plötzliches durchbeißen von dünnen Kabeln?!

B

BellaCiao

Gast
Hallo ihr lieben ich brauch nun mal bitte euren Rat.

Seit kurzem (1 Woche) fängt Yumi (im Juli 2 Jahre) an sämtlichen dünnen Kabel durch zu beißen (Kopfhörer, Handykabel, etc.).
Dies trat ganz plötzlich auf, und ich kann mir nicht erklären wieso..

Sie tobt mit Sammy rum, wir spielen viel mit ihr und eigt. war alles Besten, bis aufeinmal nun das Kabel durchkauen angefangen hat..
(wir powern sie mit bring-werf Spielchen und Katzenangeln aus)
Clickern haben wir versucht, aber dafür ist sie viel zu wuselig und unruhig..

Ich versuch alle Kabel weg zu räumen, jedoch findet sie leider immer wieder einen Weg dran zu kommen.. öffnet mit vorlieben Schubladen, Schränke, Reisverschlüsse etc.

Nun ist die frage wieso sie das tut, was kann ich noch tun damit sie nicht auf solche Ideen kommt bzw. welche alternative kann ich ich ihr bieten?

Edit: anderes Spielzeug findet sie langweilig, gerne werden Socken, Q-Tips zum spielen geklaut. Ballschiene, Fummelbrett und Turm, Kissen, Mäuse etc. werden komplett ignoriert..
Auch Leckerchen werfen und suchen klappt nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Weil sie es anregend findet, ein beuteähnliches Objekt zu haben, daß ihr auch Erfolg (= durchgebissen) vermittelt.

Du könntest mal versuchen, ob sie andere Objekte als Spielzeug nimmt, allerdings sollte sie keine Schnüre etc. allein bekommen.
Da müßtest du etwas finden, daß verdaut wird.

Spielen unter Aufsicht, geht mit Lederbändern/schnüren oder z.B. auch dünnen Plastikschnüren. Auch andere dünne, glatte Schnüre sind oft beliebt.

Vielleicht mag sie aber auch mal Kartons zerlegen.
Vielen Katzen gefällt es, wenn sie eine Beute in kleine Stücke zerteilen können.

Für die Kabel würde ich einen Kabelschlauch oder etwas ähnliches anschaffen.
 
B

BellaCiao

Gast
Weil sie es anregend findet, ein beuteähnliches Objekt zu haben, daß ihr auch Erfolg (= durchgebissen) vermittelt.

Du könntest mal versuchen, ob sie andere Objekte als Spielzeug nimmt, allerdings sollte sie keine Schnüre etc. allein bekommen.
Da müßtest du etwas finden, daß verdaut wird.

Spielen unter Aufsicht, geht mit Lederbändern/schnüren oder z.B. auch dünnen Plastikschnüren. Auch andere dünne, glatte Schnüre sind oft beliebt.

Vielleicht mag sie aber auch mal Kartons zerlegen.
Vielen Katzen gefällt es, wenn sie eine Beute in kleine Stücke zerteilen können.

Für die Kabel würde ich einen Kabelschlauch oder etwas ähnliches anschaffen.

Danke für die Antwort..

Kartons mit allem möglichen gefüllt und auch leer sind für Sie völlig uninteressant.
Auch Kratzpappe nimmt sie nicht an (auch wenn man es mit Minze etc. bestreut) wird komplett ignoriert.

Schnürre sind an der Katenangel aber scheinen halt keine dünnes Kabel zu sein, und sind dann nicht so toll, da wird dann eher die Maus verschleppt und zerkaut. Wir haben auch Angeln nur mit Schnürren (eine mit Stoff und eine mit Lederschnürren und sie sind eher "langweilig" für sie.

Kabelschläuche haben wir um alle "festen" Kabel, werden nun alle losen Kabel auch eingetütet.

Was Madame jedoch gerne mag, ich aber bisher noch nicht gesehen habe (vllt. hat jemand bitte einen Tipp oder Idee?) sie rupft liebend gerne Federn ab. Ansonsten mag sie noch Sockenknäule mit denen sie rum tobt, Bälle sind doof (egal welches Material haben da schon alles durch)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Schnürre sind an der Katenangel aber scheinen halt keine dünnes Kabel zu sein,
Versuch es mit Schnur, ohne Angel. :)
Es gibt durchaus dünne, sehr glatte SChnüre. Ev. mal Geschenkbänder ..
Aber dann bitte wirklich drauf aufpassen.

Die Ns lieben z.B. diese Plastikschnüre, die man in der Bastelabteilung für Freundschaftsarmbänder etc. bekommt.
Möglicherweise nicht ökologisch wertvoll, aber c'est la vie.
Nuk würde die auch verschleppen und zerkauen ..

Was Madame jedoch gerne mag, ich aber bisher noch nicht gesehen habe (vllt. hat jemand bitte einen Tipp oder Idee?) sie rupft liebend gerne Federn ab.
Wofür?
Katzenspielzeug mit mehr oder weniger Federn gibt es wie Sand am Meer ..

DaBird Kittykopter könnte ihr gefallen, wenn sie das aber schnell zerlegt, wird es teuer.

Hast du schon mal div. Drahtteaser versucht? Gibt es mit festerem Draht wippend/schwingend (z.B. Dragonfly, CatDancer) oder mit feinerem Draht eher sehr weich, fast wie eine Schnur (z.B. Fishing Pole).
 
Cassa

Cassa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
548
Ort
Düsseldorf
Ich hab auch so einen Nager hier :rolleyes:

Kopfhörerkabel, Katzennetz, Bändel an der Kleidung, Geschenkband...
ich hab leider keinen Rat, außer alles wegzuräumen und dem Nagebedürfnis irgendwie anders gerecht zu werden.

Es gibt Hühnerflügel und anderes rohes o. gekochtes Fleisch, Stinkikissen und ab und zu eine Klorolle zum zerfetzen :oops:

Also versuch es mal Fleisch zum kauen. Ich glaube Kauen ist ein Grundbedürfnis...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Ich versuch alle Kabel weg zu räumen, jedoch findet sie leider immer wieder einen Weg dran zu kommen.. öffnet mit vorlieben Schubladen, Schränke, Reisverschlüsse etc.

Nun ist die frage wieso sie das tut, was kann ich noch tun damit sie nicht auf solche Ideen kommt bzw. welche alternative kann ich ich ihr bieten?


Schlaues Mädel.:D

Erstmal würde ich einen bestimmten Platz für solche Kabel suchen; ggf. die Schublade /Schrank mit einer Kindersicherung versehen.

Wenn sie Schubladen, Schränke etc. öffnen kann - ich könnte mir vorstellen, dass sie vielleicht Spaß am Klickern hätte und das auch schnell raus hat.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
52
Ort
NRW
Hast du schonmal Lederschnürsenkel probiert? Natürlich auch unter Aufsicht. Die waren hier der Renner, nachdem der Kabelschutz dran war. :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Also versuch es mal Fleisch zum kauen. Ich glaube Kauen ist ein Grundbedürfnis...
Apropos Kauen - was hier auch manchmal gut ankommt, sind semimoist Fleischstreifen (z.B. die Entenbruststreifen von Dokas), am Dabird-Band befestigt.

Erst muß man sie jagen, erwischen und dann abkauen.
Auch hier der obligatorische Hinweis, nicht bis zum allerletzten Stück kauen zu lassen, da dort ja das Metallteil steckt.
Vielleicht mag sie auch so etwas.
 
Cassa

Cassa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
548
Ort
Düsseldorf
Apropos Kauen - was hier auch manchmal gut ankommt, sind semimoist Fleischstreifen (z.B. die Entenbruststreifen von Dokas), am Dabird-Band befestigt.

Erst muß man sie jagen, erwischen und dann abkauen.
Auch hier der obligatorische Hinweis, nicht bis zum allerletzten Stück kauen zu lassen, da dort ja das Metallteil steckt.
Vielleicht mag sie auch so etwas.

Jaaa, gute Idee!
Ich kauf die Streifen von Dokas meist in der Hundeabteilung von Megazoo/Fressnapf. Werd ich gleich morgen mal ausprobieren! :)
 
DieNeuen

DieNeuen

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
65
  • #10
Gismo, unser kleinster, ist hier auch so ein "Durchbeiser" :oha:
Selbst die Schnüre an der Angel beist er durch wenn man nicht aufpasst. Für ihn gibts hier jetzt neben seinen heiß geliebten Tischtennnisbällen Schnürsenkel und Paketschnur, die bekommt er nicht so schnell durch :verschmitzt:

Und Federn besorge ich im Bastelladen um damit immer wieder neu kreativ zu werden :verschmitzt: da können beide nach Herzenslust rupfen :yeah:
 
B

BellaCiao

Gast
  • #11
Versuch es mit Schnur, ohne Angel. :)
Es gibt durchaus dünne, sehr glatte SChnüre. Ev. mal Geschenkbänder ..
Aber dann bitte wirklich drauf aufpassen.

Die Ns lieben z.B. diese Plastikschnüre, die man in der Bastelabteilung für Freundschaftsarmbänder etc. bekommt.
Möglicherweise nicht ökologisch wertvoll, aber c'est la vie.
Nuk würde die auch verschleppen und zerkauen ..


Wofür?
Katzenspielzeug mit mehr oder weniger Federn gibt es wie Sand am Meer ..

DaBird Kittykopter könnte ihr gefallen, wenn sie das aber schnell zerlegt, wird es teuer.

Hast du schon mal div. Drahtteaser versucht? Gibt es mit festerem Draht wippend/schwingend (z.B. Dragonfly, CatDancer) oder mit feinerem Draht eher sehr weich, fast wie eine Schnur (z.B. Fishing Pole).

Werde ich morgen kaufen und direkt mal Testen, mit den verschiedenen Bändersorten..
Vllt. findet sich da etwas, was Madame mag..
Spielzeug was gefährlich sein kann wird hier sowieso Katzensicher gelagert.


Ich hatte Katzenspielzeug mit Federn, jedoch wird dieses binnen Minuten zerlegt bzw. zerfetzt,
und danach ist es für sie langweilig. Am Ende geht dies wirklich ins Geld für
ein kurzes vergnügen..

den Dratteaser werde ich mir direkt mal anschaun,.. danke!


Ich hab auch so einen Nager hier :rolleyes:

Kopfhörerkabel, Katzennetz, Bändel an der Kleidung, Geschenkband...
ich hab leider keinen Rat, außer alles wegzuräumen und dem Nagebedürfnis irgendwie anders gerecht zu werden.

Es gibt Hühnerflügel und anderes rohes o. gekochtes Fleisch, Stinkikissen und ab und zu eine Klorolle zum zerfetzen :oops:

Also versuch es mal Fleisch zum kauen. Ich glaube Kauen ist ein Grundbedürfnis...

hehe.. ja weg räumen ist nun noch mehr an der Tages ordnung.

Hühnerflügel, Hälse werden nicht gefressen..
Hühnchen, Pute, Lamm, Herzen werden nur klein geschnitten gefressen..
Rind roh verträgt sie nicht :(

Sie bekommt dafür getrockente Hühner, Ende und Fischstreifen.. Scheint aber nicht auszureichen^^
Danke für die Antwort!


Schlaues Mädel.:D

Erstmal würde ich einen bestimmten Platz für solche Kabel suchen; ggf. die Schublade /Schrank mit einer Kindersicherung versehen.

Wenn sie Schubladen, Schränke etc. öffnen kann - ich könnte mir vorstellen, dass sie vielleicht Spaß am Klickern hätte und das auch schnell raus hat.
Ohja, das ist sie. Selbst Kulturbeutel kann sie öffnen (Reisverschlüsse)
Wenn irgendwo ein Q-Tipp ist wird solange gefummelt bis sie ihn hat..

Kindersicherungen werde ich morgen besorgen.. nur wie mach ich das mit Stoffschubladen?
Wir haben hier hauptsächlich Stoffkästen (Billyregale).

Clickern haben wir versucht, dafür ist sie viel zu hippelig und wuselig..
Wir machen dafür apportieren, sie bringt alles brav wieder zu einem..
Danke

Hast du schonmal Lederschnürsenkel probiert? Natürlich auch unter Aufsicht. Die waren hier der Renner, nachdem der Kabelschutz dran war. :)

Nur an der Katzenangel wo einige Lederbändel dran sind, und da sind sie eher langweilig..
Auch Schnürrsenkel etc. sind eher uninteressant..
Werde dennoch morgen mal einen langen holen, vllt ist einer alleine ja interessanter.
Danke!
 
Werbung:
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
52
Ort
NRW
  • #12
Nur an der Katzenangel wo einige Lederbändel dran sind, und da sind sie eher langweilig..
Auch Schnürrsenkel etc. sind eher uninteressant..
Werde dennoch morgen mal einen langen holen, vllt ist einer alleine ja interessanter.
Danke!

Ich würde den dann einfach im Zimmer liegen lassen. Ich habe das auch nur bemerkt, weil Kiu mir einem vom Stiefel hängenden mit der gleichen Lust wie beim Kabel zerbissen hat. :rolleyes:
 
B

BellaCiao

Gast
  • #13
Gismo, unser kleinster, ist hier auch so ein "Durchbeiser" :oha:
Selbst die Schnüre an der Angel beist er durch wenn man nicht aufpasst. Für ihn gibts hier jetzt neben seinen heiß geliebten Tischtennnisbällen Schnürsenkel und Paketschnur, die bekommt er nicht so schnell durch :verschmitzt:

Und Federn besorge ich im Bastelladen um damit immer wieder neu kreativ zu werden :verschmitzt: da können beide nach Herzenslust rupfen :yeah:

Irgendwie finden sich über all kleine durch beißer..
Ne, Angelschnurre sind hier doof, genauso andere Schnurre.

Deshalb verwundert es mich ja, warum sie aufeinmal damit angefangen hat.. und an anderen Schnurren kein interesse hat..

Ja, vllt hast du oder jemand eine Idee wie man die am Besten verarbeiten kann? Bei google finde ich bisher nichts, was einer Minute stand halten würde. Ansonsten Teere und Feder ich mich am Ende noch selbst. (Hat Yumi mich zum zerrupfen). Danke
 
DieNeuen

DieNeuen

Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
65
  • #14
So wirklich künstlerisch und kreativ war ich nie, das lerne ich auch erst so langsam nachdem unsere Fellnasen eingezogen sind :aetschbaetsch1:
Federn habe ich z.B. als Büchel an dem ein oder anderen Karton angebracht. Also Schnur drum und dann die Schnur (die gute Paketkordel) durch eine Kartonwand durchgezogen und dann Knoten gemacht, damit es fest bleibt.
Und so ne Geräuschemaus hab ich mit Heiskleber auch schon gefedert und dann ne kurze Schnur zum ziehen dran ... die muss ich allerdings öfter neu federn, da die arme Federmaus extrem bearbeitet wird :aetschbaetsch1:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
Ich hatte Katzenspielzeug mit Federn, jedoch wird dieses binnen Minuten zerlegt bzw. zerfetzt,
Also Spielzeug mit Federn, das stabil ist und solchen Attacken standhält, fällt mir jetzt grad nicht ein ..
Entweder dann eben billigeres Spielzeug, dafür in rauhen Mengen oder du versuchst dich als Bastler.

Oder doch - relativ stabil sind die Federwedel von Gocat (dem DaBird Hersteller), aber relativ ist ja dehnbar. ;)

Ohja, das ist sie. Selbst Kulturbeutel kann sie öffnen (Reisverschlüsse)
Wenn irgendwo ein Q-Tipp ist wird solange gefummelt bis sie ihn hat..
Hat sie Intelligenzspielzeug? Nicht das einfache Zeug von Trixie, sondern fordernder .. wenn sie so schlau ist und Lust am Tüfteln hat, wäre das doch auch etwas für sie.
Ottosson hat da einiges, das recht anspruchsvoll ist.

Clickern haben wir versucht, dafür ist sie viel zu hippelig und wuselig..
Wir machen dafür apportieren, sie bringt alles brav wieder zu einem..
Vielleicht geht Clickern doch, wenn du es kurz hältst oder an sie anpaßt.
Apportieren z.B. scheint ihr zu liegen - man müßte Übungen finden, die sie mag und ohnehin machen würde .. ok, nicht Kabelzerbeißen üben .. :D
Wo viel Bewegung drin ist ..

Nur an der Katzenangel wo einige Lederbändel dran sind, und da sind sie eher langweilig..
Für mich klingt es so, als bräuchte sie Spielzeug mit nur je einer Schnur/Band/etc.

Dann fällt mir noch ein - schon mal Gummibänder geschossen?
Das ist hier zeitweise sehr beliebt: Haargummi nehmen, entweder einfach einen kleinen oder zur Kette geschlungen, und wie ein Pfeil abschießen.
Da geht schon mal die Post ab.

Deshalb verwundert es mich ja, warum sie aufeinmal damit angefangen hat.. und an anderen Schnurren kein interesse hat..
Katzen halt.
Eine Woche ist hier was toll, die nächste gibt es nur müdes Gähnen darüber.
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #16
Unser Tommy ist auch so ein "Schnurfetischist". Dünne Kabel, Wollfäden usw. - nichts ist vor ihm sicher.

Spielzeuge mit Bändern oder Schnüren findet er aber völlig uninteressant. Es MÜSSEN Kabel sein und am besten ist es, wenn die auch noch in Betrieb sind.

Da hilft nur sichern und/oder wegräumen. Zusätzlich habe ich die Steckdosen hier alle mit Kippschaltern versehen - man weiss ja nie, auf was für Ideen der kleine Mann noch kommt :rolleyes:
 
B

BellaCiao

Gast
  • #17
So wirklich künstlerisch und kreativ war ich nie, das lerne ich auch erst so langsam nachdem unsere Fellnasen eingezogen sind :aetschbaetsch1:
Federn habe ich z.B. als Büchel an dem ein oder anderen Karton angebracht. Also Schnur drum und dann die Schnur (die gute Paketkordel) durch eine Kartonwand durchgezogen und dann Knoten gemacht, damit es fest bleibt.
Und so ne Geräuschemaus hab ich mit Heiskleber auch schon gefedert und dann ne kurze Schnur zum ziehen dran ... die muss ich allerdings öfter neu federn, da die arme Federmaus extrem bearbeitet wird :aetschbaetsch1:
Danke, Ich werde mal schaun, was mir da so einfällt..



Also Spielzeug mit Federn, das stabil ist und solchen Attacken standhält, fällt mir jetzt grad nicht ein ..
Entweder dann eben billigeres Spielzeug, dafür in rauhen Mengen oder du versuchst dich als Bastler.

Oder doch - relativ stabil sind die Federwedel von Gocat (dem DaBird Hersteller), aber relativ ist ja dehnbar. ;)

Ich denke ich werde es mit basteln versuchen. Federwedel habe ich handgemachte aus Straußenfedern ,aber die halten leider nur sehr kurz und sind mit 17€ pro Stück doch sehr teuer...


Hat sie Intelligenzspielzeug? Nicht das einfache Zeug von Trixie, sondern fordernder .. wenn sie so schlau ist und Lust am Tüfteln hat, wäre das doch auch etwas für sie.
Ottosson hat da einiges, das recht anspruchsvoll ist.

Nunja, bisher haben wir das übliche Fummelbrett, Fummelturm, selbstgemachte Fummelsachen
Die scheinen ihr aber zu langweilig zu sein.
Für Futter tut sie eh nicht sonderlich viel, eher wenn es als Belohnung einen Q-Tip ohne Watte gibt.
Wir hatte auch verschiedene Leckerchen Bälle und Co. die waren alle nicht so beliebt.
Die Sachen von Ottosson werde ich mir direkt mal anschauen..

Vielleicht geht Clickern doch, wenn du es kurz hältst oder an sie anpaßt.
Apportieren z.B. scheint ihr zu liegen - man müßte Übungen finden, die sie mag und ohnehin machen würde .. ok, nicht Kabelzerbeißen üben .. :D
Wo viel Bewegung drin ist ..
Ich werde mich nochmal intensiver mit Clickern auseinandersetzen.
Denn Tricks wie Sitz etc. macht sie nicht. Sie kommt dann eher kuscheln oder wuselt um mich rum.


Für mich klingt es so, als bräuchte sie Spielzeug mit nur je einer Schnur/Band/etc.

Ja, Schnürre werden heute Abend ausverschiedenen Materialien gekauft und
dann mal durch getestet, vllt. gefällt ihr etwas davon.
Ich wollte auch mal das klassische "Wollknäul" testen..

Dann fällt mir noch ein - schon mal Gummibänder geschossen?
Das ist hier zeitweise sehr beliebt: Haargummi nehmen, entweder einfach einen kleinen oder zur Kette geschlungen, und wie ein Pfeil abschießen.
Da geht schon mal die Post ab.

Katzen halt.
Eine Woche ist hier was toll, die nächste gibt es nur müdes Gähnen darüber.

Gummibänder, Haarbänder interessieren sie nicht, dafür Plastikhaarklammern die sie durch die Gegend schießt,
Ansonsten liebt sie noch Sockenknäule, oder die Verschlüsse von Brotpackungen.

Teppich rutschen oder sich im Teppich einrollen ist bei ihr auch sehr beliebt..


Danke für deine Mühe!


Unser Tommy ist auch so ein "Schnurfetischist". Dünne Kabel, Wollfäden usw. - nichts ist vor ihm sicher.

Spielzeuge mit Bändern oder Schnüren findet er aber völlig uninteressant. Es MÜSSEN Kabel sein und am besten ist es, wenn die auch noch in Betrieb sind.

Da hilft nur sichern und/oder wegräumen. Zusätzlich habe ich die Steckdosen hier alle mit Kippschaltern versehen - man weiss ja nie, auf was für Ideen der kleine Mann noch kommt :rolleyes:

Sind es bei Tommy denn auch nur die ganz dünnen Kabel (Kopfhörer z.B)?
Alle normal dicken Kabel sind bei Yumi uninteressant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben