Plötzliches Urinieren aufs Sofa

  • Themenstarter Krutojmax
  • Beginndatum
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
13
Ort
NRW
Hallo zusammen,

dieser Beitrag könnte lang werden, aber ich hoffe, dass ich keine Informationen auslasse.
Meine Freundin und ich sind vor zwei Jahren zusammengezogen. Lange war uns klar, dass wir, sobald wir zusammenleben, eine Katze haben wollen. Da die Wohnsituation bei uns jedoch mit einer Bundesstraße und einer Autobahn in der Nähe verbunden ist, haben wir uns für Wohnungskatzen entschieden. Man weiß ja nie, welche Gefahren da draußen mit den Autos lauern.

Ende August 2020 haben wir uns dann zwei Kater aus dem Tierheim geholt - zwei Geschwister. Und nein, die Pandemie hat es nicht ausgelöst, wir wollten schon vorher Katzen haben.
Sie waren noch nicht kastriert, da sie zu jung waren, allerdings kam die Kastration dann auch relativ fix - im Oktober wurden dann beide kastriert.
Es fing schon etwas holprig an. Einer von den beiden hat mal aufs Herd, mal auf die Fliese, während wir Besuch hatten, uriniert. Sobald man irgendwie einen Karton zum Spielen da ließ, kletterte er rein und irgendwann landete da auch Urin drin.
Der andere ist an sich, was das Pinkeln angeht, leichter. Er hat zwar einige Male z.B. auf eine Katzendecke oder den Teppich uriniert, hat es aber so selten getan, dass es nicht der Rede wert ist.
Ansonsten wird auch gerne in Wäschekörbe oder Einkaufskörbe uriniert.

Es ging dann weiter, dass zwischendurch immer und immer wieder auf den einzigen Teppich, den wir hatten, uriniert wurde.
Schlussendlich haben wir dann den Teppich entsorgt, weil so viel Reinigungsmittel konnte man gar nicht aufbringen.
Zudem haben sie sich immer wieder, sofern sie brechen mussten, den Teppich als Ort ausgesucht.
Und es ist einfacher sowohl Urin als auch Gebrochenes von den Fliesen abzuwischen als vom Teppich - also weg mit dem Teppich.

Letztes Jahr war so durchwachsen: Klar, hin und wieder kotzt irgendwer irgendwo hin, sei es, weil einer das Essen geschlungen hat, oder weil einer irgendwas in der Ecke (z.B. Stück Plastik) gefunden und verschluckt hat und es loswerden musste.
Alles halb so wild, wir sind ein eingespieltes Reinigungsteam, was das angeht.

Letztes Jahr sind wir auch für 4 Tage verreist und unser Nachbar hat sich um die Beiden gekümmert. Das hat alles soweit ohne Schwierigkeiten funktioniert.

Das "Wildurinieren" haben wir mittlerweile im Griff: Keine Teppiche mehr im Haus, Kartons direkt entsorgen, Decken und Handtücher nie auf dem Boden liegen lassen, Einkaufskörbe im Schrank verstauen, Wäschekörbe direkt entleeren und ebenfalls verstauen, sodass sich keine Gelegenheit findet, darin zu urinieren.

Beim Arzt sind wir mit den beiden ebenfalls häufiger, als man vermutet. Vor allem die ersten Male, als sie beide angefangen haben wild zu brechen, sind wir mit den beiden direkt zum Arzt, weil wir Panik hatten. Sie waren zum Glück gesund und wir sollten sie lediglich erstmal vom Futter weghalten - es ging denen auch nach 2 Tagen wieder blendend. Auch zwischendurch hatte einer ein Infektion gehabt, also schnell hin, Bluttests, Medikamente - et. voila - ihm geht es wieder gut.

Man sieht, irgendwie bemühen wir uns immer, dass es uns und den beiden gut geht.
Nun hatte meine Freundin Geburtstag gehabt und wir sind von Mo. bis Fr. verreist. Also wieder den Nachbarn gebeten, dass er sich um die beiden kümmert. Gleichzeitig waren auch noch unsere Freunde abends da, um mit denen zusätzlich zu knuddeln und zu spielen. Die viere verstanden sich schon seit dem letzten Jahr wunderbar und die beiden Kater spielen gerne mit denen.

Und so ist der Urlaub verlaufen: Montagmittag sind wir abgereist, abends war noch der Nachbar da.
Dienstag war auch noch ein normaler Dienstag - am Mittwoch stellten wir jedoch fest, dass aufs Sofa gebrochen wurde. Kennt man, lässt man halt weg machen. Abends waren dann die Freunde da und haben das Gebrochene entfernt und gereinigt. Jedenfalls äußerten sie sich, dass es beim Sofa nach Urin riechen würde. Bei aller Liebe - ich kann doch die Freunde nicht dazu bringen, dass sie den halben Abend mit Putzen verbringen. Sie haben das mit dem Flecken- und Geruchsentferner ein wenig weggewischt und wir dachten uns, wir sind ja am FR-Mittag wieder zurück und können uns um das Sofa kümmern.
Jedenfalls: Donnerstag wieder normal, Nachbar hier, Freunde hier - alles gut. Freitags kommen wir dann zurück und stellen natürlich direkt fest, dass auf das Sofa tatsächlich uriniert wurde. Das haben sie in den letzten Jahren nie gemacht, das ist das erste mal.

Also Endet der Urlaub damit, dass wir das Sofa bearbeiten. Decken in die Maschine, die Oberfläche ordentlich mit dem Spray einsprühen und immer wieder einsprühen, damit der Geruch weggeht. Dann das Ganze abtupfen. Allerdings war das Sofa zum Zeitpunkt, als wir schlafen gehen wollten, noch feucht und wir haben es mit einer Folie abgedeckt. Zur Sicherheit.
Heute stehen wir auf - und was ist? Es ist eine ordentliche Urinpfütze auf der Folie. Das heißt, es wurde wieder aufs Sofa gepinkelt. Kurzer Blick in die Aufnahmen der IP Kamera und was sieht man? Da kommt der Kater, der gerne in die Kartons pinkelt, ganz entspannt ins Wohnzimmer, klettert aufs Sofa, schnüffelt herum, kratzt sich die Folie zurecht, setzt sich hin und schifft.

Und jetzt kommt der Moment der Verzweiflung: Ja, wir können Teppiche wegwerfen, Körbe verstecken, den Herd abdecken, viele Klos verteilen, viel Kotze wegwischen, dies und jenes... aber jetzt auf Dauer ein neues Sofa kaufen, weil darauf ständig uriniert wird?
Ich bin kraftlos. Ich liebe die beiden, aber beim Sofa, wo jeden Tag Mensch und Tier die Zeit verbringen, da bin ich fertig.

Wir versuchen es jetzt, den Geruch rauszubekommen und alles sauber zu bekommen. Auch ein zusätzliches Klo steht nun neben dem Sofa, aber bei aller Liebe zu den süßen Pfötchen - wenn das so weiter geht, weiß ich nicht, wie das endet.

Wenn es ein Zeichen für "ey, wir vermissen euch" war - okay. Aber heute Nacht?
Wenn es ein Zeichen für "ey, das Katzenklo ist doof" ist - okay. Aber warum so plötzlich? Warum von jetzt auf gleich?
Ansonsten hat er keine Veränderung angezeigt: er kommt zum Knuddeln an, er spielt, er frisst, er trinkt - keine Krankheitsanzeichen.
Er marschiert knapp 2 Minuten im Wohnzimmer auf dem Sofa rum und schifft da gnadenlos hin.

Bitte verurteilt mich nicht. Ich liebe die beiden trotz aller Sorgen und Probleme und Arbeit. Wir versuchen das auch irgendwie in den Griff zu bekommen. Sollte es jedoch scheitern und er entleert seine Blase weiterhin auf dem Sofa, dann weiß ich nicht, ob wir vielleicht doch keine guten Katzenbesitzer sind und die beiden vielleicht doch wieder zum Tierheim zurückbringen sollten. :(
 
A

Werbung

Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.447
  • Like
Reaktionen: Grinch2112 und Poldi
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
12.337
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Bitte füll doch erst einmal unseren Fragebogen aus:

Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist

- Name:
- Geschlecht:
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann:
- Alter:
- im Haushalt seit:
- Gewicht (ca.):
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch:
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch:
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):
- Freigänger (Ja/Nein):
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt:

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
- wie oft wird die Katze unsauber:
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
- Urinpfützen oder Spritzer:
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken):
- was wurde bisher dagegen unternommen:
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112 und Poldi
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
13
Ort
NRW
Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Charlie
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Ja, Oktober 2020
- Alter: im April 2022 wird er 2
- im Haushalt seit: September 2020
- Gewicht (ca.): 5,5 Kilo
- Größe und Körperbau: normal

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor circa 2-3 Monaten
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: vor circa 2-3 Monaten
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: bakterielle Infektion

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2 (Geschwister)
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: kein halbes Jahr alt
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Tierheim, wurden abgegeben, weil der Besitzer Geld für andere Genussmittel gebraucht hat
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein, lediglich 4 Tage Abwesenheit durch uns, 4 Tage Pflege durch andere Dosenöffner
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): spielen, kämpfen, putzen, knuddeln - alles was dazu gehört.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: vor dem Vorfall 3, jetzt 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, ohne Haube, ohne Klappe, relativ groß
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 1-2 Mal am Tag wird eine Reinigung vorgenommen, je nachdem, wie gut befüllt die Klos sind. Streu kommt quasi wöchentlich neu.
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): einige Marken/Sorten ausprobiert, aber die beiden haben Biokat's diamond care premium einfach am liebsten
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: circa Hälfte des Klos (von der Höhe)
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Zwischen Wohnzimmer und Küche hinter einem Schrank, im Flur hinter dem Schrank, im "Katzenzimmer" an der Ecke und mittlerweile neben dem Sofa im Wohnzimmer

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser und TakeCare (ich muss mal suchen, wie das Zeugs heißt)
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Katzenzimmer. Die in der Nähe befindlichen Klos sind circa 4-8 Meter entfernt

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: seit Mittwoch
- wie oft wird die Katze unsauber: bisher mind. 2-Mal (als wir weg waren, keine Ahnung wie oft. heute Nacht 1x aufs Sofa)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: -
- Urinpfützen oder Spritzer: ordentliche Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Sofa
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): direkt aufs Sofa, auf die Sitzfläche
- was wurde bisher dagegen unternommen: Reinigung mit Take Care Flecken und Geruchsentferner
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.646
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo, da ich nicht jedes Streu kenne, ist das ein feines, geruchloses Bentonitstreu?
Sind das große handelsübliche Katzentoiletten?
Wie hoch ist das Streu eingefüllt? 10-15 cm?
Ist die Blasenentzündung ausgeheilt?
Ich empfehle dir mal einen anderen Geruchsentferner auszuprobieren, zB Biodor Animal Konzentrat, gibt es auch als fertiges Spray. Oder BactoDes.
Das Sofa muss nass eingesprüht werden, damit die Flüssigkeit tief ins Gewebe einziehen kann um zu wirken. Ggf muss du das mehrmals machen.
Wenn der Geruch nicht komplett entfernt wird, sieht der Kater die Stelle als Klo an.
 
  • Like
Reaktionen: Verosch
Krutojmax

Krutojmax

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
13
Ort
NRW
Wir hatten auch solch ein Klumpstreu von Cats Best und weil wir dachten, dass wir das Pinkeln in den Wäschekörben/Einkaufskörben evtl. durch ein neues Streu umgehen können, kam das Diamond zum Einsatz. Das sieht so aus, wie viele kleine Steinchen.
Die Kater haben seit dem nur noch in die Klos mit dem Diamond Streu reingemacht, sodass wir dann komplett umgestellt haben.

Er hatte keine Blasenentzündung, aber dennoch eine Entzündung im inneren Bereich. Wir haben auch ein Blutbild und zwei Ultraschalle machen lassen. Am Ende war alles verheilt und die Antibiotika haben geholfen. Zuerst war Verdacht auf FIP, hat sich dann aber dennoch zum Guten herausgestellt, dass es "nur" eine Entzündung war.

Dann testen wir mal neue Geruchsentferner und schauen, wie es sich die Tage verhält. Nächste Woche Freitag können wir auch bei DM einen Reiniger ausleihen, damit wir die Flecke entfernen können. Bis dahin heißt es: Geruchsbekämpfung.

Eigenartig ist es schon, denn er hat nie aufs Sofa oder irgendwie an einem Schlafplatz gepinkelt. Erst als wir 2 Tage weg waren und sich andere Menschen um die beiden gekümmert haben, fing das an und nun strullt er da heute Morgen hin, obwohl wir wieder zurück sind.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.831
Es heißt, wenn Katzen auf weichen Untergrund pieschern könnten sie Schmerzen haben.

Habt ihr den Urin mal auf Steine kontrollieren lassen?
 
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
999
Ort
Nordschwarzwald
Mir fällt noch auf, bitte den Reiniger weglassen beim Katzenklo reinigen. Heißes Wasser alleine reicht, Katzen haben empfindliche Nasen…
Die Fremdpinkelstellen müssen unbedingt mit einem Enzymreiniger gereinigt werden (Bactodes z.B. oder von Fressnapf Simple Solution), sonst riecht es da für die Katzen weiter nach Katzenklo…
 

Ähnliche Themen

boop.the.snoot
Antworten
1
Aufrufe
644
Poldi
Poldi
K
Antworten
2
Aufrufe
1K
Kat2013
K
I
Antworten
4
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
K
2
Antworten
35
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
B
Antworten
28
Aufrufe
720
GroCha
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben