Permanentes stören beim Schlafen!!!! HILFE!!

  • Themenstarter Chrissi1992
  • Beginndatum
Chrissi1992

Chrissi1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
167
Ort
NRW
Hallo,

Ich habe da ein ganz dickes Problem mit meinem Kater Max.

Ich habe ja diese Katzenhaarallergie und lasse meine Katzen abends nicht in mein Zimmer rein, mir wurde der Rat gegeben wenn ich schlafen gehe, soll ich die Katzen aus dem Zimmer lassen denn meine Lunge muss sich ja ausruhen, sie sind ja sonst den ganzen Tag im Zimmer, nur abends nicht, also kurz vorm Schlafen gehen. Abends ist das garkein Problem, sie akzeptieren es beide nicht mehr hier schlafen zu dürfen. Nur morgens ab 7-8Uhr fühle ich mich wie in einem Albtraum, mein Kater Max kratzt ständig an meiner Zimmertür, das nervt sowas von, mein Vater arbeitet bis 0Uhr und schaut danach bis 2Uhr noch Fernseh oder ist im Internet. Er muss sich doch ausruhen können, aber wenn Max anfängt ab 7-8Uhr an der Tür zu kratzen ist für meinem Vater und mich die Schlafenszeit zu ende! Ich wälze mich manchmal in meinem Bett und versuche das zu ignorieren, aber das klappt nicht ganz, er hört zwar nach einer Weile auf, aber fängt nach kurzer Zeit wieder an zu Kratzen -.-'

Heute morgen bin ich bestimmt 3-4 mal davon wach geworden! Mein Vater duldet das auch nicht mehr lange, denn er möchte auch seinen Schlaf. Ich habe sogar schon mitbekommen wie er morgens Sachen nach Max wirft damit er damit aufhört, so müde ich dann bin, kann ich nichts dagegen unternehmen. Hilft mir bitte :( Ich will auch mal wieder ausschlafen und verhindern das mein Vater deshalb Max weggibt oder wehtut! Luna macht dies alles nicht, sie ist zwar die Zicke von beiden, aber morgens den Menschen wecken tut sie nicht und hat sie noch nie getan, aber Max macht es seit ungefear 1 Monat, seit er nicht mehr in meinem Zimmer schlafen darf (abends) am Tag dürfen sie das. Es geht doch nur um meine Gesundheit!

Ein Grund könnte sein das er hunger hat, aber er muss doch warten können bis Frauchen wach wird! Luna schafft es doch auch. Max eher so nach dem Motto ,,mach ich mal Frauchen wach und dann kriege ich happa happa'' >_<
Ich hoffe wir finden hier eine Lösung, lange hält mein Vater das nicht mehr aus.........
 
A

Werbung

Pablo

Pablo

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
1.033
Alter
54
Ort
Nähe Rosenheim, Oberbayern
Hallo Chrissie,

wie alt ist denn Dein Kater? Ist er Wohnungskatze oder Freigänger?
 
Chrissi1992

Chrissi1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
167
Ort
NRW
Hallo,

Max ist fast 9Monate alt. Wohnungskatze genau so wie Luna.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
guten morgen.. :)

also mal vorweg: hut ab für 9monate, dass er bis 7-8uhr brav ist.
es gibt hier weiss gott anderes.

das einzige, was mir grad einfällt: versuch mal nicht zu füttern, wenn du aufstehst, sondern warte noch mind. 1h. sodass der trigger zum füttern nicht das aufstehen ist, sondern völlige willkür deinerseits. du fütterst erst, wenn nicht mehr gebettelt wird.
ich habe das so hinbekommen, dass ich hier auch gut mal bis 10°° schlafen kann, ohne dass was gemacht wird. okay, es wird dann vll. mal gespielt und ich wache auf, aber das kann man nicht verübeln.

aber um 7-8°° gross mit irgendwelchen massnahmen anzufangen halte ich für unangebracht. er möchte wohl einfach futtern. da gehts garnicht mehr um dämmerungsaktiv oder so.
also probiers mal mit dem mind.1h warten. mindestens. der fällt nicht vom fleisch.... du ja auch nicht. ;)

viel glück. :)
 
Journey_w

Journey_w

Forenprofi
Mitglied seit
21. Februar 2010
Beiträge
3.045
Ort
Nähe Nürnberg
hmm, bevor dein vater radikale maßnahmen ergreift, würde ich wohl doch kurz aufstehen, futter hinstellen und wieder ins bett gehen.
falls es wirklich das ist, was kater will.

7 oder 8 uhr ist ja jetzt nicht mitten in der nacht...



alles gute.



vg.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hm.
jeder wie er will.
aber aufstehen und füttern als reaktion auf katzenterror halte ich nun doch für etwas 'gewagt'.
erziehung mal andersrum.. ;)
denn: in einer woche ists dann 6°° -
und in zwei wochen dann 5°°.
das lernen katzen ganz schnell............ bekanntlich leider.

für den vater: ohrstöpsel?
 
Journey_w

Journey_w

Forenprofi
Mitglied seit
21. Februar 2010
Beiträge
3.045
Ort
Nähe Nürnberg
nun gut, ich dreh mich am wochenende zugegebenermaßen rum und schlaf weiter. meine hören dann auch ziemlich schnell auf.
wenns zu penetrant wird, beweg ich mich halt.

nachdem es hier schon mal einen thread gab, wo die eltern wegen katzenstörung ziemlich radikal gehandelt hatten, wäre mir das einfach zu "gefährlich", darauf zu hoffen, dass sich kater erziehen lässt.

als eigener wohnungs- und katzenbesitzer kannst du dir zeit lassen.

ich hoffe auf alle fälle für`s katerchen, dass es eine lösung gibt und er nicht wegen störung des nachtfriedens weichen muss.


vg.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
klar. wenn der papa den kater morgen rausschmeisst, wenns nicht aufhört, okay.
ich sag nur: kann leider auch sein, dass der schuss nach hinten losgeht und der kater dann immer früher mit dem terror anfängt (das würde meine zb. machen ;):mad: ).
deswegen....

viel glück auf jeden fall. :)
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
3.030
Bei mir hat das geholfen vor dem Zubettgehen, also ganz spät noch was zu füttern. Vielleicht kann das dein Vater, der ja immer spät ins Bett geht, machen?
 
Chrissi1992

Chrissi1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
167
Ort
NRW
  • #10
Hallo und danke für die Antworten,

Das Problem ist, das nur meine Schwester und ich die Katzen füttern, weil sonst von meinen Eltern ein ,,Ihr wolltet die Tiere haben, also müsst ihr euch jetzt drum kümmern'' kommt. Dh. das nur meine Sis und ich die Personen sind die den zwei süßen happa geben, meine Ellis wollen nichts damit zutun haben.
..Okay ab und zu schmeißt mein Vater schon Futter rein, wenn ich z.B grad nicht kann, aber sonst eher kaum.

7-8Uhr ist zwar jetzt kein Zeitpunkt nicht aufstehen zu können, aber das eigendliche Problem ist ja, das mein Vater arbeitet und das fast 10H am Tag, wenn er nachhause kommt will er erstmal Fernseh schauen und geht dann recht spät ins Bett und da würde er halt eben gerne ausschlafen und nicht um 7-8Uhr geweckt werden. Heute z.B musste er viel früher arbeiten, um 10Uhr und das bis 0Uhr, das ist jeden So. so und wenn er da nicht ausschlafen kann wird er zum Monster :S Ich stehe eher so um 9Uhr 9:30Uhr auf, ist immer ganz unterschiedlich, aber bis 10Uhr sehr selten. Trotzdem würde ich gerne bis 9Uhr schlafen, mindestens am WE. In der Woche ist das garkein Problem, aber am WE schon. Für mein Vater ist das jeden Tag sehr hart so früh geweckt zu werden, wegen dem arbeiten halt eben.

Ich mache das seit Do. so, das wenn ich aufstehe erst 15-30min warte bis ich ihnen essen gebe, länger kann ich sie doch nicht hungern lassen :(
Zumal Luna ja eigendlich nichts dafür kann, sie wartet ja immer fleißig und hat bis jetzt noch nie einen von uns in der Art beim Schlafen gestört. Aber Max zusehen zu lassen wäre in meinen Augen auch ziemlich fies, denn der arme kann ja nichts dafür das er hunger hat. Ich wünsche mir nur das ich das so hinkriege, das er genau so wie Luna wartet bis ich ausgeschlafen bin :)

Ihr werdet mir doch helfen, oder? Sobald sich das gebessert hat gebe ich bescheid, oder auch wenn's sich garnicht gebessert hat.
 
A

Angel2107

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2010
Beiträge
503
Ort
OWL
  • #11
Ich wäre FROH wenn meine so lange schlafen würde ^^

Finde die Zeit voll ok :D
 
Werbung:
relottisanda

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
  • #12
meine wecken mich auch um 4.00 uhr.
sie wollen dann zwar nichts fressen, aber sie wollen spielen.:eek:
7/8.00 uhr ist doch vollkommen in ordnung.
wenn dein vater bis spät arbeitet, ist es klar, dass er dann länger schlafen muß, aber du kannst doch aufstehen, oder?
katzen sind halt lebewesen, mit bedürfnissen.
ich kann deinen vater verstehen. wenn du also die katzen haben wolltest, mußt du dich wohl auch kümmern!:)
liebe grüße biggi
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.271
Ort
bei Köln
  • #13
Bei mir hat das geholfen vor dem Zubettgehen, also ganz spät noch was zu füttern. Vielleicht kann das dein Vater, der ja immer spät ins Bett geht, machen?

Genau das wollte ich auch gerade empfehlen. Maggie darf zwar ins Schlafzimmer, aber sie schreit mich morgens immer früh an, bzw. am WE, wenn ich länger schlafen könnte. In der Woche ist es mir egal, weil sie kurz vorm Wecker schreit. Am WE stelle ich ihr noch mal Futter hin, wenn ich ins Bett gehe. Das hält sie länger am schlafen und ruhig bleiben.;)
 
R

Röxi

Gast
  • #14
Du hast dich doch vorher informiert über Katzen?
Wenn ja, hast du hier doch einige Beispiele gelesen, wos ähnlich war.. Hunger ist halt Hunger, und er ist auch noch sehr jung..
Det Tipp mit dem nciht gleich nach dem Aufstehen füttern ist sehr gut, dann asoziiert er aufstehen nciht automatisch mit Essen.
Und für das Mädchen ist es auch nicht soo schlimm, in eine rhalben Stunde verhungert sie nicht.
Und sonst sehe ich das so wie dein Vater: Wer ein Tier hat, muss sich darum kümmern. Wieso lässt dud ich nicht desensibilisieren? Und wenn das nicht geht, wieso hast du dann überhaupt zwei Katzen?
Versteh ich nicht so ganz
 
T

Tabby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2009
Beiträge
590
  • #15
Ich finde auch 7-8 Uhr eine traumhafte Zeit, da müssen andere 3-4 Stunden früher aufstehen....

Und wenn du eben länger schlafen willst, dann musst du andere Fütterungsmöglichkeiten finden. Ein Futterautomat wäre ja auch eine Alternative.
 
Moneberlin1973

Moneberlin1973

Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
30
  • #16
Also ich muss mal meinen Senf dazugeben. Wer sich ein Tier anschafft muss doch davon ausgehen, dass gerade, wenn er oder sie noch klein sind,es Zeiten gibt, wo sie eben aktiv sind, wenn der Mensch eigentlich seine Ruhe haben will.

Kleine Menschenbabys sind nicht anders, sie schreien auch,wenn sie Hunger haben oder sie irgendwas stört.

Eddy ist jetzt 12 Wochen alt und ich handhabe es so, dass er ab 19 Uhr für ca 1,5 h aktiv beschäftigt wird. Spielen ist angesagt. und wir halten ihn bis ca 22 Uhr wach. Dann ist bei uns auch Schlafenszeit angesagt und unser Eddy ist dann total alle und schläft mit uns ein. Am WE wie heute sogar bis 9 Uhr morgens. Ich glaube wären wir nicht aufgestanden, hätt auch er noch weitergeschlafen.
Ich denke so lernen sie am besten, die Zeiten einzuhalten. Tagsüber schläft er natürlich auch öfters mal ein für ne halbe Stunde, das ist völlig okay, aber ab 18 oder 19 Uhr gibts kein schlafen mehr....:smile:

Klar, wenn er dann morgens wach wird hat er auch Hunger und bekommt dann erst was, wenn wir der Meinung sind, es ist Zeit dafür, definitiv nicht sofort nach dem Aufstehen, das wird sonst damit gleich verbunden. Wünsche viel Glück beim Gelingen und an den Papa nen schönen Gruß, er hat sich darauf eingelassen! Tiere sind keine Maschinen !

12bcb834713e38d49c87ca6608f463f217714469.jpg
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.200
  • #17
Hier gings anfangs um 5:30 los mit Maunzen und toben...:D
Inzwischen hab ich das auf 6:00 verschieben können. Unter der Woche muß ich ohnehin aufstehen. Am Wochenende steh ich kurz auf, mach dem Kater das Fenster auf, stell Futter hin, leg mich wieder ins Bett und wache erst wieder auf, wenn er so 2 Stunden später heimgerumpelt kommt. :oops:
 
Fabienne

Fabienne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2009
Beiträge
618
Alter
34
Ort
Bochum
  • #18
@ Moneberlin, der kleine Eddy sieht ja unserer Blume wie aus dem Gesicht geschnitten aus:

4366355.jpg


Zu dem Thema "Schlaflose Nächte" habe ich auch einiges beizutragen,
hab grad mit der kleinen Maus auch so meine Probleme, die so ab 22 Uhr beginnen und sich die Nacht über durchziehen wie Kaugummi.

Ich glaube, dass Katzen aber auch so ihre "Phasen" haben...

Liebe Grüße!
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #19
@chrissi:
klar helfen wir dir. wir sind ja dran.. ;)

nunja. entweder du stehst auf und kümmerst dich um die tiere, 7°°-8°° ist tatsächlich eine humane zeit - oder aber, du machst es eben wie ich: du fütterst mind. 1h nach dem aufstehen nicht. 15-30min reichen nicht, dann sind sie noch am betteln. sie müssen dein aufstehen vergessen. das ist der witz der sache. ;) die verhungern nicht. die verhungern auch in 5h nicht
 
Chrissi1992

Chrissi1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2009
Beiträge
167
Ort
NRW
  • #20
Hallo ihr,

Ich versuche jetzt mal die gestellten Fragen zu beantworten.

An relottanda:
7-8Uhr ist wie gesagt keine falsche Zeit zum aufstehen, aber ich bin so eine die am WE gerne mal länger schlafen würde, bis ca. 9Uhr. Wenn ich ehrlich bin gehören die Katzen meiner Schwester und mir, sie hat sich die zu Weihnachten (Luna) und zum Geburtstag (Max) gewünscht, aber sie hat mir gesagt, das sie auch mir gehören und wie ich nunmal so bin, kümmere ich mich um das Meiste. Kontrolle ob genug Happa noch da ist, ob Wasser da steht, ob Streu da ist, nur das mit dem Füttern habe ich so hingekriegt das sie mir hilft. Streu muss ich auch selber meist sauber machen, sonst wird es nicht gemacht.

An Röxi:
Ich habe mich eben nicht informiert, da meine Sis so gerne ein Katze haben wollte und ich auch nicht wusste wie ich mich informieren sollte, aber man lernt ja aus fehlern :) Ich wusste von meiner Allergie nichts und erst als Luna hier ''eingezogen'' ist wurde bei mir ein Allergietest gemacht, weil mir die Kratzer heftig gejugt haben. Desensibilisieren geht auch nicht- mein Allergologe macht das nicht, aber abgeben würde ich meine Katzen deshalb nicht! Also bleibt nur die Möglichkeit meine Katzen abends nicht im Zimmer zu lassen, kurz Staubzusaugen (wegen Fell) und dann ohne Katzen einzuschlafen, wobei ich sie gerne bei mir aufs Bettchen hätte :(

An Moneberlin1973:
Tut mir leid, aber ich wusste echt nichts von Katzen am Anfang, anfänger halt eben, wir haben in Italien bei meiner Oma zwar ein Kater, aber der ist Freigänger und als ich das letzte mal da war, war ich 12Jahre alt und Marco war schon ein dicker, ausgewachsener Kater den meine Oma um 5-6Uhr immer rausgelassen hatte.

An MioLeo:
Wie schon erwähnt ist die Uhrzeit in Ordnung, aber ich muss auch ein bissel an meine Gesundheit denken ,,Gut ausgeruht lässt der Tag sich aushalten'' sonst bin ich ständig müde, nebenbei habe ich auch noch Glaukom und darf nicht sofort aufstehen, sondern muss mich erst hinsetzen und 5min warten, sonst verursacht das druck im Kopf und druck im Kopf verursacht Druck in beide Augen, was schlecht fürs Glaukom ist. Ich liebe meine beiden sehr, aber trotzdem wünsche ich mir vom Maxchen auf Frauchen etwas zu warten, wie Luna es halt eben tut.

Ich komme jetzt mal zum Ende. Meint ihr wir schaffen das so, das Max bis 9Uhr nicht an der Tür kratzt? Am WE mehr. Will nicht so Müde sein wie in der Woche und mich dann mit Kaffee vollstopfen.
 

Ähnliche Themen

X
Antworten
26
Aufrufe
3K
Ioli
Ioli
D
Antworten
20
Aufrufe
675
ClaudiaP
ClaudiaP
G
Antworten
19
Aufrufe
1K
teufeline
teufeline
T
2
Antworten
28
Aufrufe
2K
Talim
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben