Polizei rettet Kitten

  • Themenstarter 4Cats
  • Beginndatum
4

4Cats

Gast
Essen - E-Holsterhausen: Eine knapp zwölf Wochen alte Katze war tagelang auf sich allein gestellt, bevor Polizisten sie gestern Abend (31.07.2008, 21:00 Uhr) aus der Wohnung ihrer Besitzerin befreiten.

Mehrere Nachbarn hatten den ganzen Tag über ein Jammern und Kratzen an der Wohnungstür der 22-jährigen Mieterin gehört. Sie selbst war vor vier Tagen zu ihrem Freund nach Wuppertal gefahren.

Da die Besitzerin der jungen Katze auch telefonisch nicht zu erreichen war, ließen die verständigten Polizisten die Wohnungstür von einem Schlüsseldienst öffnen.

In der Wohnung kam ihnen die kleine Katze entgegen. Futter- und Wassernapf waren restlos geleert, alle Fenster der Wohnung waren trotz der aktuellen Witterung verschlossen.

Die Katze wurde einem Tierarzt übergeben.

Gegen die Besitzerin wurde eine Strafanzeige nach dem Tierschutzgesetz vorgelegt.
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Es ist einfach unfassbar was manche Menschen
sich denken.

Kein Verantwortungsgefühl für so ein armes Schätzchen.

Ich hoffe das diese Halterin der armen Miez
ihre gerechte Strafe bekommt.

LG Silvi mit Ninjo und Daylight
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Ohne Worte. :mad::mad::mad::mad:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Zum Glück haben die Nachbarn hingehört und die Kleine gerettet......ich hoffe sie hat keinen Schaden genommen und die Ex-Besitzerin wird hart bestraft.

Viel Glück kleine Mieze
Heidi
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Zum Glück wurde sie da raus geholt:( arme Miez:(

Ich hoffe,sie wird ordentlich bestraft:mad:
 
kuschelpfote

kuschelpfote

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2008
Beiträge
713
Alter
38
Ort
Senden (Münsterland)
Na wenigstens wurde hier mal relativ schnell eingegriffen und das arme kleine Tierchen noch früh genug gerettet...

Ich frage mich echt, wie man einfach wegfahren kann ohne dafür zu sorgen, dass das Tier umsorgt wird... *kopfschüttel*
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
48
Ort
Essen
Hab's heute mitag im Süd-Anzeiger gelesen ... :mad: :mad: :mad: :mad:

So eine kleine Mietz alleine zu lassen ist ja schon schlimm aber dann noch ohne ausreichend Wasser und Futter ... :( :( :(
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Zum Glück ist sie da jetzt raus. Hoffentlich kriegt die 'Besitzerin' eine saftige Geldstrafe.
 
Seppi 16

Seppi 16

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2008
Beiträge
4.973
Ort
such mich :)
  • #10
Wie bekloppt können "Menschen" sein?


"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein
 
S

susemieke

Gast
  • #11
:mad::mad::mad: Da fällt mir auch nix mehr zu ein *kopfschüttel*

Was hat die Maus aber fürn riesen Glück gehabt, dass es doch noch Nachbarn gibt, denen das nich egal war bzw. is:)

Geldstrafe finde ich persönlich unralistisch ..... Man sollte solche Leute auch einfach mal ohne Trinken und Essen ein paar Tage bei brütender Hitze irgendwo einsperren .....:oops:

Is doch wahr:mad:
 
Werbung:
W

Wutz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2008
Beiträge
394
  • #12
Wie bekloppt können "Menschen" sein?


"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

Oh, den Ausspruch kannte ich nicht, aber der ist absolut genial!!
Was will man erwarten, wenn schon Kinder ( Säuglinge ) tagelang
allein gelassen oder an die Heizung gekettet werden.

Zuerst komm nur Ich, dann komme Ich, und dann ..... nochmal Ich,
was kam denn nochmal danach, hab ich vergessen, war dann wohl doch
wieder Ich.

Mehr fällt mir dazu leider wirklich nicht ein.

Traurige Grüße,

Wutz mit Paulinchen und den Pfleglingen ( Maja und Gina )
 
H

Hade17

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
1
  • #13
Es hat den Ganzen Tag gedauert bis da endlich was passiert ist.Ich bin froh das wir der Katze ihr Junges leben erhalten konnten.Wir hatten am 31.07.2008
bereits das Ordnungsamt der Stadt Essen darüber Informiert.Die teilten uns am Telefon mit das kein Handlungsbedarf bestehe schließlich könnten Katzen mehrere Tage alleine Bleiben.Auch die erneuten Versuche die Mieterin zu erreichen waren erfolglos.Ich als Nachbar habe dann gegen Abend Versucht
die Polizei und Feuerwehr darüber zu Informieren.Die sagten sie könnten und dürften die Wohnung nicht öffnen.Als dann ein Nachbar aus dem Nebenhaus bei der Polizei anrief und denen mit einer Aufsichtsbeschwerde drohte rückte auch endlich mal die Polizei an.Wir haben heute den 09.08.2008 und die Mieterin sowie Besitzerin der Katze ist bis heute nicht aufgetaucht.
Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

P.s.Ich bitte in Zukunft darum das das Polizei und Feuerwehr Tiere nicht mehr als Sache ansehen.Tiere und Menschen sind zu Schützen.

Vielen Dank.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
Als dann ein Nachbar aus dem Nebenhaus bei der Polizei anrief und denen mit einer Aufsichtsbeschwerde drohte rückte auch endlich mal die Polizei an.

Ein Glück für die Katze, dass jemand couragiert genug war und den Faultieren auf diesem Revier Konsequenzen angedroht hat, sonst wäre diese Katze nicht mehr am Leben :mad:.

Wir haben heute den 09.08.2008 und die Mieterin sowie Besitzerin der Katze ist bis heute nicht aufgetaucht.
Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

Heute ist zwar erst der 08.08, aber das ist egal. Die Besitzerin muss angezeigt werden und ihr die Tierhaltung untersagt werden, sonst wird es ihr zu leicht gemacht, sich das nächste Tier anzuschaffen und völlig gewissenlos über die Klinge springen zu lassen.


Seid stolz auf euch, dass ihr nicht weggesehen habt und der Katze das Leben gerettet habt!!! :)
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
  • #15
Ich kann wieder nur mit dem Kopf schütteln. Ist das einfach Dummheit und Gedankenlosigkeit oder einfach Bosheit oder absichtliche "Ignoranz"?

Arme Miez.:(

GsD gibt es doch immer wieder menschen, die nicht wegschauen und entsprechenden Mut und Einsatzbereitschaft zeigen. Ohne diese wäre unsere Welt um vieles ärmer.

Der kleinen Miez wünsche ich alles Gute und die Chance auf ein liebevolles Zuhause.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben