Perserkater Gismo 8 Jahre, war noch nie stubenrein, macht überall hin :(

T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Gismo
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: 2007 beim Vorbesitzer
- Alter: 8 Jahre
- im Haushalt seit: Anfang 2008
- Gewicht (ca.): 4kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnittlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 2013
- letzte Urinprobenuntersuchung: 2013
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Harnröhrenverschluss
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 1 1/2
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 1 Stunde
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Sie liegen oft nebeneinander, richtig kuscheln tun sie aber nie. Ab und zu geht’s hier ganz schön um, aber dann im nächsten Moment scheint wieder alles ok...

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: momentan noch 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt 1 x täglich, komplett erneuert 1 x in der Woche
- welche Streu wird verwendet: derzeit LIDL Streu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: schätzungsweise 5-7 cm
- gab es einen Streuwechsel: Am Anfang des öfteren
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): das jetztige ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Ein Klo im Badezimmer neben unserer Toilette an der Wand, das andere in einem Flur unter einer Treppe in der Ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nicht im selben Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: schon von Anfang an
- wie oft wird die Katze unsauber: ist leider ausschließlich unsauber
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Auf allen glatten Flächen (Laminat, Fliesen, etc.)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen:

1. Wir haben sämtliche Katzenstreus durchprobiert, uns wurde von den Vorbesitzern gesagt er braucht Catsan Streu, sonst geht er nicht gerne auf´s Klo, das war das erste was wir versucht haben, danach kamen nach und nach alle anderen erhältliche Streus.
2. Verschiedene Arten von Klo´s aufgestellt, offene und mit Haube (mit und ohne Klappe)
3. Wir hatten eine Zeit lang 5 Katzenklo´s in der Wohnung verteilt aufgestellt gehabt
4. Die Stellen am Boden auf die er gepinkelt hat mit Cat-Stop eingesprüht / mit Essig gereinigt
5. Auf die Stellen die er wild gepinkelt hat die Katzenklo´s gestellt
6. Beim Tierarzt gewesen
7. Wenn er irgendwo angefangen hat zu scharren haben wir ihn ins Katzenklo gesetzt, oft geht er dann einfach wieder raus. Wenn er aber dann doch ausnahmsweise mal reingemacht hat, gelobt und belohnt.

Wir sind schon länger mit unserem Latein am Ende, nun bin ich auch noch schwanger und werde Januar/Februar umziehen und dort kann er unter diesen Umständen nicht mit :(

Genaueres gibt es hier zu lesen:

http://www.katzen-forum.net/spezielle-notfellchen/187939-74-lieber-verschmuster-perserkater-gismo-sucht-neues-zu-hause.html#post4891457

Liebe Grüße

Tanja
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
Wenn ich das richtig im Kopf habe, hatte der Kater einen Harnröhrenverschluß?

Habt ihr ihn mal auf Steine untersuchen lassen (in der Blase)?

Ich würde noch mal auf Blasenentzündung untersuchen lassen und auch mal die Nieren checken lassen.
Stellt bitte trotzdem noch ein weiteres Klo auf und füllt die Streu richtig hoch ein. So ca 15 - 20 cm. Da könnt ihr auch eine große Samla-Kiste von Ikea kaufen.

Reinigt die Stellen nicht mit Essig oder ähnlichem. Das riecht nämlich immer noch nach Klo.
Kauft euch Biodor. Das gibt es im Internet und entfernt tatsächlich alle Gerüche. Da kann man auch Klamotten mit waschen.

Ist der andere Kater kastriert?
Und ist der pinkelnde Kater auch richtig kastriert? Die Vorbesitzer scheinen ja nicht so Bombe gewesen zu sein....

Ich denke, andere werden sich noch melden, die sich besser mit Harnwegserkrankungen auskennen.
Alles Gute.
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
Ja den hatte er, das war vor ungefähr 2 Jahren und da wurde zum letzten Mal auch alles untersucht. Er hatte Grieß im Urin.

Noch ein Klo aufstellen ist ja kein Problem, ich vermute nur, dass es wieder so laufen wird, wie damals als 5 Klo´s standen, Gismo macht in keines und der andere Kater in alle anderen :wow:

Nach diesem Biodor habe ich gerade schon geschaut, ist dass das Biodor Animal? Weil ich habe ja nicht nur 2-3 Stellen die ich reinigen müsste, ich müsste fast die komplette Wohnung damit wischen und da komme ich mit einer kleinen Sprühflasche nicht weit :yeah:

Felix, der andere Kater ist kastriert, wir hatten ihn zwar auch nicht von Anfang an, aber bei ihm haben wir es machen lassen, da er nicht kastriert war. Bei Gismo habe ich damals beim Tierarzt gefragt ob er auch wirklich kastriert ist und ja ist er :)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ultraschall der Blase und des Bauchraums (Stichwort innenliegener Hoden!) wurde schon gemacht?

Und wie ist der derzeitge Status in Sachen Harngries und Blasenentzündung? Wie oft und in welchen Abständen wird das kontrolliert?
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2009
Beiträge
3.208
Ort
Nähe Dortmund
Ja den hatte er, das war vor ungefähr 2 Jahren und da wurde zum letzten Mal auch alles untersucht. Er hatte Grieß im Urin.

Hallo Tanja,
ich hab auch einen Kater der mit Harngries Probleme hatte von daher weiss ich das man diese Geschichte immer unter Kontrolle haben sollte und vor allem sollte er die Ernährung umgestellt haben.
Wenn der junge Mann Schmerzen hat beim Pinkeln wird er es sicherlich mit den Klos verbinden, denn dort pinkelte er ja mal.
Lass ihn nochmal untersuchen, denn ich glaube nicht das er das tut weil er Lust drauf hat.
Urin untersuchen, Ultraschall der Blase wären nötig.
Bekommt er Trockenfutter?
vor 2 Jahren wurde das letzte mal die Blasengeschichte kontrolliert??:eek:
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
Hallo Tanja,
ich hab auch einen Kater der mit Harngries Probleme hatte von daher weiss ich das man diese Geschichte immer unter Kontrolle haben sollte und vor allem sollte er die Ernährung umgestellt haben.
Wenn der junge Mann Schmerzen hat beim Pinkeln wird er es sicherlich mit den Klos verbinden, denn dort pinkelte er ja mal.
Lass ihn nochmal untersuchen, denn ich glaube nicht das er das tut weil er Lust drauf hat.
Urin untersuchen, Ultraschall der Blase wären nötig.
Bekommt er Trockenfutter?
vor 2 Jahren wurde das letzte mal die Blasengeschichte kontrolliert??:eek:

Ja, es wurde zuletzt kontrolliert als nichts mehr im Urin zu finden war. Mir kommt er jetzt nicht so vor als hätte er Schmerzen beim pinkeln, er macht das in der Wohnung ja zum Teil vor meinen Augen :( Damals als er den Harnröhrenverschluss hatte, hatte er eindeutig Schmerzen.

Wie gesagt, seit er bei mir ist war er noch nie stubenrein, bei den Vorbesitzern weiß ich nicht, aber ich vermute nicht, und dass sie ihn damals unter falschem Vorwand abgegeben haben...

Meine Katzen bekommen 2 mal täglich Nass- und 1 mal täglich Trockenfutter. Da Felix lieber Nassfutter, aber Gismo viel lieber Trockenfutter isst :)
 
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
6.973
Ort
Leipzig
Wahnsinn, dass ihr das so lange ausgehalten habt :stumm:
Auf jeden Fall würde ich auch einen Ultraschall aller Harnwege machen lassen.
Sollte sich tatsächlich rausstellen, dass es kein gesundheitliches Problem ist, würde ich eine (erfahrene) Katzenpsychologin konsultieren.
Eine Katze, die quasi ihr ganzen Leben lang unsauber ist, da stimmt wirklich was nicht.
Und das Schlimme ist, je länger sich das Verhalten einschleift, desto schwiieriger ist es, dieses wieder abzustellen.

Ich wünsche euch und vor allem auch Gismo alles Gute und vor allem wirklich Erfolg.
Eine echt unschöne Situation.:(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
oh weh.

Sehr warscheinlich hat der Kater schlimme Schmerzen weil er wieder Harngries hat. Das tut sauweh!!!

Bitte den Kater nehmen und ab zum Tierarzt oder besser in eine Klinik.
Ultraschall von Niere und Blase machen lassen.

Den Urin untersuchen lassen auf Entzündung und auf Harngries!!!

Das ist eine chronische Erkrankung in vielen Fällen und das muß regelmäßig untersucht werden und immer im Auge behalten werden.

Kauf bitte mal Teststreifen, Uralyt-u von Madaus und fang an den ph vom Urin zu testen.
Das mußt du in Zukunft regelmäßig machen.

Frag nach wenn Harngries vorhanden ist welche Art, Struvit oder Oxalat.
Danach kann man dann vorgehen.

Kauf bitte anderes Streu.
Sehr feines Klumpstreu wäre optimal.
Extreme classic oder Premiere excellent vom Freßnapf kann ich empfehlen.

Ach, wichtig!!!!!!!!!!!!!
Kein Trockenfutter mehr geben, nur Naßfutter füttern und das am besten noch mit Wasser angemischt.
Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit.
Der Urin wird dann noch konzentrierter und in dem konzentrierten Urin bildet sich noch schneller Harngries oder dann Harnsteine.
Lies dich schlau zum Thema bitte.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was mir noch eingefallen ist ist die Frage was bei dem Harnröhrenverschluß damals gemacht wurde?
War der Kater da schon bei euch?
Wie wurde er behandelt?
Wurde die Harnröhre und Blase gespült?
Wurde vielleicht sogar eine Penisresektion gemacht, eine Operation bei der die Penisspitze abgeschnitten wird?
Denn dann kann es durchaus sein daß bei der op was schief gelaufen ist.
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
  • #10
Das Biodor ist das Biodor Animal.
Ich weiß aber nicht, in welchen Größen es angeboten wird.

War der Kater bei den Vorbesitzen Freigänger?

Zu der Harngrießgeschichte haben schon einige etwas geschrieben.
Wäre gut, wenn ihr euch darum kümmert.

Wird der Kater auf dem Klo gemobbt?

Wenn das Streu nicht angenommen wird, vlt mal ein Erde-Sand-Gemisch ausprobieren.

Ich glaube zwar, daß es von dem Grieß kommt, aber man kann ja mal in alle Richtungen denken.
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
  • #11
Ich werde mal beim Tierarzt anrufen, oder eher in der Klinik, beim Tierarzt wurde ich ja anscheinend nicht so toll beraten damals...

Allerdings weiß ich nicht genau, wie dass alles in 1 bis max. 2 Monaten noch klappen soll, ich ziehe ja um noch bevor mein Baby da ist, und kann ihn nicht mitnehmen wenn er nicht stubenrein ist :(

Was mir noch eingefallen ist ist die Frage was bei dem Harnröhrenverschluß damals gemacht wurde?
War der Kater da schon bei euch?
Wie wurde er behandelt?
Wurde die Harnröhre und Blase gespült?
Wurde vielleicht sogar eine Penisresektion gemacht, eine Operation bei der die Penisspitze abgeschnitten wird?
Denn dann kann es durchaus sein daß bei der op was schief gelaufen ist.

Ja, da war er schon bei uns. Er wurde beim Tierarzt behalten, mehrere Tage, mit Katheter, bis er wieder von alleine pinkeln konnte und der Gries weniger wurde. Ob die Harnröhre und Blase gespült wurde kann ich leider nicht sagen. Die Penisresektion wollte der Tierarzt nur machen, falls er nochmal einen kompletten Harnröhrenverschluss bekommen sollte.



Das Biodor ist das Biodor Animal.
Ich weiß aber nicht, in welchen Größen es angeboten wird.

War der Kater bei den Vorbesitzen Freigänger?

Zu der Harngrießgeschichte haben schon einige etwas geschrieben.
Wäre gut, wenn ihr euch darum kümmert.

Wird der Kater auf dem Klo gemobbt?

Wenn das Streu nicht angenommen wird, vlt mal ein Erde-Sand-Gemisch ausprobieren.

Ich glaube zwar, daß es von dem Grieß kommt, aber man kann ja mal in alle Richtungen denken.

Danke habe ich gekauft, ist kein Spray sondern ein 1 Liter Kanister, damit ich auch wischen kann.

Nein, bei den Vorbesitzern war er auf Hauskatze.

Mir kommt es manchmal so vor, dass Felix nicht so begeistert ist, wenn ich Gismo für seine Geschäfte auf die Toilette setze. Er sitzt dann oft im anderem Zimmer aber den Blick immer starr auf ihn gerichtet.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Bitte den Kater nehmen und ab zum Tierarzt oder besser in eine Klinik.
Ultraschall von Niere und Blase machen lassen.

Den Urin untersuchen lassen auf Entzündung und auf Harngries!!!

Kauf bitte mal Teststreifen, Uralyt-u von Madaus und fang an den ph vom Urin zu testen.
Das mußt du in Zukunft regelmäßig machen.

Frag nach wenn Harngries vorhanden ist welche Art, Struvit oder Oxalat.
Danach kann man dann vorgehen.

Kauf bitte anderes Streu.
Sehr feines Klumpstreu wäre optimal.
Extreme classic oder Premiere excellent vom Freßnapf kann ich empfehlen.

Ach, wichtig!!!!!!!!!!!!!
Kein Trockenfutter mehr geben, nur Naßfutter füttern und das am besten noch mit Wasser angemischt.
Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit.
Der Urin wird dann noch konzentrierter und in dem konzentrierten Urin bildet sich noch schneller Harngries oder dann Harnsteine.
Lies dich schlau zum Thema bitte.


Das ist alles relativ problemlos machbar.
Wenigstens den ph kann man sehr schnell und einfach messen. Wenn er eh daneben macht hältst du einfach den Teststreifen in die Pfütze und hast einen Wert.

Ein neues Klo und ein neues Streu ist auch schnell und einfach gekauft.

Und Trockenfutter weg lassen geht auch einfach.

Der Ultraschall sollte auch noch zeitnah machbar sein und das schlau lesen geht in einer Nacht (oder zwei)

Ich meine abgeben ist für ihn nicht toll und löst erst mal sein Problem nicht.
Dann weiß man nicht wo er hinkommt, ob er da optimal behandelt wird.
Und ob er womöglich alleine ist. Dein anderer Kater wäre dann auch alleine.
Alles nicht toll.

Wo ziehst du hin, warum wäre es da dramatisch wenn er noch pinkelt?
Und bevor dein Kind nicht krabbelt ist es noch genug Zeit das Problem in den Griff zu kriegen, also noch einige Monate.

Oder?

Sorry aber du hast die Verantwortung übernommen und dir schon viel zu lange angesehen daß da was im Argen liegt. Du hättest früher fragen sollen.
Gib Gas, schau daß du möglichst viel noch vor Weihnachten umgesetzt kriegst bitte!
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
  • #13
Das ist alles relativ problemlos machbar.
Wenigstens den ph kann man sehr schnell und einfach messen. Wenn er eh daneben macht hältst du einfach den Teststreifen in die Pfütze und hast einen Wert.

Ein neues Klo und ein neues Streu ist auch schnell und einfach gekauft.

Und Trockenfutter weg lassen geht auch einfach.

Der Ultraschall sollte auch noch zeitnah machbar sein und das schlau lesen geht in einer Nacht (oder zwei)

Ich meine abgeben ist für ihn nicht toll und löst erst mal sein Problem nicht.
Dann weiß man nicht wo er hinkommt, ob er da optimal behandelt wird.
Und ob er womöglich alleine ist. Dein anderer Kater wäre dann auch alleine.
Alles nicht toll.

Wo ziehst du hin, warum wäre es da dramatisch wenn er noch pinkelt?
Und bevor dein Kind nicht krabbelt ist es noch genug Zeit das Problem in den Griff zu kriegen, also noch einige Monate.

Oder?

Sorry aber du hast die Verantwortung übernommen und dir schon viel zu lange angesehen daß da was im Argen liegt. Du hättest früher fragen sollen.
Gib Gas, schau daß du möglichst viel noch vor Weihnachten umgesetzt kriegst bitte!

Natürlich ist das alles schnell gemacht, aber wenn es wirklich keine körperliche Ursache hat, wie mir damals vom Tierarzt gesagt wurde, dann sehe ich schlechte Chancen das in der Zeit noch hinzubekommen.

Ich ziehe mit meinem Freund zusammen in ein Mehrfamilienhaus, dass er zusammen mit seiner Mutter vor einigen Monaten gekauft hat und es wurde gleich gesagt, dass da keine Katzen rein kommen. Ich musste schon überzeugungsarbeit leisten, dass ich wenigstens für Felix dass ok bekomme.

Ich erwarte nicht, dass mich hier jeder versteht, aber wenn mir egal wäre, was mit Gismo passiert, hätte ich mir das alles bestimmt nicht so lange angetan und würde ihn einfach ins Tierheim oder sonst wo hingeben. Oder auch unter falschem Vorwand an privat abgeben, so wie ich es bei mir wahrscheinlich gemacht wurde... Außerdem habe ich ja nicht erst jetzt damit angefangen, wir haben ja über die Jahre vieles versucht, aber wenn alles nichts bringt, verlässt einen irgendwann die Hoffnung.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Natürlich ist das alles schnell gemacht, aber wenn es wirklich keine körperliche Ursache hat, wie mir damals vom Tierarzt gesagt wurde, dann sehe ich schlechte Chancen das in der Zeit noch hinzubekommen.

Ich ziehe mit meinem Freund zusammen in ein Mehrfamilienhaus, dass er zusammen mit seiner Mutter vor einigen Monaten gekauft hat und es wurde gleich gesagt, dass da keine Katzen rein kommen. Ich musste schon überzeugungsarbeit leisten, dass ich wenigstens für Felix dass ok bekomme.

Ich erwarte nicht, dass mich hier jeder versteht, aber wenn mir egal wäre, was mit Gismo passiert, hätte ich mir das alles bestimmt nicht so lange angetan und würde ihn einfach ins Tierheim oder sonst wo hingeben. Oder auch unter falschem Vorwand an privat abgeben, so wie ich es bei mir wahrscheinlich gemacht wurde... Außerdem habe ich ja nicht erst jetzt damit angefangen, wir haben ja über die Jahre vieles versucht, aber wenn alles nichts bringt, verlässt einen irgendwann die Hoffnung.

Puh, ich lese da schon raus daß du eigentlich schon resigniert hast.
Daß eigentlich schon klar ist daß ein Kater mit kommt und der zweite nicht.

Schön ist das nicht.
Aber es ist deine Entscheidung und ja, machmal ist es schwer im Leben und man muß sich entscheiden für oder gegen etwas. Zum Beispiel für Mann und Kind und die neue Wohnung und gegen den Kater der pinkelt.

Bitte geh es trotzdem an.
Wenn du wenigstens Klarheit hast was es ist und womöglich noch eine Besserung herbei führen kannst hat er sicher bessere Chancen.

Denn er ist ein superhübscher Kerl und würde sicher auch eine neues Zuhause finden bei Perserliebhabern wenn klar wäre daß er nicht dauerhaft unsauber ist. So wird es echt schwierig.
Deshalb würde ich es angehen, die Tipps umsetzen und schauen wie weit du kommst damit.
Und paralell natürlich weiter suchen.

Stell ihn bitte auch hier ein:

http://www.notfallkatzen.de/

und hier:

http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/

Das steigert seine Chancen.
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
  • #15
Puh, ich lese da schon raus daß du eigentlich schon resigniert hast.
Daß eigentlich schon klar ist daß ein Kater mit kommt und der zweite nicht.

Schön ist das nicht.
Aber es ist deine Entscheidung und ja, machmal ist es schwer im Leben und man muß sich entscheiden für oder gegen etwas. Zum Beispiel für Mann und Kind und die neue Wohnung und gegen den Kater der pinkelt.

Bitte geh es trotzdem an.
Wenn du wenigstens Klarheit hast was es ist und womöglich noch eine Besserung herbei führen kannst hat er sicher bessere Chancen.

Denn er ist ein superhübscher Kerl und würde sicher auch eine neues Zuhause finden bei Perserliebhabern wenn klar wäre daß er nicht dauerhaft unsauber ist. So wird es echt schwierig.
Deshalb würde ich es angehen, die Tipps umsetzen und schauen wie weit du kommst damit.
Und paralell natürlich weiter suchen.

Stell ihn bitte auch hier ein:

http://www.notfallkatzen.de/

und hier:

http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/

Das steigert seine Chancen.

Naja mal ehrlich, wer würde das nach 7 Jahren nicht langsam mal? Natürlich werde ich die Sachen probieren die hier noch geschrieben wurden, habe einiges davon auch schon bestellt, anderes werde ich eben noch kaufen.

Wenn er stubenrein wäre gäbe es ja gar keinen Grund ein neues zu Hause für ihn zu suchen, mir fällt das Gewiss auch nicht leicht, weil er ein ganz lieber Kater ist, nur diese eine Sache macht jedes Mal einfach nur wieder fertig :(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #16
Ich versteh dich schon und auch wenn ich immer recht ehrlich bin und auch deutlich sage was Sache ist, ich will dich nicht angreifen oder dir Böses.:)

Mir liegt immer vor allem daran den Katzen zu helfen.

Schau was du erreichen kannst und ich (wir) schauen wie wir dir helfen können damit du nicht alleine damit da stehst!!

Ich drück einfach mal feste die Daumen daß sich das Blatt wendet und du Erfolge erzielen kannst. Ok?
 
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
6.973
Ort
Leipzig
  • #17
Wenn er damals Harnsteine hatte, hat der Tierarzt untersucht, um was für Kristalle es sich handelt? Oxalat, Phosphat oder Struivit?
Denn eigentlich muss man dann, um erneuter Kristallbildung vorzubeugen, den Harn entsprechend ansäuern, basischer machen oder eben Phosphataufnahme blocken.
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
  • #18
Hallo,

also das sauber machen und wischen mit Biodor hat leider schonmal keinen Erfolg gebracht, und es war auch nicht eine Stelle an die er zu erst pinkelte, wo man meinen könnte, da ist der Uringeruch einfach über Jahre schon eingezogen, nein es war auf die Fliesen. Und jetzt so nach und nach macht er seine Geschäfte auch wieder auf sämtliche Stellen im Wohn- und Esszimmer (Laminat).

Ein neues Klo habe ich schon, allerdings warte ich noch auf das Streu, was eigentlich noch heute kommen sollte, genauso wie die Teststreifen.

Beim Tierarzt werde ich auch heute noch anrufen und einen Termin für den Ultraschall vereinbaren.

Wenn er damals Harnsteine hatte, hat der Tierarzt untersucht, um was für Kristalle es sich handelt? Oxalat, Phosphat oder Struivit?
Denn eigentlich muss man dann, um erneuter Kristallbildung vorzubeugen, den Harn entsprechend ansäuern, basischer machen oder eben Phosphataufnahme blocken.

Wenn ich mich recht erinnere müsste es sich um Struvit Steine gehandelt haben.

Liebe Grüße

Tanja
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Hallo Tanja, ist das neue Streu schon da?
Und die Teststreifen?
Hast du schon einen Termin beim TA?

Schön daß du dich kümmerst, ich drück hier ganz doll die Daumen daß es Erfolge bringt.
Hab' gesehen daß du ihn nun bei den Rassekatzen im Tierheim stehen hast.

Ich wünschte ich könnte dir /euch mehr helfen. :oops:
 
T

Tanja86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2014
Beiträge
15
  • #20
Hallo Tanja, ist das neue Streu schon da?
Und die Teststreifen?
Hast du schon einen Termin beim TA?

Schön daß du dich kümmerst, ich drück hier ganz doll die Daumen daß es Erfolge bringt.
Hab' gesehen daß du ihn nun bei den Rassekatzen im Tierheim stehen hast.

Ich wünschte ich könnte dir /euch mehr helfen. :oops:

Hallo,

ja, das neue Streu und das größere Klo sind da. Die Teststreifen kamen heute erst an, konnte also noch nicht testen. Und zum Tierarzt geht es erst nach Weihnachten, die haben Urlaub.

Ich habe jetzt die 3 Katzenklo´s stehen, hoch eingestreut, als ich Gismo neulich das neue Klo mit dem Streu gezeigt habe, hat er sich erstmal davor gesetzt und das Streu gefressen... Als ich ihn dann reingesetzt habe und ihm gezeigt habe, dass man darin scharrt, hat er geschnüffelt, sich ein paar Mal gedreht und ist dann wieder raus gegangen. Ich habe beobachtet, dass er ab und zu für sein großes Geschäft ins Klo geht, was er vorher schon hin und wieder gemacht hat (dennoch nicht immer), aber zum pinkeln wird nach wie vor die ganze Wohnung benutzt. Er pinkelt manchmal sogar direkt neben das Katzenklo, das ärgert mich dann noch mehr. Allerdings habe ich neulich auch wieder beobachtet, dass Felix ihm drohend entgegenkam, nachdem Gismo mit seinem großen Geschäft auf dem Klo fertig war. Vielleicht wäre das alles nicht so, wenn die beiden nicht zusammen wären? Das weiß ich halt leider nicht.

Werde weiter alle Tipps die ich bekomme umsetzen und schauen ob irgendwas Wirkung zeigt.

Ich wünsche euch schöne Weihnachten.

Liebe Grüße

Tanja
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
6
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
P
Antworten
3
Aufrufe
1K
Sonnenblume4
S
H
Antworten
2
Aufrufe
930
Petra-01
Petra-01
Stockie
Antworten
8
Aufrufe
2K
Stockie
vensch
Antworten
4
Aufrufe
848
vensch
vensch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben