Perserkater miaut nachts und markiert

HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
Hallo liebe Leute,

ich bin neu hier und möchte mich einfach mit erfahrenden Leuten austauschen.

Mein Freund und ich haben uns vor ca zweieinhalb Wochen einen ganz lieben Perserkater (ca. 3 Jahre alt) aus dem Tierheim nach hause geholt. Wir leben in einer 3-Raumwohnung im DG.

Er wurde schon öfter ins Tierheim abgegeben, weil er sich mit den anderen Katzen in den anderen Haushalten nicht verstanden hat. Er ist ein sehr ruhiger Geselle und liegt meist entspannt rum. Er hat absolut KEINERLEI Interesse am Spielen. Ich habe schon alles mögliche versucht- er geht überhaupt nicht drauf ein. Ich bin tagsüber aus dem Haus. Aber mein Freund ist an drei Tagen in der Woche immer schon mittags zu Hause. Also ist er nicht zuuuu lange allein.

Wenn wir dann zu Haus sind, beschäftigen wir uns sehr viel mit ihm. Wir bürsten ihn, streicheln ihn. Er fühlt sich eigentlich sehr wohl und ist nur am schnurren. Auch, wenn ich von der Arbeit nach Haus komme, interessiert es ihn nicht wirklich- er liegt aufm Kratzbaum und guckt mich nur an. Ich weiß auch nicht.

Naja nun ist es seit mehreren Nächten so, dass er ständig nachts anfängt zu miauen. Man könnte beinahe sagen, sobald es dunkel wird, wird er unruhig. Er sitzt einfach im Dunkelm im Flur und mauzt vor sich hin. Er hat immer frisches Futtter im Napf und eigentlich alles, was er so brauch.

In den letzten zwei Nächten hat er sogar hingepischert. Die ganze Stube hat gestunken. Ich bin einfach verzweifelt und habe Angst, dass es ihm nicht gut geht.:sad:


87094-hannavanstone-bilder-mojo-3-bild41884-baby.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Er ist kastriert oder?
Wenn er unsauber ist, könnte er auch eine Blasenentzündung haben.
Das solltet ihr vom TA checken lassen.

Genau, darf er ins Schlafzimmer?
 
HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
schonmal vielen dank für die antworten.

Ja er darf überall hin,wo er hin möchte. wir haben ihm überall kleine plätze zum schlafen eingerichtet.
 
HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
Die Katze:
- Name: Mojo
- Geschlecht:Kater
- kastriert (ja/nein):ja
- wann war die Kastration: k.A.
- Alter:3 Jahre
- im Haushalt seit: 2,5 Wochen
- Gewicht (ca.): 2 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:13.02.2015
- letzte Urinprobenuntersuchung:k.A.
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: k.A.
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:nur er
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: er will nicht spielen, nur schmusen
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt jeden Tag, erneuert 1 x pro Woche
- welche Streu wird verwendet: Catsan
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:bis zur Hälfte ca
- gab es einen Streuwechsel: ja
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Bad direkt an einer Wand (unter Dachschräge)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: in der Küche nebend em Herd, damit er nicht allein isst

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor 2 Tagen
- wie oft wird die Katze unsauber:war erst zwei mal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber:einmal im Bad und einmal im Wohnzimmer auf dem Teppich
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): auf dem Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: noch nichts, habe auch nicht mit ihm geschimpft
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Hallo und Herzlich Willkommen ,

1. Beim Tierarzt abklären lassen, ob eine Blasenentzündung vorliegt.

2. Unbedingt noch ein zweites Klo aufstellen und bei beiden die Hauben ab.

3. Dringenst einen Streuwechsel, Catsan ist der grösste Mist, probier mal
Premiere Excellent oder Premiere Sensitive aus dem Fressnapf.

4. Streu hoch einfüllen, ca.12-15 cm.

5. Die bepinkelten Stellen mußt du mit einem Enzymreiniger säubern, normale
Haushaltsreiniger helfen nicht. Probier mal das Biodor Animal (bekommst du
über´s Internet)
 
HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
okay vielen dank, ich werde das gleich mal ausprobieren und alles nötige bestellen.
zum tierarzt gehts die woche sowieso, da die nächste impfung dran is und wir seine augen mal anschauen lassen wollten.

aber ich muss zu der anderen sache auch sagen, dass ich erst am freitag das streu gewechselt habe. gut- das wird zu 100% die erklärung für das urnieren sein, weil ich samstag früh die erste pfütze entdeckt habe. aber das stänige nächtliche miauen erklärt es irgendwie trotzdem nicht. den ganzen tag ist er lieb und entspannt und nachts bzw abends gehts dann los :(
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Es kann sein, das er sich abends einsam fühlt und vielleicht
doch gerne einen Partner hätte.

Wenn das mit der Pinkelei abgeklärt ist solltet ihr vielleicht
trotzdem mal über einen Kumpel nachdenken.

Wenn er nicht so gerne spielt wäre es vielleicht sinnvoll ihm
eine ältere Katze dazu zu holen so ab 8 Jahre aufwärts, die
(oder der) ebenfalls recht ruhig ist.

Mit seinen 3 Jahren kann ich mir nicht so recht vorstellen,
das er gerne alleine ist. Du kannst ja nochmal drüber nachdenken.

Gib ihm jetzt erst mal noch ein paar Wochen Zeit zur Eingewöhnung,
vielleicht muß er auch erst mal bei euch richtig auftauen, aber so wie
sich das bei euch anhört habt ihr ihn auch schon richtig ins Herz geschlossen.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Wie Andre schon schrieb, Catsan ist wirklich ein Schrott Streu.

Versucht es mal mit z.B. Premiere Sensitive vom Fressnapf.

Ganz feines Bentonitstreu, das ist für Euch zum Saubermachen auch angenehmer. :)

Und ein weiteres Klo ist auch besser als nur ein einziges!

Ein Kumpel wäre vielleicht eine Idee. Er ist noch jung und die meisten Katzen sind froh über die Gesellschaft einer anderen Katze.

Schön, dass Du nicht mit ihm schimpfst, er kann nämlich nichts dafür. :)
 
HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
  • #10
Das Streu ist schon bestellt :)

Nein ich würde niemals mit ihm schimpfen. Er ist wie unser Baby- wir schmusen ganz viel mit ihm und würden ihn auch nie ärgern oder sowas. er hatte es in der Vergangenheit sicher schon schwer genug.

Im tierheim hat er sich vor den anderen katzen versteckt und ich habe angst, dass er sich, wenn wir eine zweite katze dazu holen, dann komplett verkriecht oder eifersüchtig wird. meine angst ist wirklich riesig :(
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #11
Bei der Auswahl eines Kumpels solltest du nur darauf achten, dass er im gleichen Alter ist und den gleichen Charakter hat wie Mojo.
Hier findest du auch viele Informationen zur langsamen Zusammenführung ;)
Es wird nachher sicherlich entspannter laufen als du es dir vorstellst ;)
 
Werbung:
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
  • #12
Im tierheim hat er sich vor den anderen katzen versteckt und ich habe angst, dass er sich, wenn wir eine zweite katze dazu holen, dann komplett verkriecht oder eifersüchtig wird. meine angst ist wirklich riesig :(

Man muss bedenken, dass für viele Tiere das Tierheim sehr viel Stress bedeutet.
Dementsprechend benehmen sich auch viele Tiere anders, dass muss also nicht unbedingt etwas heißen.

Du schriebst glaube ich auch, dass der Kater schon mehrmals vermittelt und dann wieder ins Tierheim gegeben wurde, weil er sich mit den anderen Katzen nicht vertragen hat.
Weißt du wie lange das Katerchen jeweils bei den neuen Besitzern war?
Zusammenführungen können unter Umständen Monate dauern, für gewöhnlich mögen sich fremde Katzen nicht von jetzt auf gleich. Das braucht Zeit und Geduld (die viele nicht haben und dann ganz schnell die Katze wieder abgeben).
Unter Umständen muss man sogar erst die Tiere separieren.

Vielleicht kannst du diese Geduld ja aufbringen.... der Kater hat noch so viele Jahre vor sich und die ganz allein verbringen zu müssen wäre sicher unschön.
 
HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
  • #13
Vielen dank für eure zahlreichen tipp´s.

erstmal werde ich das mit dem streu usw. umsetzen.

dann werde ich mich mit meinem freund zusammen setzen und mal darüber reden. wenn wir das wirklich machen, müsste man ja schon am besten urlaub haben oder? nicht, dass die sich ankeifen würden und niemand wäre vor ort.

meine ängste sind ja auch: was, wenn mojo absolut keinen partner akzeptiert? ich kann doch dann die andere katze nicht einfach wieder weg geben. :hmm:
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #14
Vielen dank für eure zahlreichen tipp´s.

erstmal werde ich das mit dem streu usw. umsetzen.

dann werde ich mich mit meinem freund zusammen setzen und mal darüber reden. wenn wir das wirklich machen, müsste man ja schon am besten urlaub haben oder? nicht, dass die sich ankeifen würden und niemand wäre vor ort.

meine ängste sind ja auch: was, wenn mojo absolut keinen partner akzeptiert? ich kann doch dann die andere katze nicht einfach wieder weg geben. :hmm:

Urlaub ist sicher keine schlechte Idee oder zumindest an einem Wochenende die Zusammenführung machen. Ihr solltet auch nicht bei jedem Fauchen dazwischen gehen. Die Beiden klären das schon untereinander. Es sei denn es wird blutig, dann solltet ihr dazwischen gehen.
Wenn du einen passenden Partner findest, solltest du dir keine Gedanken darüber machen müssen.
Die Situation im Tierheim kann man ja auch nicht mit den eigenen 4 Wänden vergleichen. Ich denke er hatte bisher nur nicht den Richtigen an seiner Seite.
Achte wie gesagt auf den Charakter und das Alter ;)
 
Helmy

Helmy

Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2013
Beiträge
99
  • #15
Ist das ein weißer Kater mit blauen Augen die sind ja
oft taub.


Das er sich im T.H. mit anderen Katzen nicht wohl fühlte heißt nicht das er nicht verträglich ist,
besonders Perserkatzen leiden im T.H. extrem.

Tierarzt in natürlich immer die erste Stelle ,ihr solltet aber auch über einen Freund für ihn nach denken.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #16
Das er sich im T.H. mit anderen Katzen nicht wohl fühlte heißt nicht das er nicht verträglich ist

Da stimme ich voll und ganz zu. Man weiß ja wahrscheinlich auch (leider) nicht, was in der Vergangenheit versucht wurde in Sachen Vergesellschaftung. Vielleicht wurde zu schnell zusammengeführt, hatte nicht die Geduld und/oder hat den falschen Partner gewählt.

Nichtsdestotrotz sollten erstmal Klo- und Streutipps umgesetzt werden und auch ein TA-Besuch zum Allgemeincheck + speziell Urinuntersuchung auf Blasenentzündung.

Und wenn das Katerchen gesund und fit ist und mit dem Wildpinkeln aufgehört hat, dann würde ich ganz in Ruhe nach einem geeigneten Kumpel für ihn schauen (möglichst ein sehr sozialer gutmütiger, auf keinen Fall dominanter Kater). Denn er ist wirklich noch zu jung, um ihn zum Einzelkater zu machen. Bis dahin kennt Ihr ihn auch besser und könnt ihn z. B. einer Pflegestelle gut genug beschreiben. :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.329
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Ich bin auch nicht für Einzelhaltung aber hier würde ich noch ein bischen warten und schauen wie er sich entwickelt.

Perser sind Sensibelchen!!!!!

Und sie brauchen oft ganz lange um anzukommen in der neuen Wohnung und mit neuen Menschen.
Wenn ich umziehe braucht mein Kater z.B. 3-6 Monate um sich in der neuen Wohnung wirklich wohl und sicher zu fühlen, wenn er fremde Geräusche hört versteckt er sich.
Es kann einfach sein daß euer Kater sich noch nicht "daheim" und angekommen fühlt.
Gebt ihm erst mal weiter Sicherheit, redet viel mit ihm und wenn er nachts schreit einfach ein paar beruhigende Worte sagen daß er weiß er ist nicht alleine, daß ihr da seit.
Feliway könnte helfen.
Oder Zylkene könnte helfen, wäre auch einen Versuch wert.
Wenn das nicht reicht könnte man Bachblüten probieren.

Ich würde keine zweite Katze dazu holen bevor der Kater sicher angekommen ist und sich wohl fühlt. Auf jeden Fall würde ich noch einige Wochen damit warten!!

Zum Klo, ja bitte wie oben beschrieben ein anderes Streu probieren.
 
HannaVanStone

HannaVanStone

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
15
Ort
Röbel (Müritz)
  • #18
Hallo ihr lieben.


So- ich war gestern beim TA und es war SEHR aufschlussreich.

1. Is er schon 4, wenn nicht sogar schon 5-6 Jahre alt. Er hat auch schon Zahnstein.
Und 2. ist er NICHT kastriert. Dann is es auch kein Wunder, wenn er nachts die Krise bekommt. Die ganzen rolligen Katzendamen rennen draußen rum und er darf nicht. Oh maaaaaan. Da ich keine Ahnung davon habe und Neuling bin, ist mir das natürlich nicht aufgefallen, dass er noch n richtiger Mann ist.

Hach ja. Naja, nun warten wir noch ein wenig und machen dann einen Termin. Oh je, der ärmste :(
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #19
Ach Du Schei*e! Na dann wundert mich das auch nicht. Der arme Kerl, dem gehen ja die Hormone durch. :(
Dann mal ab zum kastrieren, danach wird sich sicher alles legen.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
  • #20
Oh Mann, Gott sei Dank seid Ihr gleich los und habt das abklären lassen! Berichtest Du bitte weiter, wie es Euch ergeht? Das würde mich wirklich interessieren.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
1K
Charlies-Frauchen
C
K
Antworten
12
Aufrufe
864
minna e
minna e
H
Antworten
117
Aufrufe
11K
Tanja88
B
Antworten
41
Aufrufe
5K
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben