Pflegestelle Athen dringendst gesucht, Kosten werden übernommen.

Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Wir haben gestern eine kranke Streunern in der Nähe von Athen eingesammelt, starker Katzenschnupfen u. verletzter Schwanz, Amputation evtl. notwendig. Wir waren mit ihr bei TÄ, fliegen aber morgen nach D und können sie nicht mitnehmen, da die keinerlei Papiere hat. Hat jemand Kontakt zu Tierschützern/Pflegestellen hier? Es ist wirklich dringend? Wir würden eine Patenschaft übernehmen und sie, wenn sie hoffentlich gesund wird, holen. Eine freundliche kleine Dame, die ihre Tabletten gut nimmt.
 
Werbung:
T

Tadi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
647
Hab mal google befragt :
Tierfreunde Athen
Frau Haub
Tel 0600 10 23
Ob die tel noch stimmt, musst Du versuchen, deutsche Nummer.
Sonst geh mal selbst auf die HP.
Wenn die nicht helfen können, haben sie evtl. andere Kontakte.

Viel Glück
Grüsse
Tadi
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Danke, da war ich schon. Hier platzt alles aus den Nähten, eine Tierschützerin mit der ich über die Tierfreunde Athen in Kontakt gekommen bin, hört sich für mich um und versucht, was zu arrangieren, es ist aber noch nicht klar, ob es klappt.
Da die Zeit so knapp ist, wäre es super, noch weitere Kontakte zu finden, falls jemand noch was weiß.
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Vielleicht mal bei der Katzenhilfe zankynthos fragen, ob die Kontakte zum Festland haben ?

Ich drücke euch doll die Daumen, dass ihr was findet
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Hast Du eine Lösung für die Katze gefunden?

Wäre schön zu lesen, was daraus geworden ist :).
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
Ja, klar berichte ich, wir waren bis jetzt noch am Rumrennen, um die Katze zu versorgen und unseren Flug nicht zu verpassen und mein Datenvolumen war auch alle, habe jetzt erst wieder richtig Internetzugang.
Wir haben sie heute morgen bei einer Tierschützerin abgegeben. Sie ist jetzt erst mal untergebracht; sieht so aus als müsste sie evtl. ein paar Mal umziehen und längere Zeit in einer Welpenbox bleiben, aber jedenfalls viel besser als auf der Straße, da hätte sie in ihrem Zustand keine Chance. Hoffen wir, dass sie es schafft, sie hatte, nachde sie sich nach dem Einfangen erst mal den Bauch richtig vollgeschlagen hat, jetzt 40 Stunden nichts gegessen und kommt wohl erst mal an den Tropf. Ob der Schwanz amputiert werden muss, wissen wir noch nicht. Der Katzenschnupfen ist wohl lang verschleppt (kein Wunder auf der Straße) und sitzt in den Bronchien/der Lunge; mein Gefühl ist, dass sie noch genug Reserven hat und es mit ordentlicher medizinischer Versorgung hoffentlich trotzdem schafft, aber sicher kann ich natürlich nicht sein. Falls sie es schafft, hole ich sie, so bald sie reisefertig ist.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Daumen sind ganz fest gedrückt!! Wäre schön, wenn Du weiter berichten würdest, wie es mit der Maus weitergeht. Toll, dass sie jetzt erstmal versorgt ist!
 
petras

petras

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2010
Beiträge
2.689
Ort
bei München
  • #10
Absolut toll! Bitte weiter berichten.

LG
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.290
  • #11
Ich würde mich auch freuen wenn du weiter berichten würdest.

Meine Daumen werden für die kleine gedrückt.
 
Werbung:
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #12
Gestern hatte die Kleine immer noch nicht freiwillig gefressen, und ist deswegen zwangsgefüttert worden. Der Atem war sehr wechselhaft, war er in den knapp zwei Tagen, die wir sie hatten, auch schon. Ich denke, der Stress des 'Umzugs' als sie sich bei uns gerade eingewöhnt hatte, hat es nicht besser gemacht, ließ sich aber nicht vermeiden. Was den Schwanz betrifft, ist die TÄ vorsichtig optimistisch, aber der blöde Schnupfen ist richtig schlimm. Heute Abend wissen wir, ob sie Fiv oder Felv hat und das noch mit reinspielt. Drückt die Daumen, dass sie beides nicht hat und der Schnupfen besser wird.
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #13
Hier auch mal ein Bild von der kleinen Antonia, wo man die schlimme Schwanzverletzung sieht - viel zu 'gewöhnlich' um in GR ein Zuhause zu finden, ich finde sie aber wunderschön.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    90 KB · Aufrufe: 97
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.290
  • #14
Die Verletzung sieht schlimm aus.:(



Antonia ist eine hübsche.:pink-heart::pink-heart:

Aber so mager.

Daumen werden natürlich gedrückt.
 
Patfly

Patfly

Forenprofi
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
1.863
Ort
Berlin
  • #15
Antonia ist eine ganz süße. Ich drücke die Daumen, dass es ihr bald besser geht.
 
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
  • #16
Sorry wenn ich das nicht richtig rauslese aber ist diese süße Maus schon bei euch zuhause in Deutschland?
 
M

Miezi 63

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2015
Beiträge
2.614
  • #17
nein, JR, sie ist noch in Athen!

Hier werden auch die Daumen gedrückt, daß Alles gut wird!
 
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
  • #18
Danke Miezi.

Dann drücke ich auch mal die Daumen dass Fiv und FeLV negativ ausfällt
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #19
Sie ist in Athen und ist auch noch auf der Kippe, was den Katzenschnupfen mitsamt Bronchitis/Lungenentzündung angeht. Wir waren da im Urlaub und haben sie aufgesammelt, weil sie es auf der Straße auf keinen Fall überlebt hätte, dann war sie knapp zwei Tage bei uns, bis wir sie direkt vor unserem Rückflug gerade noch untergekriegt haben. Wenn sie es schafft, kommt sie nach D zu uns, so bald sie reisefertig ist.

Sie hat sich uns quasi ausgesucht - sie ist uns beim Vorbeigehen an einem verwahrlosten Grundstück aufgefallen und ist, als wir sie gerufen haben, sofort an den Zaun gekommen und hat sich streicheln lassen. Sie hatte sichtlich Hunger und wir natürlich gerade nichts dabei, also sind wir dann erst mal los, um was zu futtern zu besorgen. Und obwohl wir sie ja *nur* gestreichelt hatten, hat sie, als wir gegangen sind, den Oberkörper durch den Zaun geschoben und uns ganz lange 'nachgerufen' und nachgeschaut.

Später als wir Futter hatten mussten wir sie dann erst mal wieder suchen, ich habe sie dann nur gefunden, weil ich ein ganz schreckliches Husten gehört habe, das war sie. Sie ist aber wieder gekommen, als ich sie gerufen habe, ich hab sie dann gefüttert und mein Mann ist Tragebox kaufen gegangen, denn es war dann klar, dass wir sie mit diesem Husten nicht sitzen lassen können. Sie hat fast eine ganze 400-Gramm-Dose geschlungen, das war Dienstag nachmittag, aber seitdem leider nicht mehr freiwillig gegessen.

Waren gleich noch bei TÄ, die hat diagnostiziert Bronchitis/Lungenentzündung, Hautpilz, Würmer, Flöhe, und war sich nicht sicher, ob der Schwanz nun dabei ist, zu nekrotisieren, oder nicht. Entwurmt und entfloht ist sie inzwischen (Wurmkur muss aber natürlich sicher wiederholt werden), AB kriegt sie, mit dem Schwanz wird abgewartet. Mit einer Unterbringung konnte oder wollte sie uns aber nicht weiterhelfen, obwohl wir gesagt haben, wir tragen alle entstehenden Kosten.

Im Moment sitzt sie bei einer anderen TÄ in einer Welpenbox, muss aber die nächsten Tage dann zwischendurch auch zur Tierschützerin, weil die TÄ weg ist, und dann wieder zurück. Dadurch, dass alle in Athen eigentlich immer überfüllt sind und sie eben mit starkem KS und Hautpilz auch sehr ansteckend ist und erst mal nicht zu anderen Katzen darf, war eine Unterbringung ganz schön schwierig. Es tut mir total leid, nachdem sie sich bei uns schon etwas eingewöhnt hatte; aber sowohl die TÄ als auch die TS kümmern sich sehr liebevoll um sie. Ideal ist es sicher nicht, dass sie jetzt auch noch hin und her muss, aber es geht nicht anders (für GR ist es echt schon super, dass wir überhaupt jemanden gefunden haben, und wir hatten ja auch nur weniger als 48 Stunden).

Wichtig ist, dass sie frisst; evtl. riecht sie im Moment einfach nichts, aber gerotzt hat sie auch schon ordentlich, als sie die 400g Dose verschlungen hat; ich frage mich deswegen auch, ob der Bauch einfach so damit beschäftigt ist, die Würmer jetzt nach der Wurmkur loszuwerden, die TÄ meinte, sie sei schon ziemlich verwurmt.

Da sie so freundlich ist, nehme ich an, dass sie mal ein Zuhause hatte und vielleicht ausgesetzt worden ist, als sie krank wurde, denn die meisten wild aufgewachsenen Streuner in GR hätten wir gar nicht erst anfassen können. Mein Mann meinte spontan, die Schwanzwunde würde für ihn so aussehen, wie in eine Autotür geraten - vielleicht wollte sie noch wieder ins Auto zurück springen? Ich mag gar nicht daran denken.

Edit: die jetzige TÄ hat auf jeden Fall Hoffnung, dass der Schwanz nicht nekrotisiert und heilen wird und hat auch außer FIV/FeLV gestern von sich aus ein generelles BB angeleiert, das ist ja hier schon nicht immer der Fall und macht mir einen guten Eindruck. Jetzt muss die Kleine aber nocht mal ihre ganzen Kräfte mobilisieren, um es so weit zu schaffen, dass man sie guten Gewissens impfen und sie dann reisen kann.

Edit 2: und danke natürlich allen fürs Daumendrücken, ich bin ziemlich durch den Wind, weil mir die Kleine gar nicht aus dem Kopf geht, ich aber von hier aus so gar nichts machen kann, da bleiben meine Umgangsformen wohl etwas auf der Strecke.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Miezi 63

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2015
Beiträge
2.614
  • #20
Sprecht ihr denn griechisch?
Ich bin begeistert, daß ihr das Alles so gut hinbekommen habt!
Hoffen wir mal, es war Fügung! Und das sie es packt!

Als mein Hund Anfang der 90er auf einer griechischen Insel Vergiftungserscheinungen zeigte und ich nach einem Tierarzt fragte, wurde ich ausgelacht... ich rief dann in D an und zum Glück hat er es gepackt!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
1
Aufrufe
802
Tierhilfe Stade
T
Katzen-Hilfe Uelzen
Antworten
1
Aufrufe
942
Katzen-Hilfe Uelzen
Katzen-Hilfe Uelzen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben