Perser an das Kämmen gewöhnen

  • Themenstarter XYU
  • Beginndatum
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Hallo
Ich habe ja seit Juni von der THM den weißen Perser Legolas. Als er kam war er geschoren und es tat sich beim Fell monatelang nix. Trotzdem habe ich immer wieder den Kamm genommen, damit er sich gleich dran gewöhnt.

Mittlerweile explodiert das Fell richtig und er lässt zwar einige Bürstenstriche zu, aber ich merke wie er zunehmend verknotet an Stellen wie Brust und Beine.
An die Brust lässt er gar keinen Kamm.
Rücken und Seiten gehen halbwegs.
Er hält allerdings nie still. Lustigerweise schnurrt er aber immer, Haut dann trotzdem zu....

Wie bringt man das einer Katze bei, wenn sie schon erwachsen ist?
 
Werbung:
Sarinchen

Sarinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Oktober 2010
Beiträge
180
Ort
Waldbronn (Raum Karlsruhe)
Also meine 2 Perser haben sich am Anfang auch immer geweigert... ich hab dann meistens ein paar Bürstenstriche gemacht und zur Belohnung dann ein Leckerchen gegeben. Bei Paloma hat es so ganz gut gewirkt. Inzwischen weiß sie, dass es nach dem Bürsten immer was Leckeres gibt. :zufrieden:
Picasso aber weigert sich leider immernoch... meistens bürste ich einen Teil und streichel danach gleich mit der Hand drüber, aber auch das hilft nur bedingt. Oft muss ich die Knoten dann rausschneiden... gerade hinten am Po. :sad:

Schnurren ist auch nicht immer ein Zeichen für Wohlbefinden. Katzen schnurren auch, um sich zu beruhigen, wenn sie z. B. krank oder ängstlich sind.

Achja, ich habe vergessen zu sagen, dass ich den Katzen zu Beginn ganz oft die Bürste gezeigt habe: also einfach vor sie hingelegt, damit sie die Bürste angucken und beschnuppern können.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Sorry stelle grad fest dass es mit der Suche Funktion einiges an Tipps gibt.
Kann also hier geschlossen werden.
Nächstes Mal guck ich vorher...
 
A

Abiad

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
1
Hallo XYU,

darf ich nachfragen, mit welcher Strategie du das mit dem Kämmen geschafft hast? Ich habe einen Perser aus dem Tierschutz, mit 12 1/2 Jahren und er hasst das Kämmen auch. Scheren ging, aber musste das Scheren jetzt schon dreimal verschieben (ihn selber scheren ging auch nicht - Geschrei und wehren), wegen gesundheitlichen Problemen von ihm :-/
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
1
Aufrufe
451
ÄnniAwesome
ÄnniAwesome

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben