle 4 ohne Angst sich in der Wohung bewegen können?
Da wir beide ab Montag auch wieder arbeiten müssen.
Achso zu großen auseinandersetzungen sprich Pfotenhiebe oder dergleichen kam es bis jetzt noch nicht, da die neuen so große Angst haben und direkt wieder unter der Couch verschwinden und dort dann wieder eingeschüchtert werden.. Wenn sie sich wenigstens mal stellen würden und ein gefauche und geknurre offen ohne Couch oder sonstiges passiert wäre das ja schon ein Fortschritt.. Feliway Friends haben wir bereits in dem Zimmer aufgestellt wo sich unsere beiden alten viel aufhalten um sie vielleicht etwas zu besänftigen ..

Hat jemand Tipps oder Vorschläge für uns wie wir dort am besten vorgehen damit wir vielleicht bald einen Harmonischen 4 Katzen Haushalt haben?

Vielen Dank an alle die sich den Roman durchgelesen haben :) :pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Die sind alle noch jung und das wird sich alles sicher schnell regulieren - vermute ich.

Allerdings würde ich an deiner stelle jetzt am Anfang trotzdem nochmal mit Gittertür separieren. Dann können sich die Kleinen erstmal eingewöhnen und Sicherheit in ihrem Bereich tanken (und in Ruhe aufs Clo).
Die Großen können die Kleinen nicht direkt ausbremsen, aber beobachten und sich gewöhnen.
 
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
Danke dir für deine Antwort , haben seit heute morgen die Türe im Wohnzimmer zu und die beiden tauen im Wohnzimmer alleine richtig auf :) werden uns morgen eine Gittertüre bauen , gibt hier im Forum ja einige gute Anleitungen :)
Hoffen wir mal das sich alles zum Gutem entwickelt :)
 
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
Also heute hat die Gittertüre Einzug genommen und die beiden haben ihre ersten Kontakte gemacht unser Tommy steht vor der Gittertüre und miaut den neuen Kater ganz süß an , klingt irgenwie sogar etwas traurig , nur dem neuen ist es Anscheind noch nicht so geheuer und er knurrt noch etwas.
Aber unser Tommy ist ganz neugierig und steht mit wedeltem Schwanz und großem Miau vor der Türe und denkt sich vermutlich "wann darf ich endlich mit euch spielen"?
Aber diese Art traurige miauen weiß jmd zufällig was das bedeutet ?
 
S

Sandm@n64

Gast
Aufregung und Frust das er nicht ran kommt, ob er spielen oder drauf hauen will steht auf einem ganz anderen Blatt.
 
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
Wieder ein paar Stunden später haben sie sich das erste mal an der Tür beschnuppert ganz ohne Gemecker.
Nun haben wir es mal gewagt und die beiden voreinander durch die Tür fressen lassen :) alles super :)
Nur die kleine Katze versteckt sich seitdem die Gittertüre da ist unter der Couch .. ich vermute das wird ihr aber bald zu blöd wenn ihr Bruder draußen das Spielzeug in Beschlag nimmt :)

Hiermal ein Bild des "gemeinsamen fressens" :)
fab8c7-1500995695.jpg
 
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
Update:

Wir haben die beiden am Mittwoch Abend mal zusammengelassen weil wir das Gefühl hatten es war soweit, alle waren ziemlich neugierig.
Das erste aufeinander Treffen war recht friedlich, bisschen gebrummel und gefauche.
Gestern Abend nach Feierabend haben wir die beiden dann wieder zusammen gelassen, und von Jerry waren erste Anzeichen zum spielen da, sie war sich nur noch nicht so Sicher wie sie mit den beiden umzugehen hat beim spielen.
Nun sind sie heute seit 9:00 Uhr zusammen und werden bis heute Abend auch zusammen bleiben, Nachts müssen wir leider immer noch separieren per Gittertür da unser Macho Tommy leider noch ziemlich Aggro und sichtlich gestresst davon ist, manchmal haut er auch leicht drauf, der Kleine Simba (der neue) lässt sich davon aber nicht abschrecken. Die kleine Sunny (die neue) erkundet das ganze auch aber ist noch sehr vorsichtig :) und brummelt auch noch etwas gegen die eher neugierige Jerry.
Nur unser Macho macht mir sorgen da er nicht wirklich begeistert von der ganzen Sache ist. Währenddessen Jerry und der kleine Simba schon ihre ersten Spielchen miteinander machen.
Tommy ist leider auch noch nicht kastriert, haben erst am 08.08 einen Termin, ich vermute daher kommt auch noch seine Aggression und wir hoffen das es danach etwas besser wird und er nicht nicht mehr ganz so aggressiv ist. Wir haben zwar das Gefühl er duldet die beiden, aber ihm wäre es ohne die beiden vermutlich trotzdem lieber, er verzieht sich dann auf die höchste Stelle am Kratzbaum und beobachtet das ganze, manchmal döst er dann auch, währenddessen Simba und Sunny im gleichen Zimmer spielen. Trotzdem hab ich das Gefühl das er immer noch dauerhaft in Angriffsstellung ist.. Der kleine Simba bietet ihm aber schon gut Parole und lässt sich nicht abschrecken wenn mal die Pfote von Tommy geflogen kommt. Manchmal ärgert er ihn auch wenn sein Schwanz vom Kratzbaum hängt versucht er ihn zu fangen, was Tommy natürlich direkt mit miauen und fauchen unterbindet..

inzwischen nutzen die beiden neuen auch das Klo im Flur trotzdem das sie ihr eigenes im Separaten Zimmer haben..

hoffen wir mal das wir am Sonntag da wir jetzt ja das Wochenende zeit haben die beiden sehr lange zusammen zu lassen die ganze Sache sich schon etwas gelegt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Klingt so wie es sein soll:)

Euer Tommy braucht halt etwas länger. Solange er genügend Möglichkeiten hat sich zurück zu ziehen, wenn er genervt ist wird das langfristig sicher klappen.
 
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
Bilder möchte ich natürlich keinem vorenthalten :)

Tommy & Simba ( Mh okay du spielst damit aber ich beaufsichtige das lieber mal)
29919465cc.jpg


Die Süße Sunny
29919467nc.jpg


Simba & Jerry ( ich nehm mal eine Geruchsprobe)
29919469yo.jpg


Der kleine Racker Simba
29919470mt.jpg


Nochmal
29919471xf.jpg


Macho Tom auf seinem Thron
29919472ru.jpg
 

Anhänge

  • IMG_2997.jpg
    IMG_2997.jpg
    190,5 KB · Aufrufe: 4
  • IMG_3004.jpg
    IMG_3004.jpg
    194,4 KB · Aufrufe: 3
  • IMG_3005.jpg
    IMG_3005.jpg
    184,4 KB · Aufrufe: 3
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
  • #10
Oh, was sind die goldig. :)

Ich finde auch das es so langsam etwas wird mit den Mietzen und würde wohl jetzt nicht mehr mit der Gittertüre trennen. ;)
 
J

Jerry_Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2017
Beiträge
11
  • #11
Eben entstandenes Bild , danach wollte er aber bisschen zuviel und Sie Anscheind schon am Kopf putzen , was Unserer Dame nicht gepasst hat und dann gabs auch von unserer Dame mal ein pfotenhieb kurzes gebrummel von beiden und dann hat er sich paar cm weiter entfernt hingelegt.

29919632qd.jpg
 
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #12
Eine wunderschöne Truppe, ganz meine Kragenweite:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
55
Ort
Nähe Frankfurt
  • #13
Wie läuft es mittlerweile bei euch ?
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
2
Aufrufe
361
Jana2
J
D
Antworten
8
Aufrufe
2K
Daniela30
D
Luna71
Antworten
9
Aufrufe
1K
Luna71
B
2
Antworten
36
Aufrufe
2K
Koboldkatze
Koboldkatze
L
Antworten
18
Aufrufe
4K
Lisalein
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben