Perser oder BLH?

  • Themenstarter mÖre
  • Beginndatum
M

mÖre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2013
Beiträge
2
Hiho
Eine Freundin macht uns irgendwie Kirre. Wir haben vor einigen Monaten einen kleiner Kater geholt. Verkauft wurde er uns als Perser, und wir sind eigentlich auch der Meinung, dass es ein Perser ist. Die Verkäuferin hat schon Jahrelang gezüchtet, jedoch haben die Eltern keinen Stammbaum. Mit _unserem_ Augen sahen beide auch aus wie Perser :-D

Jetzt jedoch hat eben eine Freundin, die sich eigentlich sehr gut mit Katzen(rassen) auskennt gemeint, dass es sich sehr sicher um einen BLH handelt. Nach Bildergooglen sind wir uns nun auch unsicher =)

Ich habe mal ein paar Bilder angehangen, vielleicht kann ja jemand von euch uns Aufklären. Wodran kann man die genauen Unterschiede festmachen? Geschwister waren (damals 6 Wochen) einmal komplett schwarz und einmal nahezu weiß´. Unserer war anfangs fast komplett cremefarben mit dunkelbrauner Nase und sehr dunklen Ohren. Inzwischen hat sich das im Gesicht eben ausgebreitet und er ist gräulicher geworden (weniger Creme).

So aus der Ferne, Perser oder langer Britte? In welcher Sprache müssen wir mit ihm reden =)
Meine Freundin meint noch, ich solle dazu schreiben, dass er wasser extrem mag (teils mit in die Badewanne kommt :wow: ). Also entweder ist er Regen, also Wasser gewohnt, vom schlechtem englischem Wetter, oder er mag das Wasser so, weil es in der persichen Wüste keines gibt

Danke
 

Anhänge

  • IMG_0747.jpg
    IMG_0747.jpg
    40,2 KB · Aufrufe: 41
  • IMG_0752.jpg
    IMG_0752.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_0753.jpg
    IMG_0753.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_0764.jpg
    IMG_0764.jpg
    42,2 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_0778.jpg
    IMG_0778.jpg
    50,2 KB · Aufrufe: 27
Werbung:
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Diese "Züchterin" war eine Vermehrerin, folglich hast du weder einen Perser noch einen Briten.
Er sieht schon ziemlich nach Perser aus, aber ohne Papiere kann alles und nichts mitgemischt haben. Du hast einen süßen Langhaarmix bzw. wahrscheinlich einen Persermix.

Egal welcher Rassemix er auch immer ist, hoffentlich ist er nicht allein bei euch, denn Hauskatzen - egal welcher Rasse oder Nicht-Rasse - sind keine Einzelgänger.

(Und hoffentlich bedeutet "damals 6 Wochen" nicht, dass er mit 6 Wochen zu euch kam. Das wäre dann volle 6 Wochen zu früh gewesen. :()
 
M

mÖre

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2013
Beiträge
2
da ist ne 1 unter gegangen, hatten ihn mit 16 Wochen bekommen.

aber ne, er hat noch ne etwas ältere "Orientale" (so mindest hatte ein Kumpel sie bezeichnet) zur Seite. Also ne normale Hauskatze, damals ausm Tierheim.


Wir sind auch n bisschen froh, dass er nicht wirklich gezüchtet ist. Er hat wenigstens noch ne Nase und kann atmen.

Deine Vermutung geht also zu viel Perser mit n bisschen Britten?
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Die treffendste Beschreibung ist "Langhaarmix", alles andere ist reine Spekulation.

"Froh" ist so eine Sache. In der Rassekatzenzucht gibt es sicher viele Probleme, nur ist die unkontrollierte (u.a. keine Papiere, keine Gentests, keine Linienforschung...) Vermehrerei noch weniger eine Alternative.
Rein für das Tierwohl gäbe es nur die Wahl zwischen Tierschutztieren und seriöser Zucht.

Dass es einen Zweitkater gibt und dieser aus dem Tierheim ist, ist aber durchaus was positives und freut mich für die Puschels.
 

Ähnliche Themen

Jessi aus der katzenstube
2 3
Antworten
58
Aufrufe
9K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben