Plötzlich aggresives Verhalten

  • Themenstarter Lessabo
  • Beginndatum
L

Lessabo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2011
Beiträge
5
Hallo miteinander

Ich gebe zu ich weis mir keinen Rat mehr.
Ich habe 4 Katzen, 2 Jungs und 2 Mädels.
Es gab auch nie größere Probleme. Die üblichen Reibereien in der Anfangsphase ja, aber sonst nichts.

Nun haben wir vor etwa 2 Wochen angefangen hier zu renovieren, Laminat raus Tapeten neu Möbel verschieben und so.
Etwa zeitgleich ist das kleinere der Weibchen rollig geworden, weil ich in dem Stress hier vergessen hatte ihr die Pille zu geben.

Seit dem liegt sie mit ihrer Schwester nur noch auf dem Sofa und die beiden sind unzertrennlich.
Das haben sie auch früher schon gemacht.

Nur seit etwa 4 Tagen greift nun das andere Weibchen das nicht rollig ist, alles an was sich bewegt.
Sogar uns.
Die Jungs hat sie inzwischen so eingeschüchtert das sie nicht mal mehr zum fressen raus kommen.
Wir wußten uns keinen anderen Rat und haben sie und ihre rollige Schwester erstmal ins Wohnzimmer gesteckt und die Tür geschlossen.

Wenn man einmal im Raum ist benimmt sie sich auch völlig normal. Sie kommt schmusen, legt sich auf den Schoß, alles wie immer.

Sobald aber jemand die Tür aufmacht wird sie so aggressiv das man sie mit dem Besen von der Tür wegschieben, damit sie einen nicht zerfleischt.

Hat sowas schon mal jemand erlebt? Liegt das am Umbau? Rollig ist ihre Schwester nicht mehr.

ICh bin ratlos, ich will sie doch nicht abgeben müssen :sad:
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hallo Lessabo! Willkommen im Forum!

Ich würde mal alle kastrieren lassen. Warum gibst du "nur" die Pille? Züchtest du? Sind die Kater kastriert? Wie alt sind deine Katzen?


Liebe Grüße
Chrianor
 
Zuletzt bearbeitet:
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Auch von mir ein Willkommen!

Ich schließe mich Chrianor an: erst mal die Frage, wie alt sind die 4 denn?

Und dann würde ich auch, so lange du aus gesundheitstechnischen Gründen die Pille geben musst, kastrieren lassen. Es artet für die Katzen in Stress aus, wenn da immer mal wieder eine rollig ist.
Noch dazu kommt nun natürlich durch die Renovierung die Veränderung im Haus, die gerade manche Stubentiger sehr schlecht verkraften. Dürfen sie denn raus? Das klingt nicht danach oder? Es riecht anders, während der Renovierung ist ein kommen und gehen, das Revier verändert sich völlig.

Ich würde darauf tippen, dass diese beiden Stressfaktoren guten Anteil an der Veränderung der Katze haben.

Von daher würde ich, wie oben bereits gesagt, erst einmal kastrieren lassen.

Vielleicht hat ja noch jemand mehr Ahnung als ich, wie man bis dahin mit der Aggression umgehen könnte?


VG
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Ich schließe mich auch an - warum ist eine Katze unkastriert? Die andere reagiert vermutlich zusätzlich zur Renovierung auch auf die Veränderung der anderen Katze.
Wir wußten uns keinen anderen Rat und haben sie und ihre rollige Schwester erstmal ins Wohnzimmer gesteckt und die Tür geschlossen.
Und wie haben sie darauf reagiert? Vielleicht ist das die beste Lösung bis dahin, denn nicht immer fühlen sich Katzen dann "bestraft" etc, sie können das gerade wenn sie gestresst sind auch als Schutz empfinden.
Wenn das ohne Probleme geht, würde ich das so weitermachen, also nicht permanent trennen, aber eben dann, wenn sie "runterkommen" sollen.

Sobald aber jemand die Tür aufmacht wird sie so aggressiv das man sie mit dem Besen von der Tür wegschieben, damit sie einen nicht zerfleischt.
Sind während der Renovierung immer wieder fremde Leute durch diese Tür gepoltert?
Versucht, so gut es geht, einfach wieder Ruhe einkehren zu lassen, den Alltagsrhytmus wie vorher wieder aufzunehmen und so zu tun, als wäre nichs gewesen, das gibt ihnen am meisten Sicherheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lessabo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2011
Beiträge
5
Naja erstmal zum alter.
die Jungs sind 5 und 6 jahre alt. Die sind zwar von den gleichen Eltern aber aus verschiedenen Würfen.
Da gabs anfangs auch n bissl stress aber eben das normale Revierverhalten.
Die Jungs sind auch beide Kastriert und sind seit dem um einiges ruhiger geworden.

Die Mädels sind ein etwas anderes Thema. Ich hatte zuerst nur eine und dabei sollte es auch bleiben. Die zweite ist eine schwester aus gleichem wurf, und war vorher bei einer Familie mit 4 kindern. Ich hab sie dann doch genommen als es hieß sie würde sie zur not aussetzen weil sie den kindern in die betten macht.

Kimba ist also von hause aus schon schreckhaft und sensibel aber normalerweise versteckt sie sich eher wenns mal laut wird als das sie auf angriff geht.
das habe ich so noch nie gesehn bei ihr in dem ganzen jahr wo ich sie jetzt habe nicht.
Die beiden sind jetzt 2 einhalb Jahre alt. und die mädels sind nicht sterilisiert weil ich mir beide auf einmal einfach nicht leisten konnte.

das problem mit dem einsperren ist, das sie nur ruhig ist wenn ihre schwester bei ihr ist, und die nur wenn ich dabei bin.

ich schlafe jetzt seit drei tagen im wohnzimmer, weil die kleine sonst die ganze nacht weint wenn sie nicht bei mir schlafen darf.
Und weil wenn ich sie nicht über nacht einsperre , ich alle paar minuten aus dem bett springen muß um kimba mal wieder von einem der kater runter zu holen.

wie gesagt ich bin mit den nerven und meinem latein echt am ende. ich hab halt auch einfach angst um die jungs weil die inzwischen ja nicht mal mehr zu fressen raus kommen, und da wo sie sich verstecken einkoten vor angst.

aber gut, ich werde erstmal versuchen das so zu lösen das sie in wohnzimmer geht wenn sie wieder durchdreht.

mit dem tierarzt hab ich jetzt auch gesprochen, den termin zum kastrieren hab ich aber erst für in 4 wochen bekommen. bis dahin muß es irgendwie so gehen. nur mal wieder ruhig schlafen wäre halt auch was echt angenehmes :oha:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Ohwei, da ist ja ordentlich was los bei euch...

Ich sags mal ganz direkt - ok, du hast schlaflose Nächte, aber du kannst dieses Chaos deinen Katzen nicht noch 4 Wochen lang antun. :(

Ruf beim TA an, schildere die Situation genauer, dann wird er schnell kastrieren. Viele TÄ lassen sich ohne Problme auf Ratenzahlung ein.
Ansonsten leihst du dir das Geld und gehst du zu einem anderen TA.

Ich schreibe das so, weil du ganz dringend dafür sorgen musst, dass sich die Situation bei euch entsapnnt, sonst schleift es sich ein, dass die Katzen nicht miteinander klarkommen.

Unkastrierte Katzen haben Dauerstress. Deine sind schön längst und längst drüber. Der Stress hat sich vielleicht so gezeigt, dass du es nicht so mitbekommen hast - oder gedacht hast "sie sind eben so" - und jetzt, nach dem Renovierungsstress entlädt sich alles.
Und dass die Kater vor Angst einkoten, dafür musst du sorgen, dass es gar nicht so weit kommt - also dass sie sich in der Wohnung bewegen können, ohne dass sie angegriffen werden.

Also geh mit den Katzen zum TA.
Dann kann erstmal wieder Ruhe einkehren.
Dann sind sie erstmal geschwächt und es ist eh besser, wenn sie dann separiert sind. Zieh das ruhig ein paar Tage durch, aber so dass die Kater keine Angst haben müssen.
In der Zeit können sich alle beruhigen :)
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
mit dem tierarzt hab ich jetzt auch gesprochen, den termin zum kastrieren hab ich aber erst für in 4 wochen bekommen.

:eek: Was ist denn das für ein Tierarzt?? :eek: Ich bekomme Termine innerhalb von 3 Tagen, obwohl er sehr viele Patienten hat :confused:
 
L

Lessabo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2011
Beiträge
5
:eek: Was ist denn das für ein Tierarzt?? :eek: Ich bekomme Termine innerhalb von 3 Tagen, obwohl er sehr viele Patienten hat :confused:

ich würde sagen einer der viel zu tun hat ^^ (und er hat nur einen OP tag in der woche)
ich bin da schon über 12 jahre mit all meinen tieren.

abgesehn davon das ich eh nicht glaube das eine kastration zu einer plötzlichen wunderheilung führt.

Diese Idee ist wirklich wunderbar, aber 200 euro zum fenster raushauen um dann doch die katze letztlich abzugeben weil sie die Jungs dann immer noch zerfleischt sollte dann doch gut überlegt sein.

Ratenzahlung kann ich knicken dann ist meine insolvenz nämlich geschichte. und das wollte ich dann so auch nicht haben.

also muß ich sehn ob ich das geld irgendwie so auftreiben kann. und da ist es vielleicht gar nicht so schlecht das ich keinen früheren termin bekommen habe.

ne echte lösung seh ich darin trotzdem nicht, sry. ich seh das geld beim TA liegen und kimba weiterhin im wohnzimmer. und mich auch. lange geht das eh nicht mehr gut. so ganz langsam aber sehr sicher gehn mir hier die nerven aus.


ich glaube langsam einfach nur noch das es ein fehler war sie überhaupt zu nehmen.
vielleicht wäre sie im tierheim echt besser aufgehoben gewesen...
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Jagut, dann gib sie ab.

Aber bitte handle schnell - die Katzen müssen sich ja nicht noch wochenlang abquälen.

Ich würde dann aber die 2 Kater auch gleich abgeben - denn was ist, wenn sie mal krank werden oder irgendetwas anderes ist (so wie jetzt) - wo du schnell handeln und helfen musst?

Dann fehlt dir auch einfach das Geld...
Auch bei 2 Katzen musst du immer damit rechnen, dass höhere TA Kosten auf dich zukommren oder sonst irgendwetwas ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #10
ich würde sagen einer der viel zu tun hat ^^ (und er hat nur einen OP tag in der woche)
ich bin da schon über 12 jahre mit all meinen tieren.

abgesehn davon das ich eh nicht glaube das eine kastration zu einer plötzlichen wunderheilung führt.

Diese Idee ist wirklich wunderbar, aber 200 euro zum fenster raushauen um dann doch die katze letztlich abzugeben weil sie die Jungs dann immer noch zerfleischt sollte dann doch gut überlegt sein.

Ratenzahlung kann ich knicken dann ist meine insolvenz nämlich geschichte. und das wollte ich dann so auch nicht haben.

also muß ich sehn ob ich das geld irgendwie so auftreiben kann. und da ist es vielleicht gar nicht so schlecht das ich keinen früheren termin bekommen habe.

ne echte lösung seh ich darin trotzdem nicht, sry. ich seh das geld beim TA liegen und kimba weiterhin im wohnzimmer. und mich auch. lange geht das eh nicht mehr gut. so ganz langsam aber sehr sicher gehn mir hier die nerven aus.


ich glaube langsam einfach nur noch das es ein fehler war sie überhaupt zu nehmen.
vielleicht wäre sie im tierheim echt besser aufgehoben gewesen...

Kastriert werden müssen sie so oder so, egal, ob es sich dann bessert oder nicht.

Und ja, Katzen können sehr teuer werden. Im Dezember habe ich 900€ in der Tierklinik gelassen, sonst wäre Tiggie gestorben. Und Sammy hat 800€ im Mai gekostet, ebenfalls in der Tierklinik...
 
L

Lessabo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2011
Beiträge
5
  • #11
Jagut, dann gib sie ab.

Aber bitte handle schnell - die Katzen müssen sich ja nicht noch wochenlang abquälen.

Ich würde dann aber die 2 Kater auch gleich abgeben - denn was ist, wenn sie mal krank werden oder irgendetwas anderes ist (so wie jetzt) - wo du schnell handeln und helfen musst?

Dann fehlt dir auch einfach das Geld...
Auch bei 2 Katzen musst du immer damit rechnen, dass höhere TA Kosten auf dich zukommren oder sonst irgendwetwas ist.

Genau, dann fang schon mal an Tierheime zu bauen und zu finanzieren, damit dann jeder der arbeitslos wird sofort und ohne zeitverzögerung seine tiere dort abgeben kann....


es tut mir wirklich aufrichtig leid das ich erst im august wieder anfangen kann zu arbeiten, aber meine dicken geb ich deswegen ganz sicher nicht ab!

das kannst du mal sowas von KNICKEN!


ich hatte eigentlich gehofft das hier jemand sowas vielleicht schon mal gesehn hat und mir einfach mal sagt wie ich damit umgehen kann.

anreize katzen einfach abzuschieben weils finanziell grad mal nich so läuft, brauch ich nich, danke!
 
Werbung:
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
  • #12
Liest du was du schreibst?
Du hattest doch geschrieben das es besser wäre die Katze ins Tierheim zu geben, das sind "nur" die Reaktionen darauf!
Und jetzt "paulst" du rum, weil man auf das reagiert was Du geschrieben hast?!?

Muß man nicht verstehen, oder? :confused:
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
ich hatte eigentlich gehofft das hier jemand sowas vielleicht schon mal gesehn hat und mir einfach mal sagt wie ich damit umgehen kann.

Hat man und deshalb hat man dir auch gesagt, was zu tun ist. Das war aber nicht das, was du hören wolltest.

Es gibt aber keine andere Lösung. Die Katzen müssen kastriert werden. Schnellstens.
 
L

Lessabo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2011
Beiträge
5
  • #14
Liest du was du schreibst?

Muß man nicht verstehen, oder? :confused:

Ja tu ich, du auch? ich meine so ganz?

Es ging dabei um diese eine, nicht darum das ich ALLE abgebe!

aber egal, ist sowieso witzlos.

Ich habe schon gesagt das ich sie kastrieren lasse wenn ich das geld dafür zusammen kriege.

Vorausgesetzt das meine andern bis dahin noch leben :massaker:
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18. März 2011
Beiträge
1.864
  • #15
Ja, mache ich - so ganz! :aetschbaetsch1:
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #16
Ja tu ich, du auch? ich meine so ganz?

Es ging dabei um diese eine, nicht darum das ich ALLE abgebe!

aber egal, ist sowieso witzlos.

Ich habe schon gesagt das ich sie kastrieren lasse wenn ich das geld dafür zusammen kriege.

Vorausgesetzt das meine andern bis dahin noch leben :massaker:

Hallo Lessabo!

Oh bitte! Du sollst sie doch nicht abgeben! Und niemand hier will dir böses! :)

Wir gaben dir den Ratschlag, deine Miezen kastrieren zu lassen, weil derlei Probleme, wie du sie hast, oft von unkastriererten Katzen kommen KÖNNEN. Es MUSS nicht so sein! Trotzdem müssen deine Süßen kastriert werden, da geht kein Weg drumherum... ;)

Du kannst es bis zu Kastration mit Feliway probieren, das ist ein Zerstäuber für die Steckdose, der "Wohlfühl-Pheromone" abgibt. Das hat bei uns auch schon geholfen. Oder teste mal mit Baldrianmäuschen, vielleicht reagieren sie sich dann etwas ab.

Liebe Grüße
Chrianor
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
848
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
S
2 3
Antworten
47
Aufrufe
2K
Sinchen92
S
S
Antworten
5
Aufrufe
1K
Marita6584
Marita6584
A
Antworten
2
Aufrufe
2K
Dr. Cat
Dr. Cat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben