Problem !!

J

Jassens

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
5
Seit ca. 3 Monaten springt meine 2 Jährige Katze ständig an der verdammten Küchentür hoch... ich kann nicht mehr dass muss definitiv aufhören sonst kann ich bald nicht mehr schlafen und meine 5 Monate alte Tochter wacht nachts auch ständig auf das es tierisch lärm macht wenn sie an der Klinke dran hängt und runterfällt.
Tinka und Tatze sind von Geburt an bei mir und Anfangs gab es keine Probleme. Tinka macht nur das Problem immer immer wieder wenn ich dann mit ihr Schimpfe lässt sie es auch sein. Tatze macht nichts und springt an nichts hoch ausser ich werd sauer dann haut sie Tinka ein drauf wenn sie wieder an der Türe ist.
Ich weiß nicht was ich machen soll !!!
Könnt ihr mir helfen ?
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Dann lass doch die Küchentür einfach auf!!!!!!!!!!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Warum lässt du die Tür nicht auf?
Welche Motivation hat die Katze denn, die Tür ständig zu öffnen?

Kleinere Schrift wäre nett.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.065
Ort
Oberbayern
Abgesehen von der Vermutung, dass die Katze einfach Hunger hat, frage ich mich auch, wo sich die Tiere nachts überhaupt aufhalten dürfen.

Offensichtlich nicht in der Küche.
Sicher auch nicht im Kinderzimmer.
Und höchstwahrscheinlich auch nicht im Schlafzimmer?

Wie viel Platz bleibt ihnen dann noch?
 
J

Jassens

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
5
Hoppla.
Also meine Katzen bekommen 2 mal am Tag fressen. Und zwar genug.
Richitg sie dürfen nicht in die Küche weil sie alles aufmachen und ausräumen selbst Tupper Schüsseln trotz genügend Beschäftigung.
Sie dürfen nich ins Kinderzimmer weil meine Kleine Tochter dort schläft da Tatze sehr verschmusst ist weckt sie die kleine durch ihr geschmuse deshalb hat sie fürs erst Kinderzimmer verbot.
Die Katzen dürfen natürlich ins Schlafzimmer sie schlafen schließlich mit in meinem Bett. Unötig das direkt zu kritisieren nur weil sie nicht in die Küche sollen.
Sie haben ca. 50 qm also Badezimmer Wohnzimmer Flur noch ein Flur der etwas breiter ist wo sie platz zum klettern haben.
Sie haben ebenso noch das Schlafzimmer in dem auch viel möglichkeit ist zu spielen etc.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hoppla.
Also meine Katzen bekommen 2 mal am Tag fressen. Und zwar genug.
Richitg sie dürfen nicht in die Küche weil sie alles aufmachen und ausräumen selbst Tupper Schüsseln trotz genügend Beschäftigung.


Was heißt denn für Dich, sie bekommen genug, kannst Du mal eine konkrete Menge nennen? 100 Gramm Nassfutter am Tag, 150 Gramm, 200 Gramm?

Wenn Katzen ständig versuchen, in der Küche alles auszuräumen, dann spricht das nämlich sehr dafür, dass sie Hunger haben. Woher also weißt Du so genau, dass sie genug bekommen?

Andere Möglichkeit: Ihnen ist langweilig. Was heißt also, sie bekommen genug Beschäftigung. Was spielst Du mit Ihnen und wie lange spielst Du pro Tag?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also für mich klingt das wirklich als wären die Katzen gelangweilt oder hungrig.
Hast du schonmal probiert, die Katzen Abends erst auszupowern (Angelspiele oä), für Nachts z.B. ein Fummeltet zu füllen und nochmal ausreichend Nafu hinzustellen?

Was heißt genug? Was kriegen sie (Marke), wieviel, wie alt sind sie (beide 2 Jahre?), wie viel wiegen sie?
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Das klingt schon sehr nach Hunger. Wenn Du sagst, sie bekommen "genug", da wüßte ich schon gerne,was und wieviel das ist. Denn von schlechtem Futter z.B. bräuchten sie viel mehr, um satt zu sein und "Futterempfehlungen" auf den Packungen sind zu vernachlässigen, die sind nicht realistisch.

Bin sehr gespannt auf die Antwort.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #10
Ich würde es auch mit mehr Futter probieren. Stell doch nachts außerhalb der Küche noch einen Napf mit Nassfutter hin, bevor du schlafen gehst. Und spiel noch eine Runde mit ihnen. Lass sie auspowern, aber schließe mit was ruhigem ab (Fummelbrett?).

Aber wenn nichts hilft: Unser früherer Kater bei meinen Eltern hatte auch diese Marotte. Er durfte nicht zu meinen Eltern ins Schlafzimmer. (Meine Eltern hatten/haben ein großes Haus und er war Freigänger - also Platz hatte er genug). Da hat mein Vater einen dicken Stock genommen, oben und unten mit Gummi versehen und unter die Türklinke geklemmt.
So konnte er zwar noch springen, aber man hat es nicht gehört :)
Türklinge nach unten drehen hilft da auch - sieht aber doof aus ;)
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #11
Meine erste Katze, Sammy, konnte jede Tür öffnen und hat das auch getan.
Also blieben alle Türen, die offen bleiben konnten, offen.
Für die Haustür haben wir einen Knauf besorgt statt Türklinke, das konnte man ganz problemlos austauschen und sie konnte diese Tür nicht mehr öffnen und machte auch keinen Krach mehr beim Daraufspringen.

Also tausch die Türklinke aus gegen einen Türknauf und versuch einfach mal, ob sie tatsächlich mehr Futter brauchen.
Vielleicht schreibst du mal, was und wieviel (Mengenangabe in Gramm) die Beiden bekommen, dann könnten wir etwas dazu sagen.
Wenn es am Futter liegt und deine Tochter und du nachts dringend Ruhe brauchen, dann würde ich ihnen auf jeden Fall abends vor dem Schlafengehen noch einen gefüllten Napf in Flur oder Wohnzimmer stellen, damit sie Ruhe geben.

Spielerisch auspowern vor dem Schlafengehen der Tochter wäre auch noch wichtig, damit sie müde genug sind, nachts zu schlafen.
 
Werbung:
J

Jassens

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
5
  • #12
Wir spielen täglichen intensiv mit klicker und bällchen und mäusen aus stoff an einer Angel ca. 2 Stunden.
Sie bekommen morgens ca. jeder 50 gramm Trockenfutter und Abends nochmal 10 gramm trockenfutter und 100 gramm Nassfutter für jeden. (nach empfehlung des Tierarztes)
Mit meiner Tochter spielen wir auch ca. 4 stunden am Tag je nach verlangen das macht sie sehr deutlich. Sie ist Hundemüde Abends aber wenn die Katze auf ihr rumtrampelt dann wacht sie halt auf und erschreckt sich fürchterlich nachts wach zu werden.
Die Katzen räumen alles aus auch den Kühlschrank würden dort auch genießbares =D finden aber sie fressen es nicht deswegen denke ich nicht dass es hunger ist.
Sie haben ein Spielbrett in dem sie Leckerlis finden dass ich immer auffülle so das in dem brett villeicht 15 leckerchen zu finden sind.
Wir hatten die Klinke gedreht aber sie macht dann mega lärm mit der Springerrei klappt dass nicht fängt sie an zu jaulen :oha:
 
N

Narelia

Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2014
Beiträge
85
  • #13
Guten Abend Jassens,

ich bin mir sicher das Ihr euch gut um Eure Samtpfoten kümmert, doch auch per Empfehlung des Tierarztes denke ich, das 60 Gramm Trockenfutter (welches allerhöchstens als Leckerlie angeboten werden sollte) und 100 Gramm Nassfutter noch zu wenig sind pro Katze pro Tag.

Probier doch einfach aus, ob sie mehr Nassfutter möchten.
Vielleicht hat sich das Problem dann ja schon gelöst. :)

Lieben Gruß
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
  • #14
Bei mir trommeln die Katzen gegen Türen, wenn eine Tür geschlossen ist. Wir hatten im vorigen Haus nur das Gästezimmer als Tabuzimmer und das aber konsequente immer (24/7).

Lass ihnen doch etwas mehr Freiheit und sperr die Dinge, die sie nicht öffnen dürfen zu - Kindersicherung wäre doch auch gut, wg. Deiner kleinen Tochter.

Es ist schwer für sie zu verstehen, dass sie nicht an einen Ort dürfen, den sie spannend und interessant finden, wo sie doch augenscheinlich nachtaktive Tierchen sind.

Also - räum in der Küche alles weg und verschliesse alles, so dass sie nix zerstören können. Und vielleicht hast Du noch ein nettes Fenster, dass Du ihnen extra als Ausguckfenster berichten kannst? Meine Katzen beschäftigen sich so auch sehr gerne ... einfach durchs Fenster gucken.
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.679
Ort
Miezhaus
  • #15
Trofu am besten ganz streichen, Naßfutter hingegen, soviel sie wollen.

Von den üblicherweise gekauften Supermarktsorten kann eine Katze schon allein eine 400g Dose weg müffeln. :)

Das Futter ist meist nicht sehr nahrhaft, entsprechend groß ist die Menge, die gefressen wird.

Meine Katzen bekommen soviel Futter, wie sie wollen. Hier ist noch nie eine Mülltüte geplündert worden und es wird auch nichts aufgerissen.

Deine Tiere scheinen Hunger zu haben. Und auf Angaben des TA würde ich mich nicht verlassen.

Probier`s einfach aus. :)
 
J

Jassens

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
5
  • #16
Die beiden haben ein Guckfenster =) mit Tauben im Hof da der NAchbar die züchtet irgendwie an dem Fenster ist auch also am Rahmen ist auch eine Spielmatte angebracht da sind sie wirklich gerne nur nachts wollen sie unbedingt in die Küche bzw. dann auch zu meiner Tochter. Selbst wenn ich in der Küche auf lasse dann machen sie die Tür bei meiner Tochter auf und randalieren da und dass dann wirklich etwas viel auch für die kleine.
Erstaunlicher weise liegen meine beiden miezen nachts dann wenn sie aufgeben an der tür zu randalieren bei mir im bett und "schalfen".
 
J

Jassens

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
5
  • #17
Ich verstehe nicht warum meine Katze wenn sie Hunger hat nicht frisst.... sie hat keinen hunger sie will einfach nur in die Küche sie geht auch nicht an fressen und plündert weder mülltonnen noch sonst etwas sie macht einfach alles auf und räumt es so gut sie kann aus danach weckt sie mein kind. sie hat sicher keinen hunger.
sie bekommen Yarrah Futter und nichts aus irgendeinem Supermarkt.
Sie sind vom Körper her beide sehr sehr kleine Katzen was damit nicht viel zu tun hat aber ich kann sie nicht 500 gramm fressen lassen dann bekommt sie magenprobleme und vor allem wird sie dann fett und die gefahr einer diabetes steigt.
Ich denke nicht dass sie hunger hat da sie immer was zu fressen in ihrem napf haben beide. Ich will nur dass sie aufhört lärm zu machen.
 
Ata

Ata

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
140
Alter
30
Ort
Bremen
  • #18
Ich denke nicht dass sie hunger hat da sie immer was zu fressen in ihrem napf haben beide. Ich will nur dass sie aufhört lärm zu machen.

Was haben sie denn dauernd im Napf, wenn du morgens 50g Trockenfutter gibst?
Ich hör hier immer nur "ich will" :rolleyes: ... Die anderen haben dir alle den ihrer Meinung nach besten Ratschlag gegeben, dass sie Hunger hat, aber du willst nicht mehr füttern ausprobieren? Verstehe ich nicht :confused::confused:

Edit: blöde Autokorrektur
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
9.679
Ort
Miezhaus
  • #19
ich kann sie nicht 500 gramm fressen lassen dann bekommt sie magenprobleme und vor allem wird sie dann fett und die gefahr einer diabetes steigt.

Woher weißt Du das mit den Magenproblemen?

Deine Katzen sind jung, da brauchen sie viel Futter. Selbst wenn sie beide zusammen 500g Naßfutter bekommen; davon werden sie weder fett noch diabetisch.

Fett werden sie eher von Trofu. Außerdem kommt es auf den Aktivitätsgrad an.
Wenn sie eher unruhige Gesellen sind, haben sie einen höheren Umsatz.
Dann brauchen sie einfach mehr.

Wenn Du Dich viel bewegst, hast Du auch mehr Hunger.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #20
Ich verstehe nicht warum meine Katze wenn sie Hunger hat nicht frisst.... sie hat keinen hunger sie will einfach nur in die Küche sie geht auch nicht an fressen und plündert weder mülltonnen noch sonst etwas sie macht einfach alles auf und räumt es so gut sie kann aus danach weckt sie mein kind. sie hat sicher keinen hunger.
sie bekommen Yarrah Futter und nichts aus irgendeinem Supermarkt.
Sie sind vom Körper her beide sehr sehr kleine Katzen was damit nicht viel zu tun hat aber ich kann sie nicht 500 gramm fressen lassen dann bekommt sie magenprobleme und vor allem wird sie dann fett und die gefahr einer diabetes steigt.
Ich denke nicht dass sie hunger hat da sie immer was zu fressen in ihrem napf haben beide. Ich will nur dass sie aufhört lärm zu machen.

Das ist kein gutes Futter.
Und erst sagst du, sie hat keinen Hunger, dann sagst du, du rationierst das Futter doch. Woher willst du also wissen, dass sie keinen Hunger hat. Dann darf sie ja gerade nicht so viel fressen, wie sie will.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

bea1982
Antworten
6
Aufrufe
1K
Irm
amylee
Antworten
16
Aufrufe
7K
amylee
amylee
S
Antworten
95
Aufrufe
11K
nikita
K
Antworten
5
Aufrufe
291
Kokosnüsschen
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben