Plato- Heimkehrer aus schlechter Haltung...

Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Plato- Heimkehrer aus schlechter Haltung...endlich am Ziel der Reise

eigentlich ist es noch ein wenig früh, einen solchen Thread zu eröffnen, weil noch ein hartes Stück Arbeit vor uns liegt, bis Plato in sein endgültiges Zuhause ziehen kann, aber eigentlich ist es nie zu früh, mit der Suche nach dem ultimativen 2 beinigen Lebensgefährten zu beginnen....

Plato wurde im Juli 06 bei uns geboren... wir haben ihn im November 06 als herzensgutes Schlaftabletten-Gemütskaterchen einer - zu diesem Zeitpunkt -befreundeten Züchterin anvertraut, die unser Vertrauen schändlich missbraucht und den armen Kerl zusammen mit 2-3 weiteren potenten Katern in einem 11m²-Zimmer gehalten und ausschliesslich mit Tro-Fu ernährt hat..

Die Folge der Fehlernährung bei mangelnder Bewegungsmöglichkeit war ein deutliches Übergewicht

Im Frühsommer 07 ist er bei deiser Züchterin aus dem Fenster in der ersten Etage gefallen, erlitt eine Lungenquetschung (oder Lungenanriss) und einen Trümmerbruch der Vorderpfote. beide Verletzungen wurden nur notdürftig behandelt.
Seit Sommer 07 haben wir versucht ihn aus dieser Hölle heraus zu bekommen, was sich leider nicht so einfach gestaltete, wie wir gehofft hatten.

In der Nacht vom 30. zum 31.12.07 war es dann endlich soweit... morgens um 6,15 Uhr -nach mehr als 6 stündiger Verhandlung- saß er endlich im Auto auf dem Weg heraus aus der Hölle zurück nach Hause...

Hier wurde er zunächst kastriert, auf "Frischfleisch und hochwertiges Nassfutter"-Diät gesetzt, die ihm sichtlich bekommt, und wird jetzt langsam an sozial verträgliche Mitkatzen gewöhnt...

Wenn er sich wieder eingelebt und seine Sozialkompetenz wiedererlangt hat, darf er zusammen mit EINER katze, und zwar der, an die ER sich anbindet, in ein neues , dauerhaftes Zuhause -möglichst ohne weitere Katzen- ziehen

 
Zuletzt bearbeitet:
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Oh nein.:(
Ich bin ja so froh,dass ihr euren Schatz da wieder rausgeholt habt.
Kann man denn niemandem mehr vertrauen?

Ich drücke alle Daumen,dass er ein wunderschönes Zuhause findet.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
ich drück die daumen das er alles schnell vergißt und bald ein fröhlicher fellpopo ist, in einem tollem zuhause.
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Ich drücke auch die Daumen für diesen schönen Fellbeutel.... ich möchte nicht wissen, was es gekostet hat, das Tier zurückzubekommen.... Du hast die Nerven behalten.
Super und Glückwunsch dafür

Heidi und die drei Fellbeutel
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Ich drücke ebenfalls die Daumen für den Süßen..

Und bin doch immer wieder erstaunt, was es für Idioten in der "Züchterkaste" gibt. Muß doch den alten Satz wiederholen: Rasse schützt vor Tierquälerei schon lange nicht mehr..
Sehr traurig.........
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
Ich freue mich für Dein Katerchen - für Dich natürlich auch.
Was mich so ein bißchen wundert - Du schreibst ja, daß Du mit der Züchterin mal befreundet warst - kanntest Du die Verhältnisse nicht vorher (Soll kein Vorwurf sein - im Leben wird man öfter mal gelinkt)? Und wie hast Du mitgekriegt, daß es Deinem Kater dort schlecht geht? Und die alles entscheidende Frage: Was ist mit anderen Katzen, die in der Zucht sind - wie werden die gehalten, wer kümmert sich darum, daß es denen gutgeht?

LG Elisabeth
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
ich möchte nicht wissen, was es gekostet hat, das Tier zurückzubekommen....
ICh wüsste es lieber auch nicht ... inkl der TA Kosten für die notwendigsten Untersuchungen liegt er schon fast beim "normalen Kittenpreis"... aber das ist mir egal... hauptsache , er bekommt eine zweite Chance... und hier gilt ganz Klar; Platz vor Preis!

Ich freue mich für Dein Katerchen - für Dich natürlich auch.
Was mich so ein bißchen wundert - Du schreibst ja, daß Du mit der Züchterin mal befreundet warst - kanntest Du die Verhältnisse nicht vorher (Soll kein Vorwurf sein - im Leben wird man öfter mal gelinkt)? Und wie hast Du mitgekriegt, daß es Deinem Kater dort schlecht geht?
zu dem Zeitpunkt , als ich ihr Plato anvertraut habe, war sie gerade in das neue haus gezogen und hatte einen potenten Kater.
Mein ältester Sohn hat ein Zimmer bei ihr angemietet, weil er in dem Ort , in dem sie wohnt zur Schule geht.
Plato zog etwa 4 Monate VOR meinem Sohn ein und sollte, bis er potent würde, ind er Gruppe mitlaufen und dann mit EINEM anderen Kater in das Zimmer meines Sohnes ziehen, der als Schüler ja nur halbe Tage ausser Haus ist. Leider kam vieles anders , als vereinbart :(
Infos bekam ich von meinem Sohn und von lieben Menschen, die DHD sehr genau im Auge haben...
Sie versuchte bereits im Sommer, meinen Plato ( der noch nciht vollständig bezahlt war) zu verramschen bzw zu Geld zu machen:mad:. Auch hat sie ihn mit rührseeligen Geschichten, ihr Mann habe sie verlassen udn sie müsse sich von "ihren" Tieren trennen ( sie war nie verheiratet) auf verschiedene Notfallseiten gesetzt bzw von anderen in die Foren setzen lassen. Sie hat sich aber, nachdem ich ihr im Sommer erklärt hatte, dass ich ihn zurücknehme, entscheiden, ihn weiter zu behalten:mad:
Vor einigen Wochen tauchte Plato nun wieder in den Vermittlungsseiten auf - den Interessenten verschwieg sie Platos Unfall vom 18.4.07 und konnte ncihtmal sagen,mit welchen Tieren er sich versteht:mad::mad::mad:daraufhin habe ich ihr geschrieben, dass ich von meinen Vorkaufsrecht Gebrauch machen werde
Es war alles abgesprochen, sie wollte mir den kater am Freitag Abend bringen, ich bekam eine sms , dass sie verhindert sei und sich Samstag melden würde... sonntag abend habe ich dann (nach gefühlten 2000sms) eine SMS-Antwort bekommen, als ich im Nachtdienst war : sie gibt mir den kater nciht zurück, ist nicht bereit, ihn für "kleines Geld" zurück zu geben und will 500 Euro von mir haben (Liebhabern bietet sie ihn für eien "Schutzgebühr von 350 Euro an, weil die kastration ja 120 Euro kosten würde -Plato ist ein Kater- und die kastra kostet selbst für Einzelkatzenhalter ohne Mengenrabatte bei dem behandelnden TA nur 47 Euronen:mad:)
Ich habe diese SMS an meine Tochter weitergeleitet, die sich umgehend mit ihrem Freund isn Auto gesetzt hat udn nachts um kurz vor mitternacht bei der Züchterin auf der matte stand, um Plato abzuholen... es kostete und gut 6 Stunden zähe Verhandlungen ( der Kastratermin für sylvester Morgen stand bereits fest) zwischen meiner Tochter, der Züchterin und mir am Handy ( das Nolia 6220 hat einen bombastischen Akku ;) ) um ihn frei zu bekommen...
meien Tochter ist klasse ;) ( wer im Sommer in Köln beim Treffen war, kennt sie ja ;)

Und die alles entscheidende Frage: Was ist mit anderen Katzen, die in der Zucht sind - wie werden die gehalten, wer kümmert sich darum, daß es denen gutgeht?

LG Elisabeth
den KATZEN geht es verhältnismässig gut- in den Türen sind katzenklappen, so dass sie imGrunde fast das ganze Haus zur Verfügung haben... allerdings werden auch sie nciht artgerecht gefüttert ( wobei man sich ja über die Fütterung streiten kann)
zwar kommt die Züchterin normalerweise erst spät- oder auch mal garnciht - nach hause, aber zumindest die Grundbedürfnisse der Tiere nach Futter udn sauberen Klos werden gedeckt :confused:
 
J

joma

Gast
Das ist HEFTIG!!!!!
Gott sei Dank hast du das arme Tier da befreit.Ich drück die Daumen,dass er eine liebe Dosi findet.
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
Danke für die ausführliche Info. Mein Gott hast Du - oder besser das Katerchen - Glück gehabt. Es gibt ja immer wieder Geschichten über Katzen, denen es in Zuchten (nicht bei Vermehrern, die mag ich gar nicht) nicht gut geht, aber hier sehe ich immer die "Erstzüchter" in die Verantwortung. Und wie einige Berichte auch in anderen Foren zeigen, werden viele der ordentlichen Züchter ihrer Verantwortung auch gerecht. DAs gibt mir immer etwas Hoffnung, die einem beim Lesen der Internetanzeigen sonst öfter mal auf der Strecke bleibt.
An Dich und Plato besonders herzliche Grüße
Elisabeth
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
aber hier sehe ich immer die "Erstzüchter" in die Verantwortung.
erstmal Danke für die lieben Grüße:)

Das Problem ist, dass dei "Erstzüchter" ( ich vermute, du mienst die Cattery, in der das Tier geboren ist und deren Namen das Tier trägt), oftmals nur durch Zufall die Nase daran bekommen, wenn etwas aus dem Ruder läuft:(
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, wie heftig :eek:

Mir stehen die Tränen in den Augen , weil Plato soviel Leid in seinen kurzen Leben ertragen musste :(

Ich wünsche Ihn von Herzen das er sich gut erholt und dann ein entgültiges Traumzuhause findet !!

Er hat ein wunderschönes "Schattenfell" *seufz*
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
Das Problem ist, dass dei "Erstzüchter" ( ich vermute, du mienst die Cattery, in der das Tier geboren ist und deren Namen das Tier trägt), oftmals nur durch Zufall die Nase daran bekommen, wenn etwas aus dem Ruder läuft:(
Ja genau, weiß nicht, ob das korrekt so heißt. Zugegeben ist das nicht einfach, ich hatte zufällig mal einen holländischen BKH-Kater kennengelernt und anhand des Impfausweises (Papiere bekam ich nicht zu sehen) versucht, den Züchter zu informieren. Die holländischen Vereine waren trotz meiner eher nicht vorhandenen Sprachkenntnisse sehr hilfreich - der Züchter antwortete allerdings nicht.
Ich verfolge ja gerade die Diskussion in einem anderen Forum (Stichwort "Poppäa") und bin wieder mal etwas angefressen. Da hat es mich doch etwas aufgebaut, wie Du Plato heimgeholt hast.

LG Tizia
 
S

susemieke

Gast
Ich habs eben erst gelesen. Echt. Die Alte gehört eigentlich angezeigt wegen Tierquälerei und undsachgemäßer Haltung:mad::mad::mad:

Manchmal kann ichs echt nich nachvollziehen, dass jeder "Idiot" (mal ganz salopp ausgedrückt), einfach so ne Zucht aufmachen kann. Nur um die schnelle Kohle zu machen.
Solche Menschen sollen doch dann besser auf Kakerlaken umsteigen. Die können definitiv so Einiges vertragen. Trittste damal ausversehen drauf, sind die nich gleich platt.

Is doch wahr. Für sowas hab ich auch keinerlei Verständnis. Und wat is dat doch fürn schöner Kerl.

Jedenfalls haste super Glück gehabt, dass du den da rausholen konntest. Ich glaube ich hätte der die Bude eingetreten mit Polizei und Feuerwehr....:mad:
Ok, ok, ok ..... bin schon wieder friedlich:oops:

Drück euch beide ganz dolle:)

LG Kathi
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
update

Plato ist nun schon fast 4 Wochen wieder hier und seit 3 1/2 Wochen kastriert.
Inzwischen läuft er in der Gruppe ( 13-14 Tiere/ je nach Gruppenverteilung) mit und macht keine Probleme, solange meine beiden Jungkastraten (Kater) nciht in der Gruppe laufen.
Mit der Mädchen/ Kastratinnen-Gruppe versteht er sich fast ausnahmslos sehr gut.
Nala zickt ihn an. Smoky wird auch meist tolleriert, aber eine Vergesellschaftung mit Zazu und/oder Banzai ist scheinbar unmöglich (den beiden Jungs liegt auch nciht sonderlich viel daran, was sie mit intensivem Geknurre und Gefauche dokumentieren)

Er markiert garnicht mehr, frisst problemlos, was in den Napf kommt und entwickelt sich zu einem hard-core.kampfschmuser, der scih acuh gerne mal mit auf's Sofa legt. Allerdings hat er hier bis jetzt noch keine "spezielle Freundin" gefunden.

Die Entwicklung zeigt, dass er definitiv nicht in einen Haushalt mit vorhandenen katern/Katerkastraten ziehen kann, bereits im Haushalt lebende Mädchen aber vermutlich sehr schnell akzeptiert werden.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Habs jetzt erst gelesen. Der arme Schatz. Aber wie du schon sagtest, hat er sich ja prächtig gemacht und ich hoffe und drücke alle Daumen, dass er ein super verschmustes zuhause findet und evtl. auch noch ne Freundin;):)
 
S

susemieke

Gast
Schön das er das gut verkraftet hat:) Man dat is ja aber auch ein Hübscher:rolleyes::rolleyes:

Drück auch weiter die Daumen das er bald in einen Harem kommt;);)

LG Kathi
 
H

Honey82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2007
Beiträge
964
Alter
38
Ort
Hamburg
Also ich hab es auch eben erst gelesen und finde es soo klasse das Ihr den Süßen da nun endlich heraus bekommen habt !!
Ohh mann das ist echt unglaublich Ihr findet sicher für den Traumbub nen super schönes zuhause !
Nen Knuddler an Ihn und nen lieben Gruß an Dich !
Maja und 20 Pfoten
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Klasse, ich freue mich sehr über diese tolle Entwicklung und drücke die Daumen das er er ein Traumzuhause findet. :)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
update

 
Wolfgang

Wolfgang

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2007
Beiträge
384
Ort
Augsburg
Da kann ich gar nicht mehr viel schreiben, bin entzetzt aber auch wieder froh das du das so geschafft hast!!!!

Du hast wirklich richtig gehandelt, kompliment an deine Tochter und dessen Freund, da gehört wirklich die Achtung davor!!!

Dann wünsche ich Euch alles Liebe, dass er sich schnell wieder erholt und wirklich alles vergisst, vor allem das er dann ein supertolles zu hause findet!!!
Aber das machst du schon!!!
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben