pH-Wert über 7 bei gesundem Kater??

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Also, irgendwie werde ich noch langsam zum Hypochonder.

Ich habe ja einen Struvit-Kater mit Penisamputation seit November 2007. Wir haben ihn jetzt auf Nassfutter umgestellt und er bekommt dreimal täglich Guardacid zum Ansäuern. Ab und zu hat er leider immer wieder ph-Ausreisserwerte über 7.

Jetzt habe ich zufällig bei seinem gesunden Bruder - aus reiner Neugier - mal gemessen und er hat doch auch einen pH-Wert um die 7 bzw. 7,4?? Ist das normal? Ganz am Anfang der Geschichte mit Armani habe ich ihn einmal getestet, da hatte er nur 6,8, aber diesmal zweimal über 7.

Er pieselt übrigens ganz normal und viel. Muss ich mir jetzt um Anubis auch Gedanken machen?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Der ph ist immer im Zusammenhang mit dem Füttern zu sehen und je nachdem, wie lange das das letze Mal war, verändert sich der ph auch enorm.

Ich bin jetzt dabei, diese wichtigen Werte vom Mariechen akribisch aufzuschreiben, natürlich auch Fütterung dazu, Menge und Uhrzeit.

Ausreißer nach oben gibts auch bei Mariechen, doch solange das nur sehr kurzfristig in dieser Höhe ist, ist keine Gefahr zum Struvitausfällen, und wenn, dann sollte die Einstellung mit Guard so sein, daß der ph immer wieder auch unter 6.5 kommt.

Zugvogel
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Aber Anubis ist ja eigentlich der gesunde Kater. Ich kann ihm ja nicht auf Verdacht auch Guardacid geben.

Was ich wahrscheinlich mache, dass ich von ihm einfach auch eine Urinprobe - nur zur Vorsicht - abgeben werde.

Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, von Armani eine Urinprobe abzugeben. Bin durch eine OP ein bisschen gehandicapt zur Zeit und meine Familie ist leider nicht in der Lage, eine Urinprobe zu gewinnen:D. Da ist Mutti gefragt:D.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Danke Phoebelein. Ich glaube, ich reagiere bei diesem Thema schon ein bisschen hypersensibel nach der ganzen Vorgeschichte:(.
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Andersherümme wird ein Schuh draus ;) .

Du säuerst beim Struvit-Stein-/Griesbildner der pH an, damit er nicht mehr so schnell Gries bildet, nimmst ihm das Milieu, in dem er wegen seiner Stoffwechseleigenarten bevorzugt Gries bildet.
Eine gesunde Katze, die diese Stoffwechselbesonderheiten nicht hat, bildet auch bei einem pH von 7 keine Kristalle, keinen Gries, solange sie genug Flüssigkeit zu sich nimmt.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Eine gesunde Katze, die diese Stoffwechselbesonderheiten nicht hat, bildet auch bei einem pH von 7 keine Kristalle, keinen Gries, solange sie genug Flüssigkeit zu sich nimmt.
Ich hoffe schon, dass beide jetzt genug Flüssigkeit zu sich nehmen. Seit sie nur noch Nafu bekommen, trinken sie nix mehr extra! Aber ich wässere das Futter, bin bei 2 Eßlöffeln momentan pro Portion und die Böller im Klo erscheinen mir ausreichend und groß genug!

Ich muss einfach lernen, das Ganze ein bisschen gelassener zu sehen, was mir nicht immer ganz gelingt!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Aber Anubis ist ja eigentlich der gesunde Kater. Ich kann ihm ja nicht auf Verdacht auch Guardacid geben
Nein, auf keinen Fall Medizin geben!

Aber es wäre sehr intressant, wenn Du den ph von Anubis öfter messen würdest, um für uns hier auch endlich mal Vergleichsmöglichkeiten eines ph von gesundem Harn zu haben.

Zugvogel
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Nein, auf keinen Fall Medizin geben!

Aber es wäre sehr intressant, wenn Du den ph von Anubis öfter messen würdest, um für uns hier auch endlich mal Vergleichsmöglichkeiten eines ph von gesundem Harn zu haben.

Zugvogel

Das werde ich gerne tun! Das interessiert mich selbst auch und wir werden hier eine Vergleichsstudie durchführen:D. GsD habe ich zwei kooperative Kater, die sowas mit sich machen lassen!:D:D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Willst Du mal Arborea fragen, ob sie Dir die gute Tabelle schicken kann, mit Exel erstellt, um genau diese Vergleichwerte eintragen zu können? Futter (Menge, Zeit), Urin (ca-Menge, Zeit, ph), um eine schöne Kurve zu bekommen, aus der sich Gesetzmäßgkeiten schnell erkennen lassen.

Ich hab diese Tabelle seit gestern von Arborea.

Zugvogel
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #10
Willst Du mal Arborea fragen, ob sie Dir die gute Tabelle schicken kann, mit Exel erstellt, um genau diese Vergleichwerte eintragen zu können? Futter (Menge, Zeit), Urin (ca-Menge, Zeit, ph), um eine schöne Kurve zu bekommen, aus der sich Gesetzmäßgkeiten schnell erkennen lassen.

Ich hab diese Tabelle seit gestern von Arborea.

Zugvogel
Das wäre bestimmt sinnvoll. Ich schicke ihr mal eine PN.

Anubis frisst aber weitaus abwechslungsreicher als sein Bruder, das muss man vielleicht noch erwähnen. Beide gehen aber ungefähr gleichzeitig zum Pieseln:D.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #11
Aber es wäre sehr intressant, wenn Du den ph von Anubis öfter messen würdest, um für uns hier auch endlich mal Vergleichsmöglichkeiten eines ph von gesundem Harn zu haben.

Das fände ich auch eine super Idee! Wäre toll, wenn das bei dir klappen würde, Birgit! Wenn die Forschung schon so wenig in dem Gebiet tut, müssen wir eben selbst forschen ;) Ich fände es auch sehr interessant, was da wohl rauskäme!

Was das Anwässern betrifft: Mein Wenigtrinker Felix, der bisher ab 2 TL Wasser pro Mahlzeit schnell verweigerte, trinkt jetzt sage und schreibe 100ml am Tag :D Das klappt nur mit Kattovit, alle anderen Sorten kann ich zum Anwässern vergessen :rolleyes:
 
Werbung:
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #12
das wird Dir nicht viel nützen.
Denn auch wenn der ph Wert einer nicht behandelten Katze mit Guard höher ist, ist das lange noch kein zeichen das es Struvit bildet.
Eine Katze die dazu nicht neigt kann ph 7-8 haben ohne das Struvit gibt.

Während dessen ein Struvit Katze bei ab 7 evt schon Struvit bildet.
Deshalb bringen die Werte nichts.

Phoebe hat auch höheren ph Wert als Spike, und was sagt mir das jetzt? Nichts...
Das wäre ja schade! Ich kann trotzdem mal eine Zeitlang vergleichsweise messen. Bei den letzten beiden Messungen hatten beide den gleichen Wert, Anubis ohne Guardacid einmal 7,0 und einmal 7,4 und Armani mit 3 Guardacid dasselbe Resultat.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #13
Was das Anwässern betrifft: Mein Wenigtrinker Felix, der bisher ab 2 TL Wasser pro Mahlzeit schnell verweigerte, trinkt jetzt sage und schreibe 100ml am Tag :D Das klappt nur mit Kattovit, alle anderen Sorten kann ich zum Anwässern vergessen :rolleyes:
Das ist ja ein tolles Ergebnis. Ich bin immer noch bei 2 EL pro Portion, habe aber inzwischen festgestellt, dass es ein klitzekleines bisschen mehr sein kann, wenn ich das warme Wasser nicht aus der Leitung, sondern heiß aus dem Wasserkocher drüberschütte:rolleyes:.
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
  • #14
Ich hoffe schon, dass beide jetzt genug Flüssigkeit zu sich nehmen. Seit sie nur noch Nafu bekommen, trinken sie nix mehr extra!

Das ist normal. Von Natur aus ist die Katze kein Trinker. Katzen decken ihren Flüssigkeitsbedarf natürlicherweise zu gut 95% über die Flüssigkeit, sie sie über ihr Futter zu sich nehmen. Deswegen ist ja Trockenfütterung so perfide...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
das wird Dir nicht viel nützen.
Denn auch wenn der ph Wert einer nicht behandelten Katze mit Guard höher ist, ist das lange noch kein zeichen das es Struvit bildet.
Eine Katze die dazu nicht neigt kann ph 7-8 haben ohne das Struvit gibt.
So hatte ich es auch nicht gemeint, diese Messungen bei gesunden Katzen als evtl. Doch-Diagnose für Struvitl
Ich dachte eher, einen Verlauf feststellen zu können von ph-Wert ganz genau im Zusammenhang mit Futtern; genau das, was wir bei Struvitchen so beachten müssen, ohne aber einen Vergleich zu gesundem Stoffwechsel zu haben.

Und DAS würde mich natürlich sehr intressieren
ja.gif


Zugvogel
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #16
@Zugvogel:

Ich habe die Tabelle bekommen und hoffe, schon heute mal messen zu können. Ich werde versuchen, beide mit dem gleichen Futter zu füttern, um dann spätestens heute Abend ein erstes Resultat eintragen zu können. Aber wie gesagt frisst der gesunde Kater abwechslungsreicher, während Armani stoisch immer das Gleiche will.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Ich denke, es ist nicht mal so wichtig, wieviel Futter jetzt die einzelnen verdrücken, auch die Sorte nicht, einzig der ph im Zusammenhang mit diesen Faktoren.

Daß der eine selbstverständlich sein Extrafutter und Medis bekommt, ist völlig klar und daß dessen ph sorgfältig überwacht wird, versteht sich von selbst.

Die ph-Messung am Gesunden ist nur als vielleicht sehr gut verwertbare Datenerfassung zu sehen im Vergleich, wie sich im Zusammenhang vom Futtern ganz allgemein der ph darstellt.

Zugvogel
 
Dosi-Muc

Dosi-Muc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
19
Ort
Muenchen
  • #18
Bin ich froh...

...dass ich Euch gefunden habe, wo "drüben" geschlossen ist.

Merlin war doch vor zwei Wochen absolut fit bis auf eine Hornhautentzündung. Durch den Stress des KRagens und der mehrfach täglichen Behandlung mit Salbe und Tropfen scheint die Blase wieder reagiert zu haben. Das Methionin hatte ich auf 250 mg runtergeschraubt, da der pH-Wert unter 6 zu sachen drohte.
Vorgestern dann pH 7.4, ziemlich dunkler Urin, gestern gut, 6.2 und hell und klar und heute blutig, mit 6.2.
Wir sind sofort mit Urinprobe in die Klinik. Blase im Schall in Ordnung, keine Entzündung zu sehen, im Urin keine KRistalle, keine Bakterien.
Also idiop. Blasenentzündung.
Habe mir nun astorin Tbl. mitgenommen und gebe ihm noch Reneel. Eben war der Urin wieder klar.
Weiß der Henker, was das wieder war.
Hat noch jemand Tipps?
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #19
Zuerst mal: Schön, dass Du auch da bist!!!

Betreffend Deiner Frage zu Merlin weiß ich allerdings auch nicht weiter. Das hört sich ja ziemlich konfus an, vor allem mit diesen heftigen Schwankungen im pH-WErt. Und blutiger Urin, aber keine Blasenentzündung oder Steinchen, die das verursachten? Das Blut muss doch irgendwoher kommen - ich würde evtl. noch eine weitere Urinprobe abgeben zur Sicherheit.

Vielleicht solltest Du auch einen eigenen Thread eröffnen, sodass es hier nicht untergeht!

Drück' Dir alle Daumen, vielleicht weiß ja noch irgendjemand etwas dazu?
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #20
Also, ich habe jetzt mal über einen gewissen Zeitraum eine Liste geführt über die pH-Werte meines Struvitkaters sowie meines gesunden Katers.

Die Liste ist nicht lückenlos, weil ich nicht immer täglich messen konnte oder ein Kater mal etwas unkooperativer war oder ich habe den Klogang einfach verpasst:).

Wie gesagt, Armani-Struvitchen frisst eintöniger, zur Zeit drei Sorten Bozita, Porta21 Thunfisch und seit neuestem Miamor Huhn & Thun sowie Schesir Lachs.

Anubis frisst die gleichen Sorten sowie noch Cosma Lamm und Rind, Schesir Huhn, ab und zu Zooplus Katzenwurst, Vollkornflakes und Feine Filets, ab und zu kleine Stückchen Pute roh, ab und zu Tigermenü.

Das Fazit meiner laienhaften Auswertungen (wobei das ja natürlich keine aussagekräftigen Inhalte sind, da beide andere Fressvorlieben und einen unterschiedlichen Stoffwechsel haben) ist, dass Armani-Struvitchen ähnliche Werte hat wie Anubis, allerdings mit 3 Guardacid-Tabletten täglich. Gelegentlich sind die Werte höher, wobei ich oft keinen Zusammenhang mit dem Futter sehe!

Anubis hat nach dem Fressen oft einen pH-Wert von weit über 7, Armani ebenfalls mit 3 Guardacid.
Anubis' Normalwert liegt bei 6,4 - 6,8, bei Armani meistens direkt bei 6,8. Beide pieseln 2 - 3 mal täglich etwa gleich große Mengen. Anubis ist der agilere, kleinere und leichtere Kater, der aber nach meinem Anschein größere Futtermengen verputzt als der andere (ihm fehlen allerdings nach einer OP auch 7 cm Darm, vielleicht muss er ja mehr fressen dadurch?!).

Vielleicht ist es ja für den einen oder anderen Dosi von Struvitkatzen interessant, wobei man hieraus aber auch nichts ableiten kann:). Höchstens, dass Armani durch die Guardacidgabe an die Werte eines gesunden Katers herankommt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

JeWiChi
Antworten
5
Aufrufe
5K
JeWiChi
JeWiChi
Coonaddict
2 3
Antworten
57
Aufrufe
12K
Dosi-Muc
Dosi-Muc
Y
Antworten
6
Aufrufe
477
Yoshimitsu
Y
H
Antworten
10
Aufrufe
26K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben