Pinkeln aus Protest

M

Moep93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
16
Hallo alle zusammen,

ich habe zwei Kater. Ca 8 Monate alt. Beide dürfen nicht ins Schlafzimmer und das war am Anfang auch kein Problem. Mittlerweile schreit der eine von beiden leider Nachts wenn wir schlafen nach ca. 2-3 h immer und pinkelt irgendwo hin, wenn wir nicht rauskommen. Er will dann spielen oder schmusen. Manchmal einfach nur unsere Anwesenheit. Leider geht das auf sauer nicht gut wenn wir alle 2 Stunden aufstehen, da wir einfach total fertig sind, aber immer wieder vollgepinkelte Ecken usw. Wollen wir eben auch nicht. Ins Schlafzimmer dürfen sie definitiv nicht, da mein Freund das nicht möchte und sie Nachts die ganze Zeit am toben sind.
Hat jemand schonmal gleiche Erfahrungen gemacht und wenn ja was habt ihr dagegen unternommen?
Der Fragebogen folgt sofort in den Kommentaren.
 
Werbung:
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ich selbst habe auch einen Pinkelkater. Als erstes musst du zum TA und den Urin untersuchen lassen. Ich warte aber mal deinen Fragebogen ab. Dann kann man gezielt schauen.
 
M

Moep93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
16
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Loki
- Geschlecht: maennlixh
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: 09.03.15
- Alter: ca. 7 Monate
- im Haushalt seit: Ende November 2015
- Gewicht (ca.): 3,5
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 02.04.15
- letzte Urinprobenuntersuchung: 13.01.15
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 9-11 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): genaues Alter nicht bekannt, da Besitzer sich um Mutterkatze kaum gekümmert haben und erst sehr spät mitbekommen haben, dass Nachwuchs da ist. Mutter streunerte viel herum und wurde letztendlich ueberfahren
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 3 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen viel gemeinsam ( Geschwister)

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 mit Haube ohne Klappe, 1 offenes
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1-2x täglich wird gereinigt, alle 3 Wochen komplette Erneuerung bzw. bei Bedarf frueher
- welche Streu wird verwendet: cats best öko
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 8 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Bad vor dem Fenster, Flur in der Ecke, Wohnzimmer in ungestörter Nische zw. 2 Schraenken
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Bad am anderen Ende

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca. Januar
- wie oft wird die Katze unsauber: fast jede Nacht
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfuetze
- wo wird die Katze unsauber: Flurecke, Badewanne, Schlüsselschale, Badecke
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unterommen: mehr mit ihm gespielt, ausreichend Spielzeug für die Nacht, mehr Essen, Tierarzt
 
M

Moep93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
16
Es gibt keine Protestpinkler? Mein Tierarzt meinte, dass das bei uns der Fall waere
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Als erstes würde ich nochmal zum TA und auf Blasenentzündung untersuchen lassen. Dann das Streu wechseln und auf feine Klumpstreu wechseln. Ich benutze das Premiere sensitive aus dem Fressnapf. Ansonsten alle Stellen mit Enzymreiniger putzen. Da habe ich gute Erfahrungen mit Biodor.

Nachtrag: Fülle das Streu bitte höher ein. Auf was hatte der TA alles untersucht?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.767
Ort
Mittelfranken
Mein Kater hat auch außerhalb der Toilette Urin abgesetzt.
Nur mal so als schneller Tipp, weil ich weiß wie unangenehm das ist:
Auf Anraten des Forums habe ich ihm eine andere, und zwar Betonit-Streu gegeben statt dem Ökobest
Da hat das mit dem Danebenpinkeln sofort aufgehört.
Urin Untersuchung habe ich beim Arzt auch machen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Moep93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
16
Die beiden sind quasi komplett durchgecheckt worden, da die Mutter so verwahrlost war. Und im Januar hat er dann den Urin untersucht konnte aber keine Auffälligkeiten finden. Werde morgen mal das neue Streu kaufen und testen und mal nach so einem Putzmörtel schauen. Bekomm ich das z.B. auch im Kaufland oder aehnlichen Läden?
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Wurde bei der Urinuntersuchung auch auf Kristalle gestestet, sprich wurde der Urin im Labor untersucht oder 'nur' ein Teststreifen? Wenn letzteres müsste ersteres leider wirklich unbedingt gemacht werden.

Biodor Animal bekommt man nur online, zb. bei Amazon oder einfach googeln da gibt es einige Anbieter :)
 
L

Lena06

Gast
  • #10
Die beiden sind quasi komplett durchgecheckt worden, da die Mutter so verwahrlost war. Und im Januar hat er dann den Urin untersucht konnte aber keine Auffälligkeiten finden. Werde morgen mal das neue Streu kaufen und testen und mal nach so einem Putzmörtel schauen. Bekomm ich das z.B. auch im Kaufland oder aehnlichen Läden?

Du kannst das Klumpstreu im rosa Karton von Lidl ausprobieren, damit sind viele Foris sehr zufrieden und deren Katzen auch.
Wir haben es selbst viele Jahre genutzt.

Das Biodor bekommst Du meines Wissens nur online.

Es könnte sein, dass mit dem neuen Streu die Unsauberkeit beseitigt ist. Ich würde aber auch nochmal eine komplette Urinuntersuchung auf Blasenentzündung und Kristalle empfehlen.

Das geht nur über ein Labor, Tierarzt kann den Urin ausmassieren und dann wird er eingeschickt.
Bitte das auch so machen lassen und nicht drauf vertrauen, wenn der TA sagt er kann das selbst.
;)
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #11
Das geht nur über ein Labor, Tierarzt kann den Urin ausmassieren und dann wird er eingeschickt.
Bitte das auch so machen lassen und nicht drauf vertrauen, wenn der TA sagt er kann das selbst.
;)

Nicht böse sein, aber das lese ich hier immer wieder und das stimmt einfach nicht.
Das genaue Gegenteil ist der Fall, es ist bei der Untersuchung eines kompletten Harnstatus essentiell daß der Urin nicht älter als zwei Stunden ist.
Es ist also unbedingt nötig, daß der TA die ( sehr einfache) Untersuchung selbst macht.
Der pH Wert des Urin verändert sich je länger er steht dadurch das er abkühlt und dadurch verfälscht sich das Zellbild und es können Kristalle ausfallen, die vorher nicht drin waren.
Stellt man Urin in den Kühlschrank ist er kurze Zeit später oft voller Struvitkristalle.
Die Erstuntersuchung, in der es um pH, Blutzellen, Kristalle etc geht muß sofort gemacht werden, für eine bakteriologische Untersuchung z.B. wird der Urin dann eingeschickt.
 
Werbung:
L

Lena06

Gast
  • #12
Nicht böse sein, aber das lese ich hier immer wieder und das stimmt einfach nicht.
Das genaue Gegenteil ist der Fall, es ist bei der Untersuchung eines kompletten Harnstatus essentiell daß der Urin nicht älter als zwei Stunden ist.
Es ist also unbedingt nötig, daß der TA die ( sehr einfache) Untersuchung selbst macht.
Der pH Wert des Urin verändert sich je länger er steht dadurch das er abkühlt und dadurch verfälscht sich das Zellbild und es können Kristalle ausfallen, die vorher nicht drin waren.
Stellt man Urin in den Kühlschrank ist er kurze Zeit später oft voller Struvitkristalle.
Die Erstuntersuchung, in der es um pH, Blutzellen, Kristalle etc geht muß sofort gemacht werden, für eine bakteriologische Untersuchung z.B. wird der Urin dann eingeschickt.

Danke fürs verbessern ;) Böse bin ich da sicher nicht ;)
Das ist nun OT, aber hat sich das dann geändert?
Meine ehemalige TÄ, die noch meine kranke (und mittlerweile verstorbene) Lena betreute hat mir das so erklärt. Das war gegen 2007.
Sie erklärte mir, dass sie selbst nicht die Möglichkeiten hätte um eine Blasenentzündung und Steine/ Kristalle (ist das das selbe?) zu diagnostizieren.
Sie massiert aus und schickt den Urin ans Labor.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #13
Danke fürs verbessern ;) Böse bin ich da sicher nicht ;)
Das ist nun OT, aber hat sich das dann geändert?
Meine ehemalige TÄ, die noch meine kranke (und mittlerweile verstorbene) Lena betreute hat mir das so erklärt. Das war gegen 2007.
Sie erklärte mir, dass sie selbst nicht die Möglichkeiten hätte um eine Blasenentzündung und Steine/ Kristalle (ist das das selbe?) zu diagnostizieren.
Sie massiert aus und schickt den Urin ans Labor.

Also neu ist das nicht, aber ich glaube, das ist so ein übliches Märchen, was einem aufgetischt wird, wenn sich ein TA mit irgendetwas nicht so richtig beschäftigt hat. Und die Labore nehmen dankend an, ist ihnen ja egal, ob die Untersuchung so Sinn macht oder nicht.
Steine müssen nicht unbedingt mit Kristallbildung einhergehen. Bei Verdacht auf Steine muß ggf noch ein Ultraschall her.
Aber für die Untersuchung eines Harnsedimentes in dem man die Kristalle sieht, braucht man genau zwei Dinge: eine Zentrifuge ( die man ohnehin für die Blutuntersuchungen braucht) und ein Mikroskop. Wenn ein TA das nicht in seiner Praxis hat, dann weiß ich auch nicht was er dann überhaupt macht.:confused:
 
L

Lena06

Gast
  • #14
Also neu ist das nicht, aber ich glaube, das ist so ein übliches Märchen, was einem aufgetischt wird, wenn sich ein TA mit irgendetwas nicht so richtig beschäftigt hat.

Na, dann bin ich da wohl drauf reingeflogen. Woher soll ich es auch wissen :oops:
Danke für die Aufklärung!
Da meine Kater - Gott sei dank! - kerngesund sind, musste ich mich damit auch nicht mehr auseinandersetzen seit mein Lenchen gestorben ist.

Dann werde ich mich zukünftig an Dich erinnern und das dann hoffentlich richtig wiedergeben.
 
M

Moep93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 April 2015
Beiträge
16
  • #15
Ich hab am Freitag meinen nächsten Arzttermin, da lasse ich dann nochmal den Urin untersuchen.
Danke für eure Hilfe :)
 
L

Lena06

Gast
  • #16
Sehr gut
Mach das mit dem Streu trotzdem, das könnte auch schon helfen.
Cats Best verführt wohl oft zum wildpinkeln.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Sehr gut
Mach das mit dem Streu trotzdem, das könnte auch schon helfen.
Cats Best verführt wohl oft zum wildpinkeln.

Genau!

Ich vermute fast es liegt bei euch am Streu.
Du bekommst Premiere excellent im Freßnapf und Extreme classic meist nur übers internet. Beides ist zu empfehlen, ich schwöre auf Extreme classic.

Bitte schön hoch einfüllen, zwei mal am Tag die Klumpen raus.

Und von den Klos bitte die Hauben ab, mindestens zwei von drei oben ohne.
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
1K
kleinerkater
Antworten
9
Aufrufe
2K
Petra-01
Antworten
29
Aufrufe
5K
Bodo87
2
Antworten
23
Aufrufe
3K
N
2
Antworten
39
Aufrufe
5K
IchundIch
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben