Problem mit junger Freigänger Katze

J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
Ich habe eine 5 Monate alte Katze, welche ich bekommen habe als sie etwa 2 monate alt war. Ich habe ihr in unserer Scheune einen Platz eingerichtet und sie dort die ersten paar Tage eingesperrt. Ich war sehr viel bei ihr, sie war also kaum alleine. Habe sie bereits nach ca 4 Tagen mit nach draussen genommen, war aber immer bei ihr.
Als sie sich mit der Zeit etwas an die freie Natur gewöhnte, haben wir ihr eine Luke in die Tür gebaut, sodass sie frei ein- und aus gehen kann. Am Anfang klappte alles super. Ich muss dazu sagen, dass ich den ganzen Tag bei ihr gesessen habe, da ich in dieser Zeit lernen musste; sie hat sich also an mich gewöhnt, läuft mir immer hinterher, hört auf ihren Namen und könnte den ganzen Tag kuscheln; wir haben wirklich eine gute Bindung aufgebaut.

Nun aber zum Problem an der Sache:

Vor einigen Wochen habe ich sie zum ersten mal am Morgen nicht mehr gefunden; sie ist mit unseren Hausgästen mitgegangen und nicht mehr nach Hause gekommen; musste sie dann suchen gehen und nach Hause tragen.
Das ganze passierte mittlerweile schon 4 mal. Sie läuft mit fremden Menschen mit und kommt dann nicht wieder nach Hause, auch nach 24 Stunden nicht. Ich muss sie dann suchen gehem und nach Hause tragen; dann hoffen dass sie endlich hier bleibt.
Woran könnte das liegen? Was kann ich dagegen tun? Sollte ich sie ein paar tage einsperren (evtl. Auch ins Haus damit sie nicht ganz alleine ist) oder hat jemand sonst Erfahrung/ Tipps? Wie kann ich ihr das abgewöhnen? Immerhin kann ich nicht den ganzen Tag aufpassen, dass sie nicht abhaut.

Bin für jeden Tipp dankbar!!

Liebe Grüße, Jana
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.449
Ort
An der Ostsee
Huhu,

ihr habt sie leider viel zu früh in den Freigang gelassen. Sie hätte erst mit etwa einem Jahr rausgehen sollen. Das kann nun natürlich ein Teil des Problems sein.
Die Lösung? Phu... du sagst ihr habt schon eine gute Bindung, prinzipiell würde ich diese dennoch stärken und z.B. clickertraining anfangen. Das wird allerdings nichts daran ändern, dass sie sich an fremde Personen dranhängt. Evtl Zettel aushängen, auf denen ein Foto und ein kleiner Text dazu steht, von wegen "bitte nicht locken"? Alternativ auch ein Chromoluxhalsband selber basterln, auf welchem die Adresse und vlt eine Nummer steht, falls du sie mal nicht finden solltest. Dann kann der Finder sie zurück bringen.
ich hoffe sie ist gechipt und kastriert?

lg
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.875
Ort
35305 Grünberg
Eine Katze gehört in die Wohnung und nicht in irgend eine Scheune oder Stall.
Weiterhin hält man Kitten nie einzeln, immer 2 Mädels oder zwei Kater.

Wieviel und was bekommt sie zu fressen? Kastriert ist sie hoffentlich bereits.

Deine ganze Katzenhaltung stimmt vorn und hinten nicht.
 
J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
Unsere Katze wohnt nicht in irgend einem Stadel, sondern in einem der direkt neben unserem Haus steht. Ich habe ihr alles katzengerecht und kuschelig eingerichtet mit Heubettchen, Kratzbaum, jede Menge Spielzeug...
Wir haben Hausgäste, welche oft stundenlang mit ihr spielen, kuscheln. Das selbe gilt für uns "besitzer" wir nehmen uns unendlich viel Zeit für die kleine und so anhänglich, zutraulich und verspielt wie sie ist kann mir keiner sagen, der würde es nicht gut gehen. Sie hat unendlichen Platz hier, keine Straße und kaum Gefahren. Sie ist so gut wie nie alleine.
( Ist auch auf einem abgelegenen Hof im Heu geboren; kennt das Hausleben daher garnicht)

Sie kriegt 2 mal am tag 1/2 päckchen Nassfutter und den ganzen Tag über hat sie eine schüssel mit Trockenfutter bereitgestellt damit sie immer etwas zum fressen hat.

In der Natur ist sie überhaupt nicht ängstlich; sie ist sehr mutig und hüpft am liebsten den ganzen Tag den kids oder den Kanninchen hinterher, jagt Heuschrecken oder kuschelt einfach stundenlange mit mir.
Wird sie müde schläft sie entweder auf mir im Garten oder verkriecht sich in ihre Scheune, kommt nach einigen Stunden wieder und ist bereit wieder weiterzujagen.

Was genau stimmt an dieser Katzenhaltung nicht? Das mit dem frühen Freigang sehe ich ein; konnte sie aber aufgrund Allergiker im Haus nicht dort halten.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.875
Ort
35305 Grünberg
Sie wohnt trotzdem allein neben dem Haus und sie lebt ohne passenden Sozialkontakt. Sie brauch zwingend eine gleichaltrige Freundin.
Das passt für eine deutlich ältere Freigängerin aber nicht für so ein Kleinteil.

Erhöhe mal bitte deutlich das Nassfutter, das ist viel zu wenig. Trockenfutter weg packen, das ist ganz ungesund.

Offensichtlich läuft sie auch unkastriert da rum.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.449
Ort
An der Ostsee
Huhu,

bitte stell ihr all you can eat 24/7 Nassfutter zur Verfügung. Ein halbes päckchen ist NICHTS. Trockenfutter ganz weglassen.
Bitte SCHNELLSTMÖGLICH kastrieren lassen.
Ein gleichalter Katzenkumpel wäre auch toll für sie.

Ich hab hier auch Kitten sitzen, die "frei" geboren sind. Dennoch leben sie nun im Haushalt. Das ist also kein Argument.
Eine ältere Katze, die driengend einen Scheunen/Freigängerplatz braucht, wäre evtl besser gewesen =/

lg
 
J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
Habe bereits versucht ihr 2 päckchen zu geben, sie lässt es jedoch stehen. Auf der Verpackung steht auch dass für Katzen unter 1 Jahr nur 1 päckchen pro tag empfohlen wird. Ich werde ihr jetzt mal öfter am Tag etwas an Nassfutter hinstellen.
Glaube aber kaum dass sie wegen Hunger mit fremden mitläuft. Sie läuft nämlich höchstens 200 Meter mit und bleibt dann dort stehen bis ich sie wieder hole. Zu Fressen kriegt die dort nicht und hat dann auch riesen Hunger nachdem ich sie Stunden gesucht habe.

Wir hatten schon öfters Katzen; ist nicht meine erste und bis jetzt hatte ich nie solche Probleme...
Verstehe einfach den Grund nicht. Sehe ich sie mitlaufen, dann rufe ich sie sofort und sie dreht um und kommt wieder nach Hause also die will auch wieder zurück scheint so...sie läuft dann nicht von mir weg wenn ich sie hole sondern mit Freude mir entgegen...
 
J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
Wegen Kastrieren... Kann man Katzen erst mit 6 Monaten. Habe bereits einen Termin für September
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
5.682
Ort
Oberbayern
Wegen Kastrieren... Kann man Katzen erst mit 6 Monaten. Habe bereits einen Termin für September
Mit 6 Monaten ist die Katze schon längst trächtig.
Ein gut ausgebildeter Tierarzt kann junge Katzen ohne Probleme schon mit 3-4 Monaten kastrieren. Im Tierschutz ist das absolut üblich.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.449
Ort
An der Ostsee
  • #10
Nein, ich denke auch nicht, dass sie wegen Hunger nachläuft. Das nur generell als Info. Bitte geb nichts auf die Beschreibung auf der Packung. Diese "Fütterungsempfehlungen" gilt für die Durchschnittskatze mit dem durchschnittlichen Energieverbrauch, der Durchschnittsgröße, dem Durchschnittsgewicht usw usf. Ich BEZWEIFLE, dass genau du diese Durchschnittskatze besitzt ;) Also pfeiff da ruhig drauf. Die Futtermenge wird mit dem Alter auch mehr werden, bei meinen Jungkatzen war das durchaus mehr als 1kg Nassfutter pro Tier pro Tag. Und wenn sie nicht mehr frisst, auch gut. Trockenfutter jedenfalls weg, das hat nix in Katz verloren =)

Man kann katzen auch wesentlich früher kastrieren. ich hab momentan einen 14 wochen alten jungkater der seine schwester besteigt. Rate mal wer schnellstmöglich beim TA sitzt? Mein Coon war auch schon mit 16 Wochen so reif, dass er markierte. Bitte NICHT SO LANGE WARTEN. 6 Monate für eine FREIGÄNGERIN ist verdammt spät. Sie wäre nicht die erste Katze die mit 6 Monaten bereits trächtig ist. Wenn dein TA das nicht macht, dann suche einen der das tut. Frühkastra ab 12 Wochen ist gang und gäbe wenn man sich ein wenig dahiniterklemmt. Ruf bei deinem örtlichen Tierschutz an und frag nach mit welchem TA die zusammenarbeiten, wer so früh kastriert.

Naja, dass du vorher nie dieses Problem hattest...glück gehabt. Ich vermute, dass es daran liegt, dass sie zu früh in den Freigang durfte. Und das wird ultraschwer zu unterbinden, vor allem solange sie in der schuene lebt. Gesicherter Freigang wäre ne Möglichkeit.
lg
 
U

Ursel1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 September 2013
Beiträge
563
  • #11
Manchmal fällt es mir schwer, zu glauben, was ich lese.... 😎
 
Werbung:
J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
  • #12
Nein, ich denke auch nicht, dass sie wegen Hunger nachläuft. Das nur generell als Info. Bitte geb nichts auf die Beschreibung auf der Packung. Diese "Fütterungsempfehlungen" gilt für die Durchschnittskatze mit dem durchschnittlichen Energieverbrauch, der Durchschnittsgröße, dem Durchschnittsgewicht usw usf. Ich BEZWEIFLE, dass genau du diese Durchschnittskatze besitzt ;) Also pfeiff da ruhig drauf. Die Futtermenge wird mit dem Alter auch mehr werden, bei meinen Jungkatzen war das durchaus mehr als 1kg Nassfutter pro Tier pro Tag. Und wenn sie nicht mehr frisst, auch gut. Trockenfutter jedenfalls weg, das hat nix in Katz verloren =)

Man kann katzen auch wesentlich früher kastrieren. ich hab momentan einen 14 wochen alten jungkater der seine schwester besteigt. Rate mal wer schnellstmöglich beim TA sitzt? Mein Coon war auch schon mit 16 Wochen so reif, dass er markierte. Bitte NICHT SO LANGE WARTEN. 6 Monate für eine FREIGÄNGERIN ist verdammt spät. Sie wäre nicht die erste Katze die mit 6 Monaten bereits trächtig ist. Wenn dein TA das nicht macht, dann suche einen der das tut. Frühkastra ab 12 Wochen ist gang und gäbe wenn man sich ein wenig dahiniterklemmt. Ruf bei deinem örtlichen Tierschutz an und frag nach mit welchem TA die zusammenarbeiten, wer so früh kastriert.

Naja, dass du vorher nie dieses Problem hattest...glück gehabt. Ich vermute, dass es daran liegt, dass sie zu früh in den Freigang durfte. Und das wird ultraschwer zu unterbinden, vor allem solange sie in der schuene lebt. Gesicherter Freigang wäre ne Möglichkeit.
lg
 
J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
  • #13
Ok ich frage nochmals beim TA nach; zum Glück läuft sie nicht zu fremden Häusern hin sondern bleibt in unserer Nähe; da gibts nur Wald und Wiese und so weit ich weiss keine anderen Katzen... Aber ich werde sie so schnell wie möglich kastrieren natürlich
 
J

Jana.jk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2020
Beiträge
8
  • #15
Okay, super hilfreich, danke!
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
5.682
Ort
Oberbayern
  • #16
Ok ich frage nochmals beim TA nach; zum Glück läuft sie nicht zu fremden Häusern hin sondern bleibt in unserer Nähe; da gibts nur Wald und Wiese und so weit ich weiss keine anderen Katzen... Aber ich werde sie so schnell wie möglich kastrieren natürlich
Wenn da bald eine rollige Katze rumläuft, dann sind auch die Kater nicht weit. Entfernungen von mehreren Kilometern sind in diesem Fall für Katzen leider kein Hindernis.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.449
Ort
An der Ostsee
  • #17
Okay, super hilfreich, danke!
wenn du direkt auf den "Antwort" button drückst, dann kannst du direkt unten ins Textfeld unter das Zitant antworten. dann musst du nicht immer erst das Zitat machen und dann einen neuen Post mit deiner Antwort. Ist weniger verwirrend ^^
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.875
Ort
35305 Grünberg
  • #18
Offensichtlich habt ihr bisher sehr viel falsch gemacht. Nur weil vieles immer schon so war, das heißt nicht, dass es richtig ist.
Ich glaube, du musst ne Menge lernen über gute Katzenhaltung und umdenken.

Und hole ihr umgehend eine kleine Freundin. Jeder Tag allein ist verloren. Warum muss sie in Einzelhaft leben?
 
L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2020
Beiträge
256
  • #19
Ich würde vermuten, sie sucht menschlichen Kontakt und läuft deshalb mit.
Da würde ein zweites Kätzchen vielleicht auch helfen. Dann hat sie jemanden zum Spielen auf dem Hof.
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.149
Ort
Hannover
  • #20
Lass sie bitte schnellstens kastrieren.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben