Pflegestelle/Tierschutzverein gesucht Nähe 92342 (zwei scheue Miezen, ca. 9 Wochen)

chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Ich suche einen Tierschutzverein in Bayern, der hier helfen kann:

Meine Schwester, die auf dem Land lebt, und zwar in 92342 Höfen (Nähe Freystadt, im Altmühltal, zwischen Nürnberg und Ingolstadt), sieht ja immer mal wieder kleine Kätzchen von den umliegenden Bauernhöfen um ihr Haus und auf der Straße rumlungern, teilweise dann auch leider überfahren

Sie hat also vor einigen Tagen mal wieder zwei eher scheue, frei geborene Kätzchen beim Bauernhof gegenüber rumstromern sehen, dem Bauern aber gehören sie nicht.
Sie waren ohne Mutter, haben die ganze rumgemaunzt, vermutlich auch vor Hunger. Heute saßen sie dann mal ne zeitlang auf der Straße. Meine Schwester konnte sie zuerst nicht fangen, da sie ihre Hunde dabei hatte, dann waren die Kätzchen wieder weg. Sie hat sie dann aber später wieder auf der anderen Straßenseite mit Sardellen anlocken und einfangen können.
Da sie wie gesagt schon einige alleine Tage dort rumstreifen, geht sie davon aus, dass die Mutter wohl nicht mehr lebt.
Jetzt sind sie bei ihr in einem kleinen Schuppen in einer großen Hundebox, mit Futter, Wasser und Katzenklo. Leider kann sie sie nicht ins Haus nehmen, da ihre Hunde Katzen nicht mögen. Sie kann und möchte sie auch nicht behalten.
Sie hat selbst schon mit einer Bekannten, die im Tierschutz tätig ist, gesprochen; diese hat aber gesagt, dass alle ihr bekannten Pflegestellen keinen Platz frei haben.
Die Alternative wäre, die Kätzchen ins nächste Tierheim zu bringen. Das widerstrebt meiner Schwester aber.
Daher habe ich nun gesagt, dass ich hier einen Aufruf starte. Ob meine Schwerster die Kätzchen bringen könnte, weiß ich nicht, da sie aber latent pleite ist, sage ich mal nein.

Sie sagt, sie sehen gesund aus, also keine Anzeichen von Katzenschnupfen oder so. Da die Augen nicht mehr blau sind, vermutet sie, dass sie wohl 9 Wochen alt sind. Eine der beiden ist eher scheu, faucht nur wie verrückt, wenn man sich ihr nähert. Das andere Kätzchen ist weniger scheu. Geschlecht: derzeit noch unbekannt.

Wer kann hier also helfen? Falls sie weiter weg untergebracht werden könnten, gibt es ja Fahrketten. Es ist jedoch dringend, da die beiden ja nicht tagelang in der (großen) Hundebox bleiben können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Tadi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
647
Was spricht denn gegen ein Tierheim ?
So junge Kitten werden in der Regel schnell vermittelt.
Habt Ihr in Eurem Umkreis schon geschaut, Kontakt aufgenommen?
Lange Fahrketten für so junge und scheue Kitten sind Stress pur, den man evtl.
durch Unterbringung in der Nähe vermeiden kann.

Ich würde Tierheim nicht ausschliessen, es kommt auf das Tierheim an.

Hoffe, es findet sich jemand, vielleicht auch hier.
Viel Glück den Kleinen.

Grüsse
Tadi
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Chrissie versuch mal Simbelly per PN zu kontaktieren.

Ich meine, sie wäre Pflegestelle...bin mir aber hinsichtlich ihres Standortes nicht ganz sicher...war glaube ich ne 86er PLZ.:confused:
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Hab Simbelly angeschriebe, danke für den Tipp!
Meine Schwester meint, die Tierheime im Umkreis wären nichts. Weit fahren kann sie nicht.
Sie hat auch einige angerufen, die haben alle gesagt, dass sie voll sind und die beiden nicht nehmen können.
Sie wird morgen ihre TÄ anrufen; vielleicht hat die noch eine Idee.
Den beiden gehts soweit gut, gucken aus der Box, sind also nicht besonders hysterisch ob des Faktes, dass sie seit gestern darin
eingesperrt sind (wie gesagt, ist ja eine relativ große Box für große Hunde).
Sie wollte mir später ein Foto schicken :pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Das sind die beiden:

huhskfmn.jpg


pq3fr27m.jpg


uoyrakm2.jpg


8axpn45o.jpg


5pb6iacx.jpg


Meine Schwester sagt, es ist ein Bub und ein Mädchen. Eine von den beiden Kätzchen lässt sich augenscheinlich anfassen, die andere nicht.
Ach, und sie sind nicht im Schuppen, sondern in dem kleinen "Reiterstüberl", da ist es zumindest auch beheizbar.

Update 18:30h
nachdem sich mittlerweile beide anfassen lassen, gehe ich nicht davon aus, dass das komplette Wildlinge sind, die noch nie eine Menschenhand gesehen haben. Entweder wurden sie ausgesetzt, oder aber die Mutter ist von einem der umliegenden Bauernhöfe und wurde überfahren oder so, sodass die Babies alleine losgezogen sind?
Wenn sie komplett wild wären, würde es doch Wochen dauern, ehe sie sich anfassen lassen, auch wenn es Kitten sind, oder?

Der Kater ist verfressen und hat gerade einen kleinen Kugelbauch, sagt meine Schwester :)
 
Zuletzt bearbeitet:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
Kann leider die Bilder nicht anschauen:(, drücke aber feste die Daumen.
Falls das bei Simbelly - die übrigens wirklich nicht weit weg wäre - nicht klappt, vielleicht weiss sie eine Tierschutzorga wo die Kleinis untergebracht werden können.
 
S

Simbelly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2015
Beiträge
344
Ort
Bayern
Die beiden sind echt süß :) Schön, dass deine Schwester nicht weg geschaut hat.

Kann leider die Bilder nicht anschauen:(, drücke aber feste die Daumen.
Falls das bei Simbelly - die übrigens wirklich nicht weit weg wäre - nicht klappt, vielleicht weiss sie eine Tierschutzorga wo die Kleinis untergebracht werden können.

Ich kann leider tatsächlich Grad nicht helfen. Hab noch zwei Minis im Bad sitzen und arbeite derzeit komplett privat. Da gehen noch zwei Minis ohne Unterstützung leider nicht.

Habe aber eine Organisation vorgeschlagen. Hoffentlich können Sie helfen.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Die Mäuse sind untergebracht.
Ihr ist gestern noch eine andere Bekannte eingefallen, die auch immer
mal wieder alles einsammelt, das vier Beine, aber kein Zuhause hat.
Sie hat die beiden nun aufgenommen und wird sie päppeln und dann
wohl vermitteln.
Danke für die Tipps aber trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben