Pflegestelle

  • Themenstarter shymna
  • Beginndatum
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
vielleicht Suche ich ja falsch aber mich würde mal interessieren welche Voraussetzungen man erfüllen muss um eine Pflegestelle zu sein und welche Verpflichtungen bzw Rechte habe ich wenn ich einen Pflegling aufnehmen.

Hab schon die Suche gewühlt und gegooglt aber so richtig schlau werde ich daraus nicht.

Denke hier finde ich mehr Infos.
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Es kommt drauf an was für Pflegis du aufnimmst.. und bei welchem Verein..

Ich finde als PS brauchst du:
viel Zeit...
auch bei Krankheiten ruhe...
Geduld (nicht alle sind zahm)
udn nochmal Zeit für Ta besuche etc..
und einen Raum zum Separieren (in meinen Augen sehr wichtig)

Rechte:
auch je nach Verein... bei unserem Verein hilft die PS bei der Vermittlung der Tiere udn darf mit entscheiden.. manche Vereine schicken interessenten und entscheidend dann ja nein und die PS kann nur ein Urteil geben..
Genauso wei mit Futter.. fast alle tragen TA-Kosten, Futter und Einstreu muss meistens von der Pflegestelle getragen werden..

Rechte... an dem Tier gar keine.. man unterschreibt einen Pflegestellenvertrag und das Tier bleibt im besitz des Vereins.. zerstört das Tier bei dir zb die Couch ist das dein persönliches Pech... ist das Tier aggressiv etc oder nicht so wie man es sich vorstellt.. genauso..

Das alles schwer so allgemein zu sagen...
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Danke für die schnelle Antwort.
Tatsächlich ging es mir bei dem Recht auch mehr darum dass man weiss wo das Tier nachher hinkommt weil es ja doch eventuell einen längeren Zeitraum bei einem bleiben würde.

Zurzeit überlege ich ob ich es schaffen würde auch eine Pflegestelle zu sein oder ob ich lieber als Pate in den Hintergrund trete.

Deshalb versuche ich soviele wie möglich Information zu bekommen.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Das ist wirklich je nach Verein unterschiedlich... manche trennen bewusst Vermittlung und Pflegestellendasein weil man das ganze dann etwas objektiver betrachtet.. für mich wäre das sehr schwer, ich müsste in dem Fall dem Team sehr vertrauen..
Ich hab uach Probleme damit Tiere mit Fahrketten durch die Gegend zu schicken, ich möchte das Zuhause selber sehen..
Ruf an, frag die Orgas..

Es gibt auch Vereine da müssen Kitten zb ab einem bestimmte Alter zurück ins Tierheim.. etc pp.. so allgemein kann ich dir da leider nicht antworten... das son querschittt aus dem was ich alles schon so gehört habe..
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Eva, überleg dir genau was du tust.;)
Du glaubst gar nicht, wie schnell mal zum PSV wird.:D
Das geht schneller als man denkt.:cool:
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Ja ich überlege auch noch sehr gründlich. Das mit dem getrennten Raum wäre etwas schwieriger machbar wobei ich denke dass sich da eine Lösung finden würde jedoch bin ich mir nicht sicher wie meine 3 darauf reagieren dass sich eine Katze in der Wohnung befindet wo sie keinen Kontakt zu haben - sie lieben andere Katzen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ja ich überlege auch noch sehr gründlich. Das mit dem getrennten Raum wäre etwas schwieriger machbar wobei ich denke dass sich da eine Lösung finden würde jedoch bin ich mir nicht sicher wie meine 3 darauf reagieren dass sich eine Katze in der Wohnung befindet wo sie keinen Kontakt zu haben - sie lieben andere Katzen.

Viele Vereine suchen auch ein passendes Tier für dich und deine Nasen.
War bei mir auch so, gerade, weil ich eben nicht dauerhaft separieren kann, sondern das Tier hier in meiner Katzengruppe einfach mitlaufen muss. Ein super scheues o. aggressives Tier ginge hier einfach nicht.
Das kann man aber alles klären, es gibt ja auch z.B. häufig Kitten oder Halbwüchsige, die PS Plätze suchen.
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
@ doppelpack: ja so in der art hatte ich mir das auch gedacht. Werde mich mal hier bei dem Tierschutzvereinen umhören. Ganz so nah ist hier leider keine weil einer hier Katzen nur mit Freigang vermittelt und bei dem anderen hat man überhaupt keinen Einfluss wer das Tier bekommt. Wird abgeholt und dann ist es weg und das möchte ich nicht.

Ich möchte wissen wer den / die Katze bekommt und das sie ein gutes Zuhause findet und am Liebsten dass die Leute vorher vorbeikommen. Also keine Blindvermittlung.
 
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
@Shymna ,ich als Katzenauffangstation mache dies alles privat und ich sage Dir aus Erfahrung das es *sauschwer ist eine Pflegestelle zu machen,klar jeder möchte helfen und Wir sind den Helfern auch sehr Dankbar ! Ich vermittel Kitten ab der 12.Woche und Jungkatzen ab 3 Monate ,die Leute die bei mir eine Katze haben möchten MÜSSEN zu erst zu mir um mir ein genaues Bild zu machen in wie fern sie erfahrung im umgang mit katzen haben!Eine SCHUTZGEBÜHR und ein SCHUTZVERTRAG ist ein festest MUSS!!
Da ich mir zur Aufgabe gemacht habe ALLE Katzen nur Kastiert und gechipt abzugeben ist die Schutzgebühr auch etwas höher angebracht.Wenn mir die Leute nicht passen wird auch kein Tier mein Haus verlassen!Ich entscheide 3x ob ich den leuten ein tier anvertrauen kann.Ich hatte bisher nur zwei Fälle wo ich die Katzen zurück holen musste .Auch kooperiere ich mit dem Tierschutz ev.Rothenburg-Wümme und nehme wenn ein Platz hier frei wird wieder ein Kätzchen auf das bei mir wie in einer grossen Familie mit leben wird .Auch habe ich einen Raum wo sich kranke oder geschwächte Katzen sich in Ruhe erholen können.Freigang ist hier auch mit drin,da ich einen Garten habe .Ich wurde schon so kontrolliert das sogar dasVertränerAmt sagte : Boah ..wow das ist bei Ihnen ja das reinste Katzenparadies *Er hat noch nie so eine saubere und geruchlosesWhg gesehen .:verschmitzt:
Vorallem die ganzen Futter-Arztkosten und und .. das alles finanziere ich aus eigender Tasche !!!Da hat mir bisher keiner geholfen nur das TH Rothenburg :)und ich wäre froh wenn ich mal eine kleine Spende bekomme ,denn es kommt den armen Katzen zu Gute!!
Also überlege Dir sowas sehr genau und wenn Fragen sind helfe ich gerne weiter(auch ein Dosi hat mal dies oder andere noch nicht gewusst und ich bin für jeden noch so erdenklichen Tip dankbar)

LG Lady:zufrieden:
 
W

Wutz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2008
Beiträge
394
  • #10
@ doppelpack: ja so in der art hatte ich mir das auch gedacht. Werde mich mal hier bei dem Tierschutzvereinen umhören. Ganz so nah ist hier leider keine weil einer hier Katzen nur mit Freigang vermittelt und bei dem anderen hat man überhaupt keinen Einfluss wer das Tier bekommt. Wird abgeholt und dann ist es weg und das möchte ich nicht.

Ich möchte wissen wer den / die Katze bekommt und das sie ein gutes Zuhause findet und am Liebsten dass die Leute vorher vorbeikommen. Also keine Blindvermittlung.

Daß der Verein nur in Freigang vermittelt heißt ja nicht, daß die Pflegestelle
den auch bieten muß. Das wäre doch kein Problem, oder??

LG
Wutz
 
L

Ladysimpel

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
48
Ort
Sulingen -Niedersachsen
  • #11
@Wutz ,eben das besagt nicht die Norm ,man kann auch nur Whgs-Katzen beherbergen oder man spezializiert sich auf Kitten die eh nur drinnen gehalten werden!

LG Lady
 
Werbung:
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
  • #12
Hallo
mit den Vereinen hier in der Umgebung bin ich dran. Hab mal erste Kontakte geknüpft. Ein bzw zwei Kitten aufzunehmen hab ich auch schon überlegt evtl ginge auch ein Halbstarker. Integration zu meinen Katzen fände ich schön deshalb dürfte es kein zu altes oder krankes Tier sein weil meine sehr wild sind und ich eine Isolationshaltung ablehne. Leider sind ja meist alte und kranke diejenigen die die meiste Hilfe brauchen. Ob die den Freigang auch bei Pflegestellen erwarten hake ich mal nach - finde es nur komisch von dem Interessenten dann etwas zu verlangen was ich meinen eigenen Katzen nicht bieten kann.
 
W

Wutz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2008
Beiträge
394
  • #13
Hallo
mit den Vereinen hier in der Umgebung bin ich dran. Hab mal erste Kontakte geknüpft. Ein bzw zwei Kitten aufzunehmen hab ich auch schon überlegt evtl ginge auch ein Halbstarker. Integration zu meinen Katzen fände ich schön deshalb dürfte es kein zu altes oder krankes Tier sein weil meine sehr wild sind und ich eine Isolationshaltung ablehne. Leider sind ja meist alte und kranke diejenigen die die meiste Hilfe brauchen. Ob die den Freigang auch bei Pflegestellen erwarten hake ich mal nach - finde es nur komisch von dem Interessenten dann etwas zu verlangen was ich meinen eigenen Katzen nicht bieten kann.

Ich vermittel für einen Verein, der ausschließlich in Freigang vermittelt, trotzdem sind ca.90% der Pflegestelle reine Wohnungspflegestellen. Ich sehe da auch nicht unbedingt einen Widerspruch. Als Pflegestelle reicht uns das aus, als endgültiger Platz kommt es nicht in Frage, es sei denn, daß das Tier in irgendeiner Weise behindert ist, was ungeschützten Freigang verbietet.

Die meisten Vermittlungstiere sind ohnehin Kitten, die noch nicht raus dürften.

Auch die Pflegstellen haben damit normalerweise kein Problem. Die Meisten
halten ihre Katzen nicht aus Überzeugung in der Wohnung, sondern weil die
Verkehrslage Freigang nicht möglich macht.

LG
Wutz:smile:
 
B

bolady2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2009
Beiträge
217
Alter
32
Ort
Bochum
  • #14
Guten Morgen,

ich mache mir auch immer häufiger Gedanken darüber. Ich möchte einfach gerne helfen und etwas gutes tun. Allerdings weiß ich nicht, ob ich als Pflegestelle geeignet bin. Ein Zimmer zum separieren wird schwer.Wahrscheinlich würden meine beiden eh vor der Tür hocken und schnuppern + mauzen was das Zeug hält :verschmitzt:. Der zeitliche Faktor spielt ebenfalls eine Rolle.Bin von 06:00 - ca. 16:15 arbeiten. Evtl. könnte meine Ma in der Zeit mal vorbei schauen.
Was meint ihr?Wäre es machbar.Würde sich ein Verein drauf einlassen?

LG

Desi
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
948
  • #15
Woher aus NRW genau kommst du????
Vielleicht bist du ja für uns interessant??? ;) Wir sind auch immer auf der Suche nach Pflegestellen.
LG Yvonne
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
  • #16
Hallo
ich komme aus Kleve (47533). Hab gestern lange mit einer Frau gesprochen die eine PS hat. Deshalb mache ich mir gerade gedanken ob ich besser Babies aufnehmen kann oder in welche Richtung das gehen soll. Problem wäre nach wie vor das separieren. *skeptisch in die runde fragt ob das dann geht*
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
948
  • #17
Perfekt, dann hast du bestimmt mit jemanden von uns gesprochen. Kannst mir gerne eine PN senden oder dich telefonisch bei mir melden. Darfst natürlich auch gerne vorbeikommen und dir meinen Kindergarten hier ansehen :) Einige wären froh über eine Pflegestelle in einer Familie bis zu ihrer Vermittlung. Wir platzen hier aus allen nähten und es kommen immer noch Anrufe, leider.
LG Yvonne
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
  • #18
@sam23: PN ist raus :)
 
B

bolady2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2009
Beiträge
217
Alter
32
Ort
Bochum
  • #19
Hallo zusammen,

würdet ihr mir eher davon abraten?

LG

Desi
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
  • #20
Hallo
bei mir ist die Situation ganz ähnlich. Eventuell kannst du dich ja auch mit einem Verein bei dir in der Nähe abstimmen welche Möglichkeiten es gibt. Sind ja doch verschiedene Optionen möglich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

CharlieCat
Antworten
156
Aufrufe
13K
Tyffany
T
A
Antworten
3
Aufrufe
928
W
mäuschen123
Antworten
5
Aufrufe
615
mäuschen123
mäuschen123
dagmar.b
Antworten
0
Aufrufe
2K
dagmar.b
dagmar.b
inselratte
Antworten
3
Aufrufe
2K
inselratte
inselratte

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben