Pfoten pflegen?

desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
Wie macht ihr das bei euren Freigängern?:confused:
Wie bei uns Menschen sind aus den zarten Haus-Füßchen inzwischen schon recht rauhe Ballen geworden.:)
 
Werbung:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Daran hab ich mir noch nie Gedanken gemacht.
Solange keine Verletzungen da sind, lass ich die Pfoten, wie die Natur sie für die Katzen gemacht hat. Ich wüsste gar nicht, was ich da pflegen soll?
Wenn die Natur bei den Katzen rauhere Haut macht, dann wird das schon Sinn haben. Vielleicht auch ein Schutz.
Immer vorausgesetzt, es ist alles in Ordnung und es ist keine wunde offene Stelle oder tieferer Kratzer.
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Unser Kater wäscht seine weißen Pfoten regelmäßig im Regen, legt sie auf die Heizung und sie stinken hübsch nach Käse ... Ins Futter bekommt er kur-weise Nachtkerzenöl/Leinöl und rein optisch sind sie top!

Riechen möchte man weniger gerne daran!
 
Kitty_89

Kitty_89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2010
Beiträge
102
Alter
32
Ich mach da im Prinzip auch nichts großartig wegen Pflege, allerhöchstens im Winter schmiere ich ein bisschen Melkfett auf die Ballen, da die Pfoten vom Streusalz etwas rissig werden.
Lassen sich auch alle schön von mir gefallen und genießen die kleine Massage :D
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
An den Ballen mache ich nie was, der Herr ist furchtbar kitzlig ;) Ist aber auch nicht nötig. Seine Ballen sind schon etwas härter und fester als die von Wohnungskatzen. Müssen sie aber auch sein, denn er läuft draußen ja nicht über Fliesen, Teppiche und Holzböden, sondern buchstäblich über Stock und Stein.
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Unser Kater wäscht seine weißen Pfoten regelmäßig im Regen, legt sie auf die Heizung und sie stinken hübsch nach Käse ... Ins Futter bekommt er kur-weise Nachtkerzenöl/Leinöl und rein optisch sind sie top!

Riechen möchte man weniger gerne daran!

:D :D ... Hört sich an, als würde er seine Schuhe ausziehen...
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2012
Beiträge
558
Ich habs letztes Jahr auch mit Melkfett versucht - allerdings fanden die zwei das weniger gut. Bzw. haben es direkt wieder abgeleckt.
Jetzt werde ich nur noch eingreifen, wenn ich sehe, dass tiefere Risse entstehen.
Aber ich denke die Natur sorgt schon dafür, dass die zarten (bei Freigängern dann weniger zarten) Pfötchen nix passiert :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Bei Schrunden und Wunden und sehr rauer Haut könnte man etwas Ringelblumensalbe auftragen.
Nur bitte nach einer möglichst ohne chemische Zusätze suchen. :)
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
25
Aufrufe
27K
Senny
S
Antworten
11
Aufrufe
22K
Mala
K
Antworten
3
Aufrufe
919
K
C
Antworten
10
Aufrufe
1K
chaosmamaa
chaosmamaa
Juli_1
Antworten
1
Aufrufe
646
Elvira B.
Elvira B.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben