Pflanzen????

  • Themenstarter happycat
  • Beginndatum
happycat

happycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2010
Beiträge
107
Ort
Frankfurt
Hallo an alle. Ich habe mal eine Frage zu Zimmerpflanzen. Ich habe gestern in einem anderen Thread geschrieben, dass Lilifee den bemoosten Stamm um den sich Efeututen winden, als Kletterbaumersatz benutzt. Da bekam ich den Hinweis, dass Efeu hochgiftig sei und die Katze hoffentlich den Efeu überleben würde. Sie geht aber gar nicht an den Efeu, sondern springt nur an den Stamm. Bisher sind keine unserer Katzen an unsere Pflanzen gegangen, auch nicht an meinen Weihnachtsstern.
Jetzt meine Frage, was ist eigentlich mit Freigängern? In irgeneinem Nachbargarten gibt es doch immer Efeu, Maiglöckchen oder ähnliche giftige Pflanzen. Ich dachte immer Katzen gehen nicht an giftige Pflanzen?
Muss ich jetzt meine Zimmerpflanzen entsorgen oder Lili einfach nur dazu erziehen sie in Ruhe zu lassen?
Vielen Dank für eure Antworten.
Lieben Gruß Gabriela mit Tiger und Lilifee
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
Also so hochgiftifge Pflanzen die schon bei geringen Mengen gefährlich werden können, würde ich nicht hinstellen.

Aber Pflanzen die nur beim Verzehr größerer Mengen leichte Symthome auslösen, sollten kein Problem sein, wenn sie im allgemeinen nicht an die Pflanzen geht.

Hier kannst du nachschauen ob und wie giftig die Pflanzen sind.
 
happycat

happycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2010
Beiträge
107
Ort
Frankfurt
Danke für den Link. Die Efeutute ist Toxizitätsgrad giftig, in hoher Dosierung sehr gefährlich. Ich denke ich kann sie stehen lassen. Es sind ja nicht die Blätter, die sie interessieren. Sie hält den bemoosten Stamm für ein tolles Kletterspielzeug. Tiger geht gar nicht an Pflanzen.
 
Tigerlilly94

Tigerlilly94

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2009
Beiträge
2.046
Ort
zu hause (nähe leipzig)
das problem in der wohnung könnte sein, dass den katzen langweilig ist und weil sie nichts neues erleben dann alles mal probieren. und das können auch giftige pflanzen sein. in freier wildbahn ist das risiko etwas geringer, da sie genug anderen input bekommen. könnte ich mir zumindest vorstellen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Zur Efeutute ( nicht zu verwechseln mit Efeu):

http://www.botanikus.de/Gift/efeutute.html

Kann somit nicht nur gefährlich werden wenn dran geknabbert wird, sondern auch auch für die Haut/Augen unter Umständen gefährlich.
Gerade wenn sie dran rumklettert, die Pflanze "verletzt" und der Saft austritt.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
Gesund ist der denke ich auf jeden Fall nicht, da Lauchgewächse im allgemeinen nicht gut sind.

Wenn Katz das Schnittlauch mit Katzengras verwechselt und dauernd drauf rum kaut, würde ich es lieber wegstellen.

Interssiert sich Katz eigentlich nicht fürs Schnittlauch kannst du es ruhig stehen lassen. Es ist erst ab einer gewissen Menge giftig.

Es gibt ja sogar einie Futtersorten in denen Schnittlauch enthalten ist..
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
Alles zwiebelige ist giftig. Ich habe hier sonen Kandidaten, der mich immer anschreit wenn ich Frühlingszwiebeln in der Hand habe, wenn ich dann die Frühlingszwiebeln hinhalte, will man sofort drauf raumkauen. :massaker: Aber, ist nicht!!! Schnittlauch, Porree, Knoblauch sind giftig! Und auch bei Bärlauch bin ich sehr vorsichtig. Ist auch zwiebelig.
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
Tja, dann wird das wohl nichts mit frischem Schnittlauch :mad:

Du kannst aber den Schnittlauch kleinschnippeln und in einem kleinen Tupperdöschen o.ä. einfrieren. Kannste dann prima entnehmen und über Dein Spiegelei streuen. Schmeckt dann wie frischer Schnittlauch :)
 

Ähnliche Themen

2
2
Antworten
22
Aufrufe
8K
Blackparagon
Blackparagon
A
Antworten
9
Aufrufe
440
Poldi
Poldi
Zorno
Antworten
18
Aufrufe
7K
Zorno
M
Antworten
3
Aufrufe
632
Rickie
Rickie
T
Antworten
13
Aufrufe
2K
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben