Pfote

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Seho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2014
Beiträge
22
Ort
ulm
http://www.directupload.net/file/d/4024/zm62dcbb_jpg.htm
Die Pfote meiner Katze sieht so aus. Die Pfote reißt auf oder platzt auf es entzündet sich und ist auch dick. Und wenn es heilt sieht es so aus. Waren auch beim Arzt dachten erst er hat sich geschnitten weil es wie eine Schnittwunde aus sieht am Anfang. Aber er hat es jetzt auch an einer anderen Pfote bekommen also kann es keine Schnittwunde sein. Er hat trockenepfoten der Verdacht ist auch ob es wegen der Trockenheit aufpasst???? Was denkt ihr was das sein kann? Müssen morgen wieder zum Arzt habe aber Angst das da was schlimmes raus kommt
 
Werbung:
S

Seho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2014
Beiträge
22
Ort
ulm
Man kann es nicht ganz erkennen aber es ist rot und das schwarze hat er am ganzen Rand der pfote
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

es könnte sich um diese Krankheit handeln: https://de.wikipedia.org/wiki/Plasmazelluläre_Pododermatitis

Dazu habe ich mal gelesen, dass nach jahrelangen nutzlosen Cortison- und AB-Verabreichungen letztlich diese auch erwähnte Behandlung mit flüssigem Stickstoff sofortige Heilung brachte.

Gute Besserung!
 
S

Seho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2014
Beiträge
22
Ort
ulm
Das dachte ich auch und habe davor Angst gehabt aber es würde nicht danach aussehen. Hoffe das es das auch nicht das es die Krankheit ist. Es Haben zwei Ärzte es sich angeschaut und haben das selbe gesagt. Die eine denkt an Pilz. Gottseidank es wird nicht so dick und bei uns ist das schwarze ne Kruste und es ist nur am Rand da wo die Pfote aufplatzt oder aufreisst
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Das dachte ich auch und habe davor Angst gehabt aber es würde nicht danach aussehen. Hoffe das es das auch nicht das es die Krankheit ist. Es Haben zwei Ärzte es sich angeschaut und haben das selbe gesagt.

Diese Krankheit ist doch aber - sofern der TA Ahnung hat - schnell und dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Die eine denkt an Pilz

Dann soll sie eine Probe nehmen und ein erfahrenes Labor mit der Anzucht der Kultur beauftragen. Das ist kein Hexenwerk. ;)
 
S

Seho

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2014
Beiträge
22
Ort
ulm
Das habe ich nicht gewusst, ich dachte das es unheilbar ist und das man es nicht in den Griff bekommt. Habe dan ne falsche Info bekommen. Daher ist ja auch meine angst
 

Ähnliche Themen

Mala
Antworten
19
Aufrufe
8K
Mala
V
2
Antworten
34
Aufrufe
21K
volker_r
V
Darkluna
Antworten
10
Aufrufe
25K
Darkluna
Darkluna
K
Antworten
4
Aufrufe
3K
tiha
F
Antworten
17
Aufrufe
2K
Käfer
Käfer

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben