Pododermatitis - Erfahrungen

  • Themenstarter LukiLuke
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
LukiLuke

LukiLuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
979
Alter
36
Hi zusammen,

brauch mal eure Hilfe.
Diesmal gehts nicht um meine diversen Notfellchen sondern um die beiden Katzen einer Freundin. Diese hat ein Kleinkind zu Hause und daher nicht die Zeit / Kraft sich hier zu melden, daher hab ich ihr angeboten das zu tun.

Die beiden Katzen von ihr haben scheinbar Pododermatitis. Die Ballen sind geschwollen und rissig. Seit kurzem verliert eine der beiden Katzen dadurch wohl ab und an mal einige Bluttropfen. Sie waren bei einem Tierarzt und dieser meinte wohl er wisse nicht woran das liegt oder was das sein kann, aber wir wissen es ja besser. Eine andere Ärztin (sie sind vor kurzem umgezogen) hatte das diagnostiziert.

Nun meine Frage, gibt es hier ähnliche Fälle oder Leute mit Erfahrungen mit der Krankheit?

Glaube Sie wäre für Tipps dankbar, oder kann man gar nichts dagegen tun. Tut es den Katzen nicht weh?

Danke für Eure Hilfe.
 
Werbung:
LukiLuke

LukiLuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
979
Alter
36
Hat hier keiner Erfahrung?

Die beiden waren dies WE nochmal beim Tierarzt und der meinte man müsse das wegoperieren?
Ist das normal? Bzw. geht das überhaupt?
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
LukiLuke

LukiLuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
979
Alter
36
Hi,

super das hier wer Erfahrungen hat. :)

Also die beiden Katzen Pinky und Brain wurden mit AB behandelt. Und Cortison mein ich auch, davon war es kurz besser dann wieder da. Der Arzt meinte er will das zylinderförmig wegschneiden?! Meine Freundin war etwas verwirrt und hat erstmal die Katzen eingepackt und weg war Sie.

Habe meine Tierärztin gestern mal gefragt (bin da ja momentan Stammgast wie du weißt) und die meinte das es ungewöhnlich ist das es 2 Wohnungskatzen bekommen haben. Das sind Geschwister. Ist das nicht vererbbar?!

Was für Homoöoathie hast du gegeben? Könnten die beiden das auch geben bevor Sie eine OP machen oder auf Dauer AB und Cortison geben?
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
LukiLuke

LukiLuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
979
Alter
36
Das werde ich machen.

Ich werde Sie mal um Bilder bitten und um einen Bericht was bisher geschehen ist.

Danke dir.
 
4Flusen

4Flusen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2007
Beiträge
145
Ort
Schleswig-Holstein
Tagchen,
die Freundin könnt ihr ggf. auch direkt fragen :D

C'est moi ;-)))))

Cortison habe ich von Anfang an als Therapie abgelehnt, deshalb haben Polly und ich uns auch auf den Weg nach HH zum Dermatologen gemacht.
Alternativ wurde vom Haustierarzt auch das Abtragen der Ballen angekündigt und das war dann der nächste Aspekt, der mich zum Spezialisten getrieben hat.

Pollys Ballen sind nun weder verhornt noch sonst irgendwie geschädigt, sie sehen ganz normal aus.

Die Therapie ist auf fellflusen.eu beschrieben, sonst einfach fragen.

VG

Britta
 

Ähnliche Themen

Bella87
Antworten
1
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
1
Antworten
6
Aufrufe
7K
Stephanie83
S
LukiLuke
Antworten
2
Aufrufe
14K
LukiLuke
K
Antworten
18
Aufrufe
463
Katharina511
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben