Pia geht für ihr großes Geschäft nicht aufs Klo

  • Themenstarter NPunkt
  • Beginndatum
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
Hallo,

der Fragebogen folgt gleich.

Mein Mutter hat ein Problem mit einer ihrer Katzen, Pia. Als sie mitte des Jahrs zu ihr kam, ist sie noch brav aufs Klo gegangen. Jetzt nicht mehr. Ich vermute, dass Paris ihr mal auf dem Klo aufgelauert hat, und seit dem macht sie neben das Klo, ins Badezimmer und ist das nicht frei ins Wohnzimmer. Jetzt ist die Frage, wie gewöhnen wir ihr das wieder ab. Als die Handwerker das waren, hatte sie ihr Zimmer (Wohnzimmer) für sich allein und natürlich auch ein Klo zur Verfügung. Und doch hat sie wieder nicht das Klo benutzt. Fürs kleine Geschäft geht sie aber rein. Und hier der Fragebogen:

Die Katze:
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: ca. 8 Jahre
- im Haushalt seit: Juni 2010
- Gewicht (ca.): 5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): klein und kompakt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: das sie erkältet ist, ca. 1x die Woche
- letzte Urinprobenuntersuchung: Vor 4 Wochen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Erkältung
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 4
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 8 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim Spanien
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? Wann sie will und wie lange sie will
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: ist noch Eingewöhnungszeit

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): mit und ohne Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: in der Regel sofort
- welche Streu wird verwendet: Cats Best und Blue Cat
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Holz
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Im Bad, Flur, kleines Zimmer. Auch haben wir es mit einem Klo im Wohnzimmer versucht
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Vor ca. 8 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: sie geht für ihr großes Geschäft gar nicht ins Klo
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: nein
- wo wird die Katze unsauber: im Wohnzimmer und gelegentlich im Bad
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Teppich und Fliesen
- was wurde bisher dagegen unternommen: Gesundheitlich wurde alles ausgeschlossen. Es wird darauf geachtet, dass der Kater sie nicht auf dem Klo stören kann. Wir haben die Klos wo anders hingestellt (Bad, Wohnzimmer). Sie wird ausführlich gelobt wenn sie das Klo benutzt (Streicheleinheiten und Leckerlies). Die Klos sind immer sauber und die Stellen sofort gereinigt.


Noch weitere Fragen beantworte ich gern.

Gruß

Nina
 
Werbung:
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
Hallo Nina!

Wenn die Katze negative Erfahrungen mit dem Klo gemacht hat, z.B. weil der Kater ihr aufgelauert hat, dann ist es etwas schwierig, dieses Erlebnis zu "löschen" und das Klo wieder positiv für die Katze zu besetzen.

Zum einen würde ich vorschlagen, alle Hauben von den Klos zu entfernen. In einem Haubenklo kann die Katze "in der Falle" sitzen, wenn sich der Kater vor den Eingang stellt, das ist schlecht.

Dann würde ich die Klos so aufstellen, dass sie an einem ruhigen, geschützen Ort stehen, der Katze aber trotzdem Übersicht bieten. Auch so kann sie sich besser auf den Kater einstellen.

Weiterhin könntest Du versuchen, die Klos mit Gartenerde zu füllen. Solch eine Einstreu wird von Katzen sehr gemocht und kann das Klo wieder "attraktiv" machen.

Dann kann es aber auch sein, dass die Katze mit Kot markiert. Eine Ursache könnte die krasse Veränderung des Lebensraumes (TH Spanien - Wohnung) sein, die die Katze mit einem komplett anderen Schema an Reizen konfrontiert, was zu Ängsten und damit zu Kot-Markieren als Ausdruck dieser Ängste führen kann. Auch wenn die Katze in Spanien u.U. wild draußen gelebt hat und jetzt in der Wohnung leben muss, kann die beengte Umgebung, die ihr keine Möglichkeit zur Flucht lässt, zu Ängsten führen. Erschwerend könnte hinzu kommen, dass die Katze von klein auf nicht ausreichend auf Menschen sozialisiert wurde und daher das nun enge Zusammenleben im Haushalt bei ihr Ängste hervorruft.

Auch die Anwesenheit des Katers kann zu Ängsten oder zu territorialen Auseinandersetzungen führen, die mit Kot-Markieren einhergehen.

Ich würde zuerst versuchen, das Klo-Management zu verändern/zu verbessern. Die verunreinigten Stellen in der Wohnung gut säubern (z.B. mit Neutralseife - keine stark riechenden Reiniger verwenden) und zu Futterplätzen "umwidmen" (d.h. dort Futter servieren oder zumindest TroFu auslegen) - Katzen koten i.d.R. nicht an den Stellen, an denen sie fressen.

Feliway-Vaporisateure für die Steckdose können helfen, Ängste abzubauen und so die Notwendigkeit für das Kot-Markieren zu verringern bzw. zu beseitigen. Das Feliway muss aber sehr lange (mind. 8 Wochen) im Einsatz bleiben, damit es Wirkung zeigen kann.

Wenn die Katze tatsächlich einen für die Haltung als Wohnungskatze ungünstigen Hintergrund haben sollte (früher Leben in Freiheit, mangelnde Sozialisation), aus dem Ängste und das Koten resultieren, ist es sicher gut, bei einem spezialisierten TA eine abgestimmte Verhaltenstherapie mit der Katze zu machen.

Ein sehr gutes Buch, was in Situationen wie dieser ersten Rat und Anhaltspunkte gibt, ist das folgende: http://www.amazon.de/Verhaltensther...-Therapieplanung-Therapieablauf/dp/387706891X

Alles Gute und viele Grüße
Kralle
 
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
Hallo Kralle,

vielen Dank für die Tips. Bei meiner Mutter gibt es nur ein Klo mit Haube, die andern 5 sind ohne. Paris benutzt aber nur das Haubenklo, dass muß also bleiben ;) . Alle Klos stehen an ruhigen Orten und alles ist gut einsehbar.

Pia ist aus privater Wohnungshaltung (Spanien) durch den Tod der Besitzerin ins TH gekommen. Hat auch keinen Freiheitsdrang. Die gesicherte Terasse ist uninteressant.

Vor dem Kater hat sie keine Angst, da er sie hin und wieder ärgert (er will spielen, die Damen des Hauses jedoch nicht) findet sie ihn blöd. Geht aber zu ihm hin wenn sie will. Geht mit hoch erhobenem Kopf und Schwanz an ihm vorbei und wenn es ihr gerade in den Sinn kommt, faucht sie. Läßt sich von ihm aber nicht beeindrucken. Die beiden Katzen gehen sich aus dem Weg.

Tofu hinlegen ist noch mal eine Idee. Ich hatte auch schon an Futter gedacht, aber an Nafu gedacht. Es gibt bei meiner Mutter und mir kauf Trofu. Nur als Leckerlie. Und Nafu kann man ja nicht im gesamten Wohnzimmer verteilen.

Gereinigt wird mit gründer Seife.
 
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
Ach ja, Pia ist eine sehr verschmuste Katze und hat keine Angst vor Menschen. Auch bei Besuch ist sie sehr aufgeschloßen.

Freigang kann sie auf gar keinen Fall haben, da ihr vorne die Krallen fehlen. Die sind ihr wohl gezoben worden :mad: .

Seit gestern hat sich ihr Verhalten geändert. Sie pischt ins Klo, geht dann raus und kotet daneben, obwohl gegen über noch ein Klo steht.
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
Hallo!

Nach Deinen Ausführungen klingt es so, als sei das Problem doch eher im Klo-Management zu suchen als Ausdruck einer psychischen Störung.

Wie weit stehen die angebotenen Klos denn auseinander?

Dies:
Seit gestern hat sich ihr Verhalten geändert. Sie pischt ins Klo, geht dann raus und kotet daneben, obwohl gegen über noch ein Klo steht.

klingt so, als seien die Klos nahe beieinander. Wenn zwei Klos aber nahe zusammen stehen, zählen sie als ein Klo. Gibt es vor diesem Hintergrund wirklich 5 Klos bei Euch? Will sagen: Sind alle Klos in jeweils anderen Räumen bzw. so weit voneinander entfernt aufgestellt, dass sie wirklich als separate Klos von der Katze wahrgenommen werden?

Wie Pia sich verhält, sieht es schon so aus, als wenn sie - katzentypisch - Kot und Urin an jeweils anderen Plätzen absetzen möchte, ihr der Platz zum Koten aber fehlt, z.B. weil das andere Klo zu nahe an dem zuerst von ihr benutzten steht. Ich würde vor diesem Hintergrund die Klos noch einmal neu in der Wohnung anordnen und schauen, was passiert.

Wenn Du kein TroFu an den verschmutzten Stellen auslegen möchtest, kannst Du natürlich auch Näpfe mit NaFu dort platzieren.

Viele Grüße
Kralle
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hey! :) Mir ist aufgefallen, dass Du schreibst 1 Klo mit Haube (wird genutzt von Pia) und 4 offene. Wie wärs, wenn Du ein 2. mit Haube - natürlich an anderer Stelle - hinstellst? Vielleicht will sie ihre Geschäfte trennen und mag nur Klos mit Haube?

Is nur so ein Gedanke :)
 
N

NPunkt

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
46
Ort
Hamburg
Est mal vielen Dank für Euro Tips!!!!!

Pia geht auf alle Klos. Je nach Laune mit oder ohne Deckel, zumindest für's kleine Geschäft. Ein Klo steht im Bad und eins im Esszimmer, aber das ist Medusas Klo, stehen den anderen also "nur" 4 Klos zur Verfügung. Das Klo ohne Deckel haben wir hingestellt als es bei Pia mit der Unsauberkeit losging, um ihr noch eine Alternative zu schaffen. Vorher gab es zwei mit Decke und zwei ohne.

Die anderen drei stehen im Flur, nicht dicht beieinander sondern getrennt. Eins im Flur in der Nähe vom Bad und im grossen Flur an den gegenüber liegenden Seiten. Da sind schon ein paar Schritte zwischen.

Umgestell wurde ständig. Als Pia ins Bad machte wurde da ein Klo hingestellt. Als sie dann meinte das Wohnzimmer nutzen zu müssen, hat meine Mutter da eins hingestellt. Auch ohne Erfolg. So langsam gehen die Möglichkeiten aus, noch einen Platz zu finden. Selbst im Schlafzimmer hat meine Mutter eine Zeit eins stehen gehabt um es wenigstens probiert zu haben.

Dann werden wir wohl heute Abend mal gucken wie der Flur noch für Klos genutzt werden kann. Fröhliche Klöchen schieben :aetschbaetsch2:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
1K
dexcoona
D
NalaMogli
Antworten
0
Aufrufe
734
NalaMogli
NalaMogli
S
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
Lirumlarum
Lirumlarum
B
Antworten
6
Aufrufe
2K
Uli
T
Antworten
6
Aufrufe
1K
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben