Pilz bei den Pflegis

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
Ich hab nun 4 von 5 Pflegis, die von einem Pilz befallen sind. Mit Program und Surolan haben wir schon eine Woche gearbeitet. Leider ohne Erfolg :( die Stellen wurden leider mehr. Morgen gehen wir wieder zum TA und dann gibts Itrafungol, es sei nicht mehr ganz so Leber- und Nieren schädigend wie früher. :(

Soweit so gut, die Pflegis werd ich gesund pflegen, ABER: der Pilz und seine Sporen sind ja überall im Pflegizimmer....

1. Mit was kann ich Decken und Stoff waschen, gibts da irgendein fungizides Waschmittel?

2. Was mach ich mit dem Rest vom Raum? Hab schon was von Ozonbehandlung gelesen, ist das gut, bringt das was?
Gibts hier eventuell jemanden, der so ein Gerät besitzt?

3. Inwieweit kann ich mit Desinfektionsmittel arbeiten ohne meine Kleinen zu vergiften..?
 
Werbung:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
kann keiner helfen?
 
Kratzbaum85

Kratzbaum85

Forenprofi
Mitglied seit
8 Januar 2011
Beiträge
2.689
Ort
Mittelhessen
Hallo gandhi,

das ist ja ne blöde Sache... Zu deiner ersten Frage: Kochwäsche dürfte da natürlich am sichersten sein. Aber es gibt ja auch so Hygiene-Spüler, den man statt Weichspüler zur Wäsche tut. Der bekämpft meines Wissens auch Pilzsporen.

LG Kratzbaum
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
Wir hatten das Problem auch.

Ich hab bei den Zwergen Pefrakehl D5 ins Wasser und Futter gegeben ...

Klar, alles sauber halten .. aber damit gings dann weg.

Bei Kira ging nichts mit baden oder einschmieren, sie lässt sich nicht so gern anfassen ...

Hatten beim TA erst spritzen lassen .... aber weiß leider nicht mehr was es war :(
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
Hygienespüler ist schon mal ne gute Idee!
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
Wir hatten das Problem auch.

Ich hab bei den Zwergen Pefrakehl D5 ins Wasser und Futter gegeben ...

Klar, alles sauber halten .. aber damit gings dann weg.

Bei Kira ging nichts mit baden oder einschmieren, sie lässt sich nicht so gern anfassen ...

Hatten beim TA erst spritzen lassen .... aber weiß leider nicht mehr was es war :(

Pefrakehl ok.... sauberhalten, klar. Aber ich kann ja keine Wände wischen und Matrazen waschen..... ich hab Angst, dass meine beiden sich anstecken. Und ich hab seit einer Woche Niesreiz und Tropfnase und hab nun auch die Befürchtung, dass ich mir den Pilz in die Nase geschmiert habe...
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
Ich hatte es am Hals und am Kinn ... hab es mit Canestensalbe prima wegbekommen.
Gibt es als Spray und Salbe ...


Das gibt es auch für die Waschmaschine ... Hygiene Wäschespüler ...

Wände usw. hab ich gar nicht gemacht ... halt Decken, Schlafplätze desinfiziert, sonstiges sauberhalten von Klo, Futter usw.

Die Sporen bekommst eh nie ganz weg, leider ...
 
Zuletzt bearbeitet:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
hmmmmm, aber dann infizieren sich die Tiere ja immer wieder. :(
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
  • #10
Wir hatten bisher Glück - toi toi toi ... sind es jetzt seit fünf Monaten los.

Man kann nur das machen, was einem möglich ist ... wir haben inzwischen einen Dampfreiniger ... wie gesagt, das Canesten und Pefrakehl ist vorhanden ... aber bisher brauchten wir es nicht mehr.

Program wurde uns auch empfohlen, aber das bekommen wir bei der Kira halt ned rein, daher haben wir es anders versucht
 
Berlinchen

Berlinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2010
Beiträge
230
Ort
westliches Berliner Umland :-)
  • #11
Hallo,

wir hatten den Microsporum Canis... so heißt der lustige Pilz, der unter UV_licht grün leuchtet auch, als wir unsere 2 Kleinen aus dem Katzenschutz geholt haben. Wir hatten dann tierärztlich alles ausprobiert... aber mal wurde es kurzzeitig besser und als es dann alle 4 hatten und ich dann auch beglückt wurde, hatte ich genug. Ich habe mir diese UV-C Geschichte unter www gute-luft .de ausgeliehen. Und da uns das auf Dauer zu teuer war, hat mein Mann für eine bei uns rumstehende Neonlampe einfach 2 UV-c Röhren mit der richtigen Wellenlänge besorgt. Dazu haben wir dann einfach einen Ventilator gestellt. Und das scheint es dann letztendlich gebracht zu haben. Jedenfalls waren wir den Pilz dann alsbald los und er kam auch nicht wieder. Vorteil der UV-C ist auch, dass die Luft in den Zimmern danach wie nach einem Gewitter gerochen hat... Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch meinen kleinen Hund Micky, der nicht mehr ganz auslaufsicher war und wenn es draussen nass war... und mit UV-C habe ich alle Räume desinfiziert und es roch nicht mehr... auch für Raucher fürs Auto empfehlenswert !! Das Zeug benutzen ja auch Autoaufbereiter, um Düfte aus den Polstern zu bekommen. Also ich kann nur sagen, UV-C hat bei uns definitiv den Erfolg gebracht. Insbesondere wenn man bedenkt, dass die Sporen noch 18 Monate überleben können....

Lg
Birgit
 
Werbung:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #12
wo bekommt man denn UV c Röhren?
 
Berlinchen

Berlinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2010
Beiträge
230
Ort
westliches Berliner Umland :-)
  • #13
Hi, also wir haben sie bei ebay gekauft... Kamen so auf nicht ganz 100 eUR für 2 Stück... ist auch ganz schön happig, aber günstiger, als so ein Gerät für einige Zeit zu mieten oder gar zu kaufen ist es allemal... Musst nur unbedingt auf die richtige Wellenlänge achten !!

LG
Birgit
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #14
udn was ist die richtige Wellenlänge, sorry, dass ich so doof frage....

und wie oft und wie lange muss ich das denn anwenden?
 
Berlinchen

Berlinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2010
Beiträge
230
Ort
westliches Berliner Umland :-)
  • #15
Hi, also Ozon wird bei einer Wellenlänge von 185nm erzeugt. Wenn die Röhre diese absorbiert, dann ist es nicht die richtige... habe auf die schnelle bei ebay auch nix gefunden.
Müsste ich zu Hause mal nachschauen, welche da so bei uns drin sind. Aber man muss sicherstellen, dass man nicht reinschaut und auch nichts lebendes - also auch keine Pflanzen - mit im Raum sind. Wir haben die Lampe einfach immer um die 20-24 Stunden im Raum leuchten lassen. Dabei lief der Ventilator mit... am besten mit einer Zeitschaltuhr... denn dann kann man eine Stunde nach Ablauf reinhuschen... gut Luft anhalten, Fenster aufreissen, wieder raus.... und nach 30-60 min ist der Raum wieder begehbar.
Aber wenn man sich da nicht so gut auskennt, vielleicht doch lieber erst mal unter www tierisch-gute-luft de ein Gerät ausleihen und ausprobieren. Die Frau Weiss ist echt eine liebe und rührige. Ich hatte das Glück, dass die hier in Berlin sitzen und konnte so die Übergabe leicht regeln und hab mir dadurch die Versandkosten gespart. Bei den Geräten ist auch eine genaue Gebrauchsanleitung dabei und die Damen erklären es einem wirklich genau...

LG
Birgit
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Bei Hygienespülern bitte immer zuerst erkundigen, ob sie auch den jetzt aktuellen Pilz bekämpfen.
Es nutzt ja nix, wenn 'Pilz' auf der Packung steht, aber genau der Pilz wird davon nicht beeinträchtigt :oops:


Zugvogel
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #17
Lass Dir vom Tierarzt bitte Imaverol geben, das ist eine gelbliche, zähfliessende Lösung, die Du immer frisch nach Angabe des Arztes mit Wasser verdünnst, dann auf z.B. Zewa tust und damit die befallenen Stellen gut nassmachst, 2-3x täglich. Du solltest die Mixtur immer sehr gut schütteln, dann wird sie ganz milchig - und dann die Stellen richtig nass betupfen, nicht zu zaghaft damit.

Bitte untersuch die Katzen jeden Tag gut, ob weitere Stellen dazukommen, die Du dann sofort mitbetupfen solltest.

Besonders gerne sind die Stellen überall dort, wo Katzi sich mit den Pfötchen putzen kann + das macht. Also neben den Augen- / Ohren- und der gesamten Kopfpartie auch die Pfötchen....


Die Behandlung musst Du mehrere Wochen machen - auch dann noch, wenn Du davon ausgehst, die sichtbaren Stellen sind soweit abgeheilt - dann noch mind. 1 Woche weiter mit Imaverol abtupfen, sonst ist "der Spass" postwendend wieder da...

Zusätzlich solltest und kannst Du alle Stellen, wo sich die Katzen aufhalten - mit dem Imaverol einsprühen. Dazu reicht es, das Mittel mit viel Wasser (viel mehr Wasser als bei der Behandlung, sagt Dir aber auch Dein TA, wie genau) verdünnen, in eine Blumenspritze tun und dann einfach z.B. Körbchen und Kratzbaum etc. damit einstäuben / einnebeln. Dann erwischst Du auch da die Pilzsporen...

Und - falls Du PVC oder Fliesen hast, solltest Du auch mal mit dem Imaverol nass putzen, hier die gleiche Mischung wie für die Blumenspritze...
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #18
so. Gerade vom TA zurück.
Es ist wohl kein Microsporum canis! Das ist schon mal gut, denn Desinfektionsmittel mit Chlor wirken gegen Hefepilze und ihre Sporen nicht aber gegen diesen Fadenpilz.
Vorerst werden wir also kein Ozon brauchen.

Imaverol haben wir überlegt, aber wollen es den Tieren erstmal ersparen, wenn die Wirkung mit Itrafungol erreicht wird (nach etwa einer Woche sollte sich was bessern). Ist ja alles zusätzlicher Stress, der das Immunsystem schwächt.

soweit so gut, gerade waschen die Decken bei 60 Grad mit viel Waschmittel, so hats meine TÄ empfohlen. Sie meinte die Hygienespüler bringen nicht viel.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #19
ich hab was Doofes gemacht. Statt die Einwegspritzen der TÄ zu nehmen (die gingen nicht durch die Öffnung), hab ich den Applikator aus der Packung genommen.... Tja, nur dessen Skala ist in Kilogramm, ich hab aber brav die aufgeschriebenen mL-Zahlen verwendet. Gestern somit unterdosiert (Gott sei Dank!)
Was mach ich denn jetzt? Einen Tag länger geben? soll ja 7 Tage geben, dann 7 pause usw.

so ne Scheiße, könnt mich gerade selber hauen.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #20
so, hab das mit der TÄ geklärt, einfach wie bisher.

Meinen Kleinen geht es soweit gut. Vorgestern hab ich alles desinfiziert, 5 Stunden hab ich geschrubbt und Katzenklos grundgereinigt. Puh.

Ihr Itrafungol nehmen sie nicht besonders gerne, dabei müsste das extrem süß schmecken, das klebt wie sau, ich habs danach am ganzen Körper :D

Aber der Pilz scheint sich zurückzuziehen!

Die fünf kleinen Mäuse sind so lebensfroh, das macht richtig Freude denen zuzuschauen :pink-heart:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben