Plötzlich halbes Gesicht gelähmt???

  • Themenstarter -ariana-
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

-ariana-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
29
  • #21
Mal gut dass ich nach Hannover gegangen bin. Total nette junge Ärzte und bessere Behandlung. Also bzw Geräte neuer. Gute Sache: sie hat keinen Tumor gefunden in der Niere. Allerdings scheint er nen niereninfarkt hatte oder mehrere. Daher sieht die teils verformt aus als wär da was... Allerdings sind die nierenwerte ya trotzdem scheiße. Kann also sein dass sich ne CNI entwickelt bzw sie nimma richtig arbeiten. Ja kacke. Aber mit Therapie wie zb Infusionen und Frischzellen besser behandelbar als nen tumor da die laut ihr in den wenigsten fällen raus operiert werden können weil oft Lymphome die ÜBERALL streuen. Also lieber paar Jahre vll als Tage / Wochen... Schlechte Nachricht. Mit dem Kopf immer noch ka. Bei 50% kanns einfach so ne Lähmung mal sein die von selber weggeht (evtl leider net ganz) oder eben doch was im Kopf oder Mittelohr was aber net nur tumor sein kann sondern auch Entzündung. DAS sieht man aber nur im MRT und DAS geht aktuell net weil seine Nierenwerte so hoch sind und Vollnarkose da ungern gemacht wird. Soll nun morgen nochmal Infusion geben lassen bei meiner damit nierenwerte evtl sich wieder einkriegen. Nächste Woche dann nomma überprüfen die Werte und gucken was Gesicht sagt wenns net besser ist MRT nach Möglichkeit. Klinisch ist er NICHT sterbenskrank. Aber Nieren müssen überwacht werden. Und eben hoffen dass im Kopf doch nix sitzt und wenn man es raus bekommt.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #22
Ich drück euch ganz ganz fest die Daumen daß die Werte besser werden und ihr noch eine gute und vor allem lange Zeit habt.
 
A

-ariana-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
29
  • #23
Nierenwerte noch schlechter..

Waren heute nun nochmal hin, die Nierenwerte sind leider noch schlimmer als letzte Woche, weiß nicht mehr weiter. :( Er hatte letzte Woche drei Tage Infusion, mit SUC und trotzdem schlimmer...
Tierärztin meint nun auch wäre besser ihn zu erlösen, weil er ja kaum essen kann (denke weil Übelkeit & Lähmung) und er so auch kein MRT überstehen würde wegen der Narkose, und er nun nur sonst qualvoll an Nierenversagen sterben würde...
Weiß sonst noch jemand ob man nicht noch irgendwas machen kann um die Werte hin zu bekommen? Sie meint halt sind wohl beide Nieren nicht mehr am arbeiten, wohl durch diese Infarkte, aber wie das in nem halben Jahr so schlimm werden kann keine Ahnung..Kann einfach nicht glauben, dass ich mein Baby mit nur 9 einschläfern lassen muss...
 

Anhänge

  • thumbnail.jpg
    thumbnail.jpg
    79,3 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #24
Ach ariana, das klingt schlimm :massaker:. Aber wenn er nichts fressen kann, wie soll er sich da erholen?

Wenn Du der TÄ vertraust, dann höre auf sie. Aber vllt. guckt ja noch jemand rein, die mit CNI Erfahrung hat/haben.

Ich drücke Dich einfach mal, mehr kann ich ja nicht tun, leider :oops:.
 
A

-ariana-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
29
  • #25
Ach ariana, das klingt schlimm :massaker:. Aber wenn er nichts fressen kann, wie soll er sich da erholen?

Wenn Du der TÄ vertraust, dann höre auf sie. Aber vllt. guckt ja noch jemand rein, die mit CNI Erfahrung hat/haben.

Ich drücke Dich einfach mal, mehr kann ich ja nicht tun, leider :oops:.

Gegessen hat er also bzw geschleckt hat er eben nur Katzensuppe bzw Mousse, Stückchen gehen eben nicht und beim Tierarzt gabs Calopet direkt ins Maul bei den Infusionstagen und heute... :( aber klar ist das keine Dauerlösung, wir wollten ihn ja nur erst mal stabilisieren, dass das MRT geht und man dann evtl. die Lähmung behandeln kann, aber wenn die Werte nun schlimmer statt besser sind trotz Infusionen, weiß ich keinen Rat mehr...
 
FunnyCH

FunnyCH

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
1.012
Ort
im äussersten Südwesten (Markgräflerland)
  • #26
Ich kann mich missimohr nur anschliessen - wenn die Werte sich dermassen verschlechtert haben trotz Infusion, er nichts fressen kann und die TÄ auch pessimistisch ist, wäre es wohl für den Süssen besser, ihn gehen zu lassen. Innerlich vergiftet zu werden ist nicht angenehm....
Es tut mir sehr leid für dich - viel Kraft!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #27
Ich denke da wie Funny, wenn der arme sich so langsam vergiftet, weil die Nieren nicht mehr arbeiten, dann ist das auch schlimm für ihn.

Ich weiß, es ist furchtbar, so eine Entscheidung treffen zu müssen, aber denk dran, dass es für den kleinen nur Leiden bedeuten würde, und das willst Du doch nicht.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.542
  • #28
Ich kann mich den beiden anderen nur anschließen.:(

Wenn es mein Kater währe würde ich ihn in Würde gehen lassen.
So schlimm das für dich ist,für ihn ist es das beste.
 
A

-ariana-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
29
  • #29
man merkt leider immer mehr wie er fertig ist :( zieht sich zurück und schläft viel und fest, kommt nicht mal wirklich wenn ich ihn rufe..wqas er sonst immer getan hat. hab eben noch versucht ihn was zu trinken und essen anzubieten, hat nur paar mal geschleckt... vll schläft er ja friedlich ein sonst muss ich morgen schauen mit TA...quälen soll er sich net auch wenn ich mich jetzt schon tot heule.. finde es soooo unfair wie ein Tier so schnell zugrunde geht innerhalb von 10 Tagen, obwohl man noch zum Tierarzt ging und zur Tierklinik und alles und nichts hilft, wie kann das nur sein in dem doch noch jungen alter heul
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #30
Ach ariana, wenn die Nieren versagen, merkt man das ja erst, wenn es meist schon zu spät ist. Mach Dir keine Vorwürfe, bitte.

Ich hielt damals auch mein Mohrle im Arm und heulte in ihr Fell, weil ich schon ahnte, dass es nicht mehr lange gut geht. Wobei ich nicht wusste, was sie hatte. Sie war aber auch schon 18,5 Jahre und das tröstet einen irgendwann ein ganz klein wenig.

Deinem Süßen einen zarten Knuddler von mir und Dir viel Kraft. Heul Dich ruhig hier aus.....:sad:.
 
A

-ariana-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
29
  • #31
Rufus musste heute leider den Weg über die Regenbogenbrücke gehen.
Waren nochmal beim Tierarzt weil er über Nacht deutlich schlechter sich fühlte und auch sehr schwach rüber kam. Zudem waren wohl die Nieren auch recht dick, kann also sein, dass er doch Tumore in beiden hatte, die rasant fortgeschritten sind... Die Vergiftung der Nieren ging ja leider mit den Infusionen nicht weg, die Werte waren innerhalb einer Woche sogar dreimal so schlecht... Ich wünschte ich hätte mehr tun können, dass er nicht mit 9 schon gehen muss, aber das Leben ist manchmal einfach beschissen... Er ist sanft eingeschlafen dort in meinem Arm wurde dann in seine Kuscheldecke gewickelt und hat meinen Schal noch rein bekommen, weil er ja so an mir hing und mich immer wie ein Stalkerchen angestarrt hat, werde ich so vermissen.. Liegt nun im Garten meines Opas bei Flo und Tiger und hoffe er schaut vom Katzenhimmel hinab oder geistert hier noch umher mit seiner Seele..
Rufus, ich hab dich ganz ganz doll lieb und hoffe das weißt du. Und es tut mir Leid, dass wir dich so früh gehen lassen mussten, aber die letzten Tage langsam vergiftet werden und dann schmerzvoll zu sterben wollte ich dir ersparen. Bitte mach es gut, wo auch immer du bist und du kannst gerne als Geist mich weiter stalken. Danke für all die schönen Jahren mein Süßer...
 

Anhänge

  • rufi.jpg
    rufi.jpg
    154,9 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Black Double P

Black Double P

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2015
Beiträge
511
Ort
Essen
  • #32
Es tut mir sehr leid. Mein Beileid zu deinem Verlust. Ich wünsche dir viel Kraft. Du hast das Richtige getan. Fühle dich unbekannterweise gedrückt.

Run free Rufus
 
FunnyCH

FunnyCH

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
1.012
Ort
im äussersten Südwesten (Markgräflerland)
  • #33
Auch hier mein herzliches Beileid. Und ja, du hast ganz bestimmt das Richtige für Rufus getan.

Komm gut rüber, du Schöner :sad:
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #34
Ich wünsche dir viel Kraft.

31218052hp.jpg




Flieg tapferer Rufus

mitfühlende Grüsse
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #35
Rufus komm gut rüber. Nun musst du keine Schmerzen mehr haben und vergessen wirst du sowieso nie, nie, niemals.

Ariana, Dich drück ich einfach wieder mal, es tut mir echt leid, dass das so enden musste :sad:.
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #36
Gute Reise über den Regenbogen,
lieber kleiner Rufus.
Unsere Sernchen werden dich in ihrer Mitte aufnehmen.
Hier leuchtet eine Kerze ganz allein für dich.


Ariana, es tut mir sehr sehr leid, viel Kraft wünsche ich dir :(
 
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
  • #37
Ich bin sehr traurig, dass ihr Rufus nicht mehr helfen konntet. 9 Jahre. Viel zu jung. :(

Er war ein wunderschöner Schwarzling (für die habe ich eine große Schwäche).

Nun wird er in deinem Herzen weiter leben und in deinen Erinnerungen.

Ich drücke dich einmal und wünsche dir viel Kraft.
 
Mietzies Tante

Mietzies Tante

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
6.079
Ort
Berlin, im Sommer Brandenburg
  • #38
Ich hatte gehofft und es hat leider nicht geholfen.
Alles Liebe für euch.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.708
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #39
Ariana, es tut mir so leid. Ich wünsche dir viel Kraft, und Rufus eine gute Reise zum Regenbogen.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
2K
Lehmann
Lehmann
S
Antworten
4
Aufrufe
2K
Juniwindt
Juniwindt
R
Antworten
14
Aufrufe
351
Rotfuchs07
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben