Plötzliche Unsauberkeit

chaton

chaton

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2010
Beiträge
136
Ort
Bayern
Hallo,
nun haben wir auch ein Problem mit unserem Kater.
In 1 Woche hat er 2mal im Bett meines Sohnes gepinkelt, die Woche davor hatte er 1mal darin Kot gelassen.
Die 1. 2 Male war ich wirklich perplex und konnte es nicht erklären.
Heute morgen haben ich allerdings genau mitbekommen, als der Kater es machte:
Um 6:30 hat der Kater angefangen zu miaulen, wie jeden Morgen (wir haben noch Glück, das Thema mit Miaulen jede Nacht ab 2 oder 3 hat sich derzeit gelegt).
Er ist hoch gekommen, hat sich kurz zwischen meinen Beinen hingelegt, hat geschnurrt, dann ist am Bettende gegangen und hat sich hingelegt, hat weiter geschnurrt.
Wecker klingelte um 6:45. Wir standen auf, ich habe ich gestreichelt, dann aufs Klo gegangen. Die andere Katze ist gekommen, ich habe sie auch gestreichelt. Dann bin ich ins Zimmer meines Sohnes gegangen, um ihn zu wecken. Wr haben kurz geschmust, er ist aufgestanden. Als ich sein Bett machen wollte, merkte ich, daß der Kater am Fuss seines Bettes da war, er war beim urinieren und kratze gerade mit der Pfote, wie im Ka-Klo. Er sah mich ertappt an und ist sofort weggerannt. Ich war so sauer!

Miaulen die ganze Nacht war schon anstrengend genug. Unsauberkeit im Kinderbett ist allerdings die Grenze für mich.

Es ist nicht meine 1. Katze.
Er hat frisches Wasser, Futter, Ka-Klo, ist nicht krank, darf raus und rein (ich arbeite von zu Hause).

Das ganze ist nicht aus Zufall passiert, weil er irgendwo eingesperrt wurde. Er macht immer im gleichen Bett und weiss was er tut. Wenn er neidisch ist, daß ich mich um die Kinder statt um ihn kümmere, weiss ich leider nicht mehr weiter.

Zum Formular

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein (fand vor über 6 Monaten statt)
- Alter: 1 Jahr 3 Monate
- im Haushalt seit: ca 1 Jahr
- Gewicht (ca.): 3kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Juli 2011, als gesund bezeichnet
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 Monate alt
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1 Std.
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: gut, Kater ist untergeordnet

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube, gross
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1mal am Tag gereinigt
- welche Streu wird verwendet: wie immer, Klumpstreu, fein
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): ruhig, Keller, immerzugänglich
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, Futter in der Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: 3mal (2mal Urin, 1mal Kot)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: immer Bett des gleichen Kindes
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: kein Schimpfen, mehr streicheln und Aufmerksamkeit

Danke für Eure Tips,

Chaton
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
Lass unbedingt eine Urinuntersuchung machen!
Katzen pinkeln nicht wild nur aus lauter Bosheit, sondern um dir zu zeigen, dass etwas nciht stimmt!
Wenn er immer ins Bett macht (=weich), deutet das auf eine Erkrankung hin! Das kann man aber nur feststellen, wenn du den Urin untersuchen lässt.

Außerdem würde ich mindestens ein weiteres Klo aufstellen!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Wie ist das Verhältnis Deines Sohnes zum Kater?
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Das Verhältnis zum Sohn kann noch so super sein, wenn es nur ein Katzenklo für zwei Katzen gibt, und das auch noch eine Haube drauf hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Katz anfängt zu pieseln halt nun mal recht hoch.

  • Urinuntersuchung
  • Zwei weitere Katzenklos ohne Haube aufstellen (!)
  • Kater mehr/länger/intensiver beschäftigen

Das sollten da die ersten Schritte sein.
Wie alt ist die zweite Katze und wie viel beschäftigen die sich miteinander? Das Gequengel des Katers hört sich sehr nach akuter Langeweile an.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Balli, mir langt es allmählich, wie Du draufhaust. Ich habe eine ganz simple Frage gestellt.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Draufhauen? Oh jessas. Weil ich das Naheliegendste zuvorderst sehe?
Na, denn.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.136
Sorry, aber Balli hat recht. Die TE schreibt er ist untergeordnet und dann 1 Katzenklo. :massaker:
Ist aber sauer auf den Kater. :sad:

Wenn man das liest wird man nur traurig.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich nach meiner Erfahrung auch nicht ganz verstehe, wieso das Klo - vor allem mit Haube - so oft als Problem herausgestellt wird.
Meine Katzen nutzen, obwohl sie drei Toiletten haben, eine überhaupt nicht, die andere wird nur von zwei Mädels zum Urinieren und das auch eher selten benutzt. Das Haubenklo ist hier der Renner, die Madame geht ausschließlich dort hinein und die zwei anderen kämen nie auf die Idee, ihr großes Geschäft in einer offenen Toilette zu verrichten.
Weil der Kater Freigänger ist, kann er sich überdies auch draußen erleichtern, was er vermutlich lieber tut. Da finde ich ein Klo für zwei, wenn es vorher lange Zeit funktioniert hat (und das hat es in diesem Fall), völlig ausreichend.

Natürlich würde ich auch zuallererst den Urin untersuchen lassen und ein zweites Klo aufstellen, wenn bei der Untersuchung keine organische Ursache feststellbar ist. Habe ich übrigens gemacht, als die Große dieses Jahr 2,3 Mal unsauber war. Das Resultat: Das Klo wird seit sechs Monaten ignoriert.

Was ich sagen will: Ein Klo für zwei kann gut funktionieren. Und Katzen können durchaus ein Haubenklo vorziehen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #10
Ja, da hast du natürlich Recht. Es ist das naheliegendste (gleich nach der medizinischen Untersuchung) und wäre auch die einfachste Lösung. Ich wollte nur noch mal darauf hinweisen, als Argument für die Dringlichkeit der tierärztlichen Vorstellung - weil ich mir so schwer vorstellen kann, dass das Klomanagement nach Jahren plötzlich nicht mehr funktioniert, wenn keine Veränderungen vorgenommen wurden.

Ich denke bei Kater + Unsauberkeit + Bett gleich an eine Blasenerkrankung, nicht an ein fehlendes Klo und wollte einfach nur erreichen, dass der Kater untersucht wird, statt den einfachen Weg eines zweiten Klos zu wählen. :)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #11
weil ich mir so schwer vorstellen kann, dass das Klomanagement nach Jahren plötzlich nicht mehr funktioniert, wenn keine Veränderungen vorgenommen wurden.

Das geht mir nicht anders. Weil es Katzen-, und keine Menschenlogik ist.
Und, dass Menschen halt nicht alles mitkriegen und nachvollziehen können, was eine Katze umtreibt.

Weil man das nicht kann, muss man sich grundsätzlich absichern, dass es keine organischen Ursachen dafür gibt. Und den Rest halt für die Katze passend machen.

Ich hatte hier ewig lange eine Wanne aufgestellt. Hat keiner benutzt und ich hab sie irgendwann wieder weggestellt. Als ich sie irgendwann mal wieder aufstellte, wurde sie plötzlich benutzt. Erst nur von einer, nun von mehreren.
So lange, bis ich ein neues Katzenklo aufstellte. Das ist jetzt das herzallerliebste Katzenklo von allen. Weil es neu ist oder weil es pink ist oder wat weiss ich warum. Ich komme mit saubermachen gar nicht hinterher, weil sie seit einiger Zeit fast nur noch dieses superduper neue pinkfarbene Katzenklo benutzen. Daneben stehen saubere, unbenutzte Katzenklos, aber die Herrschaften stapeln ihre Haufen lieber im Neuen. Das übrigens ein ganz normales ist, wie die, die unbenutzt nebenan stehen ebenso, das ist mit denen völlig identisch.
Katzen sind so. Die ändern ihre Vorlieben dann und wann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
19
Aufrufe
1K
Pointy
T
Antworten
7
Aufrufe
2K
Froschn
Lilly_fee
Antworten
12
Aufrufe
1K
bohemian muse
bohemian muse
E
Antworten
1
Aufrufe
677
locke1983
locke1983
Rasselbande87
Antworten
9
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben